Faszination Fliegen Teil 3

alles ĂĽber Internet, Technik, Elektronik, Alarmanlagen usw.
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9640
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#31 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitragvon berndgrimm » Mi 4. Apr 2018, 12:04

Während in der Arabischen Republik Yemen die Yemen Airways (später Yemenia)
flog entstand nach der GrĂĽndung der marxistischen Volksrepublik SĂĽdyemen 1967
die Alyemda als Nachfolger der Aden Airways.
Obwohl der Südjemen sozialistisch war flog man hauptsächlich westliche Flugzeuge.
Mit einer Flotte von insgesamt 30 Flugzeugen flog man bis zur Ăśbernahme
nach der Vereinigung Yemens 1990 durch die Yemenia zu bis zu 39 Destinationen
in der Region und in Europa.

[ img ]
707-336C der Alyemda in DUB zur Ăśberholung 1988

[ img ]
747-200 Adv. der Alyemda 1990 in ADE

[ img ]
Mit DHC-Dash 7 flog man die Inlandsrouten . Hier in ADE 1990

Seit der Vereinigung 1990 flog die Yemenia mit diesen Flugzeugen:

[ img ]
727-200Adv. in FRA 1990

[ img ]
A310-300 in FRA 1999

[ img ]
A320-200 in FRA 2012

[ img ]
A330-200 in CDG 2014
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9640
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#32 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitragvon berndgrimm » Fr 6. Apr 2018, 05:27

Neben der staatlichen Yemenia gibt es seit 2008 noch die private Felix Airways (mit Yemenia Beteiligung).
Benannt nach ihrem GrĂĽnder flog/fliegt sie mit 3 CRJ Regionalsjets einstmals zu 14 Destinationen
in der Region. Derzeit bedient sie nur Aden,Jibouti und Khartoum.
Gelegentlich fliegt sie auch TouristenflĂĽge ab der VAE zur Insel Socotra ĂĽber die ich anschliessend
schreiben werde.

[ img ]
Einzig verbliebene CRJ-700 der Felix Airways. Eine zweite wurde 2015 in SAH am Boden
durch Raketenbeschuss zerstört.

[ img ]
eine von noch 2 verbliebenen CRJ-200 in JIB

[ img ]
Eine CRJ-700 der Felix Airways auf dem Flugplatz der Insel Socotra SCT

[ img ]
Terminal des 1999 eröffneten Airports Socotra SCT

Seit ich Ende der 70er Jahre im Oman war hatte ich den Traum einmal auf die
Insel Socotra zu reisen.
Damals traf ich im Hafen von Muttrah ein Gruppe Briten die ein Schiff nach Socotra
chartern oder teilchartern wollten.
Diese erzählten mir von ihrer Trauminsel im indischen Ozean!

Eine "Trauminsel" ist Socotra auch heute noch. Seit 1999 sogar mit Flughafen.
2006 als ich schon Altersteilzeit arbeitete und 6 Monate im Jahr in Thailand lebte
hätte es beinahe geklappt.Ethiopian Airways hatte wöchentliche Flüge nach SCT
angekĂĽndigt, diese aber nicht aufgenommen.

Die Insel Socotra und ihre kleinen Nebeninseln habe heute ca 40.000 Einwohner!
Dabei sind sie fast doppelt so gross wie Mauritius (1,5Mio Einwohner)!

Die Inseln gelten als das Galapagos des Indischen Ozeans. Während des kalten Krieges
waren die Inseln militärisches Sperrgebiet, sie gehörten ja zum marxistischen Südjemen.
Noch heute wollen die Russen dort gern eine Basis einrichten so wie die Amis auf Diego Garcia
keine 3000km entfernt.

[ img ]
solche leeren Traumstrände findet man heute noch auf Socotra. Was man nicht findet ist eine
touristische Infrastruktur. Deshalb gilt die Insel als Camping Paradies.
[ img ]
Flora und Fauna im Haghir Gebirge sind grösstenteils endemisch.
[ img ]
Statt Touristenbus mit Air Condition Karawane mit Kamelen im Haghir
[ img ]
Strand Resort auf Socotra
[ img ]
Und wer nicht so ein Natur Freak ist bleibt im 4**** Hotel Summerland .Nicht billig ab 100US$ die Nacht.
Schnell ausgebucht.
Das Wetter ist ganzjährig schön mit fast keinem Regen an den Stränden aber genug im Haghier Gebirge!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9640
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#33 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitragvon berndgrimm » Fr 13. Apr 2018, 03:22

Der Iran (fĂĽher Persien) ist etwa 5 mal so gross wie D
und hat auch etwas ĂĽber 80 Mio Einwohner.

Hauptstadt ist Teheran THR/IKA Amtssprache Persisch

Er liegt quasi gegenĂĽber von Saudi Arabien am Persischen Golf
und reicht bis zum Kapischen Meer zur TĂĽrkei,den Turkmenstaaten und bis Pakistan.
Persien hatte eine lange kulturelle Geschichte in der
Entwicklung der Menschheit und grosse Bedeutung im Handel
ĂĽber die Seidenstrasse nach Asien.

Das Land hat wenige fruchtbare Gebiete und besteht hauptsächlich aus felsigen Gebirgen und grossen Wüsten.

Der Iran hat heute die grössten Erdgasvorkommen
und die fünftgrössten Erdölvorkommen der Welt.

Das Land ist heute islamistisch mit 90% Schiiten.

Der Iran wurde vom Pahlevi Clan der Schahs in die Moderne
geführt. Ohne dass die meist Landbevölkerung dies wollte!
1979 wurde der letzte Schah Reza Pahlevi durch eine Revolution
gestĂĽrzt und seitdem herrscht ein Mullahregime.

Der Iran ist ein Vielvölkerstaat auch wenn die Perser 90%
der Bevölkerung ausmachen.Daneben gibt es Kurden,Turkmenen
und Armenier sowie weitere kleinere Völker.
Im Iran herrscht im Gegensatz zu Saudi Arabien Religionsfreiheit und es gibt einen staatlichen Schutz
fĂĽr Christen,Juden und Zoroastren.
Trotzdem sind viele Juden geflĂĽchtet.

Ich selber war leider nur zweimal im Iran, beide Male
während der Schah Zeit in den 70ern.
Und dies kam so:
Meine Patentante war schon vor uns 1952 aus der DDR
geflĂĽchtet und studierte in MĂĽnchen dort traf sie
ihren späteren Ehemann , einen iranischen Juden.
Sie arbeiteten beide bei Siemens und gingen in den
damals boomenden Iran.
Sie kamen häufig zu uns zu Besuch und luden uns ein.
Meine Eltern wollten nicht in den Iran aber ich!
So war ich gleich zweimal hintereinander dort.
1970 mit dem Europabus in 4 Tagen ĂĽber den Balkan
und durch die ganze TĂĽrkei!Der Europabus fuhr damals
noch weiter bis nach Afghanistan!
1973 war ich dann nochmal mit dem Flugzeug dort.
Meine Verwandten waren vergleichsweise Reich
und hatten neben einer Stadtvilla in Teheran
auch ein wunderschön gelegenes Sommerhaus bei Rasht
am Kaspischen Meer.Dort war ich am liebsten.
Ich sammelte mit meiner damaligen Freundin schon Urlaub
für einen längeren Aufenthalt 1978 nach unserer Hochzeit.
Leider kam es dazu nicht mehr weil die Revolution schon ihren
Schatten vorauswarf und meine Verwandten den Iran verliessen
und zunächst nach D und später in die USA umzogen.

Der Iran hat wunderschöne historische Städte, am besten
gefiel mir Isfahan und Yazd. Die KĂĽste am Kaspischen Meer
wo viele reiche Teheraner ihre Sommerhäuser haben ist auch
wunderschön.
Ich wĂĽrde den Iran einem Aufenthalt in den Emiraten immer vorziehen!
Die Insel Kish war/ist schönerals Fujairah oder Ras Al Khaima.

Der Flugverkehr wurde in der Schah Zeit sehr gefördert.
Seit 1944 gab es die halbstaatliche Iranian Airways
Sie flog hauptsächlich im Inland aber auch in die Region
und nach Europa.1954 entstand die private Persian Air Services PAS welche zunächst Fracht später auch Passagiere im Inland
und nach Europa flog.
1962 wurden die beiden Airlines zur Iranian National Airlines Corporation (persisch HOMA) zusammengeschlossen.
Damals begann eine enorme Expansionsphase!
Iran Air flog in alle Kontinente und hatte in den 70er Jahren
eine Stellung wie sie Emirates heute hat.
Man flog eine grosse Flotte 747,707,727,737 und auch nach dem Erscheinen A300!
Ende der 70er Jahre war Iran Air eine der grössten Airlines der Welt und die zweitsicherste nach Qantas!

Nach der Revolution änderte sich dieses.
Die Mullahs gingen auf Konfrontationskurs zu den USA
und wollten keinen grossen Verkehr mit dem Westen.

Durch Saktionen der USA wurde eine Erneuerung der
veralteten Flotte verhindert.
Deshalb fliegt Iran Air heute noch mit einer ĂĽberalteten Flotte von nur 40 meist Airbus Flugzeugen zu 71 Destinationen.
Seit der teilweisen Aufhebung der Sanktionen bestellte
man sowohl bei Airbus als auch Boeing viele neue Flugzeuge
deren Lieferung gerade beginnt.

Ich bin in den Iran und im Iran nur mit Iran Air geflogen
und war angenehm überrascht von der Professionalität
und dem Service.



[ img ]
DC-3 der Iranian Airways 1953 in MAN

[ img ]
Vickers Viscount 700 der Iranian National Airlines 1958 in MAN

[ img ]
Persian Air Service PAS Avro 685 York 1957 in LBG

[ img ]
DC-7C Seven Seas der PAS 1960 in LHR

[ img ]
L-188 Electra der PAS 1962 in AMS

[ img ]
Flugplan der Iranian National Airlines 1958
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9640
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#34 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitragvon berndgrimm » Sa 14. Apr 2018, 06:08

[ img ]
Ă„ltestes Foto der Iran Air welches ich finden konnte. Eine DC-6 in THR 1961

[ img ]
Erster Jet der Iran Air war diese 707-386C

[ img ]
Die meisten internationalen FlĂĽge (auch Multistops nach Europa) flog man mit 727-86
Hier 1974 in GVA

[ img ]
Kurzstrecken flog man mit 737-286 Adv. Hier 1980 in HAM zur Wartung
Iran Air hat alle ihre Jets von Anfang an bis heute bei LH Technik in HAM warten lassen

[ img ]
Sehr frĂĽh flog Iran Air auch schon die 747-186B. Hier 1976 in FRA
Iran Air war in den 70er Jahren soetwas wie Emirates heute.
Man flog auf alle Kontinente und mit den grössten Flugzeugen.
Allerdings war damals der Weltluftverkehr viel geringer und die Flugzeuge meist nicht
mehr als halbvoll! Deshalb flog man viele 747 als Kombi Version mit Fracht.
Auch waren die Streckenrechte viel strikter reguliert als Heute.

[ img ]
Mit der 747-SP flog man schon 1976 NonStop THR-JFK. Dieses Muster wurde nun
nach ĂĽber 40 Jahren aus dem aktiven Liniendienst ausgemustert!

[ img ]
Iran Air gehörte auch zu den Erstkunden des Airbus A300-B2 der ab 1976 meist
im Inland eingesetzt wurde
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9640
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#35 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitragvon berndgrimm » Sa 14. Apr 2018, 06:59

[ img ]
Iran Air fliegt heute noch die meisten Strecken mit A300-600R die inzwischen ĂĽber 30 Jahre alt sind.

[ img ]
Seit längerer Zeit lässt Iran Air gemietete A320 von osteuropäischen ACME Anbietern operieren.
Nach der Aufhebung der Sanktionen kommen nun auch die ersten fabrikneuen Flugzeuge,
Hier 2016 in THR
[ img ]
Hier eine fabrikneue A321-200 im Anflug auf THR 2017

[ img ]
Hier die neueste für die Langstrecken so dringend benötigten nagelneuen A330-200
Vor 3 Wochen in FRA

[ img ]
Der Stadtflughafen von Teheran Merhabad THR von dem heutzutage nur InlandsflĂĽge starten.

[ img ]
Abflughalle des neuen Imam Khomeini International Airports IKA

[ img ]
Luftbild der Ferieninsel Kish mit Flughafen KIH

[ img ]
Isfahan ist immer noch die schönste Stadt Irans

[ img ]
Mir gefiel auch die WĂĽstenhauptstadt Yazd sehr gut
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9640
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#36 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitragvon berndgrimm » Mi 18. Apr 2018, 14:42

Neben der Iran Air gibt es im Iran noch einige weitere teils private Fluggesellschaften.
Die Iran Air Tour war schon 1973 als Tochter der Iran Air gegrĂĽndet worden.
Sie flog anfänglich nur Charterflüge und erst unter der Mullah Regierung ab 1980
auch Inlands LinienflĂĽge. Heute fliegt sie mit nur noch 5 Flugzeugen zu 16 Destinationen
im Iran und Irak.

[ img ]
Iran Air Tour flog in den 80ern mit 10 Tu 154M. Hier die letzte im Linienbetrieb 2011

[ img ]
Man flog auch mit einigen A300B4 der Mutter Iran Air. Hier 2009 in SYZ

[ img ]
Heute fliegt man mit nur noch 5 MD-82. Hier 2017 in TBZ
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9640
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#37 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitragvon berndgrimm » Mi 18. Apr 2018, 16:39

Iran Aseman Airlines existierte schon seit 1958 als Air Taxi und seit 1970 als Parsair.
Erst unter dem Mullahregime bekam sie Linienrechte und fliegt heute mit 26 Flugzeugen
zu 47 Destinationen in der Region.

[ img ]
Iran Aseman fliegt heute noch mit einigen uralt 727-200Adv. Hier 2002 in DNR zur Wartung.

[ img ]
Der grösste Teil der Flotte besteht aus Fokker F100. Hier 2008 in THR.

[ img ]
Man fliegt auch einige ATR 72-500. Hier in ZAH 2017

[ img ]
Seit der teilweisen Aufhebung des Embargos fliegt man auch A320. Hier im Anflug auf THR 2017

[ img ]
FĂĽr Langstrecken Charter hat man auch eine A340-300. Hier 2017 im Anflug auf THR
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9640
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#38 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitragvon berndgrimm » Do 19. Apr 2018, 03:24

Mahan Air ist die grösste und erfolgreichste private Airline im Iran und fliegt erst seit 1992
Sie ist derzeit grösser als die staatliche Iran Air obwohl sie von den US Behörden
wegen angeblicher Terroristentransporte nach Syrien und von den iranischen
Behörden wegen angeblicher Zollhinterziehung beim Import von Flugzeugen verfolgt wird!
Sie fliegt derzeit mit 55 Flugzeugen zu 70 Destinationen in Asien und Europa.
Sie fliegt eine illustre Flotte von meist gebraucht gekauften alten Flugzeugen.
Seit der teilweisen Aufhebung der Sanktionen hat auch sie viele neue Flugzeuge bestellt.

[ img ]
Mysteriös ist der Fall von 3 Boeing 747-422 (ex UA) die Mahan Air angeblich mit
gefälschten Papieren aus UK bezogen hat. Sie dürfen nicht mehr nach Europa
eingesetzt werden und stehen angeblich seit 2011 in IKA.Hier bei der Landung in DXB 2006

[ img ]
Noch heute fliegt Mahan Air mit vielen alten A310-300. Hier in ZAH 2017

[ img ]
Fast alle noch flugfähigen A300-600 für Passagiere fliegen heute im Iran. Einige auch bei Mahan Air.
Hier 2016 bei der Landung in THR

[ img ]
Mahan Air ist auch die erste Adresse um gebrauchte A340-600 loszuwerden.
Fast die gesamte Virgin Atlantic Flotte fliegt heute bei Mahan Air.

[ img ]
Auch fĂĽr alte A340-300 der Cathay Pacific war Mahan Air Abnehmer. Hier nach der Landung in DUS 2018

[ img ]
Diese A321-100 hatte man 2004 kurzfristig von Blue Wings geleast. Hier in DUS
Heute hat man fabrikneue geordert.

[ img ]
NatĂĽrlich hat auch Mahan Air alte MD-82 geflogen. Hier eine ex Onur im Anflug auf THR 2011

[ img ]
Obwohl dieses Flugzeugmuster eigentlich zu klein ist fliegt Mahan Air auch BAe RJ85/100
auf Kurzstrecken. Hier 2015 in THR
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9640
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#39 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitragvon berndgrimm » Do 19. Apr 2018, 04:36

Im Iran gibt es heute noch viele kleine private Airlines die alle entstanden um mit meist aus Osteuropa
geleasten Flugzeugen die Sanktionen zu umgehen.Der Markt fĂĽr FlĂĽge ist riesig im Iran obwohl
die Leute relativ arm sind. Auch fĂĽr AuslandsflĂĽge (nicht nur PilgerflĂĽge)gibt es einen grossen Markt.

Ich fliege ja in den letzten Jahren immer mit TK über IST nach LUX.Auf dem Rückflug habe ich länger
Aufenthalt und gehe in die Stadt . Da ich immer SO Abends fliege sehe ich in der Abflughalle
die vielen Abfertigungsschalter fĂĽr FlĂĽge in den Iran. Da fliegen 15-20 Maschinen die Iraner
welche in IST zum Einkaufen waren zurück. Höchstens 5% der Frauen tragen Schleier!
Die meisten Jeans.

Und nun zu den ĂĽbrigen privaten Airlines. Nur eine kleine Auswahl.

[ img ]
Die Kish Air, welche normalerweise die Urlauber von und zur Urlaubsinsel Kish fliegt,
operiert auch nach IST zum Einkaufen. Hier mit einer nagelneuen A321-200 in IST 2018
Heute fliegt Kish Air mit 15 Flugzeugen zu 29 Destinationen in der Region.

[ img ]
Angefangen hatte es 1990 mit 2 aus Bulgarien gemieteten Tu-154M, Hier eine restaurierte
am Strand von Kish.

[ img ]
Die Taban Air aus Mashad fliegt neben A310 und MD-82 auch die einzige 757-200 im Iran.
GegrĂĽndet 2006 fliegt sie heute mit 10 Flugzeugen zu 12 Destinationen

[ img ]
Caspian Airlines war schon 1993 zusammen mit russischen Interessen gegrĂĽndet worden
und fliegt heute auch eine der im Iran seltenen Boeing 737-400.
Sie fliegt heute mit 11 Flugzeugen zu 22 Destinationen

[ img ]
Zagros Airlines aus ABD ist eine der schnell wachsenden Airlines im Iran und fliegt heute mit A321/320/319
Derzeit mit 19 Flugzeugen zu 23 Destinationen!

[ img ]
Eine sehr interessante Airline war die Saha Air. 1990 von der Air Force gegrĂĽndet flog sie mit
den vielen 747 und 707 der Air Force. Meist Fracht aber im Inland auch Passagiere.
[ img ]
BerĂĽhmt wurde Saha besonders bei Hardcore Flugzeugspottern weil sie bis 2013 als
letzte Fluggesellschaft der Welt noch LinienflĂĽge mit Boeing 707 durchfĂĽhrte.
2013 wurde sie gegroundet und fliegt seit 2017 wieder 747 Frachter und A300-600
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9640
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#40 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitragvon berndgrimm » Do 10. Mai 2018, 09:38

Trump bringt Airbus-GroĂźauftrag von Iran Air in Gefahr
Von den angekündigten neuen Sanktionen der USA gegen den Iran könnten auch die europäischen Flugzeugbauer massiv betroffen sein. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters stehen in den Orderbüchern insgesamt 200 Bestellungen der staatlichen Gesellschaft Iran Air zu einem Listenpreis von über 38 Milliarden US-Dollar.

Demnach hat Iran Air bei Airbus die meisten Flugzeuge bestellt: Der Auftrag von 2016 umfasst insgesamt 100 Maschinen, davon 46 Maschinen der A320-Familie, 38 Maschinen A330 und 16 A350 XWB.Bei Boeing wurden 50 Flugzeuge vom 737 MAX und 30 Boeing-777-Maschinen geordert. 20 Turboprops hat die iranische Airline zudem beim französisch-italienischen Hersteller ATR bestellt - davon wurden laut Reuters bereits acht ausgeliefert.

Der Iran ist seit vielen Jahren an die Sanktionen gewohnt und hat gelernt damit umzugehen.
Man fliegt die aeltesten Linienflugzeuge der Welt und mietet sich andere alte Flugzeuge von osteuropaeischen
ACMI Gesellschaften die von den US Sanktionen nicht getroffen werden koennen.
Viel schlimmer ist fuer Iran Air dass sie gegen die neuen privaten Fluggesellschaften im Iran (besonders Mahan Air)
verlieren und gegen die internationalen Gesellschaften aus den westlichen Laendern und vom Golf chancenlos sind.
Ausserdem ist der erhoffte Wirtschaftsboom seit der Oeffnung zum Westen ausgeblieben ist weil die westlichen
Investoren vorsichtig sind und die meisten Leute im Iran arm sind.
D ist traditionell grosser Exporteur in den Iran. 2017 betrug der Export knapp 4 Milliarden $ und ist
gegenueber dem Vorjahr um 47% gestiegen.
Da der Iran nicht nur Airbus sondern auch eine grosse Anzahl Boeing Flugzeuge bestellt hat
trifft Trumps Irrsinn nicht nur die Europaeer!

[ img ]

Diese 38 Jahre alte A300B4-2C fliegt heute noch im Linienverkehr. Foto von letzter Woche in THR


PS: Ich bin derzeit in Europa unterwegs und werde wohl erst nach meiner Rueckkehr Mitte Juni
weiterschreiben koennen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Technik-Board“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast