Die Roten kommen

Politik und Wirtschaft in Thailand
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9215
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#741 Re: Die Roten kommen

Beitragvon berndgrimm » Di 28. Jun 2016, 12:34

ĂĽberall hin nur nicht in den verdienten Knast:
The Nation June 28, 2016 4:52 pm
THE Supreme Court Tuesday sentenced red-shirt activist Kwanchai Praipana in absentia to two years in jail for attempted murder and assault.
Seven yellow shirts had filed a lawsuit against Kwanchai for an attack at Nongprajak Park in Udon Thani in 2008 that had left many people seriously injured.

Both the Criminal and Appeals Courts found Kwanchai guilty and sentenced him to two years and eight months in jail as well as a fine of Bt350,000 plus 7.5 per cent interest.

Kwanchai was released on a Bt500,000 bail after he appealed the verdict at Supreme Court, but then failed to turn up to hear the verdict on May 24.

In addition, his Bt500,000 bail guarantee was confiscated yesterday when he once again failed to show in court. However, his wife Aporn Sarakham and their son Korawee Sarakham were present.

Aporn said she did not know her husband's whereabouts, but knew he was in a safe place. He had called in to a radio station on June 13.

She said her husband may return to face the court once the country returns to "full democracy" because he had said he did not feel safe.


Dieser Fall ist von Vielen schon vergessen.
Aber es ist eine Schande dass es noch nicht mal in dieser "guten Militärdiktatur"möglich ist
Thaksins mörderische Teilzeitterroristen selbst bei klarer Aktenlage zu einer gerechten
Strafe zu verurteilen und diese auch irgendwie durchzusetzen.
Wenn man diese "Freiheitskämpfer" gegen eine lächerliche Kaution freilässt sind sie
natĂĽrlich weg weil sie sich in einem Lande wo Gerichtsverfahren wenn auch selten
einmal bis zur Veruteilung kommen "unsicher" fĂĽhlen.

Aber dies ist wie schon gesagt ein lange vergessener Fall.
Während die 30 Morde während der Suthepschen Volksmärsche durch Thaksins Democrazy Kämpfer
bisher noch weitgehend unbearbeitet sind!
Aber Ermordete fĂĽhlen sich eben nicht mehr unsicher!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9215
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#742 Re: Die Roten kommen

Beitragvon berndgrimm » Mo 4. Jul 2016, 15:08

The National Broadcasting and Telecommunications Commission has ordered the closure of the red shirt-affiliated Peace TV for 30 days, effective on July 10 for airing content in breach of the broadcasting law and the junta's orders, an NBTC source says.

The decision was made at a meeting of the NBTC's broadcasting committee on Monday, the source said.

The order came after an NBTC subcommittee ruled last month three programmes on Peace TV had broadcast content that violated the National Council for Peace and Order's orders No. 97 and No. 103, as well as Section 37 of the Broadcasting and Television Business Operations Act.

The panel also said Peace Television Co Ltd, the station's operator, breached the conditions regarding broadcast content made between them months after the May 2014 coup.

The programmes were Kao Jai Trong Kan Na, a political talk show and interview programme hosted by red-shirt co-leader Nattawut Saikuar, and two news programmes -- Kem Kao Duek and Hong Kao Lao Ruang Kam. The programmes broadcast illegal content between March 11 and 28, the panel said.

The regime's orders No. 97 and No. 103 ban criticism of the NCPO and content deemed instigating conflicts or causing divisions within society. The directives are widely seen as the regime's tools to restrict basic rights and freedom of the press and limit people's rights to information.

Section 37 of the Broadcasting Act bars content that seeks to overthrow the constitutional monarchy, threatens national security or morality, constitutes profanity or harms people's mental or physical health. It allows the regulator to halt or revoke the licences of the broadcasters.

But leaders of the red-shirt United Front for Democracy against Dictatorship (UDD) on Monday said the 30-day closure order infringed the Administrative Court's authority and wanted the regulator to review the order.

The NBTC permanently revoked the red-shirt station's licence on April 30 last year, saying it had repeatedly breached licensing terms and the junta's orders on broadcasting.

Peace Television Co petitioned the Administrative Court against the decision and won an injunction from the court three months later.

The regulator then appealed to the Supreme Administrative Court which has yet to rule on the case.

UDD co-leader Weng Tojirakarn said the NBTC had no authority to close Peace TV as the matter was pending the court's decision. Dr Weng led the station's executives and hosts of the three programmes in question to the NBTC office in the morning to submit a letter opposing the temporary closure.

"The programmes did not breach any regulations as claimed by the NBTC. This is mudslinging and more of an imagination," Mr Weng said.

UDD chairman Jatuporn Prompan urged Prime Minister Prayut Chan-o-cha, in his capacity as the NCPO's chief, to review the move and not to let the NBTC abuse its power.

Mr Nattawut, also the UDD's secretary-general, said the closure was the NCPO's attempt to silence the opponents of the draft constitution before the Aug 7 referendum.

Deputy NCPO chief Prawit Wongsuwon said the closure of Peace TV was the NBTC's matter and the NCPO had nothing to do with it.

However, Gen Prawit, who is also a deputy prime minister, said the order could not have been made if the station had not breached the regulations.


Wer jemals Peace TV oder dessen Vorgänger Peoples Television (PTV) und Asia Network die alle
von Thaksins Hasspredigern Nattawut und Jatuporn geführt wurden/werden gesehen und gehört hat
und ausreichend Thai versteht weiss mit welch primitiven LĂĽgen Thaksins Wahlvieh
verscheissert wurde und wird!
Die Mitarbeiter dieser "Kanäle" als "Journalisten" zu bezeichnen ist eine Beleidigung für jeden
wirklichen Journalisten.
Thaksins "Schwarzer Kanal" soll ja auch nicht informieren!

Trotzdem ist es vollkommen falsch diesem Hetzsender noch Publizität zukommen zu lassen
indem man ihn zeitweise abschaltet und die Thaksinschen Demagogen sich selbst als
"Opfer" darstellen lässt!

Stattdessen sollte man sie zwingen Gegendarstellungen zu senden wo jemand
auf niedrigstem Niveau versucht Thaksins Wahlvieh die Realität zu verklickern!

Und es ist absolut verwerflich dass man es selbst in der Militärdiktatur nicht fertiggebracht hat
die Haupttäter von 2009+10 Nattawut und Jatuporn in den verdienten Knast zu bringen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9215
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#743 Re: Die Roten kommen

Beitragvon berndgrimm » Do 7. Jul 2016, 02:31

bei Thaksins braunen Ganoven zum Tee:
[ img ]
Parteifreunde und Volksbefreier unter sich

THE NATION July 7, 2016 1:00 am
Kwanchai Sarakham, a hardline red-shirt leader from Udon Thani, on Wednesday turned himself in to authorities to serve two years in jail for conspiring to murder rival yellow shirts.
The Supreme Court last week found him guilty in absentia of attempted murder and physical assault.

Also known as Kwanchai Praipanna, he was president of the Khon Rak Udon Club, a red-shirt group in the northeastern province.

He was accused of attempted murder and assault by seven yellow shirts in attacking a rally in Nongprajak Park in 2008 that had left many people seriously injured.

Both the Criminal and Appeals Courts found Kwanchai guilty and sentenced him to two years and eight months in jail and fined him Bt350,000 plus statutory interest before the Supreme Court commuted the prison term to two years.


In Rechtsstaaten bekommen Straftäter die ihre Strafe nicht antreten noch eine darauf.
In Thailand bekommen sie dafĂĽr eine Reduzierung. Jedenfalls wenn sie von der richtigen Partei sind.
Abgesehen davon dass auch dieser kleine fette Enthirnte auch nur ein Bauernopfer von Thaksins
Hasspredigern ist.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9215
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#744 Re: Die Roten kommen

Beitragvon berndgrimm » Di 25. Okt 2016, 13:03

derzeit wohl nicht aus ihren Rattenlöchern.
Wie komfortabel die auch seien mögen!
In der dreistöckigen Luxus-Villa des ehemaligen Hardcore-Rothemdenführers Arisman Pongruangrong brach am Montagmorgen gegen etwa 10:00 Uhr ein Feuer aus.

Die Feuerwehr der Lat Phrao Station schickte mehrere Löschfahrzeuge zu dem Anwesen in der Soi Ratchadapisek im Chatuchak Distrikt und konnte den Brand nach etwa 20 Minuten löschen. Nach Angaben der Polizei war das Feuer in einem Gebetsraum im dritten Stock des Hauses ausgebrochen und hatte starke Schäden in der oberen Etage verursacht. Ein namentlich nicht genannter Mann erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei vermutet, dass das Feuer durch einen unvorsichtigen Umgang mit Kerzen im Gebetsraum verursacht wurde.
Der Hausbesitzer, Arisman Pongruangrong, lebt im Exil. Er wurde im März 2015 vom Gerichtshof Pattaya wegen der Anstiftung zur Stürmung des 14. ASEAN-Gipfels zu vier Jahren Haft verurteilt und danach auf Kaution freigelassen, bevor er sich ins Ausland absetzte.

Das Verfahren, das sich über zweieinhalb Jahre hinzog und in der Vergangenheit von der Regierung Yingluck mehrfach verschoben wurde, geht zurück auf die Ereignisse am 11. April 2009, als über 2.000 gewaltbereite Aktivisten der Rothemden den unter der damaligen Regierung Absihit organisierten 14. ASEAN-Gipfel im Royal Cliff Beach Resort Hotel in Pattaya stürmten. Der dort gerade erst angelaufene Gipfel musste daraufhin abgebrochen werden und die ausländischen Staatsgäste waren gezwungen auf das Dach zu fliehen, wo sie mit Hubschraubern evakuiert wurden.


Wie kann jemand der in Thailand angeblich wegen Verbrechen gesucht wird und angeblich im Ausland
im Exil lebt in Thailand eine Airline (NewGen) besitzen ?

Jetzt hat er erstmal seinen Stammsitz abfackeln lassen.
Sucht wohl nach Aufmerksamkeit!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9215
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#745 Re: Die Roten kommen

Beitragvon berndgrimm » Fr 6. Jan 2017, 04:52

RED-SHIRT LEADER Nattawut Saikua yesterday met with Corrections Department authorities regarding detained politician Jatuporn Promphan’s recent illness and called for him to be treated in a hospital outside the prison.

Officials at the Corrections Department, the Bangkok Remand Prison and the prison hospital assured Nattawut that Jatuporn had received proper treatment and was recovering well.


Thaksins Hassprediger spielen wieder mal die bedauernswerten Opfer!
Die beiden welche durch ihre Lügenmärchen die eigenen Komparsen
gefährdeten und den Tod von mindestens 130 Leuten angestiftet
haben und selber von dieser "Guten" Militärdiktatur leider überhaupt nicht
wegen ihrer Schandtaten vor Gericht kommen sondern in Zivilrechtsklagen
von ihren Opfern , nutzen die Gelegenheit zu Wahlpropaganda!

Besonders schlimm ist dass Nattawut der nicht nur zu den Mord,Totschlag
und Brandanstiftern von 2009/10 gehört
sondern auch beim Reisbetrug der Yingluck Regierung als stellvertr.
Handelsminister dabei war und sich explicit als Initiator
des gefakten G2G Reis Deals mit China damals selbst feierte!
Er gehört aber nicht zu den Angeklagten in Yinglucks Prozess!
Weil er offiziell garnix mit der Reissubvention zu tun hatte!

Neben der Tatsache dass die Militärjunta überhaupt nicht gegen
Thaksins braune Ganoven vorgeht weil sie wohl mit Prawit
einen hervorragenden Vertreter von Thaksins Interessen hat
und dieser ständig die schützende Hand über die Polizeiführung hält,
ist das absolute Nichtstun im Falle der verantwortlichen Hassprediger
von 2009/10 doch ziemlich entlarvend !
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9215
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#746 Re: Die Roten kommen

Beitragvon berndgrimm » Do 23. Mär 2017, 03:46

Da Thaksins Rote Hassprediger weder in der Thai Soap um die BetrĂĽger im UFO Wat
noch in der anderen um den poterntiellen Prayuth Mörder Ko Tee mitspielen durften,
inszenierten sie einfach ihre eigene wo sie alle Hauptrollen spielen durften:

[ img ]
Die Schönen und Reichen der Thailändischen Befreiungsbewegung anlässlich eines Besuchs vor dem Gefängnis
in Pattaya wo willige oder besser billige Bauernopfer den Kopf fĂĽr Jatuporn,Nattawut Arisaman hinhielten
und ein paar erholsame Tage im Roten Knast einsitzen.Wenn sie denn ĂĽberhaupt noch da sind!
Verurteilt wurden sie fĂĽr die ErstĂĽrmung des Asean Gipfels 2009 im Beach Cliff Hotel unter passiver
Mithilfe von Polizei und Security!Ein wirklich minderes Verbrechen wenn man ihre Taten von 2010 dagegen sieht.
Red-shirt leaders will probably be killed or jailed, key leader Jatuporn Prompan said on Wednesday.

Such a conclusion was based on his political experiences over the past decade, said Jatuporn, chairman of the red-shirt United Front for Democracy against Dictatorship (UDD).

“After working with the UDD in our political fight over the past 10 years, I am well aware of our destiny. Finally, we have two choices – getting killed or being put in jail,” he said.


555! Fettsack Jatuporn macht uns wieder falsche Hoffnungen!
Ja, in einem Land wo Anarchie herrscht wie im heutigen Thailand hätten sie schon lange Tod sein können.
Aber in der hiesigen Anarchie sterben leider immer die Falschen.
Na und in einem wirklichen Rechtsstaat sässen sie schon lange im Knast wo sie hingehören
aber im heutigen Thailand sind sie Celebreties! Wie Andere die in den Knast gehören auch!
Die Versöhnung der Täter!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Politik & Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste