Faszination Fliegen Teil 3

alles über Internet, Technik, Elektronik, Alarmanlagen usw.
Antworten
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10168
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#601 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Auch fuer die Lufthansa kam der erste grosse Boom mit der Einfuehrung der Widebodies.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/22476_1539798421.jpg
1970 erhielt die Lufthansa 3 747-130 die zunaechst in die USA, nach Suedamerika und nach Suedafrika flogen. Hier in MUC (Riem)1971
Ich flog das erste Mal mit einer 747-130 Ende 1970 auf der Strecke DUS-FRA . Es war damals ein Erlebnis vom anderen Stern.

https://cdn.jetphotos.com/full/2/10384_1231728256.jpg
Richtig los ging der Jumbo Jet Rummel bei der LH mit den insgesamt 25 747-200B welche ab 1971 geliefert wurden.
Die 747 war fuer die Airlines damals genauso ein grosses Verlustgeschaeft wie die A380 heute.Man konnte sie nicht fuellen.
Deshalb wurden damals meist Mix Versionen mit einem Frachtraum auf dem Hauptdeck geflogen. Und auch schon 4 reine Frachter.
Die Verluste interessierten damals keinen weil die Airlines meist noch staatlich waren und der Prestigewert der 747 sehr hoch war.
den ersten Langstreckenflug mit einer 747 machte ich 1973 auf der Strecke FRA-AMS-LAX.Da der Flieger halbleer war konnten wir auf einer 3er Reihe am Fenster oder auf einer 4er Reihe in der Mitte noch liegend schlafen.Die Armlehnen waren voll hochklappbar.Foto ist aus MEL (Tullamarine) wohin die LH auch kurzzeitig flog.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/88268_1603011181.jpg
Da die 747 fuer viele Strecken zu gross war kamen ab 1974 noch 12 DC-10-30 zur Flotte. Ich bin immer sehr gern mit der DC-10 geflogen.Sie hatte bei der LH in Eco 2er Reihen am Fenster.

https://cdn.jetphotos.com/full/2/90775_1170518245.jpg
Ab 1977 flog die LH auch den neuen europaeischen Airbus A300. Zunaechst einmal 6 Exemplare der Version B2 auf Kurzstrecken
in Europa.Hier in NCE Spaeter auch noch 5 Exemplare der Mittelstrecken B4. Ich war von Anfang an ein Airbus Fan und bin sehr haeufig mit den ersten A300 geflogen.

https://cdn.jetphotos.com/full/2/81377_1161512200.jpg
Ab 1987 wurden die B2 und B4 durch die neue -600R ersetzt mit der man auch Langstrecken mit Zwischenstops fliegen konnte.
Hier in CDG.Insgesamt flog die LH von 1987 bis 2009 mit 15 A300-600R

https://cdn.jetphotos.com/full/6/97480_1592563919.jpg
Ab 1983 bis 2005 flog man 25 A310 mit ca 200 Sitzen und viel Frachtraum .Hier eine -200 in LHR 1985
Mit der -300 konnte man bis zu 10.000 km weit fliegen.


..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10168
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#602 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Lufthansa wurde ja in Stufen privatisiert und umstrukturiert.

1987 gruendete LH zusammen mit AF,IB und SK die elektonische Amadeus Buchungplattform fuer Reisebueros .
Wohlgemerkt lange vor dem Internet wie wir es kennen.

Nach der Wiedervereinigung wurde die Lufthansa einziger deutscher Flagcarrier da die DDR Interflug abgewickelt wurde.

1997 gruendete LH zusammen mit UA,AC,TG und SK die STAR Alliance.

Die Lufthansa war in ihrer Geschichte immer ein treuer Boeing Kunde und die 747 blieb auch weiterhin ihr Flaggschiff,

aber darunter wurde konsequent auf die moderneren Airbus 340 , 330 und 320 umgeruestet.

Lufthansa hatte ihre deutschen Zubringer/potentielle Konkurrenten wie Eurowings und Germanwings aufgekauft.

LH hatte auch schon lange Zeit auf den italienischen Markt geschielt weil die Altalia mehrmals Pleite gegangen war,
man kaufte die italienische Regionalfluggesellschaft Air Dolomiti und ist immer noch an einer Alitalia Nachfolge interessiert.

Da die British Airways mit der deutschen BA in D gegen die LH fliegen wollte , revanchierte man sich um in UK
mit der British Midland International BMI gegen die BA anzutreten.Leider war dies eine Fehlinvestition und man verkaufte die Anteile an die IAG (BA)

Nach der Pleite der Swissair und der SABENA kaufte man 2005 die Swiss und die Brussels Airlines sowie spaeter noch die ebenfalls in Schwierigkeiten geratene Austrian.
Die ganze Lufthansa Group hat heute ueber 700 Flugzeuge , ist eine der groessten Airlines der Welt und fliegt zu ueber 300 Zielen weltweit.
Ich habe eine gemischte Einstellung zur Lufthansa.In der Luft und bei der Technik bin ich absolut zufrieden mit ihr und habe nix auszusetzen.Beim Management und der Kundenbehandlung am Boden sieht es ganz anders aus.

Als Geschaeftsreisender der 70er und 80er Jahre hatte man ab DUS kaum Alternativen zur LH.

Man wurde arrogant,rechthaberisch und unfreundlich behandelt.Noch schlimmer war es als der Swiss Travel Club in die Miles&More integriert wurde.Heute ist eigentlich Alles egal weil man ueberall auf Ryanair Niveau gefallen ist.

https://cdn.jetphotos.com/full/1/80691_1167855205.jpg
Seit 1989 fliegt auch die LH den A320 , das erste Verkehrflugzeug mit Fly By Wire Steuerung. Hier in DUS 2007.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/65145_1616831322.jpg
LH war Erstkunde fuer den A321 und fliegt diese seit 1994. Hier die neueste NEO mit den sparsamen,abgasarmen und leisen
LEAP Triebwerken.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/14874_1561436643.jpg
Ab1993 fliegt Lufthansa auch mit der neuen Airbus Langstrecken Generation A340.Sie ist fuer mich immer noch das beste Langstreckenflugzeug .Hier eine -600 in YVR 2017

https://cdn.jetphotos.com/full/6/43281_1623009089.jpg
Die A 330 ist die zweimotorige Ergaenzung der A340. Hier in BOS 2021

https://cdn.jetphotos.com/full/5/36503_1626706243.jpg
LH fliegt auch noch 16 Boeing 747-830 wegen der Frachtlademoeglichkeit die der A 380 nicht hat.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/52822_1578942061.jpg
Der A 380 wurde vom Flaggschiff zum Sorgenkind der Lufthansa. Too big to win.Ich hoffe dass er nach der Pandemie
nochmal in die Luft kommt.Ich bin trotz mehrmaliger Versuche noch nie mit ihm geflogen.Hier auf einem der wenigen
Fluege 2020 in LAX

https://cdn.jetphotos.com/full/5/78423_1602603237.jpg
Neuer Star am Lufthansa Himmel wurde inzwischen die A 350-900. Hier in BOM 2017
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10168
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#603 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Nachdem die LH ihre Propellermaschinen aus dem Verkehr gezogen hatte gab es Strecken die zu duenn waren oder die keine Flughaefen hatte die mit der 737 bedient werden konnten.Diese liess die LH von anderen Airlines bedienen.

Vorgaenger von Lufthansa City Line war die DLT Deutsche Luftverkehrsgesellschaft GmbH.

Diese wiederum entstand aus der OLT Ostfriesische Lufttaxi(spaeter Lufttransport) OHG die schon 1958 gegruendet wurde und den Baederverkehr auf die Ostfriesischen Inseln und spaeter Helgoland auszufuehren.

1973 wurde aus der OLT die DLT und man flog die Regionalstrecken FRA-Bayreuth-Hof,FRA-MSO ,FRA-SCN,Kassel und Friedrichshafen.

1978 beteiligte sich die LH an der DLT und man flog erstmals Auslandsrouten nach Basel,Rotterdam,Wien,Strasburg

Der Regionalluftverkehr war aufgrund der hohen Flugpreise damals noch kein grosser Hit.
Das aenderte sich erst Ende der 80er Jahre als die Deregulation auch in D einsetzte.

Die DLT expandierte stark und ab 1990 gab es die ersten CRJ Regionaljets.
1992 wurde die DLT vollkommen von Lufthansa uebernommen und in Lufthansa City Jet umbenannt.
Am Ende flog die DLT mit bis zu 20 Flugzeugen zu ueber 60 Destinationen in Europa.
1278309.jpg
Die erste BN Islander der OLT auf Langeoog 1968 mit Otto Waalkes als Stationsleiter (?)
1785856.jpg
Mit der DHC-6 Twin Otter flog man ab 1970 sogar ab DUS zu den Ostfriesischen Inseln
1787618.jpg
Flaggschiff der DLT war in den 70er Jahren die knallrote HS-748 vo der man 4 Exemplare hatte.
Ich bin auch oefter mit der "Provinz Concorde" von DUS nach STR und NUE geflogen.

1673511.jpg
Noch geiler war die Shorts 330 , der fliegende Schuhkarton ohne Druckkabine flog mich in den 80ern von DUS nach LUX
Die Campingstuehle die man eingebaut hatte waren sehr bequem und die Fenster richtig schoen gross
1136130.jpg
Nach dem Einstieg der LH wurden die Farben angepasst. Hier eine Swearingen Metro IV (Angstroehre)in BSL
1654438.jpg
Die Embraer 120RT Brasilia war damals das modernste und schnellste Regionalflugzeug. Hier 1980 in FRA
2245591.jpg
Die DLT hatte auch oft von der WDL geleaste Fokker F27 im Einsatz.Aber zum Ersatz der eigenen HS-748
kaufte man die damals neuen Fokker 50.Hier in Guernsey 1988
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10168
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#604 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

1992 wurde aus der DLT die Lufthansa CityLine.Sie uebernahm die ganze Flotte von der DLT und erweiterte sie um Regionaljets.
Bis 2002 wurde die ganze Flotte auf Regionaljets umgestellt.Heute fliegt die Lufthansa City Line mit 52 Jets zu 50 Destinationen.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/14344_1611758991.jpg
Ab 1992 kamen als erste Regionaljets die Canadair (Bombardier) CRJ100 LR hier in STR. Spaeter kamen auch noch die CRJ 700 und CRJ 900.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/99146_1615558555.jpg
Ab1994 kamen die BAe RJ85 . Hier in DUS

https://cdn.jetphotos.com/full/6/43342_1611092647.jpg
Heute fliegt man neben den verbliebenen CRJ-900 hauptsaechlich mit Embraer E-190/195 . Hier ein 190 beim enteisen in KTW.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/63083_1596032537.jpg
Inzwischen fliegt die City Line auch die meisten A-319 fuer die Lufthansa. Hier in MUC

https://cdn.jetphotos.com/full/5/95447_1591275496.jpg
Von 2015 bis 2020 flog die City Line auch diesen A 340-300 fuer die Lufthansa.Hier in FRA 2018

Ich bin haeufig Kurzstrecke mit der City Line geflogen, aber mein bester Flug in Economy war 2017 mit der A340 von BKK nach FRA und zurueck.Die Crew war jung, freundlich und ausgeschlafen. Das Essen war sehr gut fuer LH Verhaeltnisse und Eco.Der Wein schmeckte und der Service war tadellos.Ich weiss nicht aus welchem Grunde die City Line fuer LH Langstrecke flog und warum es eingestellt wurde.Ich wuerde jedenfalls sofort wieder damit fliegen wenn es moeglich waere.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10168
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#605 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Die Contact Air aus Stuttgart war schon 1974 als Geschaeftsreiseflugzeug Vermietfirma gegruendet worden.Ab 1984 flog sie bestimmte Strecken mit der 19 sitzigen BAE Jetstream 31 fuer die DLT.1996 war Contact Air Gruendungsmitglied von Team Lufthansa aus dem 2004 Lufthansa Regional wurde.
Man flog jeweils bis zu 10 Regionalflugzeuge fuer die LH und die Swiss.2012 kuendigte die LH den Vertrag mit Contact Air und die Flotte wurde an OLT Express verkauft.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/59811_1519094416.jpg
Contact Air startete Linienfluege fuer DLT 1982 mit 2 BAe Jetstream 31 .Hier 1984 in GLA in der Contact Air Bemalung

https://cdn.jetphotos.com/full/6/33336_1594747958.jpg
Man gehoerte auch zu den Erstbestellern der DHC-Dash 8 . Hier eine -300 1990 in PMI

https://cdn.jetphotos.com/full/1/96690_1084357550.jpg
Auch die Fokker 50 operierte man fuer DLT und Lufthansa. Hier 1998 in CDG

https://cdn.jetphotos.com/full/2/46475_1201909892.jpg
Mit dieser ATR-42-500 flog man die ersten LH Routen zum London City Airport.Hier 2007 im Anflug auf LCY

https://cdn.jetphotos.com/full/4/69895_1343323918.jpg
Die 10 Fokker 100 operierte man bis zum Vertragsende 2012 fuer LH und LX. Hier in STR in der LH Regional Bemalung.

Eine weitere Airline die fuer Lufthansa Regional flog war die Augsburg Airways.Sie war 1980 als Interot Airways von der Spedition einer grossen Papierfabrik gegruendet worden.Zunaechst flog sie Geschaeftsreisecharter und ab 1986 Linienfluege ab Augsburg zunaechst nach DUS.
Spaeter zu mehreren deutschen Flughaefen und ab 1994 international. 1996 nannte man sich in Augsburg Airways um und wurde Mitglied im Team Lufthansa.Man operierte nunmehr zu 30 Destinationen in Europa.Ab 1996 flog man nur mit DHC-Dash 8 Flugzeugen und gehoerte zu den Erstbestellern der -Q400.
Erst 2009 stellte man auf Regionaljets Embraer E190-195 um.2013 kuendigte Lufthansa den Vertrag und uebernahm die E- Jets samt Besatzungen.

https://www.airhistory.net/photos/0336521.jpg
Interot Airways startete mir 2 Beech King Air und 3 Beech 1900 (Foto).Hier 1992 in DUS

https://www.dusinfo.net/sp/large/7243.jpg
Man bestellte noch als Interot die ersten DHC 8-100. Hier 1995 in DUS

https://cdn.jetphotos.com/full/1/31630_1040406350.jpg
DHC 8-Q300 in Augsburg Airways Farben in HAM 2002

https://cdn.jetphotos.com/full/4/38521_1331274425.jpg
Embraer E-195 in den LH Regional Farben in GVA 2012
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10168
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#606 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

1974 gruendete der Unternehmer Rudolf Woehrl den Nuernberger Flugdienst NFD der zunaechst Geschaeftsreisecharter ab NUE flog.
1980 erfolgte die Lizenzierung als Linienfluggesellschaft und man flog 2 mal taeglich von NUE nach Paris,man gruendete zusammen mit Crossair und Tyrolean Airways die European Regional Airlines Association ERA. In der Folge erweiterte man das Streckennetz ab NUE nach HAJ,BRE,AMS,LIN.BRU
Ab 1985 kooperierte man mit der 1976 in Dortmund gegruendeten Reise und Industrieflug RFG und 1994 wurde aus beiden Gesellschaften die original Eurowings.Zum Zeitpunkt der Uebernahme hatten beide Gesellschaften zusammen ca 15 Regionalflugzeuge (SWM und ATR)
Ab 2001 beteiligte sich die Lufthansa an Eurowings und die Flotte wuchs schnell.Ab 1994 flog man die ersten BAe RJ85 Jets und ab 2001 die Canadair CRJ
Bis 2014 flog man als Lufthansa Regional. Ab 2015 operierte man als eine Art LCC gegen und nach der Pleite als Air Berlin Nachfolger auch auf Urlaubsfluegen.P)rofitabel war man damit nicht , aber man ist mit ueber 100 Flugzeugen und ueber 130 Destinationen eine grosse europaeische Airline geworden.Nachdem die Langstreckenfluege schon zweimal eingestellt wurden macht die Lufthansa jetzt mit Eurowings Discover jagt auf die Condor und ihre Urlauberstrecken. 2022 sollen ab FRA 11 A330 und 10 A320 fliegen.

https://cdn.planespotters.net/14980/d-c ... 3a95_o.jpg
Eine von insgesamt 9 Swearingen Metro III des Nuernberge Flugdienst NFD 1987 in DUS

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 723957.jpg
Auf der subventionierten Zonenrandstrecke Hof-Bayreuth-FRA setzte man eine damals nagelneue Dornier 228-200 ein .Hier 1987 in CDG

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 209881.jpg
NFD war auch einer der Erstbetreiber der ATR 42-300. Hier in STR 1988

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 194070.jpg
Auch die RFG fing mit Swearingen Metro und ATR an. Hier eine ATR 42-300 in ? 1990

https://cdn.jetphotos.com/full/5/63468_1595156450.jpg
Als Eurowings kamen dann die ersten Jets in Form der BAe 146-300 dazu .Hier 2006 in DUS

https://cdn.jetphotos.com/full/6/92979_1453922523.jpg
Und die 50sitzigen Canadair CRJ 200LR. Auch 2006 in DUS

https://cdn.jetphotos.com/full/6/65546_1525204811.jpg
Nach dem Einstieg der Lufthansa kamen auch A-319/320 dazu. Hier in Borussia Dortmund Spezialbemalung.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/32328_1628796524.jpg
Heute fliegt man im dieser Bemalung. A-319 in HAM 2020

https://cdn.jetphotos.com/full/5/32563_1591640567.jpg
Man flog auch fuer die inzwischen abgewickelte LH Tochter Germanwings. Hier 2019 in BUD

https://cdn.jetphotos.com/full/5/25063_1578334501.jpg
Man flog auch einige ex Air Berlin/NIKI A321-200.Hier in DUS 2019.

https://cdn.jetphotos.com/full/6/34963_1628668495.jpg
Ein paar Jahre flog man auch Langstreckenfluege ab CGN mit A330-200 die von Sun Express Deutschland operiert wurden. Hier in CGN 2017

https://z4a9h6k4.rocketcdn.me/wp-conten ... ver_MC.jpg
In Zukunft will man mit dem neuen Brand Eurowings Discover und A330-300 ex Edelweiss Langstrecken Urlauberfluege ab FRA durchfuehren.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10168
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#607 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Die original German Wings war 1986 aus einer Businesschartergesellschaft entstanden. Man wollte von der auch in Europa beginnenden
Deregulation profitieren und gegen die Lufthansa Linienfluege anbieten.
Das Konzept sah vor mit 114 sitzigen MD-82 in 2+2 Business Class Bestuhlung anzutreten. Mo-Fr auf Business Routen und am WE auf Urlaubsrouten.
Man startete mit 6 MD-82 und hatte Flugrechte fuer Routen ab MUC,FRA,DUS und CGN beantragt. Auch ins Ausland natuerlich.
Die Lufthansa wehrte sich heftig und verhinderte durch ihre Lobby das German Wings lukrative Routen befliegen durfte.
Nach vielem Gezeter durfte German Wings ab 1989 endlich die Strecken MUC-FRA,CGN,DUS,HAM,CDG und DUS-CDG fliegen.
Ich selber bin sehr gern und haeufig mit PW nach MUC und CDG geflogen.
Der Service war sehr gut und wesentlich besser als bei LH.Die LH fuehrte einen offenen Kampf gegen die PW und versuchte uns Paxe
am Check in abzuwerben. Damals gab es ja noch keine Vielflieger Meilen aber die Airlines wussten natuerlich genau wer Business Vielflieger war und versuchten diese mit Freifluegen und Geschenken bei sich zu behalten.Die German Wings flog leider nur ein Jahr , dann hatte die LH sie pleite gemacht.
Nach dem Konkurs kaufte die LH die Namensrechte vom Konkursverwalter , zunaechst nur um eine Wiederauferstehung der ungeliebten Konkurrenz zu verhindern.
1997 verwendete man den Brand bei Eurowings fuer Billigfluege, 2002 machte man eine eigene Billigfluggesellschaft daraus.2015 wurden die Billigfluege und der IATA Code 4U an Eurowings transferiert und Germanwings in die Lufthansa integriert.2020 wurde Germanwings aufgeloest.
In ihrer Hoch Zeit flog die Lufthansa Germanwings mit 33 Flugzeugen.

http://www.timetableimages.com/ttimages ... 90su-1.jpg
German Wings Flugplan 1990
http://www.timetableimages.com/ttimages ... 90su-3.jpg

https://cdn.jetphotos.com/full/5/35503_1450084869.jpg
German Wings MD-83 in DUS 1990

https://cdn.jetphotos.com/full/6/88357_1622458242.jpg
Erste Bemalung der LH Germanwings als Unterabteilung der Eurowings A-319 in CGN 2010

https://cdn.jetphotos.com/full/6/43970_1567505123.jpg
Letzte eigene Bemalung der LH Germanwings A-320

https://ioppublishing.org/wp-content/up ... _3-WEB.jpg
Der Name Germanwings wurde durch die Katastrophe vom 24.3.2015 total zerstoert als der Co-Pilot des Fluges 9525 von BCN nach DUS
die A-320 in den franzoesischen Seealpen mutwillig zum Absturz brachte und alle 150 Personen an Bord ermordete.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10168
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#608 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Die Deutsche Flugdienst GmbH wurde 1955 von den Gesellschaftern :Norddeutscher Lloyd,Hamburg Amerika Linie ,Lufthansa und DB gegruendet.

1959 uebernahm die Lufthansa fast alle Anteile.1961 wurde sie mit der Condor Luftreederei des Oetker Konzerns zur Condor Flugdienst GmbH.

Der erste Flug war ein Pilgerflug ins Heilige Land (Israel/Jordanien) auch Ziele wie Mallorca und Teneriffa wurden von Anfang an angeflogen.

1962 hatte die Condor einen Marktanteil von 63% an der deutschen Flugtouristik.

Damals gab es schon die grossen Touristikunternehmen TUI (Scharnow,Hummel,Dr.Tigges) und Neckermann Urlaubsreisen NUR

Condor wuchs staendig und erhielt seine Flugzeuge aus dem Bestand oder den Bestellungen der Mutter Lufthansa.

Ab 1966 flog die Condor mit Jets und auch Langstreckenfluege.Ab 1973 flog die Condor die ersten Grossraumflugzeuge 747-130.
1991 fuehrte Condor als erste Ferienfluggesellschaft eine Business Class ein.

1997 gruendete die Lufthansa zusammen mit Karstadt die C&N Touristik aus der spaeter die Thomas Cook Group wurde.

2002 wurde aus Condor Flugdienst Thomas Cook powered by Condor.2009 uebernahm Thomas Cook die LH Anteile an Condor.

Ab 2013 flog man als Thomas Cook Airline.

2019 ging die Thomas Cook Group pleite und Condor wurde durch einen Kredit der KfW und eine Insolvenz in Eigenverantwortung (Schutzschirmverfahren) gerettet.2020 wollte die polnische Holding der LOT die Condor uebernehmen.
Aufgrund der Covid Pandemie und verschlechterter Marktbedingungen trat die PGL vom Kauf zurueck.

Seitdem werkelte die Condor mit weiterem Staatsgeld weiter. 2021 uebernahm der britische Investor Attestor die Mehrheit der Condor Aktien.


In diesem Jahr kuendigte auch die Lufthansa den Vertrag ueber verbilligte Zubringerfluege fuer die Condor Langstreckenfluege.
Die Kuendigung ist vom Kartellamt fuer ungueltig erklaert worden und man ist vor dem EuGH.
Condor fliegt in diesem Jahr noch zu 32 Kurzstreckenzielen und 27 Langstreckenzielen in Afrika , Asien und Amerika.Mit immer noch 50 Flugzeugen.

Ich bin im ganzen Leben noch nie mit Codor geflogen weil wir ab DUS LTU und Hapag Lloyd hatten.Aber meine Eltern die naeher an CGN wohnten sind haeufig mit Condor geflogen und waren immer sehr zufrieden.

https://s3.eu-west-2.amazonaws.com/abpi ... -large.jpg
Die Deutsche Flugdienst GmbH brachte 4 Vickers Viking mit in die Condor Flotte ein.Hier 1956 in BBS

https://www.bsl-mlh-planes.net/resize.p ... width=1024
Die Condor Luftreederei brachte 2 damals modernste Convair 240-440 in die neue Condor ein.Hier in BSL 1960

https://www.airteamimages.com/pics/181/181918_800.jpg
Von der Lufthansa bekam die neue Condor 4 Vickers Viscount 800. Hier 1964 in LPL Sie flogen bis 1969 bei der Condor.

https://www.airhistory.net/photos/0012854.jpg
Von 1965 bis 1968 flog die Condor auch eine Fokker F27-400. Hier in MUC 1966

https://cdn.planespotters.net/37652/d-a ... 6513_o.jpg
Von der Suedflug Stuttgart wurde nach deren Pleite 1968 diese DC 8-33 uebernommen .Hier in DUS 1968

https://cdn.jetphotos.com/full/6/42895_1570655048.jpg
Erste eigene Jets der Condor waren die 727-30 welche ab 1965 flogen.Hier 1979 in MXP

https://cdn.jetphotos.com/full/1/32734_1218288629.jpg
Die 727-230 Adv. blieben sogar bis 1989 in der Condor Flotte. Hier in FAO 1988

https://cdn.jetphotos.com/full/1/58741_1134902807.jpg
Von 1981 bis 1989 flog man die 737-230 Adv. Hier in TFS 1986

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 973478.jpg
Von 1967 bis 1981 flog die Condor auch einige 707-330B der Lufthansa. Hier 1976 in DUS

https://cdn.jetphotos.com/full/5/50360_1545325422.jpg
Von 1971 bis 1980 flog die Condor auch 2 747-230B . Hier 1977 in NUE vor einem Rundflug

https://cdn.jetphotos.com/full/5/63414_1614156809.jpg
Von 1979 bis 1999 flog die DC 10-30ER bei der Condor die meisten Langstrecken Hier 1987 in DUS
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3783
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#609 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von thai.fun »

Einfach immer wieder spannend einige Beiträge von Dir. Auch dieser Condor Beitrag ist, war wieder so einer. Danke Bernd. :jubel
... der werfe den ersten Steintisch!
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 10168
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#610 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

https://cdn.jetphotos.com/full/5/85348_1471095189.jpg
Von 1979 bis 1989 flog die Condor auch mit dem ersten Airbus A300.Man flog fast 20 Exemplare meist mit 286 Sitzen.
Die B2 ex LH konnten nur nach Spanien Portugal,Tunesien und Griechenland,Turkei NonStop fliegen. Die eigenen B4 schafften es vollbeladen bis zu den Kanaren , nach Zypern und Aegypten.Man flog damit auch bis Kenya mit einem Tankstop in Luxor.
Hier ein B4 in FRA 1986

https://cdn.jetphotos.com/full/5/12957_1614001139.jpg
Von 1985 bis 1994 flog man auch einige A-310. Hier eine -200 in FAO 1988

https://cdn.jetphotos.com/full/4/47044_1321790061.jpg
1985 und 86 flog man auch mit einer DC-8-73CF gemietet von German Cargo. Diese konnte 252 Paxe befoerdern. Hier 1986 in FRA

https://cdn.jetphotos.com/full/1/14417_1096393406.jpg
Von 1990 bis 2006 flog man mit vielen 757-230. Hier in Thomas Cook Bemalung 2004 ex HAM

https://cdn.jetphotos.com/full/6/99930_1627233968.jpg
Heute fliegt man noch mit 13 757-330.Hier neulich ab DUS

https://cdn.jetphotos.com/full/5/85925_1629611865.jpg
Auch waehrend Covid fliegt Condor die Langstrecken mit insgesamt 13 767-300ER. Hier letzte Woche ab DUS.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/23256_1628357852.jpg
Fuer jetzt und die Zukunft setzt Condor auf A320/321. Hier eine A321 im Juli ab DUS.

https://condor-newsroom.condor.com/file ... 6c7436.jpg
Ab 2022 soll Condor mit den nagelneuen A 330-900NEO auf Langstrecke gehen.

Die Zukunft Condors ist noch ungewiss. Die Condor ist die letzte grosse ueberlebende deutsche Ferienfluggesellschaft.
Ihre Hauptkonkurrenz wird die extra gegen sie von der frueheren Mutter Lufthansa gegruendete Eurowings Discovery sein.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste