Faszination Fliegen Teil 3

alles über Internet, Technik, Elektronik, Alarmanlagen usw.
Antworten
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9679
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#61 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm » Fr 6. Jul 2018, 05:58

Die 2001 gegründete private Altyn Air übernahm den Staats Carrier und nannte sich Air Kyrgyzstan.
Sie fliegt heute noch angeblich mit 2 Flugzeugen in die Region und nach Russland.

https://www.ch-aviation.com/portal/stock/3126.jpg
737-500 mit den Winglets der -700 von Air Kyrgyzstan

Neben der Air Kyrgyzstan gibt es noch weitere private Airlines.
Die Air Manas (benannt nach den Flughafen FRU)
ist eine LCC die mit 2 Flugzeugen zu 9 Destinatione fliegt

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 653%29.jpg

737-800 der Air Manas in DME

Die Avia Traffic Company fliegt seit 2003 mit heute noch 2 Flugzeugen zu 12 Destinationen

https://cdn.planespotters.net/photo/728 ... 0fca5f.jpg
A320 der Avia Traffic Company in OVB (Novosibirsk)

https://cdn.planespotters.net/photo/250 ... 6f8b28.jpg
Diese BAe 146-200 flog ATC auf Regionalflügen.Hier auch in OVB

http://imgproc.airliners.net/photos/air ... .jpg?v=v40
Terminal des Manas International Airports FRU
Avia Traffic Company flog auch mal diese BAe 146-200 auf Regionalstrecken . Hier auch in OVB


..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9679
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#62 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm » So 8. Jul 2018, 05:48

Kasachstan kasachisch Қазақстан ist der neuntgrösste Flächenstaat der Welt ( 8 mal so gross wie D)
und hat nur knapp 18 Mio Einwohner.

Davon nur 63% Kasachen 25% Russen und der Rest
Minderheiten aus anderen Turkmen Staaten.

70% sind Muslime 25% Christen Rest Juden,Buddhisten und Attheisten.

Kasachstan ist ein säkulärer Staat!

Die Kasachen sind ein Turkmenvolk welches zuerst von den
Mongolen besetzt war im 18. Jahrhundert an das russische
Zarenreich fiel, seit 1936 Teilstaat der Sowjetunion war und seit 1991 unabhängige Republik ist.

Von Anfang an herrscht der gewählte Präsident
Nursultan (echt) Nasarbajew mit diktatorischen Mitteln!

Amtssprachen sind Kasachisch und Russisch.

Hauptstadt war einmal Alma Ata (heute Almaty)ALA
1997 wurde der Regierungssitz nach Aqmola verlegt
und die Stadt in Astana(Hauptstadt) TSE umbenannt.

Kasachstan besteht hauptsächlich aus Steppe die aber
sehr fruchtbar ist und landwirtschaftlich genutzt werden kann.
Dank Erdöl und Erdgas ist Kasachstan das reichste Land der Region.

Kasachstan hat enge Bezieungen zu Russland welches den
"Weltraumbahnhof" Baikonur aus der Sowjetzeit langfristig
gepachtet hat, aber auch gute Beziehungen zu den USA und China.

Neben Uzbekistan ist Kasachstan das einzige Land der Region
in dem ich während der Sowjetzeit schon einmal war.

Kasachstan war in den 60er Jahren soetwas wie das
"Silicon Valley" der UdSSR!

Hochmodern aber vollkommen in der Pampa!

Wir waren damals in Alma Ata und Baikonur!

Auf dem Ausflug ins Raumfahrtzentrum Baikonur durften
wir keina Kameras mitnehmen!
Die Stadt die heute Baikonur heisst hiess damals Leninsk
und der Weltraumbahnhof hiess damals Kosmodrom #5
und war über 200km entfernt beim Ort Tjuratam
Wir sahen nur die Gerüste der Sputnik Raketen Startrampe
und ein Museum mit einer Kopie der Wostok Kapsel
mit der Juri Gagarin als erster Mensch 1960 im Weltall war
und die Erde in 106 Minuten umrundete.
Die damals neue Sojuz 1 Rakete sahen wir nicht weil die
streng geheim war und auf einem ganz anderen Gebiet
der Kosmodroms war.Das Gebiet des Kosmodroms ist
halb so gross wie die Schweiz!

Die Sowjetunion war damals den Amis in Sachen Raumfahrt
weit überlegen. Es war lange vor der ersten Mondlandung!

https://c8.alamy.com/compde/b9p9nn/teat ... b9p9nn.jpg
So sah Leninsk damals aus. Für sowjetische Verhältnisse sehr modern!

http://photos.wikimapia.org/p/00/00/45/16/24_big.jpg
So sieht die Stadt Baikonour heute aus

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... putnik.jpg
Startrampe der Sputnik I Rakete

https://www.welt.de/img/newsticker/dpa_ ... -3-jpg.jpg
So sieht der Start einer Sojuz Rakete heute aus

Einen echten Raketenstart sah ich erst viele Jahre Später am Kennedy Space Center in Cape Canaveral
Florida. Obwohl wir einige km entfernt waren, sehr eindrucksvoll und mit grosser Ami Show!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9679
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#63 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm » Mo 9. Jul 2018, 06:24

Was die Fliegerei in Kasachstan angeht, so möchte ich noch einen Moment in der Sowjetzeit bleiben.
Ich war von 1964 bis 1969 auf Studentenreisen in der UdSSR.
Damals bestand die Fliegerei in der Sowjetunion meist noch aus Propellerflugzeugen.
Zwar gab es schon die Tu-104 (erster Jet der Welt) ,Il-62 , Tu-134 und einige Tu-154
aber meist noch nicht auf Linie, höchstens auf Prestige Routen.
Die Strecke Moskau-Alma Ata war so eine Prestige Strecke!
Statt der üblichen IL-18 flog dort eine der damals neuesten IL-62!
Auf dieser Stecke flog auch die einzige sowjetische Überschall Verkehrsmaschine
die Tu-144 von 1975-1978.
Zunächst nur Post und ab Ende 1977 auch Passagiere, aber nur ein paar Monate lang
weil der Linienbetrieb nach dem Absturz eines Testflugzeuges 1978 eingestellt wurde.

http://imgproc.airliners.net/photos/air ... .jpg?v=v40
Eine Tu-144 bei der ILA 1972 in HAJ

http://imgproc.airliners.net/photos/air ... .jpg?v=v40
Kabine einer Tu-144 die Passagiere im Liniendienst SVO-ALA flog .
Hier im Museum Ulyanovsk 2003

http://imgproc.airliners.net/photos/air ... .jpg?v=v40
Cockpit einer Tu-144 auch im Museum Ulyanovsk

http://imgproc.airliners.net/photos/air ... .jpg?v=v40
Nachtaufnahme einer Tu-144 Nase im Technik Museum Sinsheim 2004

https://cdn.jetphotos.com/full/5/15970_1502738195.jpg
Auch der erste sowjetische Widebody IL-86 begann seinen Liniendienst 1980
nach ALA Bemerkenswert:Die Paxe können die Maschine durch den Frachtraum besteigen
Ursprüglich sollten die Paxe selber ihr Gepäck ins Flugzeug bringen


http://imgproc.airliners.net/photos/air ... .jpg?v=v40
Der alte (damals neue) Terminal von ALA wie er in den 60er Jahren schon existierte

http://imgproc.airliners.net/photos/air ... .jpg?v=v40
Der neue Terminal von ALA bei Nacht.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9679
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#64 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm » Di 10. Jul 2018, 06:32

Die Verkehrsluftfahrt in Kasachstan hatte nach der Unabhängigkeit 1991 eine sehr
wechselvolle Geschichte.
Erste Staatsairline war die Kazakhstan Airlines welche die Operationen des Aeroflot
Direktorats übernahm und hauptsächlich mit Sowjet Flugzeugen flog.
Sie operierte von 1991 bis 1996. Nach einem grossen Air Desaster 1996 als eine
Il-76 der Kazakhstan Airlines mit einer 747 der Saudia zusammenstiess
und insgesamt 349 Menschen starben wurde die Staatsairline bankrott erklärt.
Nachfolger als Staatsairline wurde die Air Kasachstan.
Sie flog von 1997 bis 2004 als sie banrott ging.
Beide Staatsairlines flogen in die Region, nach Russland,China aber auch
Westeuropa und Thailand.

http://imgproc.airliners.net/photos/air ... .jpg?v=v40
Tu-154M der Kazakhstan Airlines 1996 im Anflug auf VIE

http://imgproc.airliners.net/photos/air ... .jpg?v=v40
Westliches Flaggschiff der Kazakhstan Airlines war diese 747SP-31 (ex TWA)
hier 1994 im Anflug auf FRA

http://imgproc.airliners.net/photos/air ... 0e5264e0f6
AN-24B der Air Kazakhstan ausgestellt in Astana

http://imgproc.airliners.net/photos/air ... 459c59b06e
Yak-40 der Air Kazakhstan ausgestellt in Ust-Kamenogorsk

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... t_2001.jpg
Westliches Flaggschiff der Air Kazakhstan war die A310-300
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9679
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#65 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm » Mi 11. Jul 2018, 04:25

Dieser Beitrag kam ganz anders als ich ihn in der Maske geschrieben hatte.
Ganze Abschnitte waren durcheinander!
Vielleicht liegt es ja an der automatischen Speicherung? Aber die begrüsse ich sehr weil sie mir hilft.
Ich hatte auch versucht den Beitrag mit meiner Thai IP zu saven.
Ging aber nicht ich musste zurück auf VPN.
Der korrekte Text folgt unten!
Zuletzt geändert von berndgrimm am Mi 11. Jul 2018, 04:53, insgesamt 1-mal geändert.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9679
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#66 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm » Mi 11. Jul 2018, 04:44

Bevor ich mit der Fliegerei im heutigen Kasachstan weitermache hier noch
ein Beitrag zu Airbus und Boeing :
aus airliners.de
http://imgcdn.airliners.de/2018/07/airb ... rb_597.jpg
Bombardiers C-Series wird zum Airbus A220

Nur zehn Tage nach der Übernahme der Mittestrecken-Baureihe C-Series von Bombardier integriert Airbus die Produktreihe in ihr Portfolio: Die C-Series wird zur A220-Baureihe.
Der gewählte Name ist offensichtlich an den Airbus-Verkaufsschlager A320 angelehnt, das sehr erfolgreiche Mittelstreckenflugzeug des europäischen Boeing-Rivalen. "Bombardier hat ein fantastisches Flugzeug entworfen", sagte Faury. "Und indem wir es verkaufen, die Produktion hochfahren, mit unseren Zulieferern an den Kosten arbeiten, machen wir aus diesem Flugzeug einen großen Erfolg."
Produktionsvolumen soll deutlich steigen


Mit der A220 erweitert der Flugzeugbauer seine Produktpalette um kleinere Passagierjets, ohne selbst viel Geld in die Entwicklung neuer Flugzeuge investieren zu müssen. Bombardier ist weiterhin an dem Programm beteiligt und setzt darauf, dass das Flugzeug sich unter dem Dach von Airbus besser verkauft.

Airbus übernimmt Bombardiers C-Series und fast im Gleichschritt kauft Boeing die Zivilflugzeugsparte von Embraer: Die Luftfahrtindustrie erlebt die Konsolidierung. Experten sehen einen klaren Gewinner.

Airbus hat zum 1. Juli offiziell die Mehrheit (50,01 Prozent) an der C-Series von Bombardier übernommen. Kaufpreis: ein kanadischer Dollar - zumindest symbolisch. Laut Insidern wird Airbus in den kommenden Jahren wohl rund 900 Millionen Euro in die Entwicklung neuer Flugzeuge stecken.
Boeing hat zudem kurze Zeit später offiziell verkündet, Anfang kommenden Jahres die Mehrheit (80 Prozent) eines Joint-Ventures mit der Zivilflugzeugsparte von Embraer zu übernehmen. Das neugegründete Unternehmen wird mit rund 4,9 Milliarden Euro bewertet.
Ich bin ein bekennender Airbus Fan weil Airbus auch heute noch technologisch führt
obwohl Boeing dank der Technologiehilfe durch die Japaner eheblich aufgeholt hat.
Aber als ehemaliger Marketing & Sales Manager ziehe ich den Hut vor Boeing die
trotz technologischer Unterlegenheit die Europäer ständig marketingmässig nass machen
und im Regen stehen lassen!
Sie verkaufen ihre alten Schätzchen 737 und 777 nach wie vor hervorragend ,
selbst die uralt 767 wird mangels eigenem MoM Flugzeug eventuell wieder produziert.
Die 787 hängt ihren Konkurrenten A350 verkaufsmässig mehr als ab.
Und selbst die Totgeburt 747-800 hat dem technologisch weit überlegenen A380
den entscheidenden Todesstoss verpasst weil sie nach Ende der Pax Flugzeit
preisgünstig zu einem konkurrenzfähigen Frachter umgebaut werden kann.
Wobei die einzige Konkurrenz (die 777F) aus dem eigenen Hause kommt.
Airbus hat kräftig gepennt und betreibt auch heute noch ein dilletantisches Marketing!
Natürlich wird Boeing durch Militär Staatsaufträge subventioniert.
Aber genauso Airbus (wenn auch in weit geringerem Masse)!
Jetzt hat man also von Bombardier das notleidende CS100/300 Programm übernommen
und will die technologisch hochwertigen Flieger die aber leider nicht aus den
Puschen kommen als A220 vermarkten.
Von der Grösse her passt der Flieger hervorragend unter die A320 aber die lange Verzögerung
und die derzeitigen technischen Probleme haben erheblich an der Reputation genagt
und neue Käufer abgeschreckt.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9679
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#67 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm » Mi 11. Jul 2018, 14:01

Airbus hat kräftig gepennt und betreibt auch heute noch ein dilletantisches Marketing!
Jetzt hat man also von Bombardier das notleidende CS100/300 Programm übernommen
und will die technologisch hochwertigen Flieger die aber leider nicht aus den
Puschen kommen als A220 vermarkten.
Von der Grösse her passt der Flieger hervorragend unter die A320 aber die lange Verzögerung
und die derzeitigen technischen Probleme haben erheblich an der Reputation genagt
und neue Käufer abgeschreckt.
Und schon hat mich Airbus überrascht!
Airbus verkauft erstmalig A220-Jets
Heute, 07:53

Die US-Airline Jetblue wird Erstkundin von Airbus' A220-Reihe: Die Airline will 60 Maschinen im Wert von umgerechnet rund fünf Milliarden Euro kaufen. Die A220-Jets sind die umbenannten C-Series-Flugzeuge von Bombardier; Airbus hält seit Kurzem die Mehrheit an der Baureihe.
Dies ist wirklich ein gelungener Coup gegen Boeing und Embraer!
Jetblue ist zwar schon lange Airbus Stammkunde und fliegt 187 A320/321
Aber sie fliegen auch 60 Embraer 190 die jetzt durch die grösseren A220
ersetzt werden.
Aus anderer Quelle erfuhr ich inzwischen dass Jetblue auch noch 60 Optionen genommen hat.
Guter Anfang!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3455
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#68 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von thai.fun » Mi 11. Jul 2018, 22:31

Sehr aufschlussreich die letzten 2 Beiträge. Danke Bernd ...
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9679
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#69 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm » Do 12. Jul 2018, 04:32

Jetzt möchte ich aber endlich den Beitrag über die Fliegerei des heutigen Ksachstans beenden!
Nachdem die ersten beiden Staatsairlines pleite waren bzw gingen versuchte man es ab 2002
mit westlicher Hilfe. British Aerospace Systems wurde hinzugeholt als die Air Astana gegründet wurde.
Diese flog zunächst nur im Inland weil es ja noch die Staatsairline Air Kazakhstan gab.
Aber nach deren Pleite wurde Air Astana Flag Carrier und entwickete sich dank westlichem
Management zur führenden Airline in der Region.
Heute fliegt sie mit 31 Flugzeugen zu 64 Destinationen in Asien,Russland und Europa.
Sie ist zwar noch nich in einer der drei Allianzen , hat aber Code Share Abkommen
mit grossen westlichen Fluglinien wie AF/KL,LH,TK.CX etc.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/94210_1528176275.jpg
Für die längsten Strecken hat Air Astana die 767-300ER Hier im Anflug auf ALA

https://cdn.jetphotos.com/full/5/91454_1530210973.jpg
Die meisten Strecken fliegt sie mit A320. Hier im Gewitteranflug auf ALA vor 2 Wochen.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/78183_1529981391.jpg
Mit den brandneuen A321NEO kann man fast alle Strecken NonStop fliegen.
Hier vor 2 Wochen im dämmernden TSE (Astana)

https://cdn.jetphotos.com/full/6/67271_1528184991.jpg
Dünne Regionalstrecken fliegt man mit E-190LR. Hier im chinesischen Urumqi URC
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12777
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#70 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von bukeo » Do 19. Jul 2018, 19:45

berndgrimm hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 04:32
Aber nach deren Pleite wurde Air Astana Flag Carrier und entwickete sich dank westlichem
Management zur führenden Airline in der Region.
meine Frau ist vor Monaten mit dieser Airline geflogen.
Alles in Ordnung, Essen ebenfalls - sehr pünktlich. Nur für Westler wären die Sitze etwas eng, meinte sie.
Für sie war das bei 1.60m kein Problem :-)
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste