Thailand während der Militärregierung

Politik und Wirtschaft in Thailand
Antworten


Benutzeravatar
Wellness
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1067
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 12:39
Wohnort: Sie hatte einfach diese blöde Fratze satt.
Kontaktdaten:

#283 Re: Thailand während der Militärregierung

Beitrag von Wellness » Mo 29. Mai 2017, 08:56

Von dem Bombenanschlag in Bangkok habe ich erst heute erfahren.

Bis zu 50 Festnahmen nach Anschlag in Bangkoker Krankenhaus
Eine Woche nach dem Bombenanschlag auf ein Militärkrankenhaus in Bangkok sind zwischen 40 und 50 Menschen festgenommen worden. Dies teilte der stellvertretende thailändische Regierungschef Prawit Wongsuwan mit. Bei der Explosion in einem Aufenthaltsraum der Klinik waren am Montag voriger Woche 25 Menschen verletzt worden. Bisher hat sich niemand zu der Tat bekannt, die sich genau drei Jahre nach der Machtübernahme durch das Militär in Thailand ereignete.
http://www.arcor.de/content/aktuell/new ... ntent.html

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9652
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#284 Re: Thailand während der Militärregierung

Beitrag von berndgrimm » Di 30. Mai 2017, 09:37

A former Democrat Party leader's idea for the four main parties to unite in an attempt to stave off military influence in the next general election has received support from the Pheu Thai Party but drawn mixed reactions from the rival Democrats.

On Sunday, ex-Democrat leader Bhichai Rattakul said the only way to fight a possible military-led party in the next poll is for the Pheu Thai, Democrat, Bhumjaithai and Chartthaipattana parties to form an alliance.

Before the election, the parties should agree to campaign in an election in a fashion that does not pit themselves against one another while highlighting each individual party's manifesto, he said.

After the election, the party which emerges with the most MPs should nominate a person of its choice to be prime minister with the support of the other parties in parliament, he said.
If we don't do this, the politicians will definitely lose, big time. They will have to put up with a military-backed government for the duration of the 20-year national strategy," said Mr Bhichai who led the Democrats from 1982 to 1991. An alliance is the only solution to preserving democracy, he added.

Pheu Thai former MP Samart Kaewmeechai immediately sprang to support Mr Bhichai's idea to prevent a non-MP becoming premier after the next general election, expected some time later next year.

If political parties do not band together, they will see one among the candidates they nominate, fail to garner enough votes in parliament to be prime minister, prompting a second round of voting in which a non-MP candidate could enter the race. The Senate would be able to join in the vote in the second round which would likely lead to the non-MP being picked as premier.

However, Mr Samart said the parties must agree in principle that whatever party wins the most MPs will lead the next government.
Unsere gute Militärdiktatur war ja angetreten um Rote und Gelbe zu versöhnen.
Dies haben sie fast geschaft.
Jetzt arbeiten beide gegen sie zusammen.
Natürlich würde ich eine Abhisit Regierung bevorzugen aber die DePen bekommen keine Mehrheit
und auf die Mitkassierer ist eh kein Verlass.
Die Pheua Thai wird immer Thaksins Politladen bleiben aber auch dort gibt es durchaus
Leute mit denen man zusammenarbeiten kann.
Eine "Führungspersönlichkeit" wie Abhisit, der auch im Ausland angesehen ist,
sehe ich bei denen nicht.
Man sollte zumindest sicherstellen das Thaksins Lackeln weder das Innen- noch das Justizministerium
bekommen. Egal welchem Ministerium die Polizei nun zugeordnet wird.
Prayuth möchte ja gern gewählter Diktator werden, so wie Thaksin 2005!
Dieses sollte man verhindern weil er als Diktator nix gebracht hat.
Man sollte ihn zum Polizeichef machen damit er die versprochene Polizeireform
endlich nachliefern kann.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9652
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#285 Re: Thailand während der Militärregierung

Beitrag von berndgrimm » Do 15. Jun 2017, 03:47

http://www.nationmultimedia.com/img/car ... 0fb0e.jpeg

Wer Thailand 1.0 nicht auf die Reihe kriegt phantasiert eben von Thailand 4.0

In der Hoffnung dass es für sein I-Phone 8 endlich eine App gibt die ihm
die Regierungsarbeit abnimmt.

Was ich so gut an Thailand finde ist die einzementierte Doppelmoral
und die als Thai Heritage geschützte Schizophrenie.

Nur mit Jagdschein lebt es sich absolut sorgenlos.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1494
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#287 Re: Thailand während der Militärregierung

Beitrag von Somrak » So 18. Jun 2017, 09:08

Kann es sein, dass Suthep kein Hirn hat?
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3442
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#288 Re: Thailand während der Militärregierung

Beitrag von thai.fun » So 18. Jun 2017, 12:07

Somrak » 18 Jun 2017, 10:08 hat geschrieben:Kann es sein, dass Suthep kein Hirn hat?
Oder eben zu-viel...? :whistler:
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.


Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1494
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#290 Re: Thailand während der Militärregierung

Beitrag von Somrak » So 25. Jun 2017, 04:35

Lückenlos geht es vom obigen Kartoon weiter.

Wie man in TH mit wichtigen Ereignissen umgeht.
Der Kommentar in The Nation "85 years on, ..." :-(
:eek: :sauer: :roll: billige Ablenkung.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste