Französischer Journalist entkräftet Mordanschuldigungen...

Politik und Wirtschaft in Thailand
Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14024
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#11 Re: Französischer Journalist entkräftet Mordanschuldigungen.

Beitrag von plaaloma » Mo 22. Apr 2013, 03:22

.heul:
Ich befuerchte, das haette man vorher nicht so an die grosse Glocke haengen sollen. :down:



Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3051
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#12 Re: Französischer Journalist entkräftet Mordanschuldigungen.

Beitrag von Waitong » Mo 22. Apr 2013, 03:51

berndgrimm hat geschrieben:Man muss sich immer vor Augen halten, wem haben diese Toten genutzt?

Wer hatte zu Mord, Totschlag und Abfackeln mehrmals auf den Bühnen und Live im eigenen TV Sender aufgerufen?

Jatuporn,Nattawut, Arisaman, Jakprapob und ein paar Nebendarsteller auf Thaksins Volksrevolutionsopernbühne.

Es passt zur Persönlichkeitsstruktur der Thaksinschen Lakaien dass sie ihre (mutmasslich) eigenen
Leute im als Fluchtort neutralisierten Wat Pathum Wannaram ermorden liessen.

Das sehe ich absolut genau so, wie du schreibst. Dieser rote Mob und ihr Fuehrer Thaksin sind Terroristen und gehoeren in den Knast. Ich habe mich ausfuehrlich mit Thaksins Historie befasst und halte ihn fuer einen extrem destruktiven Zeitgenossen.

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3443
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#13 Re: Französischer Journalist entkräftet Mordanschuldigungen.

Beitrag von thai.fun » Mo 22. Apr 2013, 08:30

Waitong hat geschrieben:... Ich habe mich ausfuehrlich mit Thaksins Historie befasst und halte ihn fuer einen extrem destruktiven Zeitgenossen.
... Berlusconi lässt grüssen! Wobei der noch ein Quäntchen Egomaner und Fuchs-schlauer ist. Kann an seinem "reiferen" alter liegen :whistler:
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14024
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#14 Re: Französischer Journalist entkräftet Mordanschuldigungen.

Beitrag von plaaloma » Sa 15. Feb 2014, 23:24

Waitong hat geschrieben:
berndgrimm hat geschrieben:Man muss sich immer vor Augen halten, wem haben diese Toten genutzt?

Wer hatte zu Mord, Totschlag und Abfackeln mehrmals auf den Bühnen und Live im eigenen TV Sender aufgerufen?

Jatuporn,Nattawut, Arisaman, Jakprapob und ein paar Nebendarsteller auf Thaksins Volksrevolutionsopernbühne.

Es passt zur Persönlichkeitsstruktur der Thaksinschen Lakaien dass sie ihre (mutmasslich) eigenen
Leute im als Fluchtort neutralisierten Wat Pathum Wannaram ermorden liessen.

Das sehe ich absolut genau so, wie du schreibst. Dieser rote Mob und ihr Fuehrer Thaksin sind Terroristen und gehoeren in den Knast. Ich habe mich ausfuehrlich mit Thaksins Historie befasst und halte ihn fuer einen extrem destruktiven Zeitgenossen.
Jetzt sind schon wieder 10 Monate rum.
Die Gerichte waren zu sehr beschaeftigt seine neuen Spielchen abzuarbeiten, aber geaendert hat sich nix!
Ich setze auf Suthep! :zustimm:

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1494
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#15 Re: Französischer Journalist entkräftet Mordanschuldigungen.

Beitrag von Somrak » Mo 17. Feb 2014, 13:18

Werde das morgen frueh mal auf N.de stellen.
Nimmt mich wunder was dann passiert. (Verwarnung 1 Punkt?) :grin:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste