Thailands Infrastrukturprojekt

Politik und Wirtschaft in Thailand
Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3051
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#11 Re: Thailands Infrastrukturprojekt

Beitrag von Waitong » Fr 22. Nov 2013, 03:56

berndgrimm hat geschrieben:
Jetzt sind die 2,2 Billionen THB ja genehmigt und das grosse Einsacken kann beginnen.
Naja, wenn ich folgendes lese, dann koennte es noch eins auf die gierigen langen Finger geben.


Two trillion baht bill likely to be killed by charter court








Former energy minister Piyaswasdi Amranand believes the two trillion baht borrowing bill will be shot down by the Constitution Court.

Speaking at a seminar Thursday, he said that the current political conflicts stemmed from the government’s attempts to ram blanket amnesty bill, the draft constitutional amendment and the two trillion baht borrowing bill through the parliament in a hush-hush manner.

The government wants to implement the infrastructure mega projects which include high-speed trains and dual-track rails with off-budget fund in order to bypass parliamentary scrutiny.

Piyaswasdi said that in the past mega projects were funded by budgetary allocations but the projects have to be transparent and with details. There is no need for the government to use special method to implement the mega projects which will bypass scrutiny, he added.

He suggested the government to rethink the Bangkok-Chiang Mai high-speed train project and to refocus on dual-track rail project. The fund needed for the high-speed train project can buy up to 330 planes and the air fares will be cheaper than the high-speed train fares, he said.

http://englishnews.thaipbs.or.th/two-tr ... ter-court/



Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3051
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#12 Re: Thailands Infrastrukturprojekt

Beitrag von Waitong » Fr 22. Nov 2013, 06:38

Es geht weiter...
Lawmakers oppose passage of bill for Bt2 trillion loans



BANGKOK, Nov 22 – A group of senators and MPs have sought the Constitution Court’s ruling on the legality of the parliamentary passage of a bill to borrow Bt2 trillion (about US$62 million) for infrastructure development.



A letter, endorsed by 55 senators and 11 Democrat MPs, was submitted to the Constitution Court through Parliament President Somsak Kiatsuranont yesterday.



The lawmakers said the government-sponsored bill was a breach of Sections 169 and 170 of the Constitution, reasoning that the Finance Ministry was not empowered to allocate spending without going through the national budget system.



The lawmakers asked the court to nullify the bill but no legal action was sought against legislators who passed the bill. (MCOT online news)

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9650
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#13 Re: Thailands Infrastrukturprojekt

Beitrag von berndgrimm » Sa 14. Dez 2013, 03:05

573455.jpg
Yingluck gets rolling Caretaker Prime Minister Yingluck Shinawatra boards a train which will take her on a test-run of the recently repaired rail tracks between Chiang Mai and Lampang yesterday. TAWATCHAI...

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politic ... oral-fraud. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.
Da wir beide den Idioten Shinkansen auf dieser Linie nicht mehr erleben werden hat die
Landesmutti kurzzeitig auf den Boden der Tatsachen zurueckgefunden und faehrt mit dem Rot Fai!
Es waere doch zu schoen wenn der Kawai Express von Lampang nach Phayao verlaengert wuerde,
dann bekaemen wir vielleicht auch einmal die hervorragenden Gemuese und Salate der Provinz
unvergammelt nach Bangkok!
Und die Bauern bekaemen Preise die sie das Reis machen vergessen liessen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12759
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#14 Re: Thailands Infrastrukturprojekt

Beitrag von bukeo » Sa 14. Dez 2013, 03:16

gibt es in Thailand keine transparenten Ausschreibungen, bestimmt das die PM alleine - wer den Zuschlag für den Highspeed-Train bekommt?

http://thaishortnews.wordpress.com/2013 ... -know-how/
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14024
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#15 Re: Thailands Infrastrukturprojekt

Beitrag von plaaloma » Fr 27. Dez 2013, 07:58

bukeo hat geschrieben:gibt es in Thailand keine transparenten Ausschreibungen, bestimmt das die PM alleine - ....
... das wuerde einiges erklaeren!

Das vereinfacht aber auch den Budget-"Abfluss" ungemein. :-|

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14024
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#16 Re: Thailands Infrastrukturprojekt

Beitrag von plaaloma » Fr 27. Dez 2013, 08:17

Die Verwirklichung wurde erstmal "ausgesetzt"
The fate of the massive borrowing bill, with most of the funding earmarked for high-speed trains, was thrown into uncertainty after the Constitution Court accepted a Democrat Party petition against its constitutionality.

A ruling is not expected any time soon.
http://www.bangkokpost.com/breakingnews ... proceeding
Scheinbar sucht man jetzt nach "privater Finanzierung". Nur solange Machbarkeitsstudie und Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) darf auch dann nichts laufen.
The government says the 2-trillion-baht infrastructure plan will cut logistics costs by an additional two percentage points.
:roll: das wuerde mich aber jetzt echt mal interessieren, welche KOSTEN da gemeint sind? Aleine die Erhoehung durch die Abschreibungskosten fuer die 2-trillion-bath, ziehen das alles schwer runter, aber wahrscheinlich schreibt man ueber 100 Jahre ab. :totlach:

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12759
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#17 Re: Thailands Infrastrukturprojekt

Beitrag von bukeo » Fr 27. Dez 2013, 10:28

plaaloma hat geschrieben:Die Verwirklichung wurde erstmal "ausgesetzt"
hoffentlich für die nächsten 200 Jahre.
Wer benötigt einen Highspeedzug in Thailand, der dann tw. teurer als ein Flug ist?
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14024
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#18 Re: Thailands Infrastrukturprojekt

Beitrag von plaaloma » Fr 27. Dez 2013, 14:17

bukeo hat geschrieben:
plaaloma hat geschrieben:Die Verwirklichung wurde erstmal "ausgesetzt"
hoffentlich für die nächsten 200 Jahre.
Wer benötigt einen Highspeedzug in Thailand, der dann tw. teurer als ein Flug ist?
Fuer einen Teilbereich im Nahbereich BKK koennte das durchaus sinnvoll sein.
Anders ist es bis jetzt eigentlich weltweit auch nicht anders.

Dawei ist nicht die Anbindung fuer den Indischen Ozean und das Mittelmeer, dafuer liegt es viel zu hoch (noerdlich). Da geht es direkt um das Oel/Gas vom Golf (Bangladesch) und das Oel fuer Thailand. Ansonsten geht es um ein Schienenetz, mit dem China seine Waren (auch nach Europa) schneller als uebers Meer transportieren kann. Deswegen auch so viele Gueterzuege. :mrgreen:

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14024
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#19 Re: Thailands Infrastrukturprojekt

Beitrag von plaaloma » Mi 1. Jan 2014, 07:38

Das hier hat nichts mit dem Infrastrukturprojekt zu tun.
Hier plant die SRT (State Railway of Thailand )
http://www.bangkokpost.com/breakingnews ... ail-routes

5 Teilabschnitte sollen Zweispurig ausgebaut werden. :zustimm:
Ich vermisse nur die Anbindung von Phuket!
(Unterhalb von Phato koennte das in einem Streich mit dem "Siam-Kanal" verwirklicht werden :whistler: )


Jetzt wird es aber interessant:
Eisenbahnunternehmen sind öffentlich-rechtlich oder privatrechtlich organisierte Unternehmen. Das heisst die haben nichts mit dem Staatshaushalt zu . Diese Unternehmen finanzieren sich selbst und koennen auch selbst Kredite aufnehmen.
Sie muessen aber groessere Projekt dem Parlament vorlegen, da der Staat Eigentuemer dieser Gesellschaft ist.

Neben der Frage, warum zwei solche Projekte nebeneinander laufen, wuerde mich brennend interessieren warum man das Schnellbahnprojekt nicht auch ueber eine solches Unternehmen abwickelt. Ich denke da gaebe es bereits bei der Eroffnungsbilanz einen "Absturz" und keine Bank wuerde da Kredit gewaehren.

Deswegen soll hier der Steuerzahler die Finanzierung aufs Auge gedrueckt bekommen. :down: :aerger:
Mit dem Steuerhaushalt als Garant gibt jeder gern Kredite.

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14024
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#20 Re: Thailands Infrastrukturprojekt

Beitrag von plaaloma » Mi 1. Jan 2014, 09:34

Wenn man hier genau hinschaut, erkennt man schon, warum TH Spurweite 1435 mm wirklich "braucht".
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... _world.png
Auch der tatsaechliche Sinn von Dawei sollte klar werden! :whistler:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste