USA und der Rest der Menschheit

Politik und Wirtschaft weltweit (ausser Thailand)
Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#1 USA und der Rest der Menschheit

Beitragvon Waitong » Mo 23. Sep 2013, 08:38

Die Selbstdarstellung der USA erinnert mich oftmals an die deutsche NAZI-Zeit.

Wenn die USA nur Gutes im Schilde fuehren, dann frage ich mich warum sie nicht, wie andere Staaten, dem Internationalen Strafgerichtshof ICC, beitreten.

Die USA lehnen bislang einen Internationalen Strafgerichtshof (ICC) ab, weil dadurch Amerikaner vor ein Gericht gestellt und verurteilt werden, ohne daß dies die USA letztlich verhindern könnten. Und das darf natürlich nicht sein. Wir wollen diese Haltung und die darin verborgene Einstellung polit-psychologisch analysieren.

Da gibt es den Internationalen Strafgerichtshof für Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Terror und Kriegsverbrechen, von Bill Clinton noch ganz zuletzt zwar unterzeichnet, aber aufgrund hemmungslos egoistischer Nationalinteresen, die vor allem durch Senator Helms betrieben werden, nicht ratifiziert. Das heißt, der internationale Strafgerichtshof wird von den Amerikanern bislang nicht anerkannt. Nach amerikanischen Verständnis sind Amerikaner etwas besonderes und können grundsätzlich von anderen, nicht-amerikanischen Organisationen, sei es die UNO, sei es ein Kriegsverbrecher-Tribunal, sei es der Haager Gerichtshof, sei es der von der Mehrheit der UNO gewollte Internationale Strafgerichtshof ICC nicht zur Verantwortung gezogen werden. Für diese Haltung - über Amerikaner darf niemand als ein amerikanisches Gericht zu Gericht sitzen - kommen im Grunde nur drei Interpretationen in Frage:

1) hemmungslos egoistisch;

2) größenwahnsinnig (auserwähltes Volk);

3) offener, para-krimineller Machiavellismus.

http://www.sgipt.org/politpsy/global/icc_usa.htm

HerbertM
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 5770
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 07:46
Kontaktdaten:

#2 Re: USA und der Rest der Menschheit

Beitragvon HerbertM » Mo 23. Sep 2013, 12:18

Also ich mag die Amis.
"Ich freue mich auf dein mir gegenüber putziges Lächeln, wenn meine Faust in deiner Hackfresse ist" (Stalker & Schläger Enrico - viewtopic.php?f=30&t=1676&start=75 )

Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#3 Re: USA und der Rest der Menschheit

Beitragvon Waitong » Mo 23. Sep 2013, 13:11

Ab der 10. Minute wird es sehr interessant.

[youtube]r49a-Rn1zq8[/youtube]

HerbertM
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 5770
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 07:46
Kontaktdaten:

#4 Re: USA und der Rest der Menschheit

Beitragvon HerbertM » Mo 23. Sep 2013, 13:46

Und, was sagt der Mann so?

Falls du mir ein kleines Infopaket zusammen stellst, dann werde ich dem Zentrum des Bösen in kurzer Zeit mal erzählen, was ein Waitong besser machen würde, ok? Dieses Wissen muss ja verbreitet werden, da kann man Dich doch nicht einfach im Urwald gegen die Bäume predigen lassen.
"Ich freue mich auf dein mir gegenüber putziges Lächeln, wenn meine Faust in deiner Hackfresse ist" (Stalker & Schläger Enrico - viewtopic.php?f=30&t=1676&start=75 )

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9511
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#5 Re: USA und der Rest der Menschheit

Beitragvon berndgrimm » Mo 23. Sep 2013, 15:56

Waitong hat geschrieben:Die Selbstdarstellung der USA erinnert mich oftmals an die deutsche NAZI-Zeit.

Wenn die USA nur Gutes im Schilde fuehren, dann frage ich mich warum sie nicht, wie andere Staaten, dem Internationalen Strafgerichtshof ICC, beitreten.

FĂĽr diese Haltung - ĂĽber Amerikaner darf niemand als ein amerikanisches Gericht zu Gericht sitzen - kommen im Grunde nur drei Interpretationen in Frage:

1) hemmungslos egoistisch;

2) größenwahnsinnig (auserwähltes Volk);

3) offener, para-krimineller Machiavellismus.

http://www.sgipt.org/politpsy/global/icc_usa.htm


Ich glaube der absolute Grössenwahn der durch die absolute Dummheit
der absoluten Mehrheit der Amis heute immer noch zelebriert wird,
zusammen mit der Scharlatanerie um 9/11 und dem wirtschaftlichen Niedergang
aufgrund der selbstverursachten Banken und Verschuldungskrise 2008
lässt die USA heutzutage zu einer grösseren Gefahr für den Weltfrieden werden
als z.B. den Iran.
Obama war ein GlĂĽcksfall fĂĽr die Amis weil er fĂĽr 2 Amtszeiten von den wirklichen
Gangstern im Hintergrund abgelenkt hat.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

HerbertM
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 5770
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 07:46
Kontaktdaten:

#6 Re: USA und der Rest der Menschheit

Beitragvon HerbertM » Mo 23. Sep 2013, 16:45

Also die meisten Amis die ich kenne sind definitiv schlauer als Grimmie oder Waitong, das möchte ich doch mal festhalten. Verstehe daher nicht, was sich die IQ-Zwerge so erheben. Das ist unfreiwillig komisch.
"Ich freue mich auf dein mir gegenüber putziges Lächeln, wenn meine Faust in deiner Hackfresse ist" (Stalker & Schläger Enrico - viewtopic.php?f=30&t=1676&start=75 )

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3335
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#7 Re: USA und der Rest der Menschheit

Beitragvon thai.fun » Mo 23. Sep 2013, 17:02

Seit ich aufgeklärt wurde, ich meine, dass die Amis in den letzten 100 Jahren, 80 Kriege angezettelt, mitgemischelt und ausgeführt haben, stellt sich mir die Frage, wer ist gut wer schlecht, nicht mehr!

Ich zähl die Amis nun einfach zu den Weltweit schlimmeren und zweigesichtigeren aller der hunderten Kriegsmacher-Länder.

Aber was solls, der Mensch ist nun mal wider der Natur ein EGO-GEN gesteuertes kriegerisches Lebewesen. Sieht man doch schon hier im Forum. .... :bier:
1 Kg Mensch ist mir lieber als 1km Stammbaum ;-)

HerbertM
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 5770
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 07:46
Kontaktdaten:

#8 Re: USA und der Rest der Menschheit

Beitragvon HerbertM » Mo 23. Sep 2013, 17:28

Genau. Alle lieb, Amis böse.

Ich ziehe sie trotzdem den Russen oder Franzosen vor. Und die Engländer haben zu schlechtes Essen.

Aber die größten Gutmenschen sind ja immer noch die Deutschen. Wir sollen hoch leben!
"Ich freue mich auf dein mir gegenüber putziges Lächeln, wenn meine Faust in deiner Hackfresse ist" (Stalker & Schläger Enrico - viewtopic.php?f=30&t=1676&start=75 )

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3335
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#9 Re: USA und der Rest der Menschheit

Beitragvon thai.fun » Mo 23. Sep 2013, 19:02

NEOT hat geschrieben:...Aber die größten Gutmenschen sind ja immer noch die Deutschen. Wir sollen hoch leben!

.... selber rĂĽhmen stinkt!

Du kommst mir vor wie, der perfekte Deutsche der den Finger anstatt in den Mund, in den Hinter steckt, um anschliessend mit dem feuchten Finger zu messen woher der Wind weht."

Ungefähr so misst du auch die Meinungen der Mitglieder hier, z.B. zu dem Thema "USA und der Rest der Menschheit. .... :totlach:
1 Kg Mensch ist mir lieber als 1km Stammbaum ;-)

HerbertM
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 5770
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 07:46
Kontaktdaten:

#10 Re: USA und der Rest der Menschheit

Beitragvon HerbertM » Mo 23. Sep 2013, 19:21

Ich messe nur, dass hier ein paar Hansel in der Pampa sitzen und irgendwelches Zeugs aus dem www kopieren, mit dem sie ihre Langeweile totschlagen können. Teilweise nie etwas im Leben auf die Reihe gebracht, aber nun über die Amis blubbern.

Im Gegensatz zu diesen armen Gestalten freue ich mich auf meinen nächsten Besuch in USA. Ich mag die Amis, schrieb ich ja schon. Also in jedem Fall mag ich die mehr als irgendwelche weltverbesserischen Sesselpupser. Soll ich Euch eine Karte aus dem Reich des Bösen schicken, Herrscher des Gutlandes?
"Ich freue mich auf dein mir gegenüber putziges Lächeln, wenn meine Faust in deiner Hackfresse ist" (Stalker & Schläger Enrico - viewtopic.php?f=30&t=1676&start=75 )


Zurück zu „Politik und Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste