Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Politik und Wirtschaft in Thailand
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9294
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1 Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » So 28. Jul 2013, 03:49

Ich eröffne diesen neuen Thread weil ich nicht wusste wo ich Voranai V.s Sonntagskommentar
ĂĽber dieses Thema hinschreiben sollte.
Natürlich hätte es in Thailands grösste Katastrophen gepasst.
Dann hätte es wieder geheissen:Der schreibt nur über die Katastrophen
Es hätte auch in die Bilanz der Regierung Yingluck gepasst,
aber dass wäre wirklich unfair gewesen weil die Malaise schon lange vor
Thaksin anfing und ein Thaksin Minister ofensichtlich ernsthafte
Anstrengungen machen möchte diese Malaise zu beenden:
http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/361850/thailand-2020-impaired-vision
Let the child learn to walk before expecting him to run. Otherwise, he'll trip and fall, suffer a booboo and cry like a baby. But it seems the Thailand 2020 scheme is expecting the child to go straight...
straight from crawling to running in the Olympics.
here was also a set of numbers that can be best thought of as comically tragic. Speaking of the failings of our "time usage" in the past, the minister offered the following insights:

Es geht darum wie lange Grossprojekte in Thailand von der Planung bis zu fertigstellung benötigen:
z.B.
Flughafen Suvarnabhumi geplant 1960 fertiggestellt 2006 46Jahre später!
Containerhafen Laem Chabang geplant 1961 fertiggestellt 1991 30 Jahre später!
Der Zweispurige Eisenbahnausbau wurde 1993 beschlossen 20 Jahre später sind nur 13% fertiggestellt
etc
Auch in DACH brauchen Grossprojekte länger wegen Einspruchmöglichkeiten der Bevölkerung,
die gab/gibt es hier aber nicht!
Hier geht es nur um Einzelinteressen! Die verhindern Thailands Fortschritt!
We can't single out a scapegoat. This has everything to do with Thailand being Thailand. Our failings as a society may not be unique to us, lots of countries have such problems, but it is we who suffer...

So eine Einsicht fehlt in Thailand leider....
Der ganze Artikel ist lesenswert!
Another prime example of the inertia that besets us is that we have a decades-long head start on Laos, Vietnam and Cambodia, as those countries were ravaged by wars through much of the second half of the...
of the 20th century. But now they are onto 4G and 5G internet, while our 3G still feels every bit as slow as 2G.

Anmerkung des Kommentators : Es gab hier schon 1990 Internet Cafes wo wir in DACH noch nicht
mal davon träumen konnten!
Von wegen 3G+ : Es ist hier bis heute nicht gelungen ein störungsfreies Breitband Internet zu liefern!
Zuletzt geändert von berndgrimm am So 28. Jul 2013, 04:12, insgesamt 1-mal geändert.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#2 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon Tramaico » So 28. Jul 2013, 04:11

Zukunftsfaehiger als die EU? :roll:

Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#3 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon Waitong » So 28. Jul 2013, 05:35

Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Das haengt von der gelebten Ethik ab.

Vielleicht sollten die "Eliten" mal einen Zack zulegen und den, in Ritualen erstarrten, Buddhismus wiederbeleben und die Kernwerte praktizieren.

(Das gilt auch fuer andere Religionen.)

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#4 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon thai.fun » So 28. Jul 2013, 12:58

Eine Typische unlösbare Frage von Farangs....

Weil Thais sich die Frage nie selber stellen würden, "Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon", ist Thailand für Thais ungefragt, immer Zukunfts-Fähig!
1 Kg Mensch ist mir lieber als 1km Stammbaum ;-)

Aurillac
VIP-3
VIP-3
Beiträge: 868
Registriert: Do 28. Okt 2010, 08:08
Kontaktdaten:

#5 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon Aurillac » So 28. Jul 2013, 13:33

ich sehe Thailand fuer die Zukunft wirtschaftlich sehr gut aufgestellt.
Der Branchenmix ist mit seinen Schwerpunkten ideal.
- Fahrzeugproduktion, aktuell Rang 9, bald 7 und ueber 400.000 Arbeitsplaetzen zusaetzlich bei den Zulieferern,

- Elektronik (z.B. ueber 50 % Weltmarktanteil bei Festplatten
- Chemie und Pharma, gerade die Zusammenarbeit mit Israel in der Gentechnik hat viel Zukunftspotential
- Lebensmittel und Futtermittel
usw.

Dazu spielen immer mehr thailaendische Konzerne eine wichtige Rolle auf den Weltmarkt.
Siamcement kauft sich auf dem Weltmarkt ein, dass man blos noch staunen kann
RMA wird bald auch in Europa der groesste Spezialfahrzeugherstellewr sein (Krankenwaegen, Feuerwehrfahrzeuge, Jeeps etc fuer die NGOs und den Staat. Von denen kommrn ja auch die ganzen aufgemotzten fahrzeuge mit denen die UNO oder RK usw in Laendern wie Afghanistan oder Haiti rumkurven.
CP ist mit 280.000 Mitarbeitern der mit Abstand groesste Futtermittelkonzern.
Thaiitalien entwickelt und baut auch international immer mehr Grossprojekte.
Nur ein paar Beispiele, die Liste laesst sich noch laenger fortsetzen.

Dazu kommt die nun zusammenwachsende ASEAN und die fallenden Zollschranken von Indien bis Neuseeland.
Ein riesiger Markt fuer Thailands Wirtschaft.

Im internationalen Vergleich ist Thailands Infrastruktur bereits heute gut ausgebaut. Das Problem ist eben die Schiene und die bald an die Kapazitaetsgrenzen kommende Hafeninfrastruktur. Aber da tut sich ja was.

Bildung ist in Th bekanntlich vom Geldbeutel abhaengig. Fier die oberen Etagen deshalb auch kein Problem.
Forenbeitrag der ausreichte fuer einen Durchsuchungsbeschluss bei einer deutschen Tageszeitung um die Identitaet des Users zu ermitteln..

"Dieser Ullrich verbietet sogar Familienvaetern ihr Feierabendbier. Das ist Rechtsbeugung"

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9294
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#6 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » So 28. Jul 2013, 15:29

Ich sehe dies nicht so positiv.
Die Automobilindustrie und Motorradindustrie ist hier nur dank der Japaner.
Und die hier produzierten Fahrzeuge sind technologisch veraltet und deshalb
in entwickelten Ländern nicht zu verkaufen, sondern nur in anderen
Unterentwickelten Ländern und den USA.
Deshalb wird der ganze Schrott ja sosehr auf den Binnenmarkt gepresst.
Zu überhöhten Preisen die nur die Auto- und Motorradverückten Thais
zu zahlen gewillt sind.
Die anderen Beispiele sind das Verdienst einzelner die in jedem Land ihren
Erfolgsweg gemacht hätten.
Infrastruktur ist nicht wenn man sinnlos das ganze Land zubetonniert.
Was fehlt ist eine sinnvolle Logistik sowie Arbeitsorganisation ausserhalb
der o.g. Firmen.
Solange man hier "Bottlenecks" produziert um sein Geld durch Erpressung zu verdienen
ist die intenationale Wettbewerbsfähigkeit mangelhaft.
Von der Bürokratie die nur nutzlose Formulare produziert möchte ich garnicht reden.
Das Bildungssystem besteht heutzutage aus weitgehend wertlosen Diplomen
die meist das Papier nicht wert sind auf dem sie gedruckt werden.
Das einzig Positive an der "Entwicklung" Thailands ist die grenzenlose Euphorie
wenn es hier jemanden gelingt mal einen Schritt nach vorn zu machen
ohne sich selbst ein Bein zu stellen.
Thailand war in den 90er Jahren m.E. auf einem viel besseren Weg als es heute ist.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#7 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon Waitong » So 28. Jul 2013, 15:53

Es sind meiner Ansicht nach nicht ausschliesslich die materiellen Aspekte die einer Gesellschaft eine gute Zukunft sichert.

Materialismus ist eine Sackgasse. Selbst wenn es Thakki und Co. gelingen sollte Thailand in die Riege der Industrienationen aufsteigen zu lassen ist das keine Garantie fuer eine gesunde Gesellschaft. Die Zukunft haengt davon ab wie gesund (geistig) eine Gesellschaft ist.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9294
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#8 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » So 28. Jul 2013, 16:00

Waitong hat geschrieben:Es sind meiner Ansicht nach nicht ausschliesslich die materiellen Aspekte die einer Gesellschaft eine gute Zukunft sichert.

Materialismus ist eine Sackgasse. Selbst wenn es Thakki und Co. gelingen sollte Thailand in die Riege der Industrienationen aufsteigen zu lassen ist das keine Garantie fuer eine gesunde Gesellschaft. Die Zukunft haengt davon ab wie gesund (geistig) eine Gesellschaft ist.


Sehr richtig.
Aber ich möchte nicht falsch verstanden werden.
Eine Industrienation ist Thailand heutzutage durchaus.
Jedenfalls zeigen dies die Zahlen.
Was ich dabei kritisiere ist auschliesslich die Zerstörung
von Gesellschaft und Umwelt, die m.E. in keinem vernünftigen Vehältnis
zum erreichten wirtschaftlichen Erfolg steht.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9294
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#9 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » Mo 29. Jul 2013, 03:31

http://www.bangkokpost.com/news/local/361945/inmates-learn-value-of-honest-earnings
Ich glaube dieses gehört auch zur Zukunftsfähigkeit Thailands:
Noi and 79 other inmates take part in the prison's rehabilitation programme which includes advice on saving money and career training. She says she has learned the "real value" of money, and of forging...
an honest career rather than relying on the proceeds of crime as she did before. "The money I make in here is small but, in terms of value, it comes from work... honest work," the 23-year-old detainee...

Solche Trainingsprogramme brauchte es nicht nur für die Gefängnisinsassen sondern für alle Thais
insbesondere die Reichen und Einflussreichen.
NatĂĽrlich auch gerade die jetzige Regierung.

Ich war einmal zu Besuch im Zentralgefängnis Khlong Prem und kann nur jedem Empfehlen der Thailand
verstehen will und einen realistischen Blick auf diese Gesellschaft werfen möchte sich dort umzusehen.
Möglichst nicht als Insasse, denn da bestehen als Farang kaum Überlebensmöglichkeiten.
Wer die Zustände dort sieht egal ob mit oder ohne Amnesty International kann sofort erkennen
zu welcher Welt Thailand bewusst noch gehört.

Zusammen mit der Tatsache dass hierzulande eh meist die Falschen im Knast sitzen und die
wirklichen Verbrecher entweder auf sie aufpassen oder sie dorthin gebracht haben.

Ironie der Geschichte:
Dort hat die jetzige Regierung extra ein Sanatorium einrichten lassen fĂĽr den Fall dass
einer von Thaksins Roten Hassprediger wirklich mal die verdiente Strafe erhält.
Ist leider bisher nicht geschehen.
Stattdessen sind die bisher im Knast gelandeten Rothemden nur Bauernopfer des
grossen Führers und genausolche jämmerlichen Kreaturen wie die meisten anderen Insassen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9294
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#10 Re: Wie zukunftsfähig ist Thailand denn schon?

Beitragvon berndgrimm » Di 30. Jul 2013, 15:11

http://www.wochenblitz.com/nachrichten/phuket/41641-monopolrecht-von-taxen-und-tuk-tuks-muss-gebrochen-werden.html
Auch dieses Thema gehört zur Zukunftsfähigkeit Thailands.
Die Tourismusindustrie in Thailand ist ein bedeutender Wirtschaftsafaktor
und hätte eigentlich immer noch ein grosses Potential wenn........
Die Maßnahme zur Ausrottung der Kriminalität durch die Abteilung für Sonderermittlungen (DSI) und dem Ministerium für Sport und Tourismus wurde von der Tourismusindustrie begrüßt - vorausgesetzt, es erweist sich als echte und dauerhafte Lösung.

Abzocke und Betrug sind an der Tagesordnung auf Phuket und werden von Menschen mit Verachtung betrachtet, die seit Langem auf eine Veränderung warten.

So ist es nicht nur in Phuket.
In Pattaya ist es noch viel schlimmer wenn auch auf ganz anderen Ebenen.
Betrug ist hier für viele das Einzige "Geschäftsmodell" um möglichst schnell
Geld zu machen.
Und da es in diesem schönen Lande leider keine Polizei gibt die auch nur Ansatzweise
die Gesetze gegenüber Jedermann durchsetzen würde,boomt dieses Geschäftsmodell natürlich!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Politik & Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste