Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Flugangebote, Hotels, Infos usw.
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9391
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#11 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon berndgrimm » So 1. Jan 2017, 02:48

Heute ist es mir endlich gelungen mal ein paar Fotos per Bluetooth zu transferieren:
Photo0240.jpg

Photo0239.jpg

Photo0238.jpg

Auf dem Platz zwischen Siam Paragon und Siam Center ist dieses Jahr offensichtlich
A....lecken angesagt!

Sehr schön ist das neue Siam Discovery geworden.Gefällt mir sehr!
Photo0243.jpg

Photo0244.jpg


Diese schöne Weihnachtsidylle fand ich im kleinen Park
am Paradise Park Shopping Center (frĂĽher Seri Center)
Photo0228.jpg

Photo0229.jpg

Photo0230.jpg

Photo0226.jpg

Übrigens ist es heute richtig schön kühl ohne Sonne(29Grad)
und die Eingeborenen laufen warm eingepackt in
Winterklamotten herum!

Nun noch ein Vergleich zum Vorjahr!
Diese Fotos machte ich letztes Jahr an der gleichen Stelle:

Vorher:
Photo0182.jpg


Nachher:

Photo0231.jpg


Wo es im letzten Jahr noch das Thai Stilleben mit Landaulet Jeep und ungesichertem Gully gab,
gibts in diesem jahr en Thai Tex Mex Barbecue Restaurant mit angeschlossenem Cafe.
Aber auch dies ist nur vorläufig weil das Grundstück an der Srinakarin zwischen Paradise Park
HaHa(55)Center und Seacon Square viel zu wertvoll dafĂĽr ist.

Vorher:
Photo0148.jpg


Nachher:
Photo0235.jpg


Wo letztes Jahr noch das Trojanische Autoersatzteile Pferd stand,
steht heute der Trevi Brunnen vor einer Autowerkstatt!

Photo0234.jpg


Aber sonst ist wieder Alles klar auf der Andrea Doria!

PS: Die schlechte Fotoqualität kommt von meinem Tatterich,
dem Billig Zweithandy meiner Frau und von Bluetooth!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9391
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#12 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon berndgrimm » Mi 4. Jan 2017, 02:47

Wenn ich etwas Positives ĂĽber mein BKK in diesem Jahr sagen soll,
so ist dies sicherlich das Wetter! Es ist wunderbar weil nicht zu heiss
und man kann auch in der Sonne laufen!

Ansonsten hat sich die Situation hier trotz der vielen neuen Malls
eher verschlechtert. Besonders für die Fussgänger!
Die Skywalks sind alle ĂĽberfĂĽllt und von den Strassen und
Bürgersteigen werden die Fussgänger bewusst verdrängt.
Da die "Polizei" mit Autos und Motosai nicht fertig wird
blockt man jetzt wo immer möglich die Fussgänger
und zwingt sie entweder im gefährlichen Verkehr zu laufen
oder in die Autos zu flĂĽchten!
Radfahrer die meinen durch BKK radeln zu können müssen
nicht nur eine eiserne Lunge mitbringen sondern auch
Querfeldein Qualitäten und jederzeit bereit sein ihr Fahrrad
ĂĽber Hindernisse zu hieven!
Der Traum von Radwegen in BKK ist endgültig ausgeträumt!
Wer hier radeln will tut dies in den grossen Parks.
Nur in den Vororten fahren viele mit dem eigenen Rad
aber nur bis zum Ende ihrer Soi.
Sehr zum Unwillen der Motosai Taxler deren Geschäft
dadurch empfindlich gestört wird.
Deutlich schlechter geworden ist der Ă–PNV in BKK
seit letztem Jahr!
Die BTS ist furchtbar ĂĽberfĂĽllt und an der Station Siam
kommt man weder Rein noch Raus!
Auch der Busverkehr hat sich verschlechtert!
Besonders viele BMTA Linien sind betroffen!
Was dort geschieht kann man nur als Arbeitsverweigerung
bezeichnen!
Offensichtlich meint die BMTA Geschäftsleitung man
könne mehr am neuesten Buseinkaufsskandal verdienen
als mit den fahrenden Bussen.
Gratisbusse gibt es derzeit ausschliesslich fĂĽr Trauernde
nach Sanam Luang und die fahren z,B. ab Mega Bang Na
fast immer leer,weil man zwischendurch nicht aussteigen darf!
Ăśbrigens: Ich wollte gestern mit einem dieser leeren Busse
fahren , dass wurde mir mit der BegrĂĽndung verweigert
die Busse seien nur fĂĽr Thai!
Soweit auch zur wachsenden Ausländerfeindlichkeit.

Die Malls und Märkte waren in den letzten beiden
Ferientagen voller als vor Sylvester!

Dabei fiel gerade auch das deutlich reduzierte Angebot
an Ă–PNV in BKK auf!
Wer Gestern oder Vorgestern darauf angewiesen war
wurde deutlich dafĂĽr bestraft kein eigenes Auto oder Motosai
zu fahren!
Alles was in den ersten beiden Militärjunta Jahren besser lief
als vorher war wieder auf dem alten Schlunz!
Es fehlt deutlich an FĂĽhrung und Kontrolle!
Und an jeglicher Polizei!
Ich habe BKK noch nie so Polizeifrei erlebt!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9391
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#13 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon berndgrimm » Mi 4. Jan 2017, 03:39

Nun noch zu meinem Lieblingsthema in BKK: den Taxifahrern!

Die Taxifahrer sind derzeit die Verursacher der meisten Staus in BKK!
Besonders wenn sie leer fahren!
Es ist bald wieder so wie zuletzt 2010 als viele ideologische Taxifahrer
die gesamte Innenstadt blockierten und den Verkehr lahmlegten!
Nur die waren damals Teil der Thaksinschen Volksbefreiungsoper!
Heute haben wir doch angeblich eine Anti Thaksin Militärdiktatur?

Jedenfalls obwohl es inzwischen viele hervorragende Taxistandplätze gibt
blockieren sie auch alle Bushaltestellen und viele Strassenkreuzungen.
Und natürlich die wenigen Fussgängerüberwege!
Und zwar immer so dass die Fussgänger nicht zwischen ihnen durchlaufen können!
Ich bin frĂĽher immer sehr gern mit BKKer Taxis gefahren.
Lang lang ists her!Heute wĂĽrde ich lieber mit dem eigenen Auto fahren
als mit so einem Taxi!
Aber gestern war ich ohne Frau und Auto allein in der Stadt und kein Bus kam!
Da blieb mir nichts anderes ĂĽbrig. Ich fuhr mit einem Taxi!
Aber ich hatte GlĂĽck! An dem Taxi Standplatz vor dem Seacon stand
ein All Thai Taxi in der Reihe!
Ein oranger Toyota Prius mit livriertem Fahrer!
NatĂĽrlich gabs erst Theater weil ich direkt in den eingestiegen bin
obwohl er Nummer 3 in der Reihe war.
Aber mein Vorrat an Thai Schimpfworten wird immer grösser und
deshalb ist eine Kommunikation mit diesen Kreaturen kein Problem!
Der ATT Fahrer lenkte auch ganz geschickt aus der Reihe und wir
waren weg bevor die Situation eskalierte.
Die ATT Fahrer sind wirklich ausgebildet und fahren sehr zivilisiert
Sie werden auch ständig kontrolliert!
Der Fahrpreis ist der normale Meterpreis wenn man sie nicht
per App bestellt.
Leider gibt es davon nur 500 in BKK.
Aber sie haben grosse Probleme mit den ĂĽbrigen Taxifahrern.
Ich hoffe sehr dass sie expandieren!
Es gab in BKK ja mal eine private Busgesellschaft,
die Metrobus. Die fuhr leider nur auf wenigen Linien
gegen die BMTA und ich bin immer nur mit denen gefahren
wenns ging. Die Fahrer waren livriert und fuhren sehr zivilisiert.
Sie hatten auch einen Fahrplan mit genauen Abfahrtszeiten
ab den Endpunkten.
Leider wurde die weissen Busse von der Bevölkerung
nicht angenommen weil sie als teuer galten.
Dabei war der Fahrpreis von 20 bzw 30THB teilweise billiger
als im BMTA Klimabus.
Metrobus fährt heute wenige Strecken für die BMTA
und betreibt die Mega Bang Na Shuttlebusse
und die fĂĽr Central Bang Na.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9391
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#14 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon berndgrimm » Mi 4. Jan 2017, 05:15

Hier noch 2 Fotos welche die typischen Probleme welche durch eine offensichtlich falsch gepolte
Verwaltung in BKK angerichtet werden!
Photo0237.jpg

Die Bushaltestellen vor dem Siam Center,dem Seacon Square und dem Paradise Park
sind die vorbildlichsten in BKK.
Aber auch hier sieht man die typischen Thai Denkfehler:
Es werden Gitter angebracht um die Fussgänger angeblich vor den Autos und Motosai
zu schĂĽtzen.
Und an den Bushaltestellen werde kleine Ausschnitte freigelassen damit die
Fussgänger in die Busse,Songthaew etc einsteigen können.
Diese Ausschnitte sind aber viel zu klein so dass die Fussgänger gezwungen werden
lange Strecken ungeschützt auf der Strasse zu laufen bis sie auf den Bürgersteig können.
Das Bild ist vom Seacon und zeigt nur wenig Verkehr und ĂĽberhaupt keine Grossbusse.
Zur Rush Hour kommen da noch jeweils 5-10 Grossbusse dazu die in 3.bzw 4.Reihe
ihre Passagiere in den Verkehr rauswerfen!
FrĂĽher regelte hier einer der Seacon Security Leute den Busverkehr.
DĂĽrfen sie heute nicht mehr!
Polizei gibt es aber auch nicht.

Photo0233.jpg


Dieses Bild ist symptomatisch fĂĽr Thailand!
Thailand ist unangefochtener Weltmeister in der VermĂĽllung!
Nirgendwo wird soviel KonsummĂĽll produziert wie hier.
Man hat die Amis längst überholt.
Das Perverse an diesem Bild:
Diese Stelle ist weit von jeglichem Verkehr entfernt und ausser mir
läuft da kaum jemand vorbei!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9391
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#15 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon berndgrimm » Fr 6. Jan 2017, 02:45

Ich wohne ja in unserer alten Residenz in Prawet direkt am Rama 9 Park.
Prawet war früher ,als es noch nicht zur Stadt BKK gehörte ein mittelständischer
Vorort mit viel GrĂĽn und auch noch aktiver Landwirtschaft.
Heute ist es eine bevorzugte Wohngegend von reichen Leuten.
Hier gibt es die teuersten Mubans in BKK und auch das m.E. schönste
direkt hinter dem Rama 9 Park!
Es ist weder auf Google Maps eingezeichnet noch in Google Earth zu sehen.
Dort sieht man nur Bäume die es dort schon lange nicht mehr gibt!
Wir haben uns vor vielen Jahren dort Häuser angesehen.
Sehr schön, aber die Preise starteten damals (2004) schon bei 80 Mio THB!
Heute stehen auch dort Schilder "zu verkaufen/vermieten" !
Weiter oben am Chalermprakiat R9 stehen auch viele "normale" Mubans
wo man Häuser ab 3 Mio THB bekommt.
Aber es ist jetzt alles zugebaut ! Nur noch wenig grĂĽn aber viel mehr Verkehr!
Jetzt hat man eine Verbindungsstrasse durch das Wasserschutzgebiet zur
Pattanakan gebaut.Dadurch muss man nicht mehr ĂĽber die volle obere On Nut.
Hilft nur nix weil der Verkehr in Patanakan nun steht und an der EinmĂĽndung
zur Srinakarin.
FrĂĽher gab es dort eine perfekte Busanbindung mit der Nummer 11 nach
Pratunam und MBK sowie mit der 206 nach Ratchadaphisek und Vibhavadi Rangsit
Die Linien gibt es zwar noch aber sie fahren nicht mehr den Chalermprakiat
entlang.Jetzt gibt es nur noch Minibus und Songthaew nach Udom Suk
bzw Ram2!
Eine deutliche Verschlechterung des Ă–PNV obwohl der Bedarf da ist!
Man will die Leute ins eigene Auto treiben!
Als Alternative kann man sich nur zur BTS in Udom Suk bringen lassen
um dort in einen schon ĂĽberfĂĽllten Skytrain zu steigen.
Nochetwas ist mir aufgefallen was die "Säuberungsaktion " der Militärregierung
bei illegalen Restaurants in Frage stellt.
Früher gab es am Rande des Chalermprakiats viele schöne kleine private Restaurants
im GrĂĽnen!
Die hat man Alle zerdeppert! Wegen fehlender Genehmigungen?
Jetzt werden dort Kettenrestaurants hingebaut!
Die sind teurer und bieten nix!
Ausser Wirtschaftsinteressen!
Ganz oben am Chalermprakiat wo es auch noch richtige Khlongs gibt
befindet sich immer noch eine Idylle:
Dort gibt es 3 kleine Thai Muslime Gemeinden mit Moscheen
die noch Landwirtschaft betreiben und KĂĽhe und Ziegen halten.
Wie lange noch?
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3273
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#16 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon thai.fun » Fr 6. Jan 2017, 05:17

Einfach herrlich, ich meine auch dass ich heute morgen so an der Jomtien Beach angkommen mich ganz gemĂĽtlich im Liegestuhl in deine BKK und andere Storrys rienfallen lassen kann.

Noch besser das ich nun nach dem lesen ganz von dem Gedanken wegkommen kann, einen Abstecher von Patty nach BKK zu machen. Danke mein lieber Bernd. ... :bier:
1 Kg Mensch ist mir lieber als 1km Stammbaum ;-)

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9391
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#17 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon berndgrimm » Sa 7. Jan 2017, 04:25

thai.fun hat geschrieben:Noch besser das ich nun nach dem lesen ganz von dem Gedanken wegkommen kann, einen Abstecher von Patty nach BKK zu machen.

Also Max ich möchte durch mein Geschreibsel wirklich niemand davon abhalten BKK zu besuchen.
Es ist sicherlich eine faszinierende Stadt und nicht jeder ist so ein überzeugter Fussgänger wie ich.
Besonders wenn du bedenkst dass von der Busstation Jomtien alle paar Minuten ein Linienbus
nach BKK startet.Von der Ekkamai Station kannst du natĂĽrlich mit dem Skytrain in die Innenstadt
fahren. WĂĽrde ich heutzutage aber nicht raten. Zu voll und man kann nix sehen weil mit Werbung
zugekleistert.
Besser ist es ab der Stadtbusstation gleich Links vom Busbahnhof mit der Buslinie 48 zu fahren.
Die fährt alle paar Minuten und die Busse sind meist OK.Auf jeden Fall einen Klimabus nehmen.
Nicht wegen der Temperatur sondern wegen der Luftverschmutzung!
Diese Linie bringt dich an allen interessanten Malls und SehenswĂĽrdigkeiten vorbei
wie z.B. Emporium,Asoke,Nana, Central Embassy,Erawan,Ratchaprasong,Central world
Siam Paragon,Center,Discovery,RĂĽckseite des Hauptbahnhofs,Yaowarat (Chinatown)Saranrom Park
bis zum Wat Po neben dem grossen Palast.Von dort kannst du zu Fuss am Fluss entlang bis
Thammasat Uni .Du musst nur den RĂĽckweg finden.
Auch die BMTA Linie 508 fährt diese Strecke und sogar direkt bis zum Fluss bei Tha Chan
vor dem Marine Wives Club.Aber leider nicht so regelmässig wie die 48!
Auf dem RĂĽckweg um sicher ĂĽber die Sukhumvit zu kommen an der Haltestelle
vor der Cooperative Krungthep aussteigen, durch den Laden den Leuten nach zum Aufgang
zur BTS gehen und dann auf der anderen Seite Richtung Ekkamai Busbahnhof wieder runter.
So einfach ist das!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3273
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#18 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon thai.fun » Sa 7. Jan 2017, 07:35

berndgrimm » 07 Jan 2017, 04:25 hat geschrieben:So einfach ist das!

Ja, so einfach. Aber ich bin komischerweise in einer Phase wo es in mir dauernd denkt, ich mag nicht mehr, ich kenn schon alles, nichts Neues reizt mich mehr!
Kann das Alter sein. Kann aber auch die Ruhe in mir sein, die nicht mehr gestört werden will.
Aber auch Erinnerungen an das Surrendheisse hektisch BKK kleben mich.
Irgendwie habe ich das GefĂĽhl das Schicksal nicht doch noch herausfordern zu wollen. Vor allem das Friedliche Bild in mir, ĂĽber die ganze unbeschadet vergangene- Zeit in Thailand, behalten zu wollen.
1 Kg Mensch ist mir lieber als 1km Stammbaum ;-)

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9391
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#19 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon berndgrimm » Sa 7. Jan 2017, 14:36

thai.fun » 07 Jan 2017, 07:35 hat geschrieben:
berndgrimm » 07 Jan 2017, 04:25 hat geschrieben:So einfach ist das!

Ja, so einfach. Aber ich bin komischerweise in einer Phase wo es in mir dauernd denkt, ich mag nicht mehr, ich kenn schon alles, nichts Neues reizt mich mehr!
Kann das Alter sein. Kann aber auch die Ruhe in mir sein, die nicht mehr gestört werden will.
Aber auch Erinnerungen an das Surrendheisse hektisch BKK kleben mich.
Irgendwie habe ich das GefĂĽhl das Schicksal nicht doch noch herausfordern zu wollen. Vor allem das Friedliche Bild in mir, ĂĽber die ganze unbeschadet vergangene- Zeit in Thailand, behalten zu wollen.


Das kann ich sehr gut verstehen!
Auch ich möchte manchmal Morgens nicht mehr aus dem Haus weil ich eigentlich nix positives Neues hier mehr erleben kann.
Aber meine Frau fragt mich dann warum wir ĂĽberhaupt fĂĽr einen Monat hier wohnen und nicht auf unserer Halbinsel
geblieben sind.
BKK ist in der Tat immer anstrengender geworden. Die Temperatur ist derzeit kein Problem
aber dadurch dass hier immer mehr betoniert wird muss es hier unerträglich sein wenn es hier
mal wieder richtig Heiss wird.
Ich freue mich schon auf nächsten Freitag wenn wir wieder "nach Hause" fahren.
Aber bis dahin habe ich noch viele Termine.
Morgen Früh habe ich einen Privattermin (bevor geöffnet wird) in der Dusit Totenhalle
und am Montag bei der Luxemburger Botschaft um mir bestätigen zu lassen dass ich
immer noch lebe!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9391
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#20 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon berndgrimm » Mo 9. Jan 2017, 03:02

Ich war am Sonntagmorgen vor Ă–ffnung der Totenhalle durch eine Freundin meiner Frau
die dort in der Organisation arbeitet durch den Hintereingang sozusagen in diesem
Mausoleum. Ich war nicht der Einzige.Viele Freunde und Verwandte kamen so
an der Schlange draussen vorbei.Hier ist eben Thailand.
An der Organisation innen habe ich auch nichts zu bemängeln.
Aber was aussen um Wat Prakeow herum los war hat mich aufgeregt.
Dieses Affentheater, von Leuten die nie in ihrem Leben irgendeinen
der Ratschläge des grossen Königs befolgt hatten und absolute
Nichtsnutze in der Hierarchie dieser Gesellschaft sind wurden
die wirklichen Trauernden schikaniert und mussten sich
Egomanische Orgien von Hirnlosen ansehen!
Dies wären die Leute die man wirklich wegen LM aus ihren
Ă„mtern verjagen und in den tiefsten Kerker stecken sollte.
Aber dies ist die selbsternannte Elite dieser verrottenden Gesellschaft.
Mit dem grossen König ist das Gute in Thailand gestorben.

Etwas absolut Positives möchte ich aber auch noch berichten!
Ausgerechnet die vielgescholtene Zunft der Motosai Taxler
ist mir diesmal als absolut Beispielhaft aufgefallen!
Sie sind schon immer mit Kunden auf dem Sozius
sehr vorsichtig gefahren und mich hat auf dem BĂĽrgersteig
auch noch nie ein Motosai Taxler behindert oder gar angefahren.
Im Gegensatz zu privaten Motosaiern.
Ich habe in 3 Wochen keinen Einzigen ohne Helm fahren sehen.
Fast Alle haben ihre neuen Jacken mit der Fahrlizenz auf
dem RĂĽcken an.
An ihren Standplätzen sind die Fahrpreise deutlich angeschrieben
teilweise sogar in Englisch!
Die meist jüngeren Männer (aber auch alte und sogar Frauen)
sind aufmerksam und immer hilfsbereit.
Thaksin hatte ja einmal vor sie als Hilfspolizisten einzusetzen.
Diese Idee sollte Prayuth aufgreifen!
Keiner kennt die Gegend in der sie stationiert sind so gut wie sie.

Und nochetwas sehr Positives möchte ich berichten:
Dieses Schlaraffenland fĂĽr Gourmets in BKK!
Wenn wir zu Hause sind auf unserer Halbinsel kocht meine
Frau immer Thai vegetarisch fĂĽr mich oder wir essen Fisch
aus den Bratereien/Räuchereien auf dem Fischmarkt Ang Sila.
Wir tauschen uns auch mit unseren Freunden aus die
Europäisch Vegetarisch kochen.
Wir sind aber keineswegs Vegetarier!
Meine Frau macht auch ganz hervorragende Steaks
und ich esse zum FrĂĽhstĂĽck neben viel Salat und Paprika
auch Roggenbrot mit Schinken,Wurst und Käse.
Jedenfalls gehen wir selten essen.
Wenn wir Gäste aus Europa haben wollen die Thai
essen und dann kocht meine Frau nach alten Rezepten
ihrer Mutter.
Wenn wir ausgehen dann meist zum Dinner Buffet
des besten Hotels in unsrem Ort welches zur Kantary
Gruppe gehört.Dort gibt es Alles in guter Qualität
zu wirklich gĂĽnstigen Preisen.

Wenn wir aber in BKK sind dann kocht meine Frau nicht
und wir gehen entweder in Restaurants oder holen uns
das Essen aus diesen nach Hause.

Hier gibt es eine solche Vielfalt, egal ob Thai,
Chinesisch, Japanisch,Koreanisch ,Indisch,Italienisch
oder Französisch.
Auch alle möglichenDelikatessen bekommt man hier
in den entsprechenden Abteilungen im Central Chidlom
und im Siam Paragon.
Wer die vielen Thai Spezialitäten die man sonst
in finsteren Hinterhöfen oder direkt in den Autoabgasen
von Yaowarat und Umgebung serviert bekommt
mal unter zivilisierteren Bedingungen einkaufen will
dem sei der Seri Market im Pradise Center empfohlen.
Aber essen sollte man dort nicht weil der Food Court
immer ĂĽberfĂĽllt ist.
Ich bin aufgrund meiner vielen Reisen und Geschäftsessen
sehr verwöhnt und ich esse heute höchstens noch 30%
der angebotenen Thai Gerichte.
Aber wenn jemand behauptet hier wĂĽrde er nichts zu
Essen finden was schmeckt so liegt dass an ihm selbst.
Ich habe sogar zum traditionellen Sylvester Essen
Schwedischen Löjrom und Blinis gefunden!
Zu Preisen die billiger sind als in Schweden!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Touristik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste