Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Politik und Wirtschaft in Thailand
Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#61 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon Waitong » So 10. Nov 2013, 08:18

Es ist sehr schwierig, bei ausgepraegten geistigen Defiziten Vortschritte zu erzielen. Dabei waere es so einfach, in einem Land das sich buddhistisch nennt. Es gibt sicherlich Moenche die hier geistige Entwicklungshilfe leisten koennten. Bei einer Minderheit fruchtet es auch, aber was ist mit dem "Rest" ? Soll man sie in ihrer geistigen Umnachtung alleine lassen ?

Auf keinen Fall. Das waere der Untergang jeder Gesellschaft. Diese geistigen Defizite (Gier, Hass, Verblendung) muessen bearbeitet werden. Thakki selbst leidet extreme unter diesen Defiziten.

Leider werden die buddhistischen Prinzipien in der heutigen Gesellschaft nahezu ignoriert.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9292
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#62 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » Mo 11. Nov 2013, 04:43

Waitong hat geschrieben:

Leider werden die buddhistischen Prinzipien in der heutigen Gesellschaft nahezu ignoriert.

:wai:
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9292
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#63 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » Fr 15. Nov 2013, 05:54

http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/379771/we-re-trying-desperately-to-ensure-that-our-society-falls-apart-we-re-pushing-lady-luck-and-unless-we-get-wise-soon-she-might-snap-warns-voranai-vanijaka
Thailand’s modern history has been a fortunate one, comparatively speaking. While our neighbours have fallen prey to western colonialism, we manoeuvered to stay independent in centuries past. While our...
neighbours fell apart into civil wars, we managed to keep our society together in decades past. But for the past eight years, since the September 2006 military coup, we have been trying desperately...
to make sure that our society falls apart. Lady Luck, she’s a fickle broad, and we are pushing her. Lest we get wise soon, she might snap.

In diesem wieder höchst interessantem Kommentar prangert Voanai V. die hirnlose Selbstzerstörung
der Thai Gesellschaft besonders durch die derzeit wieder Herrschenden an.
The protests against the blanket amnesty bill have shown that there’s hope for democracy in Thailand. This is because it could be a platform for building a viable opposition against the power of the Thaksin...
Shinawatra political machine. People have not lain down and given up.

So sehe ich dass auch. Wenn man Thaksin und seine Marionetten dauerhaft davon abhalten könnte
den selbstgeschriebenen Persilschein mit der eigenen Zweidrittelmehrheit im Parlament
durchzusetzen wäre Thailand einen guten Schritt weiter zu einer wirklichen Demokratie.
Denn bewusste Wähler die sich gegen Thaksin durchgesetzt hätten würden sich auch
gegen einene eventuellen Gelben Nachfolger genauso durchsetzen.
Und eventuell wĂĽrden sogar Thaksins Rote DemokratieprĂĽgler mal lernen was wirkliche Demokratie heisst!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9292
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#64 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » So 17. Nov 2013, 04:31

http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/380226/why-we-don-t-yet-trust-democracy
After Gen Prem Tinsulanonda stepped down in 1988, Thailand began a new experiment with democracy. The result was one heartbreak after another.
During the 1990s, we went through a bunch of yahoos and thugs in each successive government. Each came and went through corruption and incompetence, and none went full term. We thought the saviour was...
Thaksin Shinawatra, who swept into power in 2001 _ then hearts were shattered, to say the least. Here's the issue: In the Thai experience, democracy has never come with good governance.


Wieder ein exzellenter Sonntagskommentar von Voranai V. den leider KEINER den er angeht liest
geschweige denn versteht.

Das ist die wahre Krux in Thailand.

Es gibt auf keiner FĂĽhrungsebene genĂĽgend Leute die bereit und in der Lage sind Verantwortung zu tragen.

Stattdessen gibt es nur einen Haufen selbstverliebter Pausenclowns die versuchen ihrer eigenen Inkompetenz
dadurch zu entkommen dass sie von einer Karnevalsuniform in die nächste steigen und sich gegenseitig
Blechschrott ans Revers heften.

Im Nachhinein gesehen fand ich die 90er garnicht so schlecht.
Gemessen an Thaksins Marionettenregimen waren die Chuan Regierungen
wahre Offenbarungen an Demokratie und Good Governance.
Die Korruptionsfälle damals waren absolut Peanuts gemessen daran
was momentan hier abläuft.

Die Chuan Regierungen scheiterten genau wie die Abhisit Regierung
an zu schwachen Mehrheiten und hochkorrupten und unzuverlässigen
Koalitionspartnern.

Die besten Thailändischen Jahre waren m.E. von 1998 bis 2003.

Nach dem Währungszusammenbruch haben zum ersten (und leider auch letzten) Mal
auch reiche Thais und nicht nur die Armen einen Teil der Zeche zahlen mĂĽssen.

Damals war Thailand auf dem richtigen Weg zurĂĽck auf den Teppich.

Und auch die ersten beiden Thaksin Jahre waren fĂĽr mich sehr erfolgreich fĂĽr
die Gesellschaftsentwicklung hier.

Die gesellschaftliche Auflösung begann mit dem egomanischen Höhenflug Thaksins
und dem gesundheitlichen Verfall des Königs der die einzige moralische Autorität
in der Thai Gesellschaft war und ist.

Und heute ist die Thai Gesellschaft an ihrem Tiefpunkt angekommen.
Man lässt sich von einer hochkriminellen Clique ausnehmen
in der Hoffnung dass man mit eigenen BetrĂĽgerereien auch ein wenig
an dem Boom teilhaben kann oder wenigstens ein paar KrĂĽmmel
vom Tisch der grössten Betrüger für sich zu bekommen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9292
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#65 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » Mo 25. Nov 2013, 14:20

http://www.bangkokpost.com/news/local/381636/academics-think-beyond-thaksin
People should think beyond the good and evil of the current conflict and instead strive for structural change and an end to the polity of birthright and patronage, not just overthrowing the "Thaksin regime",...
speakers said at a political seminar. "Thaksin is not the only member of the leading class who take advantage of the flawed patronage structure.

Ich weiss ja nicht ob diese Akademiker auch zu Thaksins Nittiratten gehören.
NatĂĽrlich haben sie mit all dem Obengesagten total Recht. A A B E R:
Lagen die in den vergangenen 11 Jahren im Koma?

Thaksin ist damals angetreten mit dem Vorsatz Thailand
aus der Patronats- und Vetternwirtschaft heraus in die "Demokratische Zukunft"
zu fĂĽhren.Deshalb war ich am Anfang so fĂĽr ihn.
Und was haben wir jetzt?
Es ist so schlimm wie ich es in 28 Jahren in Thailand nicht erlebt habe!
Ausserdem zeigen gerade die jetzigen Ereignisse dass immer mehr Thais aufwachen
und sich zukünftig nicht mehr so leicht von Möchtegern Daiktatoren (egal ob Rot oder Gelb)
verscheissern lassen und langsam auch kapieren dass Gesetze nur dann Sinn machen
wenn sich Alle daran halten mĂĽssen!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9292
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#66 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » Sa 14. Dez 2013, 01:15

http://www.nationmultimedia.com/politics/Reds-view-on-reform-sought-30222087.html
Private mediators invite UDD to voice its views on political changes
In a bid to facilitate political reforms, seven private-sector organisations invited the red-shirt United Front for Democracy Against Dictatorship (UDD) for discussions after their meeting this week with Suthep Thaugsuban, secretary-general of the People's Democratic Reform Committee (PDRC).

The most important thing to keep in mind is society as a whole.

"We have spoken to Khun Suthep and have gained a better understanding of what the PDRC has to offer. Now we want to hear what the UDD has to say about reform and what it has to offer. Once we have gathered enough information, we should be able to provide more guidelines on the reform process," Vichai said.


Several economists have voiced their concerns about the impact the political impasse will have on the economy - saying continued conflict could hurt Thailand's economic recovery next year.

Seeking to end the political conflict, the private-sector organisations, which say their members represent all business sectors, urged public ratification to end corruption, promote reconciliation, and pave the way for reforms in key areas of society. They believe reforms are necessary to lessen the current tensions and to ensure political stability in the future.

Social commitment, they said, could be sought now or after the election. This could be achieved if all parties put aside questions of how, when, or whether these reforms were lawful, and realise how necessary and urgent it was for Thailand to implement reforms.


Dies ist doch schon einmal ein guter Ansatz.
Auch wenn es in Thailand leider nur immer ums Wirtschaftswachstum geht
welches auch in den turbulentesten Zeiten immer da war.
Es waere ja schoen zu hoeren welche Vorstellungen die UDD von
Thailands Zukunft hat, denn ausser Hasstiraden, Verleumdung und Verunglimpfung
vo Suthep hoert man von denen garnix!
Und es waere ja auch ganz nett mal etwas von dem Initiator des ganzen Theaters
zu hoeren.Denn der Koch in Dubai hat bisher noch garnix gesagt sondern
nur die Serviererin ueber die versalzene Suppe flennen lassen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#67 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon Waitong » Sa 14. Dez 2013, 02:29

berndgrimm schreibt:

Es waere ja schoen zu hoeren welche Vorstellungen die UDD von Thailands Zukunft hat...


Das wird wohl so sein wie in jeder Rindvieh-Herde. Das Hornvieh ist mit wiederkaeuen beschaeftigt und vertraut darauf, dass der Viehherden-Fuehrer denkt und lenkt. Was sollen sie auch anderes tun ? :totlach:

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3236
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#68 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon thai.fun » Sa 14. Dez 2013, 10:28

Waitong hat geschrieben:.... Das Hornvieh ist mit wiederkaeuen beschaeftigt und vertraut darauf, dass der Viehherden-Fuehrer denkt und lenkt. Was sollen sie auch anderes tun ? :totlach:


.... Fladen setzen damit die Felder gedĂĽngt sind... und sich von "Viehherden-Fuehrer" melcken lassen ;-)
1 Kg Mensch ist mir lieber als 1km Stammbaum ;-)

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9292
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#69 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » Mo 6. Jan 2014, 04:45

Und dann gibts da noch Thaksins Transportclown Chadchart
der sich selbst den Nobelpreis verlieh weil er sich wagte
aus seiner Dienstlimousine in einen Thailändischen
Linienbus umzusteigen.
NatĂĽrlich gabs da viel zu meckern und das tat er auch.
Aber:
Service quality on the infamous bus No.8 is still spotty, five months after Transport Minister Chadchart Sittiphunt took a well-publicised trip on the route.

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/transport/388036/no-happy-land-as-bus-still-taking-flak. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

Wahrscheinlich hat man vergessen dem Herrn Transportminister zu sagen dass er nicht nur das Recht
hat bei der Lizenzvergabe und Neuanschaffungen gross abzusahnen sondern auch die Pflicht
sich um sein Fachministerium zu kĂĽmmern und Ă„nderugen durchzufĂĽhren.
Passengers say they have not seen any significant changes for the better, despite the minister's vow to improve services. Mr Chadchart insists a survey shows passengers are happier with the service,...
but those polled by our reporter disagree. Sawinee Laithaisong, 23, said the condition of the buses is still poor and the service just as bad.
Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/transport/388036/no-happy-land-as-bus-still-taking-flak. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.


Ich kenne den Bus No 8 sehr gut weil frĂĽher oft damit von Saphan Phut nach Happy Land
gefahren bin.Ehrlich gesagt fand ich den garnicht so schlecht.
Er wird von einer Privatfirma im Auftrag der BMTA betrieben und ist sicherlich besser
als die von der BMTA selbst betriebenen Busse z.B. die 145 die teilweise parallel
zur Linie 8 auf der Strecke Victory Monument-Happy Land-Srinakarin-Paknam verkehrt.
Abgesehen von den total vergammelten und verrotteten Bussen (bei Linie 8 auch neue chinesische
Tiefkühlbusse) stört am meisten die Unregelmässigkeit.
Manchmal kommt 30Minuten garkein Bus und dann kommen 4 auf einmal.
Die Betreiber geben immer dem "Verkehr" die schuld.Stimmt aber nicht.
Der Verkehr auf Latprao steht immer.Es liegt am fehlenden Mangement.
Die Busse fahren wann sie wollen und die gleichen Fahrer die vorher
im Depot viel Zeit für ein Schwätzchen hatten fahren anschliessend
ein Rennen ĂĽber Strecke und vergessen dabei oft die Passgiere.
Der Transportminister vergibt die Lizenzen und ist auch
für die Kontrolle zuständig!Nicht nur fürs kassieren!
Most of the drivers go too fast and often fail to stop to pick up and let off passengers, he said. Many drivers also curse at passengers when they're slow to get on or off. He said the Transport Ministry...
Transport Ministry should improve all bus services in Bangkok, not only route No.8.

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/transport/388036/no-happy-land-as-bus-still-taking-flak. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

Ja, schön wärs.Aber da müssen wir wohl auf den nächsten Transportminister warten.
Dieser hat sich mit der Mitfahrt schon seinen Nobelpreis verdient.
Apropos Happy Land!
Die Bushaltestelle gegenüber der Mall Bangkapi ist eine der gefährlichsten
fĂĽr Passagiere.
Während die vor der Mall sehr schön organisiert ist (Privat natürlich nix Polizei)
ist die vor dem Talad Happy Land eine wirkliche Katastrophe.
Die ersten 3 Fahrspuren werden von Taxis,TukTuks und Privatautos okkupiert
so dass die Linienbusse in 4. und 5. Spur halten mĂĽssen !
Manchmal versucht dort auch ein "privater " Security Mann
fĂĽr Ordnung zu sorgen aber der hat keine Chance, weil unbewaffnet.
Polizei : absolute Fehlanzeige! Die Box an der Happy Land Kreuzung
ist seit Jahren verlassen.
Das Einzige was dort helfen könnte wäre Militär mit Panzern
und scharfer Munition!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#70 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon plaaloma » Mo 6. Jan 2014, 06:23

Das sind doch schon "1000"Ansatzpunkte. Ich frage mich nur warum da ein "Minister" drauf kommen muss? Der muss "fuehren" und muss seinen "Machern" auf die Finger kloppen, wenn die nix machen.
Wobei , bei der Groessenordnung hat der noch ein bis zwei Fuehrungsetagen fuer "das auf die Finger kloppen"
Das Problem ist nur, die haben alle schon in der Schule gelernt, "Gehirn abschalten" und auf Weisung von oben warten. :roll:
Beschaffung ist natuerlich auch nicht die Aufgabe eines Ministers. :evil: Der hat auch das zu ueberwachen! Und wenn dort etwas schief/korrupt laeuft hat er es mit zu verantworten.

Ich bleibe dabei, diese gesamte Transportleistung wuerde ich ausschreiben! Die Privatfirma(!Teillose) hat Busse, Fahrer, Sprit, Fz-Unterhaltung/-wartung , .... und muss die Strecke nach Vorgabe bedienen. Wenn da 3-4 Busse kurz hintereinander losfahren gibt es Kuerzungen, wenn Fahrgaeste sich wiederholt bei der Stadt beschweren , ebenfalls Kuerzungen, .....
Bei der Ausschreibung gehoert rein "Alternativ-Angebote ausdruecklich erwuenscht". Es gibt bestimmt weltweit bereits ausgekluegelte Systeme, da muss das Rad nicht neu erfunden werden. Heute kann man auch im Internet "vorsortieren"
berndgrimm hat geschrieben:Apropos Happy Land!
Die Bushaltestelle gegenüber der Mall Bangkapi ist eine der gefährlichsten
fĂĽr Passagiere.
Während die vor der Mall sehr schön organisiert ist (Privat natürlich nix Polizei)
ist die vor dem Talad Happy Land eine wirkliche Katastrophe.
Die ersten 3 Fahrspuren werden von Taxis,TukTuks und Privatautos okkupiert
so dass die Linienbusse in 4. und 5. Spur halten mĂĽssen !
...

https://maps.google.de/maps?q=The+Mall+Bangkapi+Bang+Kapi+Thailand&hl=de&ll=13.767346,100.643075&spn=0.000005,0.001961&sll=13.766282,100.642565&sspn=0.091868,0.125484&oq=Mall+Bangkapi&t=h&hq=The+Mall+Bangkapi+Bang+Kapi+Thailand&radius=15000&z=19&layer=c&cbll=13.767346,100.643075&panoid=PrIJP8AfvBuBwEM6da4E0Q&cbp=12,148.86,,0,0
@berndgrimm koenntest du bitte das (insbesondere Talad Happy Land) mit dem "Street View" einjustieren. Damit bekommt man einen recht guten Ueberblick.
Danke :wai:


Zurück zu „Politik & Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast