Ist die Formel 1 am Ende?

Hier kann √ľber Sport aus der √ľbrigen Welt diskutiert werden.
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9343
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1 Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » So 21. Jun 2015, 06:05

Als Motorsport Interessierter (nicht mehr Verr√ľckter) der in seiner
Jugend auf eigene Kosten auch ein wenig unterklassig mitgerannt ist
Habe ich mich seit den 60er Jahren nat√ľrlich auch f√ľr die K√∂nigsklasse
Des Motorsports, die Formel 1 interessiert.

Damals bin ich auch noch zu den erreichbaren Rennen (N√ľrburgring,
Hockenheim,Spa Francorchamps, Zolder und Zandvoort ) gefahren
Um zuzusehen!

Weil die Ferseh Live Übertragungen rar waren und nur mit stationären
Kameras √ľbertragen wurde die am N√ľrburgring und in Spa nicht die
Ganze Strecke einsehen konnten.

Heute sind die Fernseh√ľbertragungen ein Traum:

Kameras √ľberall und im Internet bekommt man heute Informationen
Die fr√ľher noch nicht mal die Rennleitung hatte!!!

Also alles Super von Freitag bis Sonntag?

Mitnichten! Selbst mir ist langweilig!

Keine Spannung mehr!

Dabei sind die ersten 10 meist weniger als 1Sek.(3-4m) auseinander!!!


Aber die Reihenfolge ist immer die gleiche:
Mercedes,Ferrari,Williams,Red Bull,Torro Rosso,Lotus, Force India,Sauber,
Und ganz hinten Mc.Laren Honda und Manor!

Letztes Jahr gab es wenigstens noch den Zweikampf bei Mercedes

Aber dieses Jahr kann man Lewis Hamilton eigentlich schon jetzt nach
Nur einem Drittel der Saison zu seinem 3.Weltmeistertitel gratulieren.

Schlagen kann ihn nur noch ein Unfall oder seine eigene Egomanie!

Nico Rosberg ist ein symphatischer Junge und schneller Fahrer
Aber die Ausnahmeklasse Hamiltons hat er nicht.

Ausserdem bekommt er sein erstes Kind und noch kein Rennfahrer
Ist in der ersten Schwangerschaft schneller geworden!

Sebastian Vettel bewegt den Ferrari sehr schnell und wird die Mercedes
Bestimmt das eine oder andere Mal ärgern können.
Mehr aber nicht. Platz 3 ist schon reserviert.

Dahinter gibt es den Kampf der Mercedes Kundenmotoren(Williams,Lotus,
Force India) gegen die minderbemittelten Renault Kunden (Red Bull,Torro Rosso) und den erbärmlichen Rest.

Ich will die Mc.Laren Honda nicht schlechter machen als sie sind,
aber die Weltmeister Allonso und Button sind diese Saison froh
wenn der Bock √ľberhaupt mal l√§uft.Geschweige denn ankommt!

Ich persönlich bin von der heutigen Hybrid Renntechnologie
Begeistert und w√ľrde sie ungern ge√§ndert sehen.

Schliesslich fährt man mit diesen Kleinwagenmotoren
Schon jetzt schneller als mit den vormals stärksten V8/12 Turbomotoren!!

Tatsache ist aber dass diese Technologie nur wenige Firmen
Beherrschen und Mercedes deshalb wenig Konkurrenz hat.

Ferrari halb und halb. Renault garnicht und Honda hat bei fr√ľheren
F1 Auftritten schon gezeigt dass man Leidensfähig ist.

Aufgrund des Reglements ist es unwahrscheinlich dass die anderen
Firmen welche dazu fähig wären wie Audi,Porsche,Toyota,Nissan
Oder PSA einen F1 Antrieb entwickeln weil sie nicht weiterentwickeln
D√ľrfen.

Viele Jahre lang war die F1 eine Rennserie die von Englischen
Garagenteams beherrscht wurden (Brabham,Mc.Laren,Lotus,Tyrrel,Surtees,BRM
March etc) die von 3LV8 Ford Cosworth Einheitsmotoren angetrieben
Wurden und nur Ferrari einen eigenen Motor baute.

Trotzdem waren die Rennen spannend.

Viele andere Formeln benutzen Einheitsmotoren.

Aber die Formel 1 sollte auch der Antriebsweiterentwicklung dienen.
Die derzeitige Hybrid Antriebstechnologie bietet viele Weiterentwicklungs-
Möglichkeiten die noch ungenutzt sind.

Gerade die thermische und kinetische Energier√ľckgewinnung ist noch
Ausbaufähig.

Was kann man machen um die Rennen jetzt spannender zu machen?

Gewicht auflegen wie bei den Tourenwagen ist in der F1 sehr gefährlich
Und w√ľrde nur gr√∂ssere Unfallgefahr bringen.

Den F√ľhrenden die DRS M√∂glichkeit zu nehmen w√ľrde die Rennen
Uninteressant machen.

Die einzige M√∂glichkeit w√§re den F√ľhrenden ein paar Sekunden
Bei den Boxenstopps aufzubrummen um die Rennen spannender
Zu machen.
Die Idee mit den Tankstops hat man gl√ľcklicherweise wieder verworfen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Meritus
VIP-1
VIP-1
Beiträge: 270
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 14:37
Kontaktdaten:

#2 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon Meritus » So 21. Jun 2015, 06:19

Schoene Zusammenfassung der Situation ... solltest sie ins Englische uebersetzen und Bernie schicken .. aber wuerde es nicht kapieren ... :fahren:

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9343
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#3 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » So 21. Jun 2015, 06:32

Meritus hat geschrieben:Schoene Zusammenfassung der Situation ... solltest sie ins Englische uebersetzen und Bernie schicken .. aber wuerde es nicht kapieren ... :fahren:

Ich habe trotz Allem grossen Respekt vor der (auch heute noch)grossen Leistung des bald 85jährigen
Giftzwerges f√ľr die Formel 1 und den Motorsport √ľberhaupt.
Aber es wir Zeit dass er zur√ľckgetreten wird.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9343
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#4 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » So 21. Jun 2015, 07:01

Ich hatte diesen Beitrag gestern beim verregneten 3.FP schon direkt geschrieben
aber er ist mir vor dem absenden kaputtgegangen.
Was ich oben vergessen habe ist auf die ungewöhnliche Leistungsdichte der heutigen
Fahrer hinzuweisen, insbesondere der Rookies.
Wenn ich mir ansehe wie ein 17 jähriger Max Verstappen oder ein 19 jähriger Carlos Sainz jr
oder selbst ein Bezahlfahrer wie Felipe Nasr mit relativ unterlegenem Material den arrivierten
Fahrern um die Ohren fährt.
Von wegen Computer Game Kids!
Und wenn ich dann in der Formel 4 oder im britischen Ginetta Junior Cup 30-40 teilweise
16jährige sehr umsichtig und meist sehr disziptliniert ihre vollwertigen Renner um die
Rennstrecken wuchten sehe, werde ich echt neidisch......
Mit 16 Jahren bin ich noch Seifenkisten Rennen gefahren.....
Ohne Motor und Kurven immer bergab....
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9343
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#5 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » Mo 6. Jul 2015, 11:53

War es das urbritische N√§schen f√ľr den sommerlichen Landregen? War es ein taktisch bis ins letzte Detail ausgekl√ľgeltes Man√∂ver? Oder einfach nur eine unglaubliche Portion Gl√ľck? Fakt ist: Mit zwei genialen Entscheidungen f√ľr Boxenstopps hat Lewis Hamilton am Sonntag in Silverstone nicht nur einen Schneckenstart wettgemacht, sondern auch b√§renstarke Williams bezwungen, seinen Rivalen Nico Rosberg in die Knie niedergerungen und einen emotionalen Triumph in der Heimat gefeiert.


Jedenfalls war der GP von Silverstone das interessanteste Rennen der bisherigen Saison!
Wie die Williams von Massa und Bottas beide Mercedes beim Start abhängten und das Rennen
anf√ľhrten solange es f√ľr sie m√∂glich war.
Am Ende war war wieder Alles beim Alten:
Hamilton gewinnt vor Rosberg , Vettel wird Dritter und die Helden von Williams m√ľssen
sich mit Platz 4 und 5 zufrieden geben.Nico H√ľlkenberg wird mit einer sauberen Leistung 7.

Das nächste Rennen in Ungarn wird wieder spannend weil es keine Mercedes Strecke ist.

Aber an meiner Einsch√§tzung f√ľr 2015 wird sich nicht √§ndern.
Lewis Hamilton kann nur durch Unfall oder eigenen √úbermut geschlagen werden.

Nico Rosberg kämpft und wird hoffentlich Hamilton auf der einen oder anderen Strecke
schlagen können aber eine relle Chance gegen ihn hat er nicht!

Lewis Hamilton wird diese Saison souverän zu Ende fahren und zum 3.Mal Weltmeister werden.
Er hat eben etwas was Rosberg fehlt: Den Instinkt im richtigen Moment das Richtige zu tun.
Und auch eigene Fehler selbst zu korrigieren.

Keiner ausser evtl. Sebatian Vettel oder Fernando Alonso könnte ihn im Mercedes schlagen!

Im Mercedes Team gibt es 2 Teams: Ein Team Hamilton und ein Team Rosberg.

Niki Lauda der selbst alle Höhen und Tiefen der Formel 1 erlebt hat ist im Team Hamilton.

Er war derjenige der Hamilton von Mc. Laren zu Mercedes holte.

Er wusste warum.

Man kann die All√ľren Hamiltons ablehnen (wie ich) die er aber dieses Jahr gut unter Kontrolle
zu haben scheint und sein Auftreten neben der Strecke verurteilen
aber Fakt ist: Auf der Strecke in "seinem" Silberpfeil schlägt ihn derzeit niemand.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9343
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#6 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » So 26. Jul 2015, 16:26

Formel 1 Budapest: √úberraschungssieg f√ľr Sebastian Vettel
In einem √ľberraschenden wie dramatischen Rennen sicherte sich Sebastian Vettel den Sieg vor den beiden Red-Bull-Piloten Daniil Kwijat und Daniel Ricciardo

Der 30.Grand Prix von Ungarn war sicherlich das spannendste Rennen der Formel 1
der letzten Jahre!
Und dies ohne Wetterkapriolen , schwere Unfälle oder organisatorische Desaster!
Es war Spannung vom Start bis zum Ziel!
Meine Frau, die nicht verstehen kann warum ich mir jeden GP vom ersten freien Trainig
bis zum Rennende ansehe obwohl es auch f√ľr mich oft langweilig ist und ich mich nebenbei
anderweitig beschäftigte sah zum ersten Mal die gesamte Renndauer zu.
Normalerweise sieht sie sich nur den Start an und kommt erst zur Siegerehrung zur√ľck.
Wie die Ferrari beim Start die Mercedes √ľberholten und Ricciardo Rosberg am Heckfl√ľgel
hing, wie Hamilton aufgrund eigener Fehler bis auf Platz 14 zur√ľckfiel und es schaffte
den lange Zeit auf dem 2.Platz liegenden Rosberg am Ende um 2 Plätze zu schlagen!

Die Gewinner:
Sicherlich Sebastian Vettel der nach dem √úberholen von Hamilton beim Start einen
√ľberlegenen aber immer knappen Start-Ziel Sieg holte.
Daniil Kvijat, der einen heissumkämpften 2.Platz belegte obwohl es lange Zeit
nicht so aussah.
Daniel Ricciardo der einen teilzerlegten Red Bull auf den 3. Platz fuhr.
Max Verstappen der seinen Toro Rosso trotz Durchfahrtstrafe auf einen hervorragenden
4.Platz nach Hause fuhr.Er ist gerade 18 geworden!
Mc.Laren Honda die beide Wagen auf Platz 5 und 9 zum ersten Mal in die Punkte brachten.
Und Lewis Hamilton der aufgrund eigener Fehler zweimal fast ausgefallen wäre,
eine Durchfahrtsstrafe hatte und seinen Mercedes in den letzten 3 Runden vom 14.
auf den 8.Platz vorfuhr.
Als posthum Gewinner muss man leider auch Jules Bianchi nennen der letzte Woche
seinen schweren Verletzungen im Japan Grand Prix 2014 erlag und der der erste Tote
Fahrer in der Formel 1 seit Ayrton Senna vor 21 Jahren war!
Alle Fahrer gaben ihm vor dem Rennen eine beeindruckende Ehrung und Sebastian Vettel
widmete ihm seinen Sieg direkt nach der Zieldurchfahrt!

Verlierer war zunächst mal Kimi Raikönen der einen möglichen Ferrari Doppelsieg
dadurch verlor dass sein Hybrid Motor die elektrisch Leistung einstellte und auch
nach einem Reset an der Box nicht mehr zum Leben zu erwecken war.
Tragischer Verlierer war einmal mehr Nico Rosberg der auf einem 2.Platz lag
als er bei einem √úberholversuch durch Ricciardo diesen zwar abwehrte aber
beim einscheren dessen Vorderfl√ľgel traf und sich ein Hinterrad aufschlitzte.
Statt einem möglichen Sieg oder wenigstens Punktgleichheit mit Hamilton
war er am Ende hinter diesem und verlor weitere 4 Punkte gegen diesen.

Tragisch war auch der Ausfall von Nico H√ľlkenberg auf einem ungef√§hrdeten 7.Platz
durch den spektakul√§ren Bruch seines Vordefl√ľgels unter maximaler Belastung!
Dabei hatte er noch Gl√ľck im Ungl√ľck.
Wenn sein Wagen 1m weiter Links eingeschlagen wäre hätte er die lebensrettenden
Reifenstapel verpasst und wäre frontal mit ca 250 in die Leitplanken geknallt!

Was gabs sonst noch: Der Alleinunerhalter der Formel 1 Pastor Maldonado
brachte seinen Lotus trotz 6 (im Worten:SECHS) Zeit- bzw Durchfahrtsstrafen
wegen gravierenden Regelverstössen auf dem 14. Platz ins Ziel!

Weshalb war das Rennen so spannend?
Obwohl der Micky Maus Kurs von Budapest als schwierig zum √úberholen gilt
gab es diesmal laufend Überholvorgänge, teilweise mit 3-5 Autos nebeneinander
auf und neben der Piste!
Und fast Alles vorbildlich Fair!
Ausserdem sorgte eine l√§ngere Safety Car Phase daf√ľr dass wir in den letzten
20 Runden ein Sprintrennen erlebten!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3254
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#7 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon thai.fun » So 26. Jul 2015, 17:24

Hey. Du gäbst ja ein Sportreporter ab. Hab auch geschaut und sofort meinem Sohn der arbeiten muss ein SMS gesandt.
"Hi Söhnchen. Gutes Rennen, endlich mal kein Mercedes sondern mein Vettel (1) mit deinem Ferrari und und zwei RedBulls auf dem Podest..."
1 Kg Mensch ist mir lieber als 1km Stammbaum ;-)

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9343
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#8 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » Mo 24. Aug 2015, 04:16

Der GP von Belgien in Spa Francorchamps war zwar nicht so spektakulär
wie der GP von Ungarn aber durchaus spannend.
Zunächst mal das Wetter: Der erwartete Regen am So Nachmittag kam
erst nach dem Rennen und so hatten wir zum ersten Mal seit Menschengedenken
ein Spa Rennwochenende ohne Regen!

Die Rennstrecke von Spa gef√§llt mir pers√∂nlich besser als der N√ľrburgring.
Obwohl wir damals noch auf der alten 14km langen Landstrassenstrecke fuhren.
Die Höhepunkte der Spitzkehre an Eau Rouge ,der Aufstieg zu Les Combs sowie
die Hochgeschwindigkeitskurven von Stavelot und Blanchimont sind auf dem
neuen GP Kurs auch noch verhanden.
Wobei die Stavelot Kurve heute an einer ganz anderen Stelle als fr√ľher ist
und die gefährliche Gerade durch den Wald von Masta heute nicht mehr zur
Rennstrecke gehört.
Als wir rannten gab es noch die alten Boxen an der Gefällstrecke bei La Source
wo auch die spektakuläre Start/Ziel Gerade war.
Wer die Rennen nur im Fernsehen sieht kann sich die Steilheit der Strecke
garnicht vorstellen.
Nur ein Beispiel: Heute fahren die F1 Renner die Bergstrecke am Kimmel
nach Les Combs herauf Vollgas im 7.Gang!
Wir mussten damals im Gruppe 2 Renntourenwagen wegen der Steigung
vom 5. in den 4.Gang herunterschalten weil wir sonst zuviel Drehmoment
verloren hätten um auf der folgenden Geraden optimal zu beschleunigen.

Auch die neue GP Strecke hat ihre Spezialisten:
Michael Schumacher war einer!
Sebastian Vettel und Kimi Raikkönen sind es heute noch.

Und nat√ľrlich der inzwischen 18 j√§hrige Max Verstappen
der alle Formel 3 Rennen auf der Strecke gewann.

Dieses Wunderkind zeigte seine fahrerische
Brillanz als er Felipe Nasr in Blanchimont aussen √ľberholte
und wenig später das gleiche mit Kimi Raikkönen versuchte!

Der Spa Altmeister konnte dem Neuen mit knapper Not kontern!

Aber nun zum Rennen:

Nico H√ľlkenberg der im Training weit vorn fuhr schaffte es leider
nicht bis zum Start.Elektronischer Totalausfall in der Aufwärmrunde.

Die Mercedes verloren wie erwartet den Start nach den neuen Regeln.

Dabei zeigte Lewis Hamilton seine fahrerische √úberlegenheit
und blieb trotzdem vorn während Nico Rosberg von Perez, Ricciardo
und Bottas √ľberholt wurde.

Am Ende gab es den erwarteten Mercedes Doppelsieg vor einem
entfesselten Romain Grosjean und einem spitzenmässigen Daniil Kvyat.

Grösster Pechvogel war Sebastian Vettel der in der letzten Runde
seinen erkämpften 3.Platz durch Reifen Totalschaden verlor.
Er hatte versucht mit nur einem Boxenstop durchzufahren.

Eine grossartige Leistung zeigte auch Max Verstappen der zweimal
ganz hinten lag und sich auf einen hervorragenden 8. Platz vorfuhr.

Eine Groteske zeigte das Williams Team die Valtteri Bottas
mit unterschiedlichen Reifen vorn und hinten aus der Box liessen.

Als wäre er durch die schlechte Fahrbarkeit dieser Reifenmischung
nicht schon genug gestraft bekam er zusätzlich noch eine Durchfahrtsstrafe.
Trotzdem wurde er am Ende noch 9.

Die Mc Laren Honda fuhren trotz neuem Antriebsstrang weiter hinterher.

Auf dem Fahrermarkt gab es auch etwas Neues:
Kimi Raikkönen bleibt auch 2016 noch bei Ferrari und wird nicht
wie spekuliert durch Bottas ersetzt.

Da Max Verstappen f√ľr 2016 noch einen Vertrag mit Toro Rosso hat
könnte der Ferrari Junior ab 2017 im Ferrari Werksteam fahren.

In 2 Wochen gehts im königlichen Park von Monza weiter!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9343
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#9 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » So 6. Sep 2015, 15:57

Monza!Italia! Mama Mia!

Die Höchstgeschwindigkeitsstrecke bietet bei heutigen F1 Rennen bei Trockenheit
eigentlich keine spannenden Rennen mehr obwohl dies die einzige verbliebene
Rennstrecke ist in der man auch mit F1 Rennern noch Windschatten fahren kann.
Aber es bringt zuwenig und kann wegen Motor√ľberhitzung nicht oft gemacht werden.

Diesmal gab es die besten Szenen schon vor dem Rennen und die grösste Spannung danach.
Vor dem Rennen flogen die Frecce Tricolori wie bei gutem Wetter gewohnt eine
exzellente Formation mit einer Präzision welche eigentlich total unitalienisch ist.
Danach sangen total italienisch 3 Nachwuchs Tenöre die Nationalhymne in einer
stimmlichen Qualität an der sich viele andere Grand Prixs ein Beispiel nehmen können.
Und ganz italienisch durfte auch kein lokaler Ganove fehlen: Flavio Briatore war auch da!

Das Rennen war nicht so prickelnd.
Auch ein blonder Lewis Hamilton fuhr mit dem neuesten Mercedes F1 Motor auf und
davon und war während des Rennens im Fernsehen selten zu sehen.
Erst als man ihn am Rennende aus der Box aufforderte schneller zu fahren obwohl
er schon 23 Sekunden Vorsprung hatte sah man ihn wieder.
Er legte aus dem Stand 2 Runden hin in deren er jeweils √ľber eine Sekunde pro
Runde schneller fuhr als vorher!
Soweit zur Mercedes Dominanz.Warum er plötzlich schneller fahren musste
schreib ich später noch.
Nico Rosberg war einmal mehr der Verlierer des Wochenendes trotz guter Leistung.
Der frischgebackene Papa musste mit einem alten Motor fahren,
war in der Qualifikation schon hinter den Ferraris auf Startplatz 4 , musste beim Start
auch noch die beiden Williams vorbeilassen und nachdem er in der vorletzten Runde
endlich bis an Vettel auf Platz 2 herangefahren war platzte das Triebwerk.
Kimi Raikkönen der am Start wegen zu aggressiv eingestellter Kupplung stehen blieb
und als letzter losfuhr kämpfte sich auf gewohnte Art noch bis auf Platz 5 vor.
Sebastian Vettel wurde 2. und die im Trainig wie √ľblich hinterherfahrenden Williams
lieferten sich gegen Ende noch einen exzellenten Infight und wurden verdient
3. und 4. (eventuell auch mehr) wobei Massa sich seinen Podestplatz hart gegen
Bottas erkämpfte.
6. und 7. wurden verdient die beiden Force India von Perez und H√ľlkenberg.
Die 4 Renault getriebenen Red Bull und Torro Rosso die wegen multipler
Komponentenwechsel aus den letzten beiden Startreihen starten mussten
wurden nach gossartigem Kampf 8.(Ricciardo)10.(Kvyat)11.(Sainz) und 12.(Verstappen)
wobei ich besonders den immer noch 17jährigen Max Verstappen hervorheben möchte
der als absoluter Monza Neuling vom letzten Startpatz startete und trotz einer
zusätzlichen Durchfahrtsstrafe einen 12. Platz erkämpfte.
Die Sauber von Ericsson und Nasr wurden 9. und 13. und Button brachte seinen
Mc.Laren Honda auf den 14.Platz vor den beiden Manor.
Alonso war wegen des x-ten Motorschadens schon vor Rennende ausgefallen
und hat sich mit seinem japanischen Brötchegeber angelegt weil der Motor
auch in der wievielten Ausbaustufe keine brauchbare Leistung bringt.
Die beiden Fahrer des total pleitenen Lotus Teams mussten ihre Autos
schon ziemlich fr√ľh abstellen.
Man hofft das Renault das Team welches vor Jahren schon das Renault Werksteam
war √ľbernimmt, aber ich glaube nicht daran.
Renault wird wohl mit Red Bull und Toro Rosso weitermachen weil die zum nächsten Jahr
keinen Motor Lieferanten Wechsel hinkriegen können.

Aber jetzt zum endg√ľltigen Resultat des Rennens in Monza:
Schon w√§hrend des Rennens gab es Ger√ľchte das Mercedes
mit zuwenig Luftdruck auf den Reifen ins Rennen gegangen war.
Deshalb hatte man Hamilton auch aufgefordert schneller zu fahren.
Denn die Strafzeit f√ľr ein solches Vergehen ist 25 Sekunden
und Hamilton gewann mit etwas √ľber 25 Sekunden Vorsprung
gegen√ľber Vettel.
Nach dem Rennen hiess es dass sowohl gegen Mercedes als auch
gegen Ferrari ermittelt w√ľrde.
Bei entsprechenden Strafen könnte auch noch Williams davon profitieren.
Wir werden sehen.
In 2 Wochen geht es in Singapur mit dem wunderschönen Nachtrennen weiter.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9343
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#10 Re: Ist die Formel 1 am Ende?

Beitragvon berndgrimm » So 20. Sep 2015, 15:40

Der Singapur Grand Prix ist derzeit wohl aufgrund der Präsentation
der spektakulärste GP der Saison.
Ein exzellenter Kurs mit Nachtrennen und auch ohne Regen mit garantierter
Safety Car Phase und meist 2 Stunden spannender Action.
Auch dieses Jahr!
Ein √ľberragender und nie langweiliger Start-Ziel Sieg von Sebastian Vettel
vor einem immer kämpfenden Daniel Ricciardo und Kimi Raikönen.
Lewis Hamilton war aufgrund technischer Probleme ausgefallen
und Nico Rosberg wurde nur 4.!
Der Mann des Rennens war f√ľr mich aber der immer noch 17 J√§hrige
Max Verstappen der am Start stehen blieb und mit mehr als einer Runde
R√ľckstand aus der Boxengasse startete und am Ende auch gegen
die Anweisungen aus der Box seinen Teamkollegen Sainz vorzulassen
exzellenter 8. wurde.
Nico H√ľlkenberg war nach einem ungl√ľcklichen Zusammenstoss mit dem
aus der Boxengasse kommenden Felipe Massa ausgefallen und muss
beim GP von Japan nächste Woche um 3 Plätze weiter hinten starten.
SeinTeamkollege Perez belegte einen sehr guten 7.Platz.
In der Punktewertung sind Vettel und Rosberg zwar näher an Hamilton
herangekommen aber der wird trotzdem souverän Weltmeister werden.
Was gabs sonst noch?
Eine 3.Safety Car Phase wegen eines besoffenen "Fans" der einigen Fahrern
die verdienten Punkte kostete.
Beide Mc.Laren Honda mussten auf Punkte Rängen liegend wegen technischer
Defekte aufgeben.
Was gabs sonst noch?
Renault wird wohl das Pleite Team Lotus √ľbernehmen und hat angek√ľndigt
2016 kein Motorenlieferant mehr zu sein.
Was heisst dies f√ľr Red Bull und Toro Rosso?
Ich weiss es nicht!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zur√ľck zu ‚ÄěSport - weltweit‚Äú

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast