Zensur und Einschüchterung der Medien beginnt wieder!

Politik und Wirtschaft in Thailand
Antworten
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9790
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#521 Re: Zensur und Einschüchterung der Medien beginnt wieder!

Beitrag von berndgrimm » Sa 3. Okt 2015, 04:06

THE government's idea of using a single gateway to regulate the Internet has sparked plenty of discussion. On Wednesday, netizens expressed their anger over the proposal by bringing down several government agency websites.
They urged Internet users to go to those websites, including the Information and Communication Technology Ministry's, to refresh the homepages continuously by pushing the F5 button on computer keyboards.
THE GOVERNMENT will study the pros and cons of using a single international gateway for the Internet, which is one of the tools to boost the country's cybersecurity, Prime Minister Prayut Chan-o-cha said yesterday.

In his first public response to criticism over the planned single gateway, Prayut denied his Cabinet had given the green light for the plan. "We're still studying the good and bad points of such a plan and will consult with other countries, including those in Asean," he said.
Ich finde die Protestaktionen gut und richtig.
Das Internet wird generell von den falschen Leuten kontrolliert.
Es geht dabei um Wirtschaftsinteressen und nicht um Moral oder Ethik
oder gar wirkliche Polizeiarbeit.
Es wäre sehr gut wenn diese Militärdiktatur durch öffentlichen Druck
gehindert würde diesen Zensur Flaschenhals einzurichten.

Bei aller berechtigten Kritik an Prayuth möchte ich aber darauf hinweisen
dass die Störungen des Internets während der Militärdiktatur objektiv
nicht schlimmer wurden als sie während der gewählten Yingluck Regierung
schon waren.
Und im Gegensatz zur Yingluck Regierung hat die Militärregierung von sich
aus über die geplante Einrichtung des Single Gateways berichtet.
Als vor 3 Jahren die Yingluck Regierung verschärfte Spionage- und Zensur
Software aufladen liess wurde dies nur durch einen Versprecher
von Tratschtante Chalerm bekannt.....


..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9790
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#522 Re: Zensur und Einschüchterung der Medien beginnt wieder!

Beitrag von berndgrimm » Mo 5. Okt 2015, 05:02

Die englischsprachige Version von Political Prisoner Thailand kann wieder mit
Thai IP geöffnet werden.
Wahrscheinlich hat die Militärdiktatur erkannt dass dieses spezielle Hetzblatt
Thaksins nun wahrlich keine Gefahr mehr darstellt weil die weit hervorgelogenen
Themen eher Lachnummern sind und dem grossen Volksbefreier
bei denkfähigen Menschen sicherlich nicht helfen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9790
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#523 Re: Zensur und Einschüchterung der Medien beginnt wieder!

Beitrag von berndgrimm » Di 6. Okt 2015, 05:32

http://www.nationmultimedia.com/home/ad ... 7oFLcF.jpg
aus khaosod
Sakda Sae-Eiaw, who draws daily political cartoons for Thai Rath newspaper, was summoned to report to the Royal Thai Army headquarters at 9.30am Sunday over his work. He was later released about 11.30am.

Speaking to reporters, Sakda said military officers criticized him for “content in some of the cartoons that do not represent the facts.”

Sakda said the ruling junta, known formally as National Council for Peace and Order, dispatched military officers to Thai Rath’s office Saturday to personally deliver him the “invitation.”

“The NCPO did not prohibit me from expressing my opinion,” Sakda said. “But they said that from now on, if they see that my drawings and cartoons do not represent facts, they will take legal action against me, and I will be held responsible.”
http://www.khaosodenglish.com/upload/fi ... oon.02.jpg
Also keine Folter durch das böse Militär aber etwas für Thai Verhältnisse viel schlimmereres:
Jemand soll die Verantwortung für sein Handeln selber übernehmen.
Wo kommen wir denn da hin?
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9790
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#525 Re: Zensur und Einschüchterung der Medien beginnt wieder!

Beitrag von berndgrimm » So 18. Okt 2015, 03:35

Cyber activists last week announced a full-fledged "cyber war" against the government for its refusal to respond to their demands to formally scrap the controversial single gateway proposal. In preparation...

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general ... government. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.
So sehr ich auch für jede Aufruhr gegen die Internet Kontrolleure bin,
so möchte ich darauf hinweisen dass Andere als die Hacker und IT Cracks
unter den "Gegenmassnahmen" der Regierung leiden müssen.

Nämlich die absolute Mehrheit der User, IT Dumme wie ich die keine Ahnung von der
Technologie haben (wollen) aber die Mehrheit ihrer Informationen aus dem Netz holen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9790
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#526 Re: Zensur und Einschüchterung der Medien beginnt wieder!

Beitrag von berndgrimm » Mo 16. Nov 2015, 05:07

berndgrimm » 05 Oct 2015, 06:02 hat geschrieben:Die englischsprachige Version von Political Prisoner Thailand kann wieder mit
Thai IP geöffnet werden.
Wahrscheinlich hat die Militärdiktatur erkannt dass dieses spezielle Hetzblatt
Thaksins nun wahrlich keine Gefahr mehr darstellt weil die weit hervorgelogenen
Themen eher Lachnummern sind und dem grossen Volksbefreier
bei denkfähigen Menschen sicherlich nicht helfen.
Offensichtlich wollen Thaksins Hassprediger Diplomverdreher austesten
wie weit ihre Narrenfreiheit geht.
Deshalb stellten sie gestern diesen Beitrag rein
https://politicalprisonersofthailand.wo ... thai-king/
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9790
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#527 Re: Zensur und Einschüchterung der Medien beginnt wieder!

Beitrag von berndgrimm » Di 15. Dez 2015, 02:41

Wer nicht zensiert wird, zensiert sich selber um zu behaupten hier wuerde zensiert:
http://www.khaosodenglish.com/detail.ph ... 6&section=
From the Editors of Khaosod English.

We have removed a Dec. 14 article about a lese majeste (royal defamation) charge against a 27-year-old man named Thanakorn Siripaiboon, per instruction from Khaosod's editorial management, who feared that content in the article might lead to possible legal action.

The decision was made solely by the editorial management of Khaosod newspaper, which owns Khaosod English. We have not received any order from authorities to remove the article.

As a news agency based in Thailand, Khaosod English is obliged to comply with Thai laws. However, we strive to serve the public interest by presenting objective, accurate news reports.
So ists brav!

Eine weitere Story von Thaksins Befreiungsmedien.
Diesmal aber nicht wie sonst ueblich von Prachatai oder PPT sondern von khaosod!

Also ich kann diese Heuchler nicht ab!
Wohlgemerkt, die ungezuegelte LM Hetzjagd unseres Militaerdiktators ist absolut
Kontraproduktiv und kann seine Mission noch ernsthaft gefaehrden!

Aber Thaksins Medien die schwiegen wenn Thaksins Marionetten ihre politischen Gegner
mit LM Vorwuerfen verfolgen liessen haben ueberhaupt keinen Grund sich hier
aufzuplustern!

Die sollten froh sein dass Prayuths LM Wahn Thaksins Hassprediger reanimiert hat!
Argumentativ sind sie lange tot aber durch sowas halten sie sich am Leben!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9790
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#528 Re: Zensur und Einschüchterung der Medien beginnt wieder!

Beitrag von berndgrimm » Do 11. Feb 2016, 03:04

http://www.khaosodenglish.com/detail.ph ... 6&section=
A Khaosod English reporter is one of five journalists shortlisted for a Freedom of Expression Award by a London-based nonprofit advocating for free speech around the world.

Pravit Rojanaphruk was named Tuesday as a finalist by the Index on Censorship’s Freedom of Expression Awards, given to individuals who have made a difference fighting censorship under adverse circumstances.

“The recognition deepens my conviction that the world is watching the ongoing struggle for freedom of expression and democracy in Thailand,” Pravit said. “I feel honored and will continue to do my best with fortitude."

Pravit stands alongside finalists including Zaina Erhaim, a female Syrian reporter still working from her devastated country; an Egyptian news cooperative challenging their authoritarian government’s media hegemony; Pakistani television reporter Hamid Mir; and an independent Kurdish newspaper in Turkey that defies censorship to report on corruption.

The awards are bestowed in the categories of journalism, the arts, online activism and campaigning. Winners will be selected by a panel of judges including a Nobel laureate in literature and announced April 13 in London.

“Some in the news media believe that, at this challenging time for expression, we should mute or soften our voices and wait for a more convenient time to be heard,” said Todd Ruiz, Khaosod English editor. “It’s actually when the courage to speak matters most, and we’re gratified to see Pravit recognized for taking only one side: that of our readers.”

Pravit joined Khaosod English last year after being forced out of The Nation newspaper, where he had worked since 1992, following his second secret detention by Thailand’s military government. On Feb. 3, he was summoned for a meeting with soldiers dispatched by the junta to express their dissatisfaction with his writing.

Pravit covers politics and government, and his stories often bring to attention the ongoing suppression of human rights under the junta which seized power in 2014. He also pens a weekly column.

Khaosod English is part of the Matichon Group, which also publishes flagship newspaper Matichon, mass-circulation Khaosod and Prachachat Business.
Die Presse und Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut welches auch von der jetzigen Militärjunta
mit Füssen getreten wird, insbesondere jetzt wo sie einen Rohrkrepierer nach dem anderen
produziert.

Die Herren mit dem automatischen Intelligenzbegrenzer auf dem Kopf sind nicht in der
Lage ihr einstmals durchaus berechtigtes Anliegen der Öffentlichkeit wirksam zu verkaufen.

Deshalb werden Journalisten gemassregelt und studentische Möchtegern Revoluzzer
vom Militär verfolgt.
Und die Täter von früher können sich ungestraft als Opfer, ja Märtyrer darstellen.

Nun zu dem khaosod Artikel!
Matichon,khaosod und Prachatai sind eine Mediengruppe die Thaksin Shinawatra
nahesteht.
TS hat vor, während und nach seiner Regierungszeit ihm unbequeme Journalisten
und wirkliche Aktivisten nachweislich verfolgen und umbringen lassen.
Dieses Handeln wurde von Matichon nie berichtet und später sogar verteidigt.

Der hier vielleicht zu ehrende Journalist Pravit hat sich die Aufmerksamkeit
der Juroren durch seine Artikel in der Nation erworben.

Dass er kürzlich von khaosod übernommen wurde lässt keine Gleichsetzung
mit seiner früheren Arbeit zu. khaosod schmückt sich hier mit fremden Federn!

khaosod english ist in den fast 2 Jahren Militärdiktatur beonders dadurch
aufgefallen dass sie nicht wie die vermeintlich gelben Medien
Bangkok Post und Nation ständig die herrschende Junta sachlich hart kritisierten
sondern sie schrieben nur immer nachträglich die Kritik internationaler Medien ab.

In den letzten Wochen hat sich dies in der Tat geändert . Zum ersten Mal hat auch
khaosod von sich aus kritisiert und nicht nur abgeschrieben.Nur weiter so.

Aber wenn man die khaosod english website ansieht so besteht sie weitgehend
aus lange veralteten Artikeln die bewusst stehengelassen wurden um
den PR Auftrag Thaksins zu erfüllen! Die Prawda lässt grüssen!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9790
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#529 Re: Zensur und Einschüchterung der Medien beginnt wieder!

Beitrag von berndgrimm » Do 25. Feb 2016, 02:51

IN ORDER to be granted a journalist visa to work in Thailand, foreign media representatives now need to show their attitude toward the monarchy and political development in the Kingdom, according to a foreign correspondent.
Foreign Minister Don Pramudwinai this week defended his new policy and the recently issued regulation to screen foreign media representatives for journalist-visa applications, saying that the move would prevent negative reporting about Thailand.

The authorities are upset over reports from foreign media about political developments in Thailand, and particularly about the role of the monarchy, he said.

Commenting on the new rule, the BBC's Southeast Asia Correspondent, Jonathan Head, said foreign journalists who applied for a visa to work in Thailand would be asked about their political attitude - and notably, their thoughts about the Thai monarchy.

These "inappropriate" questions and "tougher" practices have been applied as part of validating applicants' qualification for a media visa (M visa), he said.

Moreover, some journalists who were working in the country for decades have been rejected when seeking to renew their M visa, and have been asked to apply instead for a business visa (B visa), Head said, adding that the grace period was too short for them to apply for an alternative visa.
Unsere "gute" Militärdiktatur tut wirklich Alles um Thaksins Lohnschreibern
zuzuarbeiten!
Jonathan Head muss sehr zufrieden sein dass unsere von allen guten Geistern
verlassenen Diktatoren seine Märchen von früher jetzt Wahrheit werden lassen!

Eines muss ganz klar sein, und das schreibe ich als Befürworter dieser Militärregierung:

Am schlechten Image Thailands in der internationalen Presse sind nicht
Thaksins Lohnschreiber schuld sondern diese Militärdiktatur die uns
viel versprochen hat aber bisher nichts substantielles geliefert hat,
und deshalb auch nicht in der Lage ist Thaksins Verdrehern mit Fakten
zu widerlegen!

Dass sie jetzt mit diesen Massnahmen und dem von ihr geschürten Farang Hass
das Ansehen noch weiter schädigt (soweit dies überhaupt noch möglich ist)
lässt Thailand zu einem Paradies für Kriminelle,Betrüger und Perverse
werden welche sehr gern zu der geforderten Selbstverleugnung und
Scheinheiligkeit bereit sind um ihre schändlichen Taten fortzusetzen.
Sie befinden sich hier ja in bester Gesellschaft!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9790
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#530 Re: Zensur und Einschüchterung der Medien beginnt wieder!

Beitrag von berndgrimm » Mo 29. Feb 2016, 15:13

The Criminal Court on Monday has found wellknown TV host Sorayuth Suthassanachinda and his firm's executives guilty of cheating the state-owned MCOT Plc of about Bt138 million in advertising revenue in 2005 and 2006.
The Criminal Court on Monday found well-known TV host Sorayuth Suthassanachinda and his aide guilty of cheating the state-owned MCOT Plc of about Bt138 million in advertising revenue in 2005 and 2006.

Sorayuth and Montha Teeradej were each sentenced to 13 years 4 months in jail.

The Court also sentenced an MCOT employee, Pichapa Iamsa-ard, to 20 years in jail for collaborating with the defendants in concealing the advertising money. Initially the Court gave Pichapa 30 years and Sorayuth and Montha to 20 years each but later commuted the prison terms as the defendants gave useful information during the trial.

The National Anti-Corruption Corruption Commission has indicted Sorayuth, his firm; the Rai Som, Sukanya and Montha as well as Pichapa of cheating MCOT out of Bt138 million in advertising revenue in 2005 and 2006.
Also abgesehen davon dass er ein Betrüger ist (wie fast alle "erfolgreichen" Thais)
scheint mir dieses Urteil gegen Sorayuth doch sehr "Politisch" zu sein!

Tatsache ist, dass der populärste TV Moderator Thailands (täglich stundenlang auf Kanal 3)
ein Thaksin Mann ist und nun für seine (für Thai Verhältnisse "normalen" ) Betrügereien
unrealistisch hohe Strafen erhält weil man Thaksin nicht kriegt und zu blöd ist
Thaksins Nummerngirl für den Reis Betrug zu verurteilen!

Aber so wie Sorayuth strukturiert ist, sendet der auch aus dem Knast weiter!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste