Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Politik und Wirtschaft in Thailand
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9645
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Beitragvon berndgrimm » Mo 9. Mär 2015, 04:48

drafters have come up with the wrong solutions that will only snatch democracy from the people, Democrat Party leader Abhisit Vejjajiva says.

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politics/491554/draft-charter-teals-democracy. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.


Während Thaksins Democrazy Aktivisten jede Verfassung der Militär Diktatur ablehnen
und sich auf ihre Kernkompetenz Leute zu bedrohen und zu terrorisieren konzentrieren,

zeigt sich Abhisit Vejjajiva als einzig wahrer "Roter" Demokrat in Thailand
und erklärt unserem Militärdiktator warum seine zigste Verfassung
totaler Blödsinn ist und absolut Kontraproduktiv um irgendetwas wie eine
Demokratie ohne Thaksin hier aufzufĂĽhren.

Ich glaube diese "Verfassung" hat Prayuth gewollt so machen lassen um die
politischen Parteien an den Verhandlungstisch zu bekommen.
Aber da sitzt nur Abhisit....
Weil Thaksins Democrazy Strategen und ihre Mitkassierer
an einer Thaksinfreien Demokratie garnicht interessiert sind.

Es wird weder eine Pheua Thai noch eine UDD ohne Thaksin
und seinem uns geklauten Geld geben.

Und die Bayernpartei des Kaisers von Suphanburi
kann auch nur noch mit Thaksin
weil Abhisit ja wohl nicht so blöd ist nach der Erfahrung
von 2008-10 noch mal eine "Koalition" mit dieser CTP
einzugehen.

Ich habe auch diese "Verfassung" der Militärs nicht ernst genommen,
weil sich in Thailand ausser den meisten Ausländern und
den Beziehungslosen eh niemand an irgendwelche Gesetze hält.

Aber Abhisits Aufschrei kommt wohl deshalb weil Prayuth
nicht nur die Pheu Thai sondern auch die Demokraten
zerschlagen will.

Eigentlich hat er damit ja Recht, denn in Thailand vertritt
eh jeder nur seine eigenen Interessen.
Aber eine Demokratie braucht starke Parteien,
und ich gebe die Hoffnung nicht auf,
dass auch in Thailand eines fernen Tages einmal eine
Demokratie möglich sein wird.

Abhisit sollte seine durchaus vorhandene Sachkompetenz
nutzen um sich klar von Thaksins Teilzeitterroristen abzusetzen,
die jede intellektuelle Auseinandersetzung wegen
chronischer Unterlegenheit aus dem Weg gehen
und lieber ihre Kernkompetenz benutzen mĂĽssen.

Auch wenn er damit bei Thaksins Wahlvieh nicht punkten kann.
Aber der Zug ist fĂĽr ihn eh abgefahren.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9645
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

Re: Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Beitragvon berndgrimm » Mo 9. Mär 2015, 15:37

The Pheu Thai Party has strongly criticised parts of the draft constitution, saying it "shows no respect" for people, and warned that it could stir up more political trouble, rather than end conflict.

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politics/492312/pheu-thai-slams-draft-charter-writers. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

555!
Nachdem Abhisit ihnen mit seiner Kritik an Prayuths geplanten Verfassung
den Rang abgelaufen hat, mussten Thaksins Lakaien dringend nachlegen!
Wie blöd sind die eigentlich?
Nachdem ich mich als Mehrheitspartei dazu entschlossen habe
diese Militärdiktatur totzuschweigen lasse ich mich doch nicht
durch den MinderheitenfĂĽhrer dazu verleiten
auf seine Argumentation aufzuspringen!
Ja, intellektuell sind Thaksins Hassprediger wirklich nicht weit
von ihrem hirnlosen Wahlvieh entfernt!
Bei Kohl hiess die Hirnlosigkeit volksnah!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

1.April
33%
33%
Beiträge: 38
Registriert: Do 2. Apr 2015, 05:54
Kontaktdaten:

Re: Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Beitragvon 1.April » Do 21. Mai 2015, 15:24

Eigentlich hat er damit ja Recht, denn in Thailand vertritt
eh jeder nur seine eigenen Interessen.


Es ist ihm doch, trotz keinerlei wichtiger Erfolge einfach in den Kopf gestienen,
weil er glaubt nichts falsch machen zu koennen, solange er sich an die Anweisungen
aus .... haelt.

Warum erkennt Abhisith die Gelegenheit nicht.? Ist er auch gekauft? Waere sehr
schade.

Jetzt ist eigentlich seine Zeit. Es ist unverkennbar, dass diese Regierung nicht faehig sein wird
die noetigen grossen Aenderungen durchzufuehren und den Roten der Mund verklebt worden
ist.

Gerade heute, eine Moeglichkeit sich auf die Seite der Menschen zustellen.

Millionen Thais sind durch Hepatitis C vom Tod bedroht.
http://www.nationmultimedia.com/national/Compulsory-licensing-sought-for-hepatitis-C-medica-30260550.html

Thailand muss etwas gegen die unbezahlbaren Medikamentenpreise unternehmen und
sollte ev. sogar einige der Medikamentenhaendler verhaften.

Die DP und Abhisith melden sich nicht mal zu Wort. Das wuerde ihnen Millionen Stimmen bringen.
Aber nein- es schein als waeren sie alle bereits gekauft!!! :evil:


Eine Schande! :down: :down:
Wenn es geht - Somrak :-)

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12915
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

Re: Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Beitragvon bukeo » Do 21. Mai 2015, 15:44

1.April hat geschrieben:
Jetzt ist eigentlich seine Zeit. Es ist unverkennbar, dass diese Regierung nicht faehig sein wird
die noetigen grossen Aenderungen durchzufuehren und den Roten der Mund verklebt worden
ist.


ich denke nicht, das nun seine Zeit gekommen ist. Er hat auch schon angekĂĽndigt, das letzte Mal anzutreten.
Der Fehler, wenn man das überhaupt so nennen kann, bei Abhisit ist - er ist kein Populist. Newin hat ihm schon geraten, 100e Millionen in den Isaan zu streuen, dann würden sie ihm aus der Hand fressen. Hat er nicht gemacht. Stattdessen hat er das Schulgeld gestrichen, Ausbildungslehrgänge angeboten usw.
Nur das will der Isaaner nicht, der will Kredite, Subventionen, Kreditkarten und am liebsten 50 Baht fĂĽr den Kilo Reis. Wohin das gefĂĽhrt hat, sah man ja.

Gerade heute, eine Moeglichkeit sich auf die Seite der Menschen zustellen.


hat er gemacht. Er hat Projekte fĂĽr alle angestossen. Das reicht den Isaanern aber nicht. Eigentlich hat so oder so kein Politiker eine Chance, der nicht Milliarden ĂĽber den Isaan streut.

Thailand muss etwas gegen die unbezahlbaren Medikamentenpreise unternehmen und
sollte ev. sogar einige der Medikamentenhaendler verhaften.


tun sie ja. Sogar so radikal, das die UN Thailand droht, sie mögen keine AIDS, Viagras selbst herstellen, das wäre illegal. Interessiert die Regierung nicht, die stellen die
Aids-blocker fĂĽr den Bruchteil des Original-Preises her und retten so Tausenden von Menschen das Leben.

Die DP und Abhisith melden sich nicht mal zu Wort. Das wuerde ihnen Millionen Stimmen bringen.
Aber nein- es schein als waeren sie alle bereits gekauft!!! :evil:


Abhisit gilt sogar bei den Rothemden als Politiker mit weisser Weste. Noch weissere Weste hat keiner, Chuan noch, ev. auch Anand.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Somrak
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 1508
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

Re: Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Beitragvon Somrak » Do 10. Sep 2015, 11:27

Abbc3 Offtopic
Das reicht den Isaanern aber nicht. Eigentlich hat so oder so kein Politiker eine Chance, der nicht Milliarden
ĂĽber den Isaan streut.


Ich glaube nicht, dass es nur daran liegt. Die Roten sind gut organisiert, hoeren auf die Leute und
versprechen ihnen dann, was gewuenscht wird.

Das Problem der DP ist, dass sie auch jetzt noch kein Thema gefunden haben, das die Leute interessiert
und durch das sie ins Gespraech kommen koennten.

Jetzt waere doch der ideale Zeitpunkt ueber die versch. Verfassungen zu orientieren und auf die Wuensche
und Beduerfnisse, besonders der Farmer, einzugehen.

Wenn ich so nichts von der DP hoere, muss ich annehmen, dass ihr nicht bewusst ist, wie ernst die Lage
z.B. hier im Isaan ist. Von was sollen die Leute leben?

Da sind Loesungen gefragt und wer liefert gewinnt auch Stimmen. Das geht aber nicht, wenn man monatelang
stumm bleibt.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12915
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

Re: Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Beitragvon bukeo » Do 10. Sep 2015, 14:16

Somrak hat geschrieben:
Das Problem der DP ist, dass sie auch jetzt noch kein Thema gefunden haben, das die Leute interessiert
und durch das sie ins Gespraech kommen koennten.


die DP legt viel Wert auf Schulbildung, Ausbildung, Facharbeiter-Schulungen usw. - das interessiert nur niemanden. Die DP ist keine populistische Partei, die Milliarden an Subventionen, Krediten ĂĽber das Volk streut.
Was haben die Thais von den Krediten, die ihnen Thaksin gegeben hat. Alle bis zur Halskrause ĂĽberschuldet. Wieder wollen sie nur Hilfe vom Staat, Gratis-Strom, Gratis-Fahrten, Reissubventionen, Kredite usw. - das geht halt auf Dauer nicht. Sah man bei Yingluck sehr deutlich. Sie konnte letztendlich nicht mehr zahlen.

Jetzt waere doch der ideale Zeitpunkt ueber die versch. Verfassungen zu orientieren und auf die Wuensche
und Beduerfnisse, besonders der Farmer, einzugehen.


macht er ja. Hat gerade wieder wegen der Trockenheit Hilfen bewilligt. Das sollte aber nur in Notfällen gemacht werden, nicht nach einer Wahl.

Wenn ich so nichts von der DP hoere, muss ich annehmen, dass ihr nicht bewusst ist, wie ernst die Lage
z.B. hier im Isaan ist. Von was sollen die Leute leben?


die sollten Arbeit suchen. Aber das ist fĂĽr viele, nicht sanuk genug. Jeden Tag abfeiern, geht halt nicht.

Da sind Loesungen gefragt und wer liefert gewinnt auch Stimmen. Das geht aber nicht, wenn man monatelang
stumm bleibt.


vielleicht kommt ja eine ganz neue Partei an die Macht. Mal sehen.....
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9645
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

Re: Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Beitragvon berndgrimm » Fr 11. Sep 2015, 03:24

bukeo hat geschrieben: Somrak hat geschrieben:

Das Problem der DP ist, dass sie auch jetzt noch kein Thema gefunden haben, das die Leute interessiert
und durch das sie ins Gespraech kommen koennten.



die DP legt viel Wert auf Schulbildung, Ausbildung, Facharbeiter-Schulungen usw. - das interessiert nur niemanden. Die DP ist keine populistische Partei, die Milliarden an Subventionen, Krediten ĂĽber das Volk streut.


Dies ist Alles sehr richtig aber ich frage mich auch warum die DP und Abhisit
unbedingt in Schönheit und Ehrlichkeit sterben wollen statt gegen Thaksin
wirklich zu kämpfen.
Wer selbst soviel für seine nächste Niederlage tut kann niemals gewinnen!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9645
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

Re: Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Beitragvon berndgrimm » Sa 2. Jan 2016, 03:03

Surin Pitsuwan, former Asean secretary-general, has denied a press report he intends running for leadership of the Democrat Party, nurtured by an ambition to be prime minister. The seven-time Democrat...

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politics/813752/surin-denies-democrat-party-leadership-bid. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.


Wenn die DePen sich weiterhin selber zerfleischen hat Thaksin mit seiner Nicht Partei
weiterhin gut lachen und wird die nächsten Wahlen wieder haushoch gewinnen!

Die DePen haben eindeutig das wesentlich kompetentere Personal aber bringen es nicht
fertig dies dem Wahlvieh im Norden zu vermitteln.

Zweifellos ist auch Surin jeder Thaksin Marionette intellektuell ĂĽberlegen.
Aber was bringt dass?
Siehe Abhisit , er ist fĂĽr mich immer noch der beste PM den Thailand bekommen kann.
Trotzdem hat Thaksin ihn von jeder seiner Marionetten fertig machen lassen.

Beide, Abhisit und Surin sind keine Populisten und haben deshalb gegen Thaksin
im Norden selbst bei wirklich freien Wahlen keine Chance!

Surin ist zudem Malaye und Muslim und schon deshalb für einen Nordthai unwählbar!
Surin wäre meines Erachtens ein exzellenter Aussenminister wie er es lange Jahre schon war.
Er selbst wollte Bildungsminister werden.Genau wie Abhisit.

Sollten die DePen noch einmal die Möglichkeit bekommen eine Regierung zu bilden
so möchte ich natürlich Abhisit, Surin,Korn und Apirak darin sehen.

Dies sind die derzeit besten und international vorzeigbaren Politiker Thailands.

Thaksin hat garkeine Spitzenleute in seinem Politladen weil er Loyalität über
Sachverstand stellt.
Denn jeder mit Sachverstand würde sich früher oder später mit ihm anlegen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9645
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

Re: Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Beitragvon berndgrimm » Fr 11. Mär 2016, 15:53

Thailand's junta is in "panic mode" over the economy and is failing to heal the country's deep political rifts, former Prime Minister Abhisit Vejjajiva said Friday in unusually strident criticism of the kingdom's generals.
His remarks come just two days after his arch rival, self-exiled former premier Thaksin Shinawatra, also hit out at the junta’s nearly two years in power, an indication of how Thailand’s bitterly divided political camps increasingly see eye to eye on military rule.

Thailand’s generals seized power in May 2014 saying they would end more than a decade of political instability that has dogged the nation and dragged down what was once one of Southeast Asia’s most vibrant economies.

Former army chief turned Prime Minister General Prayut Chan-o-cha has vowed to kickstart the economy and end the kingdom’s cycle of political violence and corruption with a new constitution, the country’s twentieth since 1932.

But in a speech to business leaders in Bangkok, Abhisit said the junta was failing to carry out necessary economic reforms, especially in the flagging agricultural and industrial sectors.

"Despite two years of relative calm and also initiatives being taken by the current government when it came to power, there has been too little progress even on this front and now it’s almost in panic mode," he said.

He was equally scathing of the junta’s new constitution.

"I think it’s also clear that we’re not going to get the kind of constitution that many of us want whether in terms of democratic standards, whether in terms of a document that will lead to true reforms that are much needed or even on the issue of so-called reconciliation," he said.

Thailand has suffered a decade of turmoil as pro-democracy activists and rural supporters of the Shinawatra family vie for power with Bangkok’s arch-royalist elite and their allies in the military.
Many supporters of Abhisit, an Eton-educated Bangkokian who was in power from 2008 to 2011, were at the forefront of protests against Thaksin’s sister Yingluck, and cheered the 2014 coup that toppled her government.

But even the military’s natural allies have begun to chafe under their protracted rule and Abhisit’s remarks mimic recent comments by Thaksin on the army.
...
Abhisit also hit out at the military’s claim it was rooting out graft after a series of corruption scandals enveloped senior military officers.

"Given some of the things that have already happened, I’m not so sure they can say they’re better than politicians. And I’m talking about corruption, I’m talking about abuse of power too," he told delegates.


Schade dass er dies erst nach Thaksins Propaganda Shows gesagt hat!
Natürlich hat er Recht und die Leute die wie ich bisher diese Militärdiktatur
unterstĂĽtzt haben fragen sich weshalb eingentlich wenn unsere "guten" Diktatoren
das Land zurĂĽck in die Arme Thaksins treiben!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9645
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

Re: Abhisit , der einzig wahre Rote in Thailand?

Beitragvon berndgrimm » Di 15. Mär 2016, 02:25

[ img ]

Fakt ist , dass Abhisit einer der wenigen sauberen und ernstzunehmenden
Politiker in Thailand ist.

Deshalb wird er auch nie mir Mehrheit gewählt.
Die Mehrheit der Thais wählt Lügner und Betrüger
weil sie dort hoffen mitmachen zu können.
Mit Recht und Ordnung können sie nichts anfangen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Politik & Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste