Ist die Formel 1 am Ende?

Hier kann ĂĽber Sport aus der ĂĽbrigen Welt diskutiert werden.
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9222
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#76 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » So 2. Okt 2016, 10:33

Der GP von Malaysia war diesmal auch ohne Regen von Anfang bis Ende sehr spannend.
Lewis Hamilton der alle Trainingssitzungen und das Qualifying dominierte und
auch das Rennen bis zu seinem Ausfall unbedrängt anführte fiel in der 44.Runde
durch Motoplatzer aus.
Nico Rosberg der vom 2.Startplatz nach einem Harakiri Kampf von Sebastian Vettel
gegen Max Verstappen unverschuldet herausgekegelt wurde und nur als 17.
aus der 1.Runde kam, wurde am Ende noch 3.
Verdienter Sieger des Rennens wurde Daniel Ricciardo vor seinem Red Bull
Teamkollegen Max Verstoppen.
4. wurde Kimi Räikkönen der trotz einer 10 Sekunden Zeitstrafe von Nico Rosberg
wegen zu aggressiven Fahrens gegen ihn den 3. Platz verlor.
5. wurde nach einer klugen Boxenstrategie und probleasmlosen Valtteri Bottas
auf Williams während Teamkollege Felipe Massa nach Problemen und häufigen
Boxenstops nur 13.wurde.
6. wurde nach einem sehr guten Rennen Sergio Peres au Force India
bei denen er auch fĂĽr 2017 fahren wird.
Sein Teamkollege Nico HĂĽlkenberg wurde nach einer Verwicklung in den Startunfall
am Ende noch guter 8.
7.wurde ein fantastisch kämpfender Fernando Alonso der sich vom 22.Startplatz
vorkämpfte.
Sein Mc Laren Honda Teamkollege Jenson Button wurde in seinem 300.Formel 1 Rennen
verdienter 9.
Deb letzten Punkt als 10. holte sich Jolyon Palmer dessen Renault Teamkollege
Kevin Magnssen durch ein verlorenes Hinterrad ausscheiden musste.
Den undankbaren 11.Platz belelgte Carlos Sainz, dessen Toro Rosso Teamkollege
Daniili Kvyat 14. wurde.
12. wurde Magnus Eriksson auf Sauber dessen Temkollege Felipe Nasr ausschied.
Die letzten gewerteten Plätze belegten die Manor Fahrer Pascal Wehrlein 15.
und Esteban Ocon 16. der sich lange im Rennen weiter vorn halten konnte.

Die Mercedes Benz Team Weltmeisterschaft kann nun erst nächste Woche
in Japan gefeiert werden.
Bei der Fahrer Wertung bleibt es spannend weil Nico Rosberg jetzt
mit 23 Punkten vor Lewis Hamilton fĂĽhrt,
der fĂĽr mich trotzdem der Favorit bleibt weil die restlichen Saisonrennen
mehrheitlich Hamilton Strecken sind.
Nächste Woche schon geht es in Suzuka weiter!
Es bleibt spannend!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3190
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#77 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon thai.fun » So 2. Okt 2016, 11:11

Danke Bernd, so konnte ich heute ausschlafen weil ich wusste hier stehst es dann ... :zustimm:
Rechts-drall Populismus, liefert den Stoff aus dem BĂĽrgerkriege entstehen.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9222
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#78 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » So 9. Okt 2016, 08:09

Der GP von Japan in Suzuka findet wohl auf der fahrerisch anspruchsvollsten F1 Strecke statt
und ist auch ohne Regen (selten) spannend.
Auch diesmal.

Ich habe letzte Woche in Malaysia das Haas-Ferrari Team ganz vergessen.
Beide Fahrer (Grosjean und Gutierrez) waren ausgeschieden.

In Japan holten beide ihre besten Startplätze in den Top 10!

Das Training und Qualifying dominierte Nico Rosberg .
Wobei Lewis Hamilton im Top 10 Qualifying am Ende
auf 14 tausendstel Sekunden an Nico Rosberg herangekommen war.

In den letzten beiden Jahren war Nico Rosberg jeweils von der Pole Position
gestartet und Lewis Hamilton hatte beide Rennen gewonnen.

Diesmal sollte es spannender werden.

Beide Ferrari bekamen Grip Penalties.Sebastian Vettel 3 Positionen
wegen seines Manövers gegen Verstappen und Rosberg in Sepang.
Kimi Räikkönen 5 Plätze wegen Getriebetausch.
Jenson Button musste wegen Antriebstausches vom letzten
Startplatz starten.

Das Rennen war trocken ohne Safety Car Phasen und alle
22 Starter kamen ins Ziel.

Den Start versemmelte Lewis Hamilton total und kam erst auf
dem 8.Platz aus der ersten Runde, aber er kämpfte sich
mit gewohnter Manier zurĂĽck.

Am Ende gewann ein brillanter Nico Rosberg
vor einem grossartig kämpfenden Max Verstappen
auf Red Bull dessen Kollege Daniel Ricciardo
unglĂĽcklicher 6. wurde.
3.wurde ein am Ende todunglĂĽcklicher Lewis Hamilton
vor den beiden Ferrari von Vettel und Räikkönen
die sich hervorragend mit ihrem unterlegenen Fahrzeug
nach vorn gekämpft hatten.
7. und 8. waren die hervorragenden Sergio Peres
und Nico HĂĽlkenberg auf Force India
vor ihren direkten Konkurrenten von Williams
Felipe Massa und Valtteri Bottas.

Ausserhalb der Punkte landeten die Haas Ferrari
auf Platz 11 Grosjean und auf 20 Gutierrez

Ăśberraschender 12. wurde Jolyon Palmer
auf Renault sein Teamkollege Magnussen wurde 14.

13. wurde ein kontrolliert fahrender Danili Kvyat
auf Toro Rosso, Carlos Sainz wurde 17.

15.wurde Marcus Ericsson im Sauber,Felipe Nasr wurde 19.

Blamabel war das Ergebnis fĂĽr Mc.Laren Honda
auf der Honda Hausteststrecke!
Fernando Alonso war als 14. gestartet und wurde
am Ende nur 16.
Jenson Button war auf 22 gestartet und wurde 18.

Ganz hinten fuhren wieder einmal die Manor
Ocon wurde 21. und Wehrlein 22.

Mercedes wurde in Japan erwartungsgemäss Teamweltmeister.

Bei der WM wird es höchst spannend.

Nico fĂĽhrt mit 33 Punkten vor Lewis und hat eine
mehr als realistische Chance Weltmeister zu werden.

Vorentscheidend wird sein Ergebnis in Austin
in 2 Wochen.

Sollte es ihm gelingen auch dort am Ende vor Lewis
ins Ziel zu kommen so wird es echt schwierig
fĂĽr Lewis.
Wenn Lewis vorn ist bleibt er fĂĽr mich der Favorit
fĂĽr die Restrennen.
Ihn darf man nie abschreiben.
Selbst wenn er den Start vergeigt!

In 2 Wochen gehts in Texas weiter!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3190
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#79 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon thai.fun » So 9. Okt 2016, 12:11

Danke Bernd. Habs noch nicht gesehen drum warte ich nun auf die Nachrichten im TV ĂĽber das Rennen ...
Rechts-drall Populismus, liefert den Stoff aus dem BĂĽrgerkriege entstehen.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9222
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#80 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » Mo 24. Okt 2016, 11:39

Der GP der USA in Austin fand diesmal im Gegensatz zum letzten Jahr bei bestem Rennwetter
ĂĽber das ganze WE statt.

Vorne wurde das Rennen nie richtig spannend weil Verstappen und Räikkönen durch technische
oder Boxenstop Probleme ausfielen.

In der Startphase gab es einen unglĂĽcklichen Unfall in den Nico HĂĽlkenberg,Sergio Peres,
Valtteri Bottas und Daniil Kvyat verwickelt waren.
Schuld war Kvyat der Peres in HĂĽlkenberg schob und dieser gegen Bottas stiess.
HĂĽlkenberg musste als Einziger direkt abstellen, Bottas wurde weit zurĂĽckgeworfen
Peres und Kvyat konnten weiterfahren und Kvyat bekam eine 10 Sekunden Strafe.

Verstappen musste nach einem von ihm selbst verdattelten Boxenstop abstellen
und Räikkönen nach einem Fehler der Boxencrew nach seinem Boxenstop.

Vorn war Alles klar.

Lewis Hamilton der schon Training und Qualifying dominierte gewann schon seinen 4.
von 5 Grand Prixs die bisher in Austin gefahren wurden.Es war sein 50.GP Gewinn!

Nico Rosberg, der vielleicht zu vorsichtig gestartet war und der während des Rennens
mit den beiden Red Bulls kämpfen musste wurde am Ende souveräner 2.

Daniel Ricciardo hatte beim Start Rosberg überholt und verlor während des Rennens
gegen die bessere Boxenstrategie von Mercedes.

4. wurde Sebastian Vettel im verbliebenen Ferrari ohne Chance aber mit schnellster Rennrunde!

5. wurde Fernando Alonso im Mc Laren Honda.Teamkollege Jenson Button wurde 9.

Bester Fahrer des Rennens war fĂĽr mich Carlos Sainz im Toro Rosso der sich von hinten
bis auf den 6.Platz vorkämpfte.
Sein TK Daniil Kvyat wurde trotz Zeitstrafe 11.

7. wurde nach exzellentem Kampf Felipe Massa im verbliebenen Williams.

8. wurde Sergio Peres trotz Unfall, Nico HĂĽlkenberg der im Trainig und Qualifying
immer ganz vorn lag war leider ausgeschieden.

10. wurde Romain Grosjean im Haas Ferrari, TK Gutierrez musste abstellen.

12. und 13. wurden Magnussen und Palmer im Renault

14.und 15. wurden Ericsson und Nasr im Sauber

17.und 18. Wehrlein und Ocon auf Manor.

Die Fahrer WM bleibt spannend weil Nico Rosberg nur noch mit 26 Punkten Vorsprung fĂĽhrt.
Nächste Woche geht es schon weiter in Mexico. Dort gewann letztes Jahr Rosberg.
Wir werden sehen!

Schon vor dem GP der USA gab es Neuigkeiten bei den Teams fĂĽr 2017:
Toro Rosso hat sowohl Carlos Sainz als auch Daniil Kvyat bestätigt.

Eine Ăśberraschung gab es von Nico HĂĽlkenberg:
Er verlässt Force India und geht zu Renault für länger.
Renault bringt dieses Jahr zwar nix aber es ist ein Werksteam
und sie wollen gross investieren.
Es wird auch noch ein zweiter Top Fahrer gesucht.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3190
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#81 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon thai.fun » Mo 24. Okt 2016, 11:45

Danke, denn ich war am Wochenende nicht vor der Glotze, sondern Glotzte ĂĽber den Nebel in die Alpen. Wusste ja das ich am Montag die Infos besser bekomme als in den Medien danach.
Rechts-drall Populismus, liefert den Stoff aus dem BĂĽrgerkriege entstehen.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9222
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#82 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » Mo 31. Okt 2016, 12:05

Die Rennstrecke Gebrüder Rodriguez ausserhalb Mexico Citys ist sehr aussergewöhnlich für die F1.

Man fährt auf über 2000m Höhe, muss deshalb mit Flügeleinstellungen wie in Monaco fahren
und fährt trotzdem über 370km/h! Normale Verbrennungsmotoren würden ein Drittel der Motoleistung
verlieren aber Dank Turbomotoren und Hybridantrieb geht die F1 affenschnell.

Absolute Spitze sind auch die mexikanischen Zuschauer die nicht nur ihre Local Heroes
Sergio Peres und Esteban Gutierrez anfeuern sondern alle Fahrer und immer fĂĽr volles Haus
und Partystimmung sorgen.Wo sonst kommen schon 90.000 Zuschauer zum Freitagstraining?

Das diesjährige Rennen war trotz nur einem Stop bei den meisten Fahrern sehr spannend.
Besonders turbulent am Ende.

Ganz vorne war Alles klar. Lewis Hamilton dominierte Training,Qualifying und Rennen.
Nico Rosberg wurde gegen bärenstarke Red Bulls nach grossartigem Kampf 2.

Dahinter war ein Bäumchen wechsel dich Spiel.
Max Verstappen kam als 3.durchs Ziel und auch in den Siegerehrungsraum,
dort wurde er herausgeholt weil er eine 5Sekunden Zeitstrafe bekommen hatte.

Dadurch wurde Sebastian Vettel 3. und ging mit zur Sierehrung.

Danach bekam auch Vettel eine 5Sekunden Zeitstrafe und heute ist Daniel Ricciardo 3.

Was war passiert: 2 Runden vor Schluss war Vettel auf Verstappen aufgelaufen
und ist von dem von der Strecke gedrängt worden. Ricciardo war direkt hinter
Vettel.Verstappen wurde aufgefordert den Platz mit Vettel zu tauschen.
Tat dies aber nicht.Da flippte Vettel aus und als Ricciardo ihn ĂĽberholen wollte
drängte er den von der Strecke.

Die Zeitstrafe geht in Ordnung, allerdings hätte Verstappen als Verursacher
des Chaos eine höhere Zeitstrafe bekommen müssen.

Hinter der Kampftruppe wurde Kimi Räikkönen 6. und ein seit seinem Vertrag
mit Renault sehr starker Nico HĂĽlkenberg 7.

Sein Teamkollege und Local Hero Sergio Peres wurde "nur" 10. und war das ganze
Wochenende langsamer als der Hulk.

8. und 9. wurden die Williams von Valtteri Bottas und Felipe Massa.

Der Zweikampf Williams gegen Force India um den 4.Platz der
Konstrukteurswertung geht weiter.

11. wurde nach fehlerfreier Fahrt Marcus Ericcson auf Sauber.Temkollege Nasr
wurde 15.
12.und 13. wurden die Mc.Laren von Button und Alonso.
14. wurde Palmer im Renault.Teamkollege Magnussen wurde 17.

16. und 18. wurden die Toro Rosso von Sainz und Kvyat

die Haas Ferrari von Gutierrez und Grosjean wurden 19. und 20.
21. wurde Ocon im Manor.

Teamkollege Wehrlein war nach einem ĂĽberragenden Qualifying
vom 14.Startplatz gestartet, geriet aber in einen unglĂĽcklichen
Startunfall mit Sainz und Gutierrez und musste als Einziger
sein Auto abstellen.

Jetzt sind es nur noch 2 Rennen und es wird ultraspannend.

Nico Rosberg fĂĽhrt noch mit 19 Punkten vor Hamilton.
Er braucht nur noch einen 2. und einen 3. Platz um Weltmeister
zu werden.
Aber ein Ausfall und er hat wahrscheinlich verloren!

In 2 Wochen geht es in Brasilien weiter. Dort gewann letztes Jahr Rosberg.
Aber in Interlagos hat es schon viele turbulente Regenrennen gegeben
mit vielen Ausfällen.
Wir werden sehen!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9222
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#83 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » Mo 14. Nov 2016, 10:44

Eigentlich wollte ich heute ĂĽber den GP von Brasilien in Interlagos schreiben.
Geht aber nicht weil ich mir immer die ORF (keine Werbeunterbrechungen)
Ăśbertragung ĂĽber OTR aufzeichne.
Die Ăśbertragung gestern war aufgrund des Regens aber so lang dass
die Aufzeichnung nach dem dritten Rennabbruch abbrach.
NatĂĽrlich weiss ich inzwischen das Ergebnis weil ich wissen wollte
ob das Rennen ĂĽberhaupt noch mal gestartet wurde.
Deshalb werde ich mir morgen noch mal die Aufzeichnung
der nächtlichen Wiederholung ansehen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9222
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#84 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » Di 15. Nov 2016, 12:31

Ich hätte nie gedacht dass der diesjährige GP von Brasilien
in Interlagos ĂĽber die volle Distanz gehen wĂĽrde.
Wegen des starken Regens und der damit verbundenen Unfälle
gab es 3 RennabbrĂĽche und viele SC Phasen.

Am Ende hatte Bernd Mayländer fast mehr Führungsrunden
als der Sieger.

Das Rennen war gerade wegen des vielen Regens am Ende Hochklassig
mit vielen Unfällen aber umso besseren fahrerischen Leistungen!

Es gewann am Ende Lewis Hamilton nach einem fehlerfreien Rennen
nachdem er auch alle Trainingsläufe und das Qualifying beherrschte.
Zweiter wurde Nico Rosberg der nun noch 12 Punkte Vorsprung hat.
Er hatte am Ende sogar noch GlĂĽck weil er seine WM Hoffnungen
fast in einem Ausrutscher weggeworfen hätte.
Aber er hat bravourös bis zum Ende gekämpft.

Mann des Tages war sicherlich der drittplazierte Max Verstappen.
Er hatte zwischenzeitlich sogar Nico ĂĽberholt und war nach einem
risikoreichen Wechsel auf Intermediate Reifen weit zurĂĽckgefallen.
Trotzdem ĂĽberholte er im Schlussspurt noch 11 Fahrer und wurde
verdienter Dritter.
Sein Teamkollege Daniel Ricciardo hatte bei den Boxenstops Pech
und wurde am Ende 8.

4. Wurde ein konstanter Sergio Peres der seinen Platz gegen alle
Angriffe verteidigte.
Sein Teamkollege Nico HĂĽlkenberg hatte leider Pech.
Nachdem er lange Zeit auf Platz 4 vor Peres fuhr
wurde er nach dem letzten Rennabbruch mit einem neuen
aber defekten Regenreifen auf die Strecke geschickt
deshalb musste er nochmal in die Box und fiel auf den 16.Platz zurĂĽck.
Aber auch er kämpfte sich bravourös auf den 7.Platz vor.

5. wurde auch nach grossartigem Kampf Sebastian Vettel dessen
Ferrari Teamkollege Kimi Räikkönen auf einem besseren Platz liegend
in einem spektakulären Abflug auf der Zielgeraden ausfiel.

6. wurde ein ebenfalls überragend kämpfender Carlos Sainz auf Toro Rosso
Sein glĂĽckloser Teamkollege Daniil Kvyat wurde nur 13.

9. wurde ein grandioser Felipe Nasr auf Sauber der seinem Team
mit den ersten beiden Punkten vorraussichtlich viel Geld gerettet hat
weil sie nun Manor ĂĽberholt haben.
Sein Teamkollege Marcus Ericsson fiel nach einem spektakulären Unfall aus.

10. wurde ein entfesselnd fahrender Fernando Alonso der Mc. Laren Honda
noch einen nicht vorherzusehenden Punkt einbrachte.
Sein Teamkollege Jenson Button wurde nach zuvielen Boxenstops nur 16.

11.wurde Valtteri Bottas im Williams dessen Teamkollege Felipe Massa
in seinem letzten Heim GP trotz grossartiger UnterstĂĽtzung der Fans
leider auch noch spektakulär ausfiel.

12. wurde ein grossartig kämpfender Esteban Ocon auf Manor
dessen glĂĽckloser Teamkollege Pascal Wehrlein 15. wurde.

14. wurde auch nach grosser kämpferischer Leistung Renault Pilot Kevin Magnussen
sein Teamkollege Jolyon Palmer fiel auch durch Unfall aus.

Der sehr gut qualifizierte Haas Ferrari Fahrer Romain Grosjean fuhr leider schon
in der EinfĂĽhrungsrunde unglĂĽcklich in die Leitplanken und konnte nicht starten.
Sein Teamkollege Gutierrez fiel auch im Rennen durch Unfall aus.

In 2 Wochen ist das grosse Finale in Abu Dhabi!
Wer wird Weltmeister?

Nico Rosberg muss "nur" Dritter werden um Weltmeister zu werden.
Aber Lewis Hamilton hat einen Lauf und zudem die neueren Antriebseinheiten.
Sollte Nico ausfallen mĂĽsste Lewis nur 4. werden.

Wir werden hoffentlich ein sehr spannendes Saisonfinale erleben!

Ăśber die inzwischen bekanntgewordenen Fahrerwechsel berichte ich
nach dem grossen Finale!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9222
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#85 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » So 27. Nov 2016, 15:49

Nico Rosberg ist Weltmeister!
In einem fantastischen Kampf gegen Max Verstappen und Sebastian Vettel auf der Rennstrecke
und gegen Lewis Hamiltons Tricks das Rennen fĂĽr sich zu manipulieren hat er sich durchgesetzt.
Herzlichen GlĂĽckwunsch!
Bei uns in Thailand ist es schon sehr spät deshalb schreibe ich mehr Morgen!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Sport - weltweit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast