Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Neuigkeiten aus Thailand
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9095
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1 Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Beitragvon berndgrimm » Mo 18. Apr 2016, 15:05

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1460977949&typecate=06&section=
[ img ]
Thai Immigration Asks Foreigners for Bank Accounts, Social Media, Hangouts

Part of a three-page Immigration Bureau form seeking personal information from foreign nationals residing in the kingdom.

By Todd Ruiz and Sasiwan Mokkhasen

BANGKOK — Foreign nationals residing in Thailand are being asked to disclose personal information to the government, including their bank details and where they hang out online and offline.

Internal documents obtained earlier this month by Khaosod English showed the Immigration Bureau would ask foreigners for personal details about places they frequent in the virtual and real worlds, additional information to be filed before they can extend their visas or complete the routine 90-day reports required to reside legally in the kingdom.

In recent days, a number of people have reported on Twitter and online forums frequented by expats that they have received the new forms at the Immigration Division 1 office and One-Stop Service Center at Chamchuri Square. Both are in Bangkok.

Apart from the basic information, the form requires details about what social media they use, details of vehicles they use including license plate numbers, and “places or premises visited often by the foreigner … such as club, restaurant, shop, hospital and other places.” The form also asks for their bank account numbers.

Chatchawan Wachirapaneekhun, deputy commissioner of the Immigration Bureau’s crime suppression unit, said providing the information was not mandatory.

“We won’t force them to fill it out,” he said. “We won’t bother with their social media – if they aren't doing anything wrong.”

Maj. Gen. Chatchawan, who wrote the new form, said he personally urged immigration offices nationwide to collect the information on March 22. It is purportedly for recording information of all foreigners entering and living in the kingdom. It indicates the information will be used to record of residence in the country according to articles 37 and 38 of the 1979 Immigration Act.

Chatchawan said in the past, immigration lacked sufficient information about foreign nationals living in Thailand when problems arose. He said the new information was being sought to help track down foreigners when problems arose.

He said that the information would soon be integrated under the same linked information system. Some of the information such as bank account details, he said were already required for extended stays.

“We are considering national security,” he said. “Considering entering the ASEAN community and the increasing terrorism problem, some people escape after committing a crime, and we cannot track them down.”


5555!
Da auch unter dieser "guten" Militärdiktatur die "Polizei" weder willens noch in der Lage ist ordentliche Polizeiarbeit
zu leisten und die in ihr beinhaltete "Immigration" von den Zahlungen der von ihr ins Land geschleusten
Kriminellen und Perversen lebt hat man sich nun eine neue Schikane ausgedacht um eventuell seine
Erpressungsmöglichkeiten auszuweiten.
NatĂĽrlich wird niemand der noch halbwegs bei Sinnen ist diesen Quatsch beantworten, aber Leute die
noch bei Sinnen sind will man in Thailand sowieso nicht weil man an denen nix verdienen kann.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2460
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#2 Re: Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Beitragvon Tramaico » Di 19. Apr 2016, 08:06

Das Formular ist mir erstmals im Maerz diesen Jahres unter die Finger gekommen. Vorher bei meiner Jahrersaufenthaltsverlaengerung im Februar keinerlei Rede.

Maerz: Bekannter und Kunde war im Marz mit Non-Immigrant O-A eingereist und man haette ihm somit 365 Tage Aufenthalt am Flughafen stempeln muessen. Man hat aber offenbar das Visum nicht gesehen und somit nur 30 Tage. Da er sich hier in Bangkok absolut nicht auskennt, bin ich mit ihm zur Immi nach Chaeng Wattana gefahren und habe dort mit den Beamten gesprochen. Kein Problem Korrektur. Antragsformular ausfuellen. Okay. Kaum fertig und man meinte, wir koennten die Gelegenheit gleich nutzen und das erwaehnte 3 Seiten Formular ausfuellen und sie haendigte es uns zweifach aus.

Moment gute Frau, meinte ich, lebe hier seit 16 Jahren und dieser Fragebogen kam mir in seinen Fragestellungen so vor, als sei er fuer Touristen ausgelegt, da es offenbar um Freizeitgestaltung, Einkaufsgewohnheiten, Einkaufskraft etc. ging. Kam mir eher vor wie ein Fragebogen der TAT als der Immi. Egal, meinte sie fuehl einfach aus. Okay und somit machte ich mich ans Werk, wobei sich manche Fragestellungen einfach eruebrigten fuer jemand der hier langfristig lebt und arbeitet. Also fuellte ich das Formualar einfach nach bestem Gewissen und Gewissen aus und half auch meinem Bekannten bei dem seinigen, weil sein Englisch nicht so gut war.

Anway, derzeit wird das wohl alles ein wenig hochgekocht, speziell weil mir das ganze wie gesagt wie eine statistische Erhebung der TAT vorkam und so wurde die Sache auch von der Immi gehandhabt. Schreib einfach was rein und gut ist. Zu keiner Zeit kam mir in den Sinn, dass die ganze Sache etwas mit Immi zu tun haette. Derzeit wird in Khaosod und nun ueber thaivisa.com die ganze Sache sehr stark dahingehend hochgekocht, dass dies eine Initiative der Immi sei und Einfluss auf Aufenthaltsgenehmigungsverlaengerungen haette. Erst ausfuellen oder sonst keine Antragsstellung fuer Verlaengerung, 90 Tage-Reporting etc. moeglich.

Nach meinem eigenen Eindruck im Maerz ist dies absolut nicht der Fall, sondern es wird nur von phobischen Farang wieder einmal etwas hochgekocht. Wie auch immer am 29.04. habe ich meine naechste 90-Tages-Verlaengerung bei der Immi in der nahen Suksavat Road. Haendigt man dann dieses Formular aus, dann werde ich dort mitteilen, dass ich das Ding bereits im Maerz bei der Immi ausgefuellt hatte und es offenbar lediglich um statistische Erhebungen fuer die TAT geht? Moechte man die Angaben erneut, werde ich ihnen den Gafallen natuerlich tuen und das Formular ausfuellen und darum bitten mir gleich einen weiteren Blankosatz mitzugeben. Den kann ich dann am Computer ausfuellen und vor jedem Immi-Gang andrucken und mit ins Koefferchen packen, da ich wenig Lust habe, mir bei jeder Vorsprache immer einen Wolf zu schreiben.

Kurzum, noch mal an alle unter Phobien leidende Auslaender. Dat sieht mehr nach TAT (Tourist Authority of Thailand) als Immi aus. Die Immi wurde hier nur gebeten hier zu unterstuetzen, weil dort eben staendig Auslaender ein- und ausgehen. Werde ich mir aber gegebenenfalls noch mal direkt von der Immi bestaetigen lassen. Ist etwas unklar, klare Fragestellung an die kompetente Stelle und schon weiss man was wirklich Tango ist. "Wollt Ihr damit die schwarzen Schafe aussieben oder lediglich die touristischen und freizeitlichen Gestaltungen der auslaendischen studieren fuer die TAT?" Nach meinen Erfahrungen, klare Frage, klare Antwort. Schlimmstenfalls muss man sich mit einem "wissen wir auch nicht, Anweisung von oben, die spinnen immer mehr da oben" zufriedengeben.

Foren sind bei solchen Themen oftmals eher kontraproduktiv, da hier sehr schnell Geruechte und Verschwoerungstheorien hochgekocht werden, mit denen letztendlich niemand gedient ist. :roll:

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12624
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#3 Re: Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Beitragvon bukeo » Di 19. Apr 2016, 11:59

Die Immigration verlangt von Ausländern neuerdings sehr persönliche Informationen. Nach einem Bericht von Khaosod bekommen Ausländer auf den Bangkoker Büros der Immigration Division 1 und des One-Stop Service Center am Chamchuri Square ein neues Formular mit verschiedenen Fragen.

Gefragt wird u.a. nach den Nummern von Bankkonten, dem Typ und Kennzeichen ihres Fahrzeugs, welche sozialen Netze sie im Internet anklicken, wo sie sich in der Freizeit überwiegend aufhalten und welches Hospital sie aufsuchen. Laut dem stellvertretenden Kommissar der Kriminalpolizei bei der Immigration, Chatchawan Wachirapaneekhun, ist die Beantwortung der Fragen nicht obligatorisch, die Behörde dränge aber darauf, dass das Formular bei einem Visumantrag oder der 90-Tage-Meldung ausgefüllt werde. Der Generalmajor sagte weiter, diese Informationen würden ab 22. Mai landesweit eingeholt. In der Vergangenheit hätte die Immigration bei Problemen mit Ausländern zu geringe persönliche Angaben gehabt. Die Beantwortung der Fragen sei letztlich im Interesse der Ausländer und diene der nationalen Sicherheit.

http://der-farang.com/de/pages/immigration-erwartet-von-auslaendern-persoenliche-angaben
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2460
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#4 Re: Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Beitragvon Tramaico » Di 19. Apr 2016, 13:13

Hey Bernd, das zitierte habe ich aber nicht geschrieben, sondern das hast Du selbst am 18. Apr 2016, 21:05 geschrieben. Kann mich mit dieser Aussage auch absolut nicht identifizieren. :shock:

P.S.: Lese gerade, dass Du auch nicht geschrieben hast, was Du angeblich geschrieben haben sollst.

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12624
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#5 Re: Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Beitragvon bukeo » Di 19. Apr 2016, 13:20

sorry, da ist mir ein Fehler passiert - statt Zitiertaste - hab ich die Änderungstaste bei Bernd erwischt - korrigiere ich gleich und lösch das falsche
weg. :wai:
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12624
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#6 Re: Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Beitragvon bukeo » Di 19. Apr 2016, 13:21

berndgrimm » 18 Apr 2016, 16:05 hat geschrieben:Da auch unter dieser "guten" Militärdiktatur die "Polizei" weder willens noch in der Lage ist ordentliche Polizeiarbeit
zu leisten und die in ihr beinhaltete "Immigration" von den Zahlungen der von ihr ins Land geschleusten
Kriminellen und Perversen lebt hat man sich nun eine neue Schikane ausgedacht um eventuell seine
Erpressungsmöglichkeiten auszuweiten.
NatĂĽrlich wird niemand der noch halbwegs bei Sinnen ist diesen Quatsch beantworten, aber Leute die
noch bei Sinnen sind will man in Thailand sowieso nicht weil man an denen nix verdienen kann.


ich gehe mal davon aus, das diese Fragen nicht zu TAT weitergeleitet werden, sondern irgendwohin, um im Notfall schnell Daten bei der Hand
zu haben. Seit es diese Terrorwarnung bzw. die angebliche Einreise von Terroristen und geplante Anschlägte publiziert wurden - scheint etwas Panik auszubrechen. Auf Koh Samui läuft die Immi wohl von Farang-Wohnsitz zu Wohnsitz und fordert Pass-Kopien von den Farangs.

Da scheinen sich einige Veränderungen in Planung zu befinden - lassen wir uns überraschen.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12624
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#7 Re: Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Beitragvon bukeo » Di 19. Apr 2016, 13:22

so, jetzt passt es korrekt - sorry nochmals, kann bei 40 C schon mal passieren. Ich sollte noch mehr Wasser trinken :wai:
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9095
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#8 Re: Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Beitragvon berndgrimm » Di 19. Apr 2016, 13:25

Ich weiss ja nicht ob du meinen original Kommentar von eben gelesen hast.
Den Quatsch oben hab ich nicht geschrieben den Kommentar vom 18.4. 21:05 natĂĽrlich.
Dazu stehe ich auch genauso wie zu Allem was ich selber geschrieben habe und welches
mir nicht hier einfach "zugeschrieben" wurde.
Wie dem auch sei es zeigt leider dass auch nittaya.at nur manipuliert wird
deshalb mach ich Schluss.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2460
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#9 Re: Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Beitragvon Tramaico » Di 19. Apr 2016, 13:27

bukeo » 19 Apr 2016, 14:22 hat geschrieben: Ich sollte noch mehr Wasser trinken :wai:


Aber nicht zuviel, sonst wirst Du noch zum Aquabrain, was dann zu einer schlechten Reputation in der (V)Forenwelt fuehrt. :joint:

ROYALE
VIP-2
VIP-2
Beiträge: 321
Registriert: Do 21. Mär 2013, 15:16
Kontaktdaten:

#10 Re: Neue Schikanen der Immigration gegegen Ausländer!

Beitragvon ROYALE » Di 19. Apr 2016, 16:22

Hauptsache Richard the Brain is reputiert in der Thai Vorenwelt, GruĂź nach Finnland


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste