Heirat Bang Rak

hier kann man sich miteinander ĂŒber veschiedenes unterhalten...
Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 12615
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#1 Heirat Bang Rak

Beitragvon bukeo » Di 7. Jun 2016, 08:17

Freunde von mir wollen nun in Bang Rak heiraten. Ich lese aber gerade, das die nun ebenfalls eine Überbeglaubigung der Konsularbescheinigung vom Aussenministerium haben wollen, ausserdem muss/soll ein Trauzeuge ein Verwandter sein und der Mann sich mit seiner Frau verstĂ€ndigen können, andernfalls muss ein Dolmetscher hinzugezogen werden.

Ist ausser der Konsularbescheinigung und Reisepass noch was erforderlich, wie ĂŒbersetzte Geburtsturkunde des deutschen Ehemannes, Scheidungsurteil usw. - einige sagen, nein - nur Konsularbescheinigung und Reisepass.

Hat sich das nun wirklich in diese Richtung verÀndert? Hier in CM lÀuft das etwas anders ab.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 2458
Registriert: Sa 12. MĂ€r 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#2 Re: Heirat Bang Rak

Beitragvon Tramaico » Di 7. Jun 2016, 10:26

Hatte dieses Jahr bereits fuenf Eheschliessungen in Bang Rak, bei denen ich als Dolmetscher fungierte. Die letzte am 19.05.

Im Fall von deutschen Konsularbescheinigungen ist eine Ueberbeglaubigung durch das Aussenministerium nach wie vor nicht noetig. Deutschland ist diesbezueglich das einzige Land, wo eine Ueberbeglaubigung entbehrlich ist.

Es wird empfohlen, dass zumindest einer der Trauzeugen ein Verwandte(r), Freund(in) oder zumindest sehr gute(r) Bekannte(r) der thailaendischen Verlobten ist. Seitens des deutschen Ehemannes ist neben der Konsularbescheinigung nur der Pass erforderlich.

Ist der deutsche Verlobte der thailaendischen Sprache nicht ausreichend maechtig, sollte die thailaendische Verlobte in der Lage sein, die Aussagen des Urkundsbeamten und gegebenenfalls auch die in Anwendung kommenden Dokumente fuer den deutschen Verlobten in die englische bzw. deutsche Sprache zu uebersetzen.

Andernfalls wird ein entsprechend qualifizierter Dolmetscher benoetigt, der auch im Antragsformular namentlich, nebst Beruf und Anschrift genannt wird. Im Regelfall finder er auch im Heiratseintrag als engagierter Uebersetzer mit Namen und Pass bzw. ID-Kartennummer (falls Thailaender(in)) Erwaehnung.

Quelle: Khun Thanit Tanbuakhli, Leiter der Meldestelle des Bezirks Bang Rak in einem persoenlichen Gespaech mit mir. Da Khun Thanit derzeit der einzige Urkundsbeamte zustaendig fuer Auslaenderehen in Bang Rak ist, gibt es keine besser Quelle. :wai:

ROYALE
VIP-2
VIP-2
BeitrÀge: 321
Registriert: Do 21. MĂ€r 2013, 15:16
Kontaktdaten:

#3 Re: Heirat Bang Rak

Beitragvon ROYALE » Di 7. Jun 2016, 10:52

Wer will schon eine Thai heiraten,außer ein paar LKSler. Ok,wers braucht und zu viel Geld hat.

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 12615
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#4 Re: Heirat Bang Rak

Beitragvon bukeo » Di 7. Jun 2016, 11:14

ROYALE » 07 Jun 2016, 11:52 hat geschrieben:Wer will schon eine Thai heiraten,außer ein paar LKSler. Ok,wers braucht und zu viel Geld hat.


nein, der hat eigentlich kein Geld. Sie um die 40 - er 63 mit 1000 EUR Rente.
Die Frau ist aber voll ok, die hat sogar fĂŒr das Jahresvisum ĂŒber ein Office, von ihrer Familie Geld ausgeborgt, um die 15.000 und Reise nach
Pattaya zahlen zu können - er zahlt das nun monatlich zurĂŒck.

Ist eine Thai von Kampheng Phet, nicht von Pattaya. Wir kennen einige, da hat der Mann oftmals nicht mal 1000 EUR. Geht auch.
Aber mir ist schon klar, das viele der Farangs wohl Thais aus der Bar und somit schlechte Erfahrung haben. Meist dann bei denen, wo die Bar dann nicht mehr aus der Thai rausgeht. :grin:

Aber gibt auch viele andere. Abseits der Rotlicht-Vierteln.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 3135
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#5 Re: Heirat Bang Rak

Beitragvon thai.fun » Di 7. Jun 2016, 11:40

ROYALE » 07 Jun 2016, 11:52 hat geschrieben:Wer will schon eine Thai heiraten,außer ein paar LKSler. Ok,wers braucht und zu viel Geld hat.

"LSKler" gibt es auf der ganzen Welt. Das ist keine Erfindung der Thais. Was Man/n fĂŒr Frau und umgekehrt daraus macht ist auch ĂŒberall verschieden. In Thailand so, in Urugay so, in Osteuropa so, usw ... ;-)
Rechts-drall Populismus, liefert den Stoff aus dem BĂŒrgerkriege entstehen.

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 12615
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#6 Re: Heirat Bang Rak

Beitragvon bukeo » Di 7. Jun 2016, 12:08

thai.fun » 07 Jun 2016, 12:40 hat geschrieben:"LSKler" gibt es auf der ganzen Welt. Das ist keine Erfindung der Thais. Was Man/n fĂŒr Frau und umgekehrt daraus macht ist auch ĂŒberall verschieden. In Thailand so, in Urugay so, in Osteuropa so, usw ... ;-)


ein LSK wird in jedem Land reinfallen, auch zuhause. Jeder einigermassen vernĂŒnftige Farang sollte aber auch in TH den Spreu vom Weizen trennen können. :grin:

Kenne ich auch eine ganz liebe Thai-Deutsch-Familie - da hat sie das Geld, er hat nur eine kleine FrĂŒhrente, sie ist Sino-Thai. Aber die sorgt gut
fĂŒr ihren Mann, mein lieber Buddha.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9078
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#7 Re: Heirat Bang Rak

Beitragvon berndgrimm » Mi 8. Jun 2016, 06:58

bukeo hat geschrieben:Aber mir ist schon klar, das viele der Farangs wohl Thais aus der Bar und somit schlechte Erfahrung haben. Meist dann bei denen, wo die Bar dann nicht mehr aus der Thai rausgeht. :grin:

Aber gibt auch viele andere. Abseits der Rotlicht-Vierteln.


Sehr richtig!
Ich "kenne" Thailand nun 30 Jahre und war nur am Anfang in den Gogo Bars
in Patpong,Nana,Soi Cowboy.
Danach kein Interesse. In Pattaya war ich auch nur einmal am Anfang
und jetzt nur zum Konsulat und zum Segeln nach Jomtien.
Ich war auch fast nie in den Farang Sex Massagen sondern in denen die Thai
oder Asiaten vorbehalten waren.Bessere Maedchen und besserer Service.

Es gibt durchaus auch Anstaendige bei den Professionellen.
Wer keine Ahnung von Frauen hat der wird auch in Thailand ueber
den Tisch gezogen. Aber das waere er in DACH auch.
Meist sind es Maenner die am Stammtisch das grosse Wort ueber
ihre Frauengeschichten fuehren, aber in Wirklichkeit ueberall
zu kurz kommen.

Was die Probleme mit einer Heirat in Thailand angeht:
Als ich 2005 meine Frau heiraten wollte legte ich
folgende Papiere vor:
Familienbuch
Scheidungsurteil
Bescheinigung des LUX Buergermeisters dass ich in LUX
nie verheiratet war
Ehefaehigkeitsbescheinigung der Deutschen Botschaft.

Trotzdem verlangte die Standesbeamtin in Bang Na
20.000THB weil die Ehefaehigkeitsbescheinigung
der DB angeblich nicht den Thai Normen entsprach.
Ich bat sie mir eine genehmigte Ehefaehigkeitsbescheinigung
zu zeigen.
Daraufhin zeigte sie mir eine offensichtlich gefaelschte
Ehefaehigkeitsbescheinigung der US Botschaft.
Der englische Text war voller Fehler und der Stempel
wohl auch gefaelscht.

Natuerlich war ich nicht bereit 20.000THB fuer nix
zu bezahlen, denn weder ich noch meine Frau
haetten irgendeinen Vorteil von einer Thai Heirat gehabt.
Wir haben Alles privatrechtlich geregelt und sind
sehr gluecklich miteinander.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


ZurĂŒck zu „Stammtisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: qwei und 12 GĂ€ste