Ist die Formel 1 am Ende?

Hier kann über Sport aus der übrigen Welt diskutiert werden.
Antworten
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9652
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#71 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitrag von berndgrimm » Mi 17. Aug 2016, 04:38

Da die F1 noch in der Sommerpause ist, möchte ich noch über die anderen Rennkategorien berichten.
Ich hatte ja auch über die Formel E geschrieben, war aber wegen unzureichender Fernsehübertragungen
bzw geplatzten Downloads nicht mehr aktuell.
Das letzte Stadtrennen von London hatte ich dann wieder Live runtergeladen.
Es war ein sehr spannendes Rennen obwohl die beiden Titelaspiranten Sebastien Buemi und Lucas Di Grassi
sich schon beim Start gegenseitig eliminierten.
Da sie beide im Rennen keine Punkte mehr gewinnen konnten ging es um den einen Punkt für die
schnellste Rennrunde der den Titel entscheiden sollte.
http://imgr1.auto-motor-und-sport.de/Se ... 949755.jpg
Sebastien Buemi wurde verdienter Formel E Weltmeister vor Lucas Di Grassi!
Auch ihre beiden Teams wurden 1. Renault eDams 2.Abt-Schäffler-Audi Sport

Ich finde die Formel E sehr gelungen und die Rennstrecken sehr interessant.
Allerdings sollte man sich hinsichtlich der unschönen Streckenbegrenzungen
etwas einfallen lassen.
Die nächste Saison beginnt am 9.Okt. mit einem Rennen in Hongkong.

Ich wollte auch noch kurz über die anderen Rennserien schreiben.

Ich sehe mir so ziemlich Alles im Fernsehen an was gezeigt wird.

Die Rennen sind viel besser organisiert und auch viel spannender
als früher.

Die DTM ist klar die führende Serie nach der F1 . Schade dass es nur 3 Marken gibt!
Man sollte sich hinsichtlich des Reglements öffnen.

Ich seh mir auch gern die Lanstrecken WERC und die Blacpain Rennserie an.
Viele Marken und viele Starter. Auch der ADAC GT Cup gefällt mir sehr.

Die Tourenwagen WM ist sehr dürftig! Nur Citroen,Honda,Lada und Volvo am Start.

Auch die ADAC Touring Car Challenge ist mager.
Da brachten wir damals mehr Renner auf die Strecke!Ohne Sponsoren!

Aber am besten gefällt mir eine Rennserie wo die Marken
Mercedes-Benz,BMW,Audi,VW,Ford,Chevrolet,Honda,Toyota,Subaru,Infinity(Nissan),
MG und Proton in spannenden Rennen gegeneinander fahren.

Die Serie ist die BTCC British Touring Car Championship!
Dort treten an jedem Renn Wochenende in 3 spannenden Rennen
jeweils über 30 Starter an und fighten hart aber absolut fair gegeneinander.
Die meisten Teams sind Privatteams!
Die Rennen werden Live im ITV 4 übertragen.
http://www.btcc.net/wp-content/uploads/ ... 40x450.jpg


..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9652
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#72 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitrag von berndgrimm » So 28. Aug 2016, 15:39

Der GP von Belgien in Spa Francorchamps brillierte in diesem Jahr durch ungewohnt
schönes Wetter. Alle Trainings die Qualifikation und das Rennen fanden bei schönstem
und ungewohnt heissem Sommerwetter statt.
Das Rennen war sehr spannend und sehr ausfallreich.
Gleich nach dem Start fuhr Max Verstappen mit den Ferraris von Kimi Räikkönen
und Sebastian Vettel zusammen weil er vom 2.Startplatz schlecht gestartet war.
Weiter hinten gab es einen Zusammenstoss von Pascal Wehrlein mit Jenson Button.
Alles Rennunfälle wo nur einer vollkommen Unschuldig war: Kimi Räikkönen.
Lewis Hamilton und Fernando Alonso mussten von ganz hinten starten
weil Hamilton 3 Motoren und 1Getriebe vorsorglich wechselte und dadurch 65 Plätze
in der Startposition zurückversetzt wurde.Alonso wurde auch zurückversetzt
wegen Komponentewechsel aber startete als Letzter weil er im Qualifying ausfiel
und keine Rundenzeit zusammenbrachte.
Durch die Unfälle und das anschliessende Safety Car waren Alonso und Hamilton
auf die Plätze 4 und 5 vorgefahren.
Nach einem Horror Crash von Renault Fahrer Kevin Magnussen der diesen fast unverletzt
überstand, gab es eine Rote Flagge und 15 Minuten Reparaturpause.
Nach dem Restart ging das Rennen mit vielen Positionskämpfen und Boxenstops weiter.

Am Ende gewann Nico Rosberg das Rennen von der Pole Position mit grossem Vorsprung
vor Daniel Ricciardo und Lewis Hamilton der vom 22. Startplatz vorgefahren war.
4. wurde einmal mehr ein exzellenter Nico Hülkenberg der einen Podiumsplatz
durch einen vorzeitigen Reifenwechsel während der Safety Car Phase gegen
Ricciardo verlor.5. wurde sein Teamkollege Sergio Peres vor dem durch den
Startcrash zurückgeworfenen Sebastian Vettel.
Dessen Teamkollege Kimi Räikkönen wurde nach bravourösem Kampf noch 9.
7.Wurde ein grandios kämpfender Fernando Alonso im besseren Mc. Laren Honda
Jenson Button war ja schon ausgeschieden.
8.wurde Valtteri Bottas und sein Williams Teamkollege Felipe Massa wurde 10.
11. wurde ein glückloser Max Verstappen der vom 2.Startplatz gestartet war
und bei seinem Heim GPvor 40.000 NL/B Fans die nur wegen ihm da waren
durch teilweise unfaire Fahrweise auffiel.
12. und 13. wurden die Haas von Gutierrez und Grosjean.
14. wurde Danili Kvyat im in Spa chancenlosen Torro Rosso.
Sein Teamkollege Carlos Sainz war durch Reifenplatzer ausgeschieden.
15. wurde Jolyon Palmer im verbliebenen Renault.
16. wurde Rookie Esteban Ocon im Manor der Rio Haryanto ersetzte dessen
indonesische Sponsoren kein Geld mehr schickten.
Ocon und Wehrlein überzeugten durch sehr gute Trainingsresultate.
17. wurde Felipe Nasr nachdem sein Sauber Teamkollege Marcus Ericsson
durch Defekt ausgefallen war.

Jetzt führt Lewis Hamilton nur noch mit 9 Punkten vor Nico Rosberg.
Trotzdem bleibt er der grosse Favorit auf die WM.
Interessant ist der Kampf um die Plätze.
Nächste Woche geht es in Monza schon weiter.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9652
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#73 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitrag von berndgrimm » So 4. Sep 2016, 15:36

Die interessantesten Neuigkeiten gab es schon vor dem italienischen GP in Monza:
Felipe Massa hört mit seinem 250.Grand Prix am Ende der Saison endgültig auf,
Jenson Button nimmt sich ein Jahr bezahlte Auszeit und hat für 2018 einen
Optionsvertrag mit Mc.Laren.
Bernie Ecclestone hat angeblich seine 35% am Formel 1 Zirkus an einen US
Medienkonzern verkauft.
Mit Felipe Massa ist der menschlichste Fahrer aus der heutigen Formel 1 gegangen.
Der Fast Weltmeister von 2008 (verlor mit 1 Punkt Rückstand gegen Lewis Hamilton)
ist bei Allen beliebt.
Mit Jenson Button geht ein vorbildlicher immer fairer Sportsmann der auch mit seinen
Erfolgen immer vorbildlich ungegangen ist.
In die Formel 1 wird er sicherlich nicht zurückkehren, seine bezahlte Auszeit hat ihm
Ron Dennis nur deshalb gegeben um ihn von Williams fernzuhalten.
Na und der kleine Giftzwerg der der grosse Zampano der heutigen F1 ist wird die
Strippen erst dann abgeben wenn er endlich in die Ewigen Jagdgründe eingeht.

Und nun zum Rennen!
Eigentlich musste man erwarten dass es eine Lewis Hamilton Prozession geben würde.
Er beherrschte die Trainingsläufe und hat im 3.Qualifikationslauf Nico Rosberg
mit einer halben Sekunde Vorsprung förmlich an die Wand gefahren!

Aber es kam ganz anders!

Am Start verlor Hamilton wegen eines Kavalierstarts mit durchdrehenden Reifen
nicht nur gegen Rosberg sondern musste auch noch Vettel,Räikkönen und Bottas
vorbeilassen.
Natürlich kämpfte sich Lewis zurück, schliesslich ist er auf seinem Mercedes
ein Ausnahmefahrer.
Trotzdem gewann Nico Rosberg mit einer fast fehlerlosen Fahrt und trotz
schlechter Boxenstops mit 15 Sekunden Vorsprung!
Nico hat noch nie in Monza gewonnen!
Dahinter kamen die Ferraris von Vettel und Räikkönen die keine echt Chance hatten
weil nur die Mercedes mit einem Stop durchkamen!
5.wurde ein überragender Daniel Ricciardo dessen Red Bull auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke
von Monza eigentlich nicht konkurenzfähig ist.
Max Verstappen wurde mit üblicher harter Fahrweise 7.
6.wurde Valtteri Bottas im besseren Williams.Felipe Massa wurde verdienter 9.
Die Force India, die im Traing weiter vorne mitfuhren konnten am Ende
nur 8.Perez und 10.Hülkenberg werden.
11. wurde nach gossartigem Kampf Grosjean im Haas-Ferrari. Gutierrez wurde 13.
Auch die beiden Mc.Laren Honda die im Training besser aussahen landeten
am Ende nur auf Platz 12. Button und 14.Alonso!
Allerdings schaffte Alonso am Ende noch mit einer Wutrunde die beste Rennrundenzeit!
Sainz wurde im in Monza total unterlegenen Toro Rosso 15. Kvyat schied aus.
Bei Sauber gab es auch nix zu holen. Ericsson wurde 16. nachdem Felipe Nasr ausgeschieden war.
Magnussen wurde im einzigen überlebenden Renault 17. Palmer war ausgeschieden.
Esteban Ocon wurde im Rennen 18.und letzter während Pascal Wehrlein nach
hervorragendem 14.Qualiplatz und ansprechendem Rennen seinen Manor abstellen musste.

In vierzehn Tagen geht es mit meinem "Heimrennen" in Singapur weiter.
Lewis Hamilton führt jetzt nur noch mit 2 Punkten vor Nico Rosberg.
Er ist für mich immer noch absoluter Favorit auf den Titel ,
aber Nico Rosberg hat Qualtäten gezeigt die ich ihm nicht zugetraut hätte!
Er hat in diesem jahr 7 Siege geholt gegenüber Lewis Hamiltons 6 Siegen!
Wir können uns noch auf einige spannende Rennen freuen!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9652
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#74 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitrag von berndgrimm » So 18. Sep 2016, 16:17

Der GP von Singapur ist für mich das beste F1 Renen der Saison.
Er ist am besten organisiert, hat eine exzellente Stadtrennstrecke
bietet die schönsten Bilder und immer sehr spannende Rennen.
Auch dieses Jahr!
Es gab bisher auch immer Safety Car Phasen obwohl es nie ein Regenrennen gab!
In diesem Jahr kam die einzige Safety Car Phase sehr früh.
In einem spektakulären Startunfall wurde Nico Hülkenberg noch vor Überquerung
der Startlinie von den beiden vor ihm gestarteten Toro Rosso in die Zange
genommen und in die Leitplanken katapultiert.Ein unglücklicher Rennunfall.
Auslöser war eigentlich Max Verstappen der den Start verpennt hatte.

Zum Rennen:
Sehr interessannt und spektakulär weil Singapur ein bremsenmordender Kurs ist.
24% der Streckenlänge steht man auf den Bremsen!

Am Ende gewann ein überragender Nico Rosberg mit 0,4 Sekunden Vorsprung
vor Daniel Ricciardo und Lewis Hamilton.
Obwohl Lewis Hamilton für mich weiterhin der Favorit für den diesjährigen
Weltmeistertitel bleibt ziehe ich meinen Hut (den ich nicht habe)
vor der Leistung des Nico Rosberg!
Nicht nur an diesem Wochende (aber besonders an diesem) sondern
für seine gesamte Leistung in diesem Jahr wo er gegen Hamilton
mit 8 zu 6 Rennsiegen gewann und auch mit einem Punktevorsprung
von 8 Punkten in der WM Wertung vorn liegt.

Er ist ein wirklicher Konkurrent für Überflieger Lewis geworden und wird
die WM hoffentlich bis zum letzten Rennen offen halten.
Singapur ist wahrlich keine Mercedes Strecke und im letzten Jahr wurde
man hier voll gebügelt.
Der Gewinner des Vorjahres Sebastian Vettel hatte in diesem Jahr
schon im 1.Qualifying Pech , fiel mit gebrochener Aufhängung aus
und musste vom letzten Startplatz starten.

Aber zum Rennen:
Nico Rosberg führte vom Start und Restart jeweils souverän, wurde
eigentlich nie gefährdet bevor nicht eine falsche Boxenstrategie
oder eine bewusste Finte Daniel Ricciardo im Red Bull
nach einem über 30 Sekunden Rückstand Runde für Runde näher
kommen liess.
Lewis Hamilton hatte das ganze Wochende Probleme und wurde
am Ende durch seine typische Kampfeshaltung noch 3.
vor einem starken Kimi Räikkönnen auf Ferrari.
Dessen Teamkollege Sebastian Vettel hatte sich vom 22. Startplatz
noch auf einen 5.Platz vorgearbeitet!
6. wurde Max Verstappen der den Start verschlafen hatte aber sich
ohne seine ständige Meckerei nach vorn kämpfte.
7. wurde Fernando Alonso im Mc.Laren Honda (gute Leistung)
während Jenson Button mit Bremsdefekt ausfiel.
8.wurde Sergio Peres der sich nach dem frühen Ausfall seines
Teamkollegen Nico Hülkenberg vom 17.Startplatz vorkämpfte.
9.wurde Danili Kvyat im besseren Toro Rosso, sein Teamkollege
Carlos Sainz wurde 14.
10. wurde Kevin Magnussen im Renault, Jolyon Palmer wurde 15.
11. wurde Esteban Gutierrez im Haas-Ferrarai während
Romain Grosjean wegen Ausfall der kinetischen Bremsfunktion
garnicht starten konnte.
12. wurde Felipe Massa im Williams während Valtteri Bottas
wegen Bremsproblemen ausfiel.
13. wurde Felipe Nasr im Sauber vor Temkollegen Markus Ericsson
16.wurde Pascal Wehrlein im chancenlosen Manor , Esteban Ocon
wurde 18.

Das nächste Rennen ist in 2Wochen in Malaysia.
Es bleibt spannend!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3429
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#75 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitrag von thai.fun » So 18. Sep 2016, 17:21

berndgrimm » 18 Sep 2016, 17:17 hat geschrieben:Der GP von Singapur ist für mich das beste F1 Renen der Saison.
Er ist am besten organisiert, hat eine exzellente Stadtrennstrecke
bietet die schönsten Bilder und immer sehr spannende Rennen.
Auch dieses Jahr! ...
Genau so sehe, sah ich das auch! Wiedermal Danke für die guten Ausführungen ... :bier:
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9652
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#76 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitrag von berndgrimm » So 2. Okt 2016, 10:33

Der GP von Malaysia war diesmal auch ohne Regen von Anfang bis Ende sehr spannend.
Lewis Hamilton der alle Trainingssitzungen und das Qualifying dominierte und
auch das Rennen bis zu seinem Ausfall unbedrängt anführte fiel in der 44.Runde
durch Motoplatzer aus.
Nico Rosberg der vom 2.Startplatz nach einem Harakiri Kampf von Sebastian Vettel
gegen Max Verstappen unverschuldet herausgekegelt wurde und nur als 17.
aus der 1.Runde kam, wurde am Ende noch 3.
Verdienter Sieger des Rennens wurde Daniel Ricciardo vor seinem Red Bull
Teamkollegen Max Verstoppen.
4. wurde Kimi Räikkönen der trotz einer 10 Sekunden Zeitstrafe von Nico Rosberg
wegen zu aggressiven Fahrens gegen ihn den 3. Platz verlor.
5. wurde nach einer klugen Boxenstrategie und probleasmlosen Valtteri Bottas
auf Williams während Teamkollege Felipe Massa nach Problemen und häufigen
Boxenstops nur 13.wurde.
6. wurde nach einem sehr guten Rennen Sergio Peres au Force India
bei denen er auch für 2017 fahren wird.
Sein Teamkollege Nico Hülkenberg wurde nach einer Verwicklung in den Startunfall
am Ende noch guter 8.
7.wurde ein fantastisch kämpfender Fernando Alonso der sich vom 22.Startplatz
vorkämpfte.
Sein Mc Laren Honda Teamkollege Jenson Button wurde in seinem 300.Formel 1 Rennen
verdienter 9.
Deb letzten Punkt als 10. holte sich Jolyon Palmer dessen Renault Teamkollege
Kevin Magnssen durch ein verlorenes Hinterrad ausscheiden musste.
Den undankbaren 11.Platz belelgte Carlos Sainz, dessen Toro Rosso Teamkollege
Daniili Kvyat 14. wurde.
12. wurde Magnus Eriksson auf Sauber dessen Temkollege Felipe Nasr ausschied.
Die letzten gewerteten Plätze belegten die Manor Fahrer Pascal Wehrlein 15.
und Esteban Ocon 16. der sich lange im Rennen weiter vorn halten konnte.

Die Mercedes Benz Team Weltmeisterschaft kann nun erst nächste Woche
in Japan gefeiert werden.
Bei der Fahrer Wertung bleibt es spannend weil Nico Rosberg jetzt
mit 23 Punkten vor Lewis Hamilton führt,
der für mich trotzdem der Favorit bleibt weil die restlichen Saisonrennen
mehrheitlich Hamilton Strecken sind.
Nächste Woche schon geht es in Suzuka weiter!
Es bleibt spannend!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3429
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#77 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitrag von thai.fun » So 2. Okt 2016, 11:11

Danke Bernd, so konnte ich heute ausschlafen weil ich wusste hier stehst es dann ... :zustimm:
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9652
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#78 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitrag von berndgrimm » So 9. Okt 2016, 08:09

Der GP von Japan in Suzuka findet wohl auf der fahrerisch anspruchsvollsten F1 Strecke statt
und ist auch ohne Regen (selten) spannend.
Auch diesmal.

Ich habe letzte Woche in Malaysia das Haas-Ferrari Team ganz vergessen.
Beide Fahrer (Grosjean und Gutierrez) waren ausgeschieden.

In Japan holten beide ihre besten Startplätze in den Top 10!

Das Training und Qualifying dominierte Nico Rosberg .
Wobei Lewis Hamilton im Top 10 Qualifying am Ende
auf 14 tausendstel Sekunden an Nico Rosberg herangekommen war.

In den letzten beiden Jahren war Nico Rosberg jeweils von der Pole Position
gestartet und Lewis Hamilton hatte beide Rennen gewonnen.

Diesmal sollte es spannender werden.

Beide Ferrari bekamen Grip Penalties.Sebastian Vettel 3 Positionen
wegen seines Manövers gegen Verstappen und Rosberg in Sepang.
Kimi Räikkönen 5 Plätze wegen Getriebetausch.
Jenson Button musste wegen Antriebstausches vom letzten
Startplatz starten.

Das Rennen war trocken ohne Safety Car Phasen und alle
22 Starter kamen ins Ziel.

Den Start versemmelte Lewis Hamilton total und kam erst auf
dem 8.Platz aus der ersten Runde, aber er kämpfte sich
mit gewohnter Manier zurück.

Am Ende gewann ein brillanter Nico Rosberg
vor einem grossartig kämpfenden Max Verstappen
auf Red Bull dessen Kollege Daniel Ricciardo
unglücklicher 6. wurde.
3.wurde ein am Ende todunglücklicher Lewis Hamilton
vor den beiden Ferrari von Vettel und Räikkönen
die sich hervorragend mit ihrem unterlegenen Fahrzeug
nach vorn gekämpft hatten.
7. und 8. waren die hervorragenden Sergio Peres
und Nico Hülkenberg auf Force India
vor ihren direkten Konkurrenten von Williams
Felipe Massa und Valtteri Bottas.

Ausserhalb der Punkte landeten die Haas Ferrari
auf Platz 11 Grosjean und auf 20 Gutierrez

Überraschender 12. wurde Jolyon Palmer
auf Renault sein Teamkollege Magnussen wurde 14.

13. wurde ein kontrolliert fahrender Danili Kvyat
auf Toro Rosso, Carlos Sainz wurde 17.

15.wurde Marcus Ericsson im Sauber,Felipe Nasr wurde 19.

Blamabel war das Ergebnis für Mc.Laren Honda
auf der Honda Hausteststrecke!
Fernando Alonso war als 14. gestartet und wurde
am Ende nur 16.
Jenson Button war auf 22 gestartet und wurde 18.

Ganz hinten fuhren wieder einmal die Manor
Ocon wurde 21. und Wehrlein 22.

Mercedes wurde in Japan erwartungsgemäss Teamweltmeister.

Bei der WM wird es höchst spannend.

Nico führt mit 33 Punkten vor Lewis und hat eine
mehr als realistische Chance Weltmeister zu werden.

Vorentscheidend wird sein Ergebnis in Austin
in 2 Wochen.

Sollte es ihm gelingen auch dort am Ende vor Lewis
ins Ziel zu kommen so wird es echt schwierig
für Lewis.
Wenn Lewis vorn ist bleibt er für mich der Favorit
für die Restrennen.
Ihn darf man nie abschreiben.
Selbst wenn er den Start vergeigt!

In 2 Wochen gehts in Texas weiter!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3429
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#79 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitrag von thai.fun » So 9. Okt 2016, 12:11

Danke Bernd. Habs noch nicht gesehen drum warte ich nun auf die Nachrichten im TV über das Rennen ...
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9652
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#80 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitrag von berndgrimm » Mo 24. Okt 2016, 11:39

Der GP der USA in Austin fand diesmal im Gegensatz zum letzten Jahr bei bestem Rennwetter
über das ganze WE statt.

Vorne wurde das Rennen nie richtig spannend weil Verstappen und Räikkönen durch technische
oder Boxenstop Probleme ausfielen.

In der Startphase gab es einen unglücklichen Unfall in den Nico Hülkenberg,Sergio Peres,
Valtteri Bottas und Daniil Kvyat verwickelt waren.
Schuld war Kvyat der Peres in Hülkenberg schob und dieser gegen Bottas stiess.
Hülkenberg musste als Einziger direkt abstellen, Bottas wurde weit zurückgeworfen
Peres und Kvyat konnten weiterfahren und Kvyat bekam eine 10 Sekunden Strafe.

Verstappen musste nach einem von ihm selbst verdattelten Boxenstop abstellen
und Räikkönen nach einem Fehler der Boxencrew nach seinem Boxenstop.

Vorn war Alles klar.

Lewis Hamilton der schon Training und Qualifying dominierte gewann schon seinen 4.
von 5 Grand Prixs die bisher in Austin gefahren wurden.Es war sein 50.GP Gewinn!

Nico Rosberg, der vielleicht zu vorsichtig gestartet war und der während des Rennens
mit den beiden Red Bulls kämpfen musste wurde am Ende souveräner 2.

Daniel Ricciardo hatte beim Start Rosberg überholt und verlor während des Rennens
gegen die bessere Boxenstrategie von Mercedes.

4. wurde Sebastian Vettel im verbliebenen Ferrari ohne Chance aber mit schnellster Rennrunde!

5. wurde Fernando Alonso im Mc Laren Honda.Teamkollege Jenson Button wurde 9.

Bester Fahrer des Rennens war für mich Carlos Sainz im Toro Rosso der sich von hinten
bis auf den 6.Platz vorkämpfte.
Sein TK Daniil Kvyat wurde trotz Zeitstrafe 11.

7. wurde nach exzellentem Kampf Felipe Massa im verbliebenen Williams.

8. wurde Sergio Peres trotz Unfall, Nico Hülkenberg der im Trainig und Qualifying
immer ganz vorn lag war leider ausgeschieden.

10. wurde Romain Grosjean im Haas Ferrari, TK Gutierrez musste abstellen.

12. und 13. wurden Magnussen und Palmer im Renault

14.und 15. wurden Ericsson und Nasr im Sauber

17.und 18. Wehrlein und Ocon auf Manor.

Die Fahrer WM bleibt spannend weil Nico Rosberg nur noch mit 26 Punkten Vorsprung führt.
Nächste Woche geht es schon weiter in Mexico. Dort gewann letztes Jahr Rosberg.
Wir werden sehen!

Schon vor dem GP der USA gab es Neuigkeiten bei den Teams für 2017:
Toro Rosso hat sowohl Carlos Sainz als auch Daniil Kvyat bestätigt.

Eine Überraschung gab es von Nico Hülkenberg:
Er verlässt Force India und geht zu Renault für länger.
Renault bringt dieses Jahr zwar nix aber es ist ein Werksteam
und sie wollen gross investieren.
Es wird auch noch ein zweiter Top Fahrer gesucht.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast