Türkei versucht Islamierung Deutschlands

Politik und Wirtschaft weltweit (ausser Thailand)
Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12777
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#21 Re: Türkei versucht Islamierung Deutschlands

Beitrag von bukeo » Fr 29. Apr 2016, 13:52

thai.fun » 29 Apr 2016, 13:22 hat geschrieben:Du weißt aber dazu ganz genau das sie nebst deinen 4 herausgepickten scheinbaren Lügen, täglich viele dutzende Entscheidungen getroffen hat die gut und richtig waren
tja, ich denke, ich denke....... :?:

Eigentlich war nix richtig, nicht Griechenland-Hilfe, nicht Ukraine-Hilfe, nicht Türkei-Abkommen, nicht Willkommens-Rede, nicht ihr Verhalten wegen dem Lauschangriff und auch nicht die Sanktionen gegen Russland, da gegen die USA damals beim Irak auch keine eingeleitet wurden.

Aber macht nix, das wir nicht einer Meinung sind, immer nur abnicken - wie beim zuletzt bei den paar st.de Hanseln, macht auch keinen Spass, gelle? :bier:


Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3456
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#22 Re: Türkei versucht Islamierung Deutschlands

Beitrag von thai.fun » Fr 29. Apr 2016, 18:04

Ja, Foren sind Zeitvertreib. Leider haben sie Sucht Potential. Vermutlich weil da öfters, natürlich nicht bei mir nur bei allen andern , Adrenalin ausgestoßen wird. Ich frag mich schon lange warum ich da dummle, und nicht in die nahe Beiz gehe um mich dort mit vorwiegend Sozialfällen herum zu "Meinen"...?

Bei dir @bukeo wär ich schon beim ersten mal aufgestanden und an einen anderen Tisch gesessen. Denn was ich nicht ab kann, sind die Alleswisser die bis an den Boden runter Argumentieren können, so das der der nderer Meinung ist aber auch recht hat, an die Decke gehen muss. Wider der alltäglichen Normalität, wahre Details als das Ganze verkaufen. Ich hab im Gegensatz zu dir, dir früher öfters recht gegeben. Also auf zum nächsten Adrenalin ... :bier:
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12777
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#23 Re: Türkei versucht Islamierung Deutschlands

Beitrag von bukeo » Sa 30. Apr 2016, 06:31

thai.fun » 29 Apr 2016, 19:04 hat geschrieben: Bei dir @bukeo wär ich schon beim ersten mal aufgestanden und an einen anderen Tisch gesessen.
nein wärst du nicht, weil ich bei Treffen, egal hier mit Thais oder Farangs vermeide, über Politik zu unterhalten.
Ich unterhalte mich dann über alles andere, aber nicht über Politik - weil darüber kann man streiten ohne Ende, wobei ich niemals die
Fassung verliere, sondern einfach argumentiere wie ich das sehe. :bier:

Sind gerade am überlegen, ob wir uns nicht nächste Woche ans Meer oder gleich nach Australien begeben, meiner Frau wird zu heiss hier.
Ich habe kein Problem, schon lustig.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1495
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#24 Re: Türkei versucht Islamierung Deutschlands

Beitrag von Somrak » Mi 4. Mai 2016, 14:28

[size=85]
Der Satiriker Jan Böhmermann (35) hat in einem «Zeit»-Interview Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert und damit erneut Widerspruch provoziert.

Nach wochenlanger Zurückhaltung antwortete er schriftlich und mit farbenfrohen Emoijs auf Fragen der Wochenzeitung. Das Verhalten der Kanzlerin nach der Veröffentlichung seines Schmähgedichts über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan kommentierte der TV-Moderator so: «Die Bundeskanzlerin darf nicht wackeln, wenn es um die Meinungsfreiheit geht. Doch stattdessen hat sie mich filetiert, einem nervenkranken Despoten zum Tee serviert und einen deutschen Ai Weiwei aus mir gemacht.»

Passagen wie diese stoßen nicht überall auf Verständnis. «Was für eine Selbstverliebtheit», kommentierte der Politologe und Publizist Albrecht von Lucke die Statements des Satirikers in der «Hamburger Morgenpost» vom Mittwoch. «Da wagt sich Böhmermann mit einer inszenierten Beleidigung aus dem geschützten Studio auf das glatte Parkett der Weltpolitik und beklagt sich nun darüber, dass er dafür die Konsequenzen zu tragen hat. Dabei ist er nicht das Opfer Merkels, sondern der eigenen Verwechslung von Spaß und Realität.»

Der Medienjournalist Stefan Niggemeier («Übermedien.de») twitterte: «Eigentlich war das mit dem Schweigen vorher gar keine schlechte Idee gewesen.» Böhmermann selbst retweetete den Kommentar des CDU-Bundestagsabgeordneten Tino Sorge: «Böhmermann. Einfach nur armselig. Oder anders gesprochen: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.»

Bei «Zeit Online», wo ein Auszug aus dem Interview schon am Dienstag zu lesen war, gab es am Mittwochvormittag bereits mehr als 1000 Kommentare unter dem Text, viele davon durchaus kritisch dem Satiriker gegenüber. Böhmermann übertreibe es mit der Opferrolle, ist ein Kritikpunkt, der sich dort mehrfach findet.

Auch dass sich der Satiriker im Interview mit Ai Weiwei vergleicht, der in China als Dissident im Gefängnis saß, provoziert Widerspruch. Das scheint Jan Böhmermann allerdings vorausgesehen zu haben. Er kommentierte sein eigenes Zitat aus der «Zeit» auf Twitter bereits am Dienstag selbstironisch: «Jetzt hält sich Böhmermann ernsthaft für Ai Weiwei. Also entweder ist der völlig verblödet oder ich!». Auch dieser Tweet löste dann gleich viele Kommentaren aus.

Im Interview mit der «Zeit» erklärt Böhmermann: «Am allermeisten habe ich mich über die Tatsache amüsiert, dass die Chefin des Landes der Dichter und Denker offenbar nicht einen Moment über das Witzgedicht und besonders seine Einbindung nachgedacht hat, bevor sie sich mit ihrem öffentlichen Urteil blamiert hat.»


Der Satiriker und Grimmepreisträger, der das umstrittene Gedicht «Schmähkritik» Ende März in seiner ZDFneo-Show «Neo Magazin Royale» vorgetragen hatte, erläutert gleichzeitig erstmals seine Absichten: «Ich habe versucht, meinen Zuschauern anhand einer knapp vierminütigen satirischen Nummer zu erklären, was eine freiheitliche und offene Demokratie von einer autoritären, repressiven De-facto-Autokratie unterscheidet, die sich nicht um Kunst- und Meinungsfreiheit schert.»

Auf die Frage, ob er Erdogan beleidigen wollte, antwortete Böhmermann: «Nein, Präsident Erdogan zu beleidigen ist mir zu doof. Ich denke, das hat man auch dem reichlich bescheuerten Schmähgedicht angemerkt.» Es sei ihm eher um die Illustration einer Beleidigung gegangen, die auch mit plumpen Klischees und Vorurteilen hantiere.

Und hat er die möglichen politischen Folgen unterschätzt? «Ich würde die Aktion jetzt mal nicht so hoch hängen», erklärte der Satiriker. «Ich habe einen rumpeligen, aber komplexen Witz gemacht, mehr isses ja nicht. Und jetzt wird eben im Namen des Volkes verhandelt: Witz gegen Bundesregierung. Ich bin gespannt, wer zuletzt lacht.»

Zitat-Auszüge auf "Zeit online"
[/size]
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1495
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#25 Re: Türkei versucht Islamierung Deutschlands

Beitrag von Somrak » Sa 16. Jul 2016, 15:01

Böse Menschen gehören in die Hölle.

Keine Satiere: Frei nach Koran.

Unterstützt die Mutigen in der Tuerkei!
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1495
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#26 Re: Türkei versucht Islamierung Deutschlands

Beitrag von Somrak » Mo 18. Jul 2016, 10:18

:wai: Text geloescht, daher Zusatzworte. nur in Stichwortenn

rhttp://www.focus.de/politik/ausland/putschvers ... 38587.html

1. Profiteur: USA
2. Verlierer: Tuerkische Airforce, die den USA helfen wollte. - Betet fuer dieTuerkischen Helden der Amee> :wai:
Diese Helden haben fuer Freiheit und Minderheiten gekaempft..

3. Gewinner: Erdogan, den man als PM laesst und nun fuer die USA arbeiten muss. Wenn nicht, weiss er was mit ihm passiert!
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre


Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1495
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#28 Re: Türkei versucht Islamierung Deutschlands

Beitrag von Somrak » Do 21. Jul 2016, 07:22

Es scheint wirklich so, dass Erdogan sein eigenes Emirat errichten will. Die USA denken sich wohl, wieder einmal ein goldenes .. gelegt zu haben.
Grosstuerkei MIT Syrian, Kurdistan und dem Oel Des Nordirak.

Leben spielen mal wider keine Rolle.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9691
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#29 Re: Türkei versucht Islamierung Deutschlands

Beitrag von berndgrimm » Do 21. Jul 2016, 10:04

ANKARA - Turkish President Recep Tayyip Erdogan on Wednesday declared a three-month state of emergency, vowing to hunt down the "terrorist" group behind last week's bloody coup attempt.

He has accused followers of his arch-enemy, US-based cleric Fethullah Gulen, of being behind the coup, which has led to a wave of some 50,000 arrests and sackings of suspected conspirators.

The state of emergency was needed "in order to remove swiftly all the elements of the terrorist organisation involved in the coup attempt," Erdogan said at the presidential palace in Ankara.
Verfolgungswahn ist die Berufskrankheit jedes Diktators.Egal wie hoch sein Wahlerfolg auch ist.
Earlier the Turkish leader lashed out at critics of the sweeping purge, telling France's Foreign Minister Jean-Marc Ayrault -- who had warned Erdogan not to use the failed coup as a "blank cheque" to silence his opponents -- to "mind his own business".

"Does he have the authority to make these declarations about my person? No, he does not. If he wants a lesson in democracy, he can very easily get a lesson in democracy from us," Erdogan said on al-Jazeera.
Erdogan weiss dass er sich so eine grosse Schnauze nur solange leisten kann wie die EU ihn noch braucht
um ihr die Syrien Flüchtlinge vom Hals zu halten.
Ansonsten hat er als echter Diktator natürlich überhaupt kein Interesse an EU oder internationaler Gemeinschaft
weil er besoffen von seiner eigenen Allmacht ist.
Dies spürt man in all seinen Reden.

Der amerikanische Präsident ist im Inland gewollt schwach,weshalb Obama fast nix durchbekommen hat.
Der französische Präsident wäre Kraft seines Amtes stark aber Hollande und seine Sozialisten sind
leider schwach.

Aber selbst Marine LePenn und Donald Trump könnten keine 50.000 Offiziere,Richter,Staatsanwälte
und Lehrer feuern weil sie ihre Islamistenphobie nicht teilen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3456
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#30 Re: Türkei versucht Islamierung Deutschlands

Beitrag von thai.fun » Do 21. Jul 2016, 12:29

Das sind mir alles viel zu-viele Worte.

Für mich geht es bei dem was Erdowahn vera(u)nstaltet nur um die Islamische Macht, wie einst die eines Ajatollah Chomeini im Iran der den Islamismus bis heute im Iran MACHT. Dazu hat er er Charakter-mäßig schon sein "Mausoleum" gebaut. So wie Vorbild/lich einst "Schah Jahan" sein Taj Mahal (gesprochen: Tadsch Mahal) Amen ...
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste