Krankenversicherung für Ausländer

Neuigkeiten aus Thailand
Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1494
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#31 Re: Krankenversicherung für Ausländer

Beitrag von Somrak » Do 17. Okt 2013, 00:35

Gesundheitskarte für Ausländer

Seit Mitte August gibt es für Ausländer die in Udon Thani Distrikt Muang mit festem Wohnsitz wohnen die Möglichkeit, der thailändischen staatlichen Krankenversicherung beizutreten. Entscheidendes Kriterium dabei ist der feste Wohnsitz, der mittels eines gelben Hausbuchs den Behörden nachgewiesen werden muss. Mit einem/r Thailänder/in verheiratete Antragsteller müssen zur Antragstellung mit dem/r Partner/in erscheinen, sollten sie über kein eigenes gelbes Hausbuch verfügen. Die Ehe muss mit den relevanten Nachweisen dokumentierbar sein. Das blaue Hausbuch des/r Partners/in soll in diesen Fällen ausreichend sein.
.....
http://udon-news.com/de/recht/gesundhei ... auslaender

Danke bukeo, da muss ich ja anfangen meine Meinung ueber Thailand anpassen! :bier:


http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12771
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#32 Re: Krankenversicherung für Ausländer

Beitrag von bukeo » Fr 18. Okt 2013, 05:45

na was nun?
Zuvor schon war überlegt worden, Touristen nur dann einreisen zu lassen, wenn sie krankenversichert sind. Offenbar wurde diese Idee verworfen und durch die Zahlung von Bargeld ersetzt.
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/ ... isten.html
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1494
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#33 Re: Krankenversicherung für Ausländer

Beitrag von Somrak » Sa 19. Okt 2013, 05:35

.... schon wieder .... :cry:
Gesundheitsministerium, das für die Behandlung von Ausländern pro Jahr 300 Mio. Baht ausgibt
Wenn man die Kosten abzieht, die die hier Lebenden verursachen, kostet jeder Tourist WOHL einig wenige Bath! :eek:
Die fliessen, durch Leute, die fuer ihre Behandlung hier bezahlen, sicher mehrfach zurueck ins Gesundheitssystem :!:

=> GANZ EINFACH EINE NEUE ABZOCKERIDEE
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1494
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#34 Re: Krankenversicherung für Ausländer

Beitrag von Somrak » Do 24. Okt 2013, 09:47

Und leider war das wieder einmal nur ein Beispiel, wie viel
Ruecksicht Thailand auf uns nimmt.
Ueberhaupt keine - wir sollen nur bezahlen

Die Behoerden luegen und luegen und ......

Das war der Text vor wenigen Tagen:
Wir haben heute, nachdem wir über die Kommentarfunktion einen interessanten Hinweis erhalten hatten, mit der für die Health Card For Foreigners zuständigen Krankenversicherung in Bangkok telefoniert.

Die Versicherungsgesellschaft ist die HIGTHAI - http://www.higthai.org . Wir haben bei der Versicherung angefragt, für wen die Versicherung konzepiert worden ist. Uns wurde mitgeteilt, dass die Versicherung für Ausländer konzipiert wurde, unabhängig von deren Nationalität, also auch für Farangs!

Weiterhin haben wir gefragt, ob Krankenhäuser ein Kontingent hätten, was die Aufnahme von Versicherten begrenzen würde. Es gibt keine Vorgaben Seitens der Versicherung, die Aufnahme von Versicherten zu begrenzen.

Unsere Ansprechpartnerin hat uns gestattet, ihre Telefonnummer in diesem Artikel zu veröffentlichen. Sollten Antragsteller während der Beantragung im Krankenhaus abgewiesen werden, dann möchten diese das Personal des Krankenhauses darum bitten, sich unter der Rufnummer 025 901 580 bei der HIGTHAI zu erkundigen und die Bestätigung zur Aufnahme in die Versicherung einzuholen.
Udon News

Jetzt: :fahren:
Aktuell werden in Udon Thani keine Anträge von nicht Mitgliedern der ASEAN Wirtschaftsgemeinschaft zur Aufnahme in die Krankenversicherung für Ausländer mehr bearbeitet. Nach vielen Spekulationen und Versuchen einer richtigen Interpretation des die Krankenversicherung regelnden Erlasses haben wir heute die Information erhalten, dass das Udon Hospital ab sofort keine weiteren Anträge zur Aufnahme in die staatliche Krankenversicherung für Ausländer mehr entgegen nimmt. Entsprechend haben wir den Artikel über die Krankenversicherung auf Udon-News aktualisiert.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1494
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#35 Wieder moeglich: Krankenversicherung für Ausländer

Beitrag von Somrak » Mo 28. Okt 2013, 06:32

Jetzt kann man sich wieder anmelden. :zustimm:
[update: 25.10.2013]

Seit heute können sich wieder alle Ausländer mit Wohnsitz Udon Thani Muang, also auch Farangs, für die staatliche Krankenversicherung im Udon Hospital am Nongprajak anmelden.
http://udon-news.com/de/recht/gesundhei ... auslaender

:fahren:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12771
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#36 Re: Krankenversicherung für Ausländer

Beitrag von bukeo » Mo 28. Okt 2013, 06:45

Somrak hat geschrieben:Und leider war das wieder einmal nur ein Beispiel, wie viel
Ruecksicht Thailand auf uns nimmt.
Ueberhaupt keine - wir sollen nur bezahlen
naja, da muss ich aber auch dann fairerweise daraufhinweisen, das es in Deutschland nicht allzuviel anders ist.
Meine Frau hat nun einen Fall, wo die Frau - trotz Heirat mit einem Deutschen - nicht zu ihm nach Deutschland darf, weil sie die
A1 Prüfung auch beim 7. Mal nicht geschafft hat.

Jetzt versucht sie es nach der neuen Richtlinie - ein Jahr Sprachkurs, dann ohne A1 nach D.
Steht zumindest schon mal auf dem Infozettel der Botschaft. Stell dir mal vor - alle mit Thais verheiratete Deutsche, müssten erst in Deutschland einen
A1 in Thai machen, bevor sie zur Frau fliegen können. Das wäre ja der Hammer. Mein Sohn würde sofort nach Deutschland zurückkehren und eine Sprachschule
eröffnen :joint:
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1494
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#37 Re: Krankenversicherung für Ausländer

Beitrag von Somrak » Mo 28. Okt 2013, 12:32

@bukeo Da ist natuerlich schon ein kleiner Unterschied. Die Thailaender/Innen werden in DE nahezu
die gleichen Rechte haben wie die Deutschen.
Wobei wir (bisher) von Thailand, ausser Zahlen und unnoetige Buerokratie ueber uns ergehen
lassen, ev. moeglicher Abschiebehaft, nichts zu erwarten hatten.

Soweit ich weiss, gibt es aber fuer Personen, die med. ? belegen
koennen, dass sie nicht in der Lage sind so einen A1 Test zu bestehen, eine Ausnahmeregel.
Ich habe aber auch schon von X Faellen gehoert, wo die Frau gar nicht nach DE will, die Kurse
nicht besucht und es nur ums Warmhalten geht. Aber das wirst Du ja selber wissen.

Aber jetzt was das mich pers. interessieren wuerde.
Kennt jemand eine Versicherung fuer Auslaender, die hier in Thailand
wohnen und mit der er auch nach einem Schadenfall gute Erfahrungen
gemacht hat?


Hab nach 10 Jahren dummerweise von BUPA auf April gewechselt.
April: 2011 Kosten ca. 1500 $,
2012 Kosten ca. 1900 $ /
2013 ueber 2500 $ - jetzt soll schon wieder erhoeht werden. :evil:

Vielleicht liegt es aber auch am Vermittler GCC? Kennt den jemand?
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Martin
10%
10%
Beiträge: 26
Registriert: Di 2. Apr 2013, 16:43
Kontaktdaten:

#38 Re: Krankenversicherung für Ausländer

Beitrag von Martin » Mo 28. Okt 2013, 18:01

APRIL, APRIL ! :jubel

Hättste mal besser die ernsten Warnungen davor im TIP nicht einfach beiseite gewischt. :whistler:

Da werden sich jetzt wohl so einige der Neunmalklugen in den Allerwertesten beißen. :shock: .heul: :idea:

GCC heißt was, wer, wo? :?:

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12771
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#39 Re: Krankenversicherung für Ausländer

Beitrag von bukeo » Di 29. Okt 2013, 07:33

Martin hat geschrieben:APRIL, APRIL ! :jubel

Hättste mal besser die ernsten Warnungen davor im TIP nicht einfach beiseite gewischt. :whistler:
hättest du da ev. einen Link dazu. Andere wüssten auch gerne, um was es hier eigentlich geht. Welche Warnungen und vor was?
Da werden sich jetzt wohl so einige der Neunmalklugen in den Allerwertesten beißen. :shock: .heul: :idea:
warum?
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1494
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#40 Re: Krankenversicherung für Ausländer

Beitrag von Somrak » Mi 30. Okt 2013, 04:45

@Martin: GCC = German Competence Center, Chonburi

Die haben, als ich den Tip noch gelesen habe, da auch immer
Werbung gemacht.

Wuerde mich interessieren, was darueber im Tip steht.
Wenn Du einen Link angeben koenntest :wai: , vergesse ich meine
Vorsaetze .... und sehe mir die Warnungen gerne an.

Danke, Gruss
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste