Wie man in Thailand einen inaktiven Posten bekommt!

hier kann man sich miteinander über veschiedenes unterhalten...
Antworten
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9654
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1 Wie man in Thailand einen inaktiven Posten bekommt!

Beitrag von berndgrimm » So 27. Sep 2015, 03:59

Freie deutsche Nacherzählung des Sonntagskommentars von Roger Crutchley in der BP
Trying to find lots of things not to do

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/opinion/opin ... -not-to-do. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.
Es ist wieder die Saison der Transfers auf einen inaktiven Posten, dem Traumjob aller Thais.

Und ganz vorneweg sind wieder einmal die Wachtmeister der Nation.

Allein letzte Woche wurden wieder Dutzende Polizeioffiziere auf einen solchen
Posten transferiert.

Man fragt sich was die den ganzen Tag nun tun?

Sie können sich ja nicht den ganzen Tag gegenseitig verhaften, obwohl dies
garkeine schlechte Idee wäre.

Man muss befürchten dass das Ministerium für Inaktive Posten inzwischen überfüllt ist
mit Nichtstuern.

Wohin mit denen?

Vielleicht sollte man neue Ministerien eröffnen für Leute die den anspruchsvollen
Posten des Vollzeitnichtstuers noch nicht ausfüllen können.

Für diese nichtvollkommenen Nichtstuer könnte man z.B. ein Ministerium
für Unter den Teppich Kehrer einrichten.

Auch in einem Vergiss die Realität und denk an den Schein Ministerium
wären diese noch unvollkommenen Nichtstuer gut aufgehoben.

Um das Phänomen des Inaktiven Posten entsprechend zu würdigen
sollte man auch einen nationalen Feiertag dafür einrichten.

Genau wie man hier den Anti Korruptions Feiertag begeht
sollte man an einem Inaktiven Posten Feiertag an dem das
ganze Land ruht jenen Beamten und Angestellten gedenken
die ihr ganzes Arbeitleben lang im Schweisse ihres Angesichts
absolut nichts getan haben.

Fortsetzung folgt!


..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9654
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#2 Re: Wie man in Thailand einen inaktiven Posten bekommt!

Beitrag von berndgrimm » So 27. Sep 2015, 04:25

Teil 2

Neulinge in Thailand werden sich fragen welche speziellen Fähigkeiten
benötigt werden um so einen anspruchsvollen Posten zu bekommen.

Grundvoraussetzung ist die Fähigkeit sofort und an jedem Ort einzuschlafen.
Auch sollte man ein herzhaftes Gähnen und lautes Schnarchen beherrschen.
Zusätzlich ist es wichtig generell uninteressiert und lethargisch auszusehen.

Wer sich im praktischen Nichtstun bewährt hat die Möglichkeit
auf einen extrem inaktiven Posten befördert zu werden.

Allerdings hat dieser Posten auch gewisse Gesundheitsrisiken.
Chronische Schnupfnase,Schnarcher Kathar und Zwerchfellreizung
können auftreten.
Es kann auch disziplinarische Folgen haben wenn ein staatlich
vereidigter Nichtstuer bei ungewöhnlichen Aktivitäten erwischt wird.

Letzthin wurde ein Offizieller dabei erwischt dass er während seiner
Inaktiven Arbeitszeit Kreuzworträtsel löste.
Er wurde sofort von seinem Posten entfernt und in ein
Umerziehungslager geschickt.

Fortsetzung folgt!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9654
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#3 Re: Wie man in Thailand einen inaktiven Posten bekommt!

Beitrag von berndgrimm » So 27. Sep 2015, 04:48

Teil 3

Man fragt sich ob es nicht möglich wäre dieses Phänomens des Inaktiven Posten
für den Thailand weltberühmt ist zu exportieren.
Zunächst mal würde dadurch die Arbeitslosigkeit gesenkt.
Die halbe Nation wäre nicht arbeitslos sondern erhielt einen Inaktiven Posten.
Es ist der Thailändische Wachstumssektor!Einfach aber effektiv!

John Maynard Keynes wäre beeindruckt.
Ich kenne auch viele Leute in westlichen Ländern welche sich sofort
auf einen Inaktiven Posten versetzen lassen würden.

Ich selber würde auch sofort einen solchen annehmen obwohl ich als Rentner
schon einen inaktiven Posten habe.
Aber mit dieser Doppelbelastung könnte ich leben.

Um der Idee des Inaktiven Postens zu internationalem Durchbruch zu verhelfen
brauchte es nur etwas Werbung.

Als Erstes sollten Miss Inaktiver Posten Schöheitswttbewerbe abgehalten werden.
Mit Sonderpreisen für Miss Gähner, Miss Schnarcher und Miss Rumhänger und den
ganzen Tag vor dem Spiegel Steher

Fortsetzung folgt?
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste