K O R R U P T I O N

Politik und Wirtschaft in Thailand
Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#91 Re: K O R R U P T I O N

Beitragvon plaaloma » Fr 14. Feb 2014, 13:45

plaaloma hat geschrieben:
plaaloma hat geschrieben:HALT! HALT!! HALT!!!

Die Kinder deuerfen da nicht benutzt werden. Es sind nur Erwachsene, die korrupt sind. Kein Mensch wird korrupt geboren.
Ich werde heute Abend mit unseren Zwergen den Spot anschauen und besprechen. In der Schule in den Klassen der beiden ist irgendwie eine gute Stimmung unter den Kindern, nach dem Motto "PhĂĽan Gun", ... das soll auch so bleiben.

:oops: Nicht vergessen, nur verschoben!

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#92 Re: K O R R U P T I O N

Beitragvon plaaloma » Sa 15. Feb 2014, 13:07

Ich glaube nicht mehr, dass das nochmal was wird.
.heul:
Der hat es auch aufgegeben:
http://www.bangkokpost.com/breakingnews/395204/kejriwal-quits-delhi-post

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12849
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#93 Re: K O R R U P T I O N

Beitragvon bukeo » So 16. Feb 2014, 05:04

Ich sag es nun mal frei raus - mal sehen, was nun dabei rauskommt.

Ich gehe davon aus, das die chin. Firma - die die Tablets an die Regierung verkauft hat, Thaksin gehört bzw. er in irgendeiner Form daran beteiligt ist.
War schon seinerzeit bei den PCs fĂĽr die Polizei so, das gleiche hat er nun wohl wiederholt - diesmal halt an Thai-SchĂĽler.

Auch den Deal mit Shikansen dürfte er eingefädelt haben, natürlich gegen bares.

tulsathit ‏@tulsathit 11 Std.
Note: Keep a close watch on YL govt's free tablet scheme. Seems media are beginning to smell something.

tulsathit ‏@tulsathit 11 Std.
A designated Thai rep of the Chinese firm providing tablets to Thai kids is described by his mum as "just an interpreter".
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#94 Re: K O R R U P T I O N

Beitragvon plaaloma » So 16. Feb 2014, 14:15

bukeo hat geschrieben:
man kündigt eine Katastrophe an, erklärt dann den Katastrophen-Notstand, stellt dazu dann Gelder bereit - wie bei den Überflutungen - und die versanden dann in der trockenen Wüste von Dubai.

Bevor die Reformen starten, müsste diese Regierung weg und eine Kommission bzw. die NACC ungestört alle Transaktionen überprüfen. Ich denke, da kämen Sachen zum Vorschein, von denen heute noch keiner auch nur ahnt.

Ich denke diese Art von Korruption ist besser mit Diebstahl/Raub und Unterschlagung zu bezeichnen.

Ich bleibe dabei, diese primitive Art der Bereicherung wuerde bei Bargeldloser Auszahlung sehr schnell unterbunden.

TH braucht ausserdem ein Controlling.
Es gibt Software-Pakete fuer grosse Konzerne. Ob es mittlerweile welche gibt , die besser auf oeffentliche Verwaltungen abgestimmt sind, kann ich nicht sagen.
Damit kann man alles auswerten.
Warum zB verbrauchen die Mitarbeiter (2500) in A-Stadt 10.000 Bleistifte , die fuer 20.000 TB eingekauft wurden und im Norden verbrauchen 10.000 Mitarbeiter 100.000 Bleistifte pro Jahr, die fuer 50.000TB gekauft wurde.
ODER
eine 10 Meter breite Strasse kostet bei 2 km Laenge xMio TB. Wo anders kostet kostet die gleiche Strasse auf 4 km Laenge 10x Mio TB.
.....
Solche Ausreisser findet man in Sekunden. Wenn das System gut ist, kann man auch noch Abweichungen vom Angebot und Abrechnung herausfiltern, dann geht per email eine Anfrage heraus mit der Bitte um Stellung nahme in 2 Tagen.
Oft war es nur ein Buchungsfehler (dann lernen die Leute etwas und diese Fehler kommen nicht mehr vor) oder es gibt eine nachvollziehbare Erklaerung ... aber es werden auch Unregelmaessigkeiten damit aufgedeckt.
Insgesamt wird den Mitarbeitern bewusst, da ist einer, den sie gar nicht sehen, der unangenehme Fragen stellt.
Natuerlich kann man diese Auswerter auch ... auswerten. :whistler:
Klar, ein Controlling dient eigentlich einem anderen Hauptzweck aber man kann es auch fuer Kontrolle nutzen.

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#95 Re: K O R R U P T I O N

Beitragvon plaaloma » Do 20. Feb 2014, 06:59

Ich hatte diesen Film (s.o.) mit den Kindern besprochen. Bei uns wird niemand ausgegrenzt!

... aber, die Kinder wollten wissen was Korruption ist.
....
Auf jeden Fall kamen wir zu dem Ergebnis, es wuerden wahrscheinlich fast alle Kinder auf der Schaukel sitzen, zumindest in Schulen , wo der Mittelstand seine Kinder hinschickt! :sauer:

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12849
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#96 Re: K O R R U P T I O N

Beitragvon bukeo » Do 20. Feb 2014, 09:48

plaaloma hat geschrieben:
Ich bleibe dabei, diese primitive Art der Bereicherung wuerde bei Bargeldloser Auszahlung sehr schnell unterbunden.


ja, richtig. Ich kann doch nicht einem Kamnan Hunderte Millionen in die Hand drĂĽcken und ihn beauftragen, so - nun verteil mal an die Tsunami-Opfer. Danach fuhren Kamnans Mercedes und hatten Millionenvillen.
Das müsste getrennt werden. Abhisit hat seinerzeit die Kamnans beauftragt, die Hochwasser-Schäden zu dokumentieren, die Auszahlung aber erfolgte über die BAAC.

Ich würde dazu nicht mal die Kamnans beauftragen, sondern eher eine Kommission aus Bangkok, die dann die Schäden dokumentiert und entscheidet, wer Geld bekommt oder nicht. Ansonsten schanzt der Kamnan seinen Wählern eher Geld zu, als den anderen.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#97 Re: K O R R U P T I O N

Beitragvon plaaloma » Do 20. Feb 2014, 10:27

bukeo hat geschrieben:
plaaloma hat geschrieben:
Ich bleibe dabei, diese primitive Art der Bereicherung wuerde bei Bargeldloser Auszahlung sehr schnell unterbunden.


ja, richtig. Ich kann doch nicht einem Kamnan Hunderte Millionen in die Hand drĂĽcken und ihn beauftragen, so - nun verteil mal an die Tsunami-Opfer. Danach fuhren Kamnans Mercedes und hatten Millionenvillen.
Das müsste getrennt werden. Abhisit hat seinerzeit die Kamnans beauftragt, die Hochwasser-Schäden zu dokumentieren, die Auszahlung aber erfolgte über die BAAC.

Ich würde dazu nicht mal die Kamnans beauftragen, sondern eher eine Kommission aus Bangkok, die dann die Schäden dokumentiert und entscheidet, wer Geld bekommt oder nicht. Ansonsten schanzt der Kamnan seinen Wählern eher Geld zu, als den anderen.

Der Kamnan nimmt auf. Der Buerger erhaelt einen abtrennbaren Abschnitt, auf dem der Kamnan die Aufnahme bestaetigt. Die Kennung erfolgt ueber Amphoer-Name-Familienname-GT. Auf dem Abschnitt ist eine Telefonnummer, bei der der Buerger nach x Wochen anrufen kann, wenn kein Geld eingegangen ist.

Man muss die Leute dazu bringen, ein Konto anzugeben!!
Eine Benachrichtigung, mit der Post (Geld kann bei BAAC abgeholt werden) kostet Geld, auch die BAAC wird sich das bezahlen lassen!
Wer zB Hochwasserhilfe haben will, hat auch ein Haus und dann meist auch ein Konto. Ansonsten hatte ich schon an anderer Stelle geschrieben, man nuss die Banken verplichten kostenlos Ein "Eingangskonto" zu eroeffnen -ohne ATM, ohne Ueberweisung, ....; wer das haben will muss zahlen.
Die Entscheidung erfolgt zentral und damit wird aus dem Programm das Geld ueberwiesen. Das sollte eigentlich gar nichts kosten, weil das Geld dann einige Tage zinsfrei auf der Bank parkt.
Lediglich bei Ablehnung erhaelt der Buerger einen Bescheid mit der Post.

Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#98 Re: K O R R U P T I O N

Beitragvon Waitong » Di 25. Feb 2014, 02:01

Waitong hat geschrieben:KORRUPTION ist eines der Grunduebel in jeder Gesellschaft.

Mich interessiert wie Menschen zur Korruption stehen und ob sie auch die Gefahren erkennen.

@berndgrimm hat hierzu seine Erfahrungen im Forum geschrieben.


Zitat berndgrimm:

NatĂĽrlich hatte es Thaksin mir sehr angetan.
Ich habe hier auch mehrmals geschrieben dass ich ihn 92 oder 93 mal persönlich
getroffen habe weil mein jap. Arbeitgeber Shin Satellite mit Components belieferte.
Dass war noch bevor er in die Politik ging.
Mein japanischer Chef und Thaksin diskutierten damals ĂĽber Korruption die ja
auch in Japan ein grosses Problem war/ist.
TS sagte damals die Korruption wäre natürlich "morally wrong" , aber sie würde
zur Binnenkonjunktur beitragen und würde die Geschäfte beschleunigen.
TS damals wörtlich " I can buy any decision I need, it is up to me to decide
if it is worthwile"
Damals war dies fĂĽr mich nichts besonders weil die Japaner genauso dachten.
Als TS in die Politik ging war ich sein Fan weil er ein ĂĽberzeugendes Programm
hatte und fĂĽr mich der einzige "Macher" in Thailand war.
Und die ersten 2 Regierungsjahre waren ja auch phänomenal!


berndgrimm hat geschrieben:



Na ja , was soll man von einem derart unterbelichteten Scheinheiligen halten?

Ich weiss ja nicht Heiland ob du jemals im internationalen Handel tätig warst.
Offensichtlich nicht sonst wĂĽrdest du nicht so einen hahnebĂĽchenen Unsinn schreiben.
Ich glaube die Firma Tramaico wird, wenn sie nicht nur Scheingeschäfte macht
mir absolut zustimmen mĂĽssen.

Die Korruption welche in vielen Ländern , nicht nur Thailand gang und gäbe ist
ist fĂĽr einen verantwortungsvollen Manager ganz einfach ein Kostenfaktor
den er mit einkalkulieren muss.Punktum.

Wenn er dies nicht machen würde, würde er fahrlässig handeln.

Und aus diesem Grunde konnte ich Thaksin sehr gut verstehen.
Wohlgemerkt als Manager seiner Firma. Nicht als Politiker.

Also stell deine saudumme Ethikheuchelei ein und schreib nicht ĂĽber Sachen
von denen du offensichtlich ĂĽberhaupt keine Ahnung hast.

Was deine anderen Verleumdungen von mir angeht projezierst du wohl
deinen eigenen Neid und deine eigenen Probleme auf mich.
Da kann ich dir auch nicht helfen.
Aber ich wĂĽsste jemand der dir helfen kann.


Fuer mich ergeben sich einige Fragen aus den Zitaten von @berndgrimm die es Wert sind hier naeher besprochen zu werden.

Ein Befuerworter der Gesellschafts-Reform wie von Suthep versprochen wird doch hierzu einiges erklaeren koennen, z.B. warum Korruption

gut ist und ein verantwortungsvoller Manager mit ihr kalkulieren muss.


Mich interessiert nach wie vor, wie man behaupten kann im Geschaeftsleben ist KORRUPTION akzeptabel (wie Grimm schreibt) aber in der Politik nicht.

Nach meiner Ansicht ist das erklaerungsbeduerftig.

Mal schaun ob Grimm etwas dazu schreibt - warscheinlich nicht, es wuerde seine Doppelmoral aufdecken.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9593
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#99 Re: K O R R U P T I O N

Beitragvon berndgrimm » Di 25. Feb 2014, 03:40

Waitong hat geschrieben:Ein Befuerworter der Gesellschafts-Reform wie von Suthep versprochen wird doch hierzu einiges erklaeren koennen, z.B. warum Korruption

gut ist und ein verantwortungsvoller Manager mit ihr kalkulieren muss.

Mich interessiert nach wie vor, wie man behaupten kann im Geschaeftsleben ist KORRUPTION akzeptabel (wie Grimm schreibt) aber in der Politik nicht.

Nach meiner Ansicht ist das erklaerungsbeduerftig.

Mal schaun ob Grimm etwas dazu schreibt - warscheinlich nicht, es wuerde seine Doppelmoral aufdecken.


Zunächst mal muss ich Euer Scheinheiligkeit dafür danken dass er meine Zitate nicht ausdem
Zusammenhang gerissen hat und so stehen liess.
Ich stehe zu all meinen Aussagen in diesem Thread eben weil ich keine doppelte Moral habe.
Ich habe nie geschrieben ich wĂĽrde Korruption gut finden sondern nur dass man
als verantwortungsvoller Manager damit kalkulieren muss.
In unserem Fall ging es um den Marktzugang in korrupten Ländern.
In unserem Marktsegment gab es 4 global Player (2 aus JPN 1 aus D 1 aus USA)
Der USA Konkurrent war zwar nur Nummer 4 in unserem Segment aber auf dem Konsumenten
Markt um ein vielfaches grösser als wir.
Die haben in den korruptionsbefallenen Ländern die entsprechenden Leute als Consultants
angeheuert.So waren sie im "Team" und aus der politischen Schusslinie.
Die Deutsche Firma hat ĂĽber die Deutschen Botschaften den Kontakt zu den entsprechenden
Leuten aufgenommen und diese indirekt bezahlt.(Ungefähr wie im Siemens Korruptions Skandal)
Unser japanischer Hauptkonkurrent war Teil eines grossen Konzerns
der mit den korrupten Leuten eine Joint Venture Niederlassung in den betroffenen Ländern eröffnete.
Wir waren MarktfĂĽhrer und Technologischer Leader in unserem Segment
und haben in den betroffenen Ländern mit lokalen Distributoren gearbeitet die schon eine Reputation
hatten und die den schmutzigen Teil auf eigenes Risiko erledigten.
Wo es solche Firmen nicht gab haben wir mit den grossen japanischen Handelshäusern zusammengearbeitet.

Ich habe nur beschrieben wie Korruption in der Realität verläuft.
Jeder der im internationalen Handel tätig ist oder war wird dies bestätigen.

Da ich inzwischen über10 Jahre aus dem aktiven Geschäft bin, ist es möglich
dass inzwischen neue verfeinerte Varianten dazugekommen sind die ich gar nicht kenne.

Doppelte Moral sind die "Corporate Ethics" Abteilungen vieler grossen Firmen
wo dann Gesundbeter wie Euer Scheinheiligkeit sitzen um den Konsumenten
Sand in die Augen zu streuen.
Interessant in diesem Zusammenhang ist dass unser US-Konkurrent schon
vor ĂĽber 20 Jahren eine solche Abteilung hatte!

Und was Sutheps Plan zur Eindämmung der Korruption angeht
so haben die Demokraten schon während der Abhisit Regierung
versucht durch grössere Transparenz und effektives Controlling
diese einzudämmen.

Wenn die jetzige Thaksin Regierung die versprochene Transparenz
geliefert hätte, so wüssten wir heute warum Thailand
in der Korruptionsstatistik soweit abgerutscht ist.

Und wer dafĂĽr verantwortlich ist!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#100 Re: K O R R U P T I O N

Beitragvon Waitong » Di 25. Feb 2014, 04:08

Kurzum - der Zweck heiligt die Mittel.

Der Zweck bestand darin deiner Firma die Taschen zu fuellen.

Das ist deiner Argumantation nach verantwortlich, denn es erfuellt die Ziele der Firma.

Du hattes dagegen nichts einzuwenden, wie du schreibst, weil es gaengige Praxis war.

Also, bist du ein Nutznieser der korrupten Geschaeftspraxis.

Da hilft alles beschoenigen nichts.

Jetzt, da du in Rente bist machst du einen auf Saubermann.

Na klar, die Taschen sind voll und woher das Geld kommt sieht man den Scheinen nicht an.

Ist das nicht scheinheilig ?


Zurück zu „Politik & Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste