Thais und Farangfood

alles was schmeckt und Spass macht...
Antworten
Benutzeravatar
Kevin
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 5984
Registriert: Di 13. Mär 2012, 09:16
Kontaktdaten:

#1 Thais und Farangfood

Beitrag von Kevin » So 6. Apr 2014, 10:11

Wie sooft. Kritische Blicke während der Zubereitung und skeptische Blickwechsel untereinander, während Langnase in der Küche werkelt. Als der dann auch noch eine Büchse Bier aufmacht und sie nicht wie erwartet daran labte, sondern damit das Chicken während des grillen immer wieder bestrich, war die thailändische Ratlosigkeit am Anschlag. Alleine, dass man dem Huhn eine Füllung in den Hintern schob war schon auf Gekichere gestoßen.

Nun denn, lasst den Alien mal machen.

Chicken fertig. Eine leichte Abneigung schwebt in der Luft. Sowas kann doch nicht schmecken. Der Vogel ist ja saftig und nicht wie das Zeitungspapier vom örtlichen Grillstand beim Markt.

Vorsichtiges probieren..........nochmals probieren. Nicht mal 10 Minuten später war der Vogel nur noch Gerippe.

TiT.....



Benutzeravatar
Kevin
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 5984
Registriert: Di 13. Mär 2012, 09:16
Kontaktdaten:

#2 Re: Thais und Farangfood

Beitrag von Kevin » So 6. Apr 2014, 10:15

Frage dazu:

Kann ich meinen Dunstkreis als allgemeingültig erklären, wenn ich behaupte, dass es noch seltener in Thailand als in Premiumland ist, dass Männer sich auch in der Küche auskennen und dies dann, wenn mal ein Mann kocht, zu dieser skurrilen Anteilnahme von Zuschauern führt?

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12818
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#3 Re: Thais und Farangfood

Beitrag von bukeo » So 6. Apr 2014, 10:32

Kevin hat geschrieben:dazu:

Kann ich meinen Dunstkreis als allgemeingültig erklären, wenn ich behaupte, dass es noch seltener in Thailand als in Premiumland ist, dass Männer sich auch in der Küche auskennen und dies dann, wenn mal ein Mann kocht, zu dieser skurrilen Anteilnahme von Zuschauern führt?
also hier kochen schon Männer auch - meist aber Laab-Gerichte, also Verarbeitung und Würzung von rohen Fleisch. ABer auch Tom Yam Gerichte werden tw. auch von Männern gekocht, aber weniger.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Kevin
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 5984
Registriert: Di 13. Mär 2012, 09:16
Kontaktdaten:

#4 Re: Thais und Farangfood

Beitrag von Kevin » So 6. Apr 2014, 10:47

Irgendwie scheint dies hier aber unmännlich zu sein, wenn man als Heti Zwiebelchen und Gürkchen schneidet. :mrgreen:

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12818
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#5 Re: Thais und Farangfood

Beitrag von bukeo » So 6. Apr 2014, 11:13

Kevin hat geschrieben:Irgendwie scheint dies hier aber unmännlich zu sein, wenn man als Heti Zwiebelchen und Gürkchen schneidet. :mrgreen:
ja, die Männer umgehen das hier, indem sie Schwerter zum zerhacken von Gemüse, Zwiebeln usw. verwenden. Es wird mit 2 Händen gehackt,
rohes Fleisch oft 1 Stunde lang. :mrgreen:

Mit diesem Messer zerhacken Thaimänner bei uns alles - die Frauen nehmen eher kleine Messer.

https://encrypted-tbn1.gstatic.com/imag ... A0nqY4BsBg
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Massi24
VIP-2
VIP-2
Beiträge: 593
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 13:32

#6 Re: Thais und Farangfood

Beitrag von Massi24 » So 6. Apr 2014, 13:48

Kevin hat geschrieben:Frage dazu:

Kann ich meinen Dunstkreis als allgemeingültig erklären, wenn ich behaupte, dass es noch seltener in Thailand als in Premiumland ist, dass Männer sich auch in der Küche auskennen und dies dann, wenn mal ein Mann kocht, zu dieser skurrilen Anteilnahme von Zuschauern führt?
Ist bei mir nicht anders . Letztens gabs Schweineleber in Rotweinsauce ..... Zum Schluss konnte man nur noch das typische Schmatzen vernähmen :shock:

Meritus
VIP-1
VIP-1
Beiträge: 261
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 14:37
Kontaktdaten:

#7 Re: Thais und Farangfood

Beitrag von Meritus » Mo 7. Apr 2014, 14:11

... hatte ein aehnliches Erlebnis bei Huhn mit Bierdose in Arsch ... ratzfatz wars wesch ... :bier:

http://i447.photobucket.com/albums/qq19 ... 006180.jpg

Benutzeravatar
Isaan
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 4410
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 15:38
Kontaktdaten:

#8 Re: Thais und Farangfood

Beitrag von Isaan » Mo 7. Apr 2014, 14:40

Das mit der Bierdose hat bei mir igendwie nicht getan. War im Backofen, nur ist das olle Bier nicht verdampft. Dose war noch voll, aber untrinkbar. Desaster.
"Ich habe zwar keine Ahnung, aber ich habe gehört und denke daher, dass..." (Bukeo)

Meritus
VIP-1
VIP-1
Beiträge: 261
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 14:37
Kontaktdaten:

#9 Re: Thais und Farangfood

Beitrag von Meritus » Mo 7. Apr 2014, 18:15

Isaan hat geschrieben:Das mit der Bierdose hat bei mir igendwie nicht getan. War im Backofen, nur ist das olle Bier nicht verdampft. Dose war noch voll, aber untrinkbar. Desaster.
Bei mir waren nur ca. 10 - 20% Bier drin, ansonsten Gewuerze, ein Schuss Wein ... war max. halb voll ... so hat mans mir erklaert ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast