Deutsche in und um Thailand

hier kann man sich miteinander ĂĽber veschiedenes unterhalten...
Benutzeravatar
Kevin
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 6023
Registriert: Di 13. Mär 2012, 09:16
Kontaktdaten:

#1 Deutsche in und um Thailand

Beitragvon Kevin » Mi 11. Jun 2014, 03:53

Wenn man die* lange genug konsumiert, bekommt man seine helle Freude an solchen Seiten:

http://100reasonswhyihategermany.blogspot.com/


:zustimm:


*Die auffälligen Ausfälligen....

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2608
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#2 Re: Deutsche in und um Thailand

Beitragvon Tramaico » Mi 11. Jun 2014, 07:56


Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9562
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#3 Re: Deutsche in und um Thailand

Beitragvon berndgrimm » Mi 11. Jun 2014, 08:46

it was freaking freezing at all times, near frost bite in extremities, so f@(@!%in cold that you dream of heaters and sunshine.

Dies ist das Einzige was ich vollkommen verstehen kann!
Ansonsten ein desperates Housewife welches alle ihre
persoenlichen-, Ehe- und Menstruationsprobleme
auf ihren Wohnort schiebt.
Auch ich halte Wien fuer lebenswerter als jede deutsche Grossstadt,
aber alles andere ist wohl der Tatsache zu schulden dass sie nie
wirklich in fremden Laendern war.
Ich koennte genauso abwertend ueber New York oder Los Angeles
schreiben aber wuesste genau dass dies nicht aufrichtig waere.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
Isaan
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 4440
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 15:38
Kontaktdaten:

#4 Re: Deutsche in und um Thailand

Beitragvon Isaan » Mi 11. Jun 2014, 08:51

berndgrimm hat geschrieben:
Ich koennte genauso abwertend ueber New York oder Los Angeles
schreiben aber wuesste genau dass dies nicht aufrichtig waere.


Quatsch nicht alle, Amis sind blöde und böse, basta.
"Ich habe zwar keine Ahnung, aber ich habe gehört und denke daher, dass..." (Bukeo)

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3397
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#5 Re: Deutsche in und um Thailand

Beitragvon thai.fun » Mi 11. Jun 2014, 11:15

berndgrimm hat geschrieben:
it was freaking freezing at all times, near frost bite in extremities, so f@(@!%in cold that you dream of heaters and sunshine.

Dies ist das Einzige was ich vollkommen verstehen kann!
Ansonsten ein desperates Housewife welches alle ihre
persoenlichen-, Ehe- und Menstruationsprobleme
auf ihren Wohnort schiebt.
Auch ich halte Wien fuer lebenswerter als jede deutsche Grossstadt,
aber alles andere ist wohl der Tatsache zu schulden dass sie nie
wirklich in fremden Laendern war.
Ich koennte genauso abwertend ueber New York oder Los Angeles
schreiben aber wuesste genau dass dies nicht aufrichtig waere.


Ja, so sehe ich das auch.
Jedoch auch in Deutschland, ich denke da an Heidelberg Freiburg im Breisgau und Berlin (fĂĽr mich sowieso) sind fĂĽr mich als Schweizer genauso Erlebens wert wie Wien....

Wie ich schon frĂĽher hier im Forum schrieb, ich mochte besonders als Junger Mann die Deutschen und Deutschland. Im alter ist man(n) halt etwas empfindlicher, aber desto-trotz auch Weltgewandter.... D = :zustimm:
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie. .heul:

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12838
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#6 Re: Deutsche in und um Thailand

Beitragvon bukeo » Mi 11. Jun 2014, 12:43

Isaan hat geschrieben:
Quatsch nicht alle, Amis sind blöde und böse, basta.


nein, kann man auch nicht sagen - nur eben Politiker und am meisten die der Tea-Party, wie Sarah Palin - die bei einem Angriff auf einen arab. Staat, sicher das falsche Land bombardieren wĂĽrde. :totlach:
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Isaan
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 4440
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 15:38
Kontaktdaten:

#7 Re: Deutsche in und um Thailand

Beitragvon Isaan » Mi 11. Jun 2014, 13:25

Die ist aber nicht Präser, oder? Dann findet die die Mehrheit wohl auch nicht so pralle...sind die dummen Amis also doch nicht gar so dumm.
"Ich habe zwar keine Ahnung, aber ich habe gehört und denke daher, dass..." (Bukeo)

Benutzeravatar
woody
VIP-2
VIP-2
Beiträge: 721
Registriert: So 16. Jan 2011, 15:12
Wohnort: Aquis Matthiacis - Ban Kram - KoToMo
Kontaktdaten:

#8 Re: Deutsche in und um Thailand

Beitragvon woody » Mi 11. Jun 2014, 13:29

Isaan hat geschrieben:Die ist aber nicht Präser, oder? Dann findet die die Mehrheit wohl auch nicht so pralle...sind die dummen Amis also doch nicht gar so dumm.


Rischtisch, die haben Obama gewählt :totlach:

Benutzeravatar
woody
VIP-2
VIP-2
Beiträge: 721
Registriert: So 16. Jan 2011, 15:12
Wohnort: Aquis Matthiacis - Ban Kram - KoToMo
Kontaktdaten:

#9 Re: Deutsche in und um Thailand

Beitragvon woody » Mi 11. Jun 2014, 13:32

Was sagt man denn dazu?

Ungelenke Diplomatie: Joe Biden nennt Deutschland "ausländerfeindlich"

US-Vizepräsident Joe Biden hat die USA als die einzige "nicht-ausländerfeindliche" Wirtschaftsmacht bezeichnet. Deutschland und andere reiche Nationen empfingen Einwanderer unfreundlich.

Washington - Diplomatische Äußerungen klingen anders als das, was der US-Vizepräsident Joe Biden bei einem Vortrag am Dienstag geäußert hat: "Wir müssen das Einwanderungsgesetz durchbringen", sagte er vor dem Handelsverband National Association of Manufacturers in Washington. "Schauen Sie sich Deutschland an, schauen Sie auf den Rest der Welt. Wir sind die einzige nicht-ausländerfeindliche Nation in der Welt, die eine Wirtschaftsmacht ist."

Was in einem YouTube-Video zu hören ist, bezeichnet die Nachrichtenseite "Salon" als "undiplomatischen Versuch", vor den Industriellen für das Einwanderungsgesetz zu werben.

Wie David Shepardson, Leiter des Washingtoner Büros der "Detroit News", twitterte, behauptete Biden, der als möglicher Präsidentschaftskandidat gehandelt wird, weiter, andere reiche Nationen wie Deutschland, Japan und China seien Ausländern gegenüber nicht so "einladend" wie die USA. Die Vereinigten Staaten benötigten mehr Zuwanderung um seinen Vorsprung gegenüber den globalen Mitbewerbern zu halten, forderte der Obama-Vize weiter.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/joe-biden-nennt-deutschland-auslaenderfeindlich-a-974516.html

Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#10

Beitragvon Waitong » Mi 11. Jun 2014, 13:34

Man sollte sie zur Botschafterin ernennen - oder?

[ img ]


Zurück zu „Stammtisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste