Tramaico-Diskussionen

hier kann man sich miteinander ĂĽber veschiedenes unterhalten...
Benutzeravatar
woody
VIP-2
VIP-2
Beiträge: 721
Registriert: So 16. Jan 2011, 15:12
Wohnort: Aquis Matthiacis - Ban Kram - KoToMo
Kontaktdaten:

#1 Re: Reis

Beitragvon woody » Fr 14. Jun 2013, 16:59

plaaloma hat geschrieben:......
Welche "cash crops " haben den Reisanbau denn verdraengt?
Das ehemalige Mangrove-Land war nie fuer Reisanbau geeignet.
Im Sueden in den Bergen hat man vor 4-6 Jahren brachliegendes Land wieder aktiviert und Reis angebaut. Das war die letzten Monate nochmal um einiges wirtschaftlicher!

@Alle
Member woody steht bei mir auf der Ignore-Liste, weshalb ich absofort nicht mehr auf seine Beitraege reagiere!


Und an wen hast du die Frage gestellt?

Mann o Mann, du scheinst ja wirklich mehr als unrund zu laufen.

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2608
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#2 Re: Reis

Beitragvon Tramaico » Sa 15. Jun 2013, 01:37

Ups, jetzt ist sich der linke Fluegel in der Forenwelt auch schon innerhalb der eigenen Fraktion nicht mehr gruen. Wird sicherlich zu einer "Grauhut-Bewegung" fuehren.

Die Aktivisten gegen den Aktivismus der aktivistischen Aktivisten.

Na ja, egal, schliesslich geht es um die gute Sache. Eine bessere Welt mit dem jeweiligen favorisierten Heiland mit dem Zepter in der Hand, denn der ist nur wirklich gerecht, gut, unbestechlich..., kurzum Supermannfrau (wir diskriminieren nicht). Und das beste daran, er/sie ist mein Freund und wird sich sicherlich an mich erinnern, wenn erst einmal das Diktat uebernommen wurde.

Schade, dass alles nur in der Theorie so schoen funktioniert. Siehe Suedafrika, siehe Zimbabwe, siehe den arabischen Herbst. Einer von uns bringt den Garten auch einfach nicht zum bluehen sondern ganz im Gegenteil, das Diktat ist haerter als zuvor, weil der neue Diktator seine Pappenheimer eben bestens kennt. Wehe, beim Tanz wird nicht erst der linke Fuss vorgestellt, dann gibt es Pompfe. :joint:

Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#3 Re: Reis

Beitragvon Waitong » Sa 15. Jun 2013, 03:17

Soll deine Botschaft sein: Lasst alles laufen, es hat eh keinen Sinn?

Eine derartige Einstellung habe ich nicht. Das Leben ist eben wie es ist. Fuer sehr viele Menschen ist es ein harter Ueberlebenskampf. Aber auf die Idee alles hinzwerfen bin ich nie gekommen. Irgendwie habe ich den Eindruck du willst dich durch dein Geschreibsel an der Gesellschaft raechen, weil man deine Genialitaet nicht erkannt hat. Du machst auf mich in der Tat einen traumatisierten Eindruck. Ich glaube du hast nicht gelernt mit Entaeuschung umzugehen...

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2608
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#4 Re: Reis

Beitragvon Tramaico » Sa 15. Jun 2013, 03:49

Im Gegensatz zu Dir ziehe ich im Regelfall Harmonie der Konfrontation vor, auch wenn dieses fuer mich persoenliche Abstriche bedeuten mag.

Du praktizierst mit Deinem Post genau die Pseudo-Logik, die Du mir zum Vorwurf machst. Nein, ich bin nicht von der Gesellschaft enttaeuscht sondern ich sehe sie so wie sie und kann mit ihr, im Gegensatz zu Dir, leben. Sozialdarwinismus ist fuer mich real. Nein, ich befuerworte ihn nicht sondern ich nehme es so hin wie es ist. Der Mensch ist und bleibt so wie er ist. Keine Kritik, keine Enttaeuschung, kein Aktivismus dieses zu aendern, weil es nicht zu aendern ist.

Du versuchst dagegen immer wieder gegen Windmuehlenfluegel anzukaempfen und kritisierst mich, dass ich dieses nicht tue. Somit haderst Du mit der Realitaet, suchst Sinn im Dasein, willst reformieren und missionieren... aus Furcht, dass es tatsaechlich so sein koennte, wie es objektiv gesehen ist. Asche zu Asche, Staub zu Staub. Wir haben schon oefters darueber gesprochen. Meine Weltanschauung bereitet Dir Furcht und Unbehagen, waehrend ich das Sein so akzetiere wie es es ist. Ohne Unbehagen, ohne Furcht, ohne Enttaeuschung.

Mensch ist nur scheinbar harter Ueberlebenskampf. Life is a comedy to those who think but a tradegy to those who feel. Denke einmal intensiv ueber diesen simplen Satz nach. Erkennst Du die Weisheit hierin, verpuffen auf einmal alle scheinbaren Probleme. All das Leid auf der Welt verschwindet, wird dieser Leitsatz verinnerlicht. Verdammt schwer ich weiss, arbeite selbst noch intensiv daran. Schon seit Jahren. :wai:

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2608
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#5 Re: Reis

Beitragvon Tramaico » Sa 15. Jun 2013, 03:55

Waitong hat geschrieben:Soll deine Botschaft sein: Lasst alles laufen, es hat eh keinen Sinn?


Aendere das, was Du aendern willst und was Du aendern kannst, natuerlich mit entsprechender Ruecksicht auf Deine Mitmenschen. Versuche nicht das zu aendern, was unabaenderlich ist.

Manchmal ist es weiser sich selbst zu aendern, weil dieses wirklich in der eigenen Macht steht.

Ergo,konkrete Antwort auf Deine Frage: "Jein". :?

Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#6 Re: Reis

Beitragvon Waitong » Sa 15. Jun 2013, 04:09

Diese Unentschiedenheit ("Jein") entscheidet ueber Erfolg und Misserfolg. Die Masse der Menschen ist sich nicht sicher, sie eiern herum beluegen sich und ihr Umfeld, schlussendlich stehen sie vor einem Scherbenhaufen.

Es ist nicht damit getan sich um seinen eigenen Kram zu kuemmern, dazu sind wir alle zu sehr miteinander verwoben. Die falschen Entscheidungen anderer Zeitgenossen hat auch auf uns entsprechende Wirkung. Es ist doch duemmlich nicht auf die Entscheidungen derer konstruktiv einzuwirken, um moegliche schwere Folgen zu verhindern oder zu mildern. Das ist doch allgemeiner Konsens.

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2608
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#7 Re: Reis

Beitragvon Tramaico » Sa 15. Jun 2013, 04:23

Hm, an anderer Stelle hast Du mir aber vor wenigen Minuten den mittleren Weg angeraten. Der mittlere Weg ist eben "jein". Es ist der Weg der Kompromisse.

Du siehst, Du verhedderst Dich in Deinen eigenen Worten. Warum? Weil Du eben wie alle Extremisten Scheuklappen traegst. :?

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2608
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#8 Re: Reis

Beitragvon Tramaico » Sa 15. Jun 2013, 04:26

Waitong hat geschrieben:Die falschen Entscheidungen anderer Zeitgenossen hat auch auf uns entsprechende Wirkung. Es ist doch duemmlich nicht auf die Entscheidungen derer konstruktiv einzuwirken, um moegliche schwere Folgen zu verhindern oder zu mildern. Das ist doch allgemeiner Konsens.


Was Du als "falsch" bewertest, muss fuer einen Mitmenschen nicht zwangsweise falsch sein. Somit versuchst Du Deine Moral aufzuinstruieren, der guten Sache willen, wobei die gute Sache eben relativ ist. Allgemeiner Konsens besteht nur innerhalb von Lobbies, mit einer identischen Agenda. :roll:

Benutzeravatar
Waitong
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3056
Registriert: Do 18. Apr 2013, 10:02
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#9 Re: Reis

Beitragvon Waitong » Sa 15. Jun 2013, 06:15

So der Garten schaut wieder herrlich aus ;-) .

Deine Kommentare zeigen mir mehr und mehr deine nihilistische Weltsicht.


Der Begriff Nihilismus (lat. nihil, „nichts“) bezeichnet allgemein eine Orientierung, die auf der Verneinung jeglicher Seins-, Erkenntnis-, Wert- und Gesellschaftsordnung basiert. Er wurde in der abendländischen Geschichte auch polemisch verwendet, so etwa für die Ablehnung von Kirche und Religion. Umgangssprachlich bedeutet Nihilismus die Verneinung aller positiven und negativen Ansätze.

>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Nihilismus

Benutzeravatar
Tramaico
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 2608
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 04:49
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

#10 Re: Reis

Beitragvon Tramaico » Sa 15. Jun 2013, 07:41

Ich habe keine nihilistische Weltansicht sondern eine tramaiconische, die aber durchaus auch nihilistische Aspekte enthalten kann, wie auch absolut nicht nihilistische.

Das was Du da angefuehrt hast, reflektiert jedoch Extremismus, den ich, wie schon mehrmals erwaehnt, ablehne.

Verneinen tue ich eigentlich nur eins. Intelligenzverweigerung in jeglicher Form. Dafuer werde ich dann als arrogant beschimpft, was wiederum eine Art von Intelligenzverweigerung ist und somit natuerlich keinerlei Signifkanz hat. :joint:


Zurück zu „Stammtisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste