Infos Tempelstreit in Den Haag

Politik und Wirtschaft in Thailand
Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14024
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#41 Re: Infos Tempelstreit in Den Haag

Beitrag von plaaloma » Mi 29. Jan 2014, 17:12

bukeo hat geschrieben:
Waitong hat geschrieben:Wo gibt es denn Unklarheiten ?
ja, nur das alleine reicht nicht. Um es genau zu wissen - müsstest du das Urteil von 1962 inkl. des Kartenmaterials vorliegen haben und durchsehen.

Wo steht momentan etwas davon, wieviel von der 4,6 km@ den Khmers gehört, ein Hügel soll ja ausgeklammert worden sein. Wie gross ist dieser Hügel, wie gross ist
das Restgebiet, das an die Khmer zurückgegeben werden muss?

Sämtliche Medien drehen das Urteil in die jeweilige Richtung.
BINGO! Das mit der Karte ist genau das Ding!!
Der "unfehlbare" Gerichtshof hat sich 1962 eine Karte unterjubeln lassen, die ueberhaupt nichts(!!!!) mit dem Vertragstext von 1904 zu tun hat.
Und dieser Gerichtshof , der tagtaeglich solche Entscheidungen anhand von Karten treffen muss, werfen heute TH vor, sie haetten den Betrug nicht erkannt und nicht wiedersprochen. :totlach:

Und weil das Gericht keinen Gesichtsverlust hinnehmen will, bzw Fehler eingestehen will, wird der kambodschanischen unrechtmaessigen Antragsstellung immer weiter "Recht zugesprochen"! :evil: :down:
Somrak hat geschrieben:
Hoffentlich. Dann kommt wohl aus, dass TS fuer die Unterzeichnung von Vertraegen durch YL schon kassiert hat.
Irgendwo muessen seine plus 1.5 Milliarden im letzten Jahr ja herkommen.
.... wenn jemand anfaengt aufzurollen, gibt er sich hoffentlich damit zufrieden und ......
8. Juli 2008: Die UNESCO ernennt den Tempel zum Weltkulturerbe.
9. Juli 2008: Der 8. Juli 2008: Die UNESCO ernennt den Tempel zum Weltkulturerbe.
9. Juli 2008: Der Oberste Gerichtshof von Thailand stellt fest, dass das Kommuniqué unterzeichnet von Außenminister Noppadon Pattama und dem kambodschanischen Deputy Prime Minister Sok An gegen die Verfassung verstößt.[6]
stellt fest, dass das Kommuniqué unterzeichnet von Außenminister Noppadon Pattama und dem kambodschanischen Deputy Prime Minister Sok An gegen die Verfassung verstößt.[6]
:roll: Da ging wieder ein "Takki-Fenster" zu, das in dem Fall von ihm gewonnen wurde! ... wegen 24 Stunden! :sauer:

8. Juli 2008: Die UNESCO ernennt den Tempel zum Weltkulturerbe.
9. Juli 2008: Der Oberste Gerichtshof von Thailand stellt fest, dass das Kommuniqué unterzeichnet von Außenminister Noppadon Pattama und dem kambodschanischen Deputy Prime Minister Sok An gegen die Verfassung verstößt.[6]
:? War da jetzt der Oberste Gerichtshof zu langsam, oder die UNESCO zu schnell? Egal wie TH war wieder der .... "Verlierer" :aerger:



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste