Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Flugangebote, Hotels, Infos usw.
ROYALE
VIP-2
VIP-2
Beiträge: 333
Registriert: Do 21. Mär 2013, 15:16
Kontaktdaten:

#106 Re: Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Beitragvon ROYALE » Fr 26. Feb 2016, 12:48

Den Eintritt in die "Kunst" Halle hat man schon immer zahlen mĂĽssen, Farang und Eingeborene

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1498
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#107 Re: Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Beitragvon Somrak » Fr 26. Feb 2016, 14:42

Off Topic
Dies ist eine wirklich Preis-werte Massnahme wo man einen Gegenwert erhält
und nicht wie bei anderen "Attraktionen" die aufgrund des totalen Thai Mismanagements
noch nicht einmal den billigen Thai Eintrittspreis wert sind und die Farang
mit dem 10fachen Eintrittspreis zusätzlich abschrecken!


Sorry, bin gar nicht Deiner Meinung.
Warum sollen und duerfen Thais besser gestellt werden als Fremde?
Der "Kuenstler" ist MNN nicht besser als der Rest, auch ein rassistisches .... und
muesste genauso boykottiert werden, wie all die anderen Orte die Spezialpreise
verlangen.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3373
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#108 Re: Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Beitragvon thai.fun » Fr 26. Feb 2016, 15:43

Somrak » 26 Feb 2016, 14:42 hat geschrieben:... Warum sollen und duerfen Thais besser gestellt werden als Fremde? ...

... das ist so, seit die Menschheit den Mehr-Wert er- oder ge-funden hat. Dies ist der Ursprung des Rassismus, Egoismus und Machtmissbrauchs. Also lieber Peter, aufregen ob so-was tut sich nur der "Gutmensch" und der der weniger als der andere hat. :bier:
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie. .heul:

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9526
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#109 Re: Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Beitragvon berndgrimm » Sa 27. Feb 2016, 03:00

Somrak hat geschrieben:
Off Topic
Dies ist eine wirklich Preis-werte Massnahme wo man einen Gegenwert erhält
und nicht wie bei anderen "Attraktionen" die aufgrund des totalen Thai Mismanagements
noch nicht einmal den billigen Thai Eintrittspreis wert sind und die Farang
mit dem 10fachen Eintrittspreis zusätzlich abschrecken!


Sorry, bin gar nicht Deiner Meinung.
Warum sollen und duerfen Thais besser gestellt werden als Fremde?
Der "Kuenstler" ist MNN nicht besser als der Rest, auch ein rassistisches .... und
muesste genauso boykottiert werden, wie all die anderen Orte die Spezialpreise
verlangen.


Der Unterschied ist dass der Ausländer (sind wohl meist Chinesen)
hier für seinen "Mehrpreis" etwas erhält was der Thai der umsonst reinkommt
nicht erhält.
Und Amulette und BilderbĂĽcher sind bei den Thais nunmal begehrt.
thai.fun hat geschrieben:
Somrak » 26 Feb 2016, 14:42 hat geschrieben:... Warum sollen und duerfen Thais besser gestellt werden als Fremde? ...

... das ist so, seit die Menschheit den Mehr-Wert er- oder ge-funden hat. Dies ist der Ursprung des Rassismus, Egoismus und Machtmissbrauchs. Also lieber Peter, aufregen ob so-was tut sich nur der "Gutmensch" und der der weniger als der andere hat. :bier:


:zustimm:
Bei aller berechtigten Kritik an den Eingeborenen möchte ich aber darauf hinweisen
dass der Rassismus hier eine Folge von Egoismus und Machtmissbrauch ist
und von reichen eingebildeten Thais geschĂĽrt wird um von sich selbst abzulenken!

Nur ein Beispiel:
Wenn ich zu Fuss,mit dem Fahrrad oder als einziger Farang mit dem Songteaw oder
unklimatisierten Bus unterwegs bin erfahre ich von den Thais welche wie
ich unterwegs sind keinen Hass, meist im Gegenteil freundliche UnterstĂĽtzung.

Wenn ich aber bei uns in der Anlage bin werde ich oft Zeuge wie Thai Mitbesitzer
die nicht permanent in unserer Anlage wohnen und ihre teuren Wohnungen
höchstens am Wochenende nutzen unsere Bediensteten gegen mich oder
andere Farang EigentĂĽmer aufhetzen, weil sie nicht wissen wieviel Thai ich verstehe.

Einer von ihnen hatte Anfangs versucht meine Frau wegen mir zu erpressen!
Der hat sich seit damals nicht mehr in unserer Anlage sehen lassen
und schickt zu EigentĂĽmerversammlungen immer einen Angestellten!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3373
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#110 Re: Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Beitragvon thai.fun » Sa 27. Feb 2016, 13:26

berndgrimm » 27 Feb 2016, 03:00 hat geschrieben:Bei aller berechtigten Kritik an den Eingeborenen möchte ich aber darauf hinweisen
dass der Rassismus hier eine Folge von Egoismus und Machtmissbrauch ist
und von reichen eingebildeten Thais geschĂĽrt wird um von sich selbst abzulenken! ...


Auch Richtig. Nur musst du aus deinem Satz ,"Rassismus hier eine Folge von Egoismus und Machtmissbrauch", das hier herausnehmen!

Sorry Bernd, du musst wieder lernen etwas weiter auszuholen und über den Tellerrand der Thais hinauszuschauen. Rassismus ist heutzutage auf der ganzen Welt so-was von "Normal". Da könnte ich dir mit x-Tausenden Beispielen ähnlich deinen aus Thailand kommen. Gerade auch hier aus der Schweiz wo die reichen eingebildeten Bürger sind blüht der Egoismus, Rassismus und Machtmissbrauch vor allem in der "reichen Class-SVP Partei auf die Class-Proletarier -Ausländer usw.
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie. .heul:

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12816
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#111 Re: Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Beitragvon bukeo » So 28. Feb 2016, 11:13

thai.fun » 27 Feb 2016, 13:26 hat geschrieben:Gerade auch hier aus der Schweiz wo die reichen eingebildeten Bürger sind blüht der Egoismus, Rassismus und Machtmissbrauch vor allem in der "reichen Class-SVP Partei auf die Class-Proletarier -Ausländer usw.


gibt ja wieder momentan ein Referendum bei euch, wohl von der SVP beantragt. Wobei ich die Ausschaffung (nettes Wort) von kriminellen Ausländern befürworte. Wird eigentlich weltweit so gemacht - wird jemand kriminell, wird sein Visa für ungültig erklärt und er muss ausreisen.

http://www.faz.net/aktuell/politik/referendum-in-der-schweiz-wir-ausschaffen-das-14092864.html
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1498
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#112 Re: Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Beitragvon Somrak » So 28. Feb 2016, 11:54

aufregen ob so-was tut sich nur der "Gutmensch" und der der weniger als der andere hat. :bier:

Leider ist es so. Immer gegen die Minderheiten und die Schwachen.
Das Schlimme in Thailand ist, dass selbst diejenigen, die eigentlich Gutmenschen sein muessten, beim
ganzen Beschiss mitmachen.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3373
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#113 Re: Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Beitragvon thai.fun » So 28. Feb 2016, 19:03

bukeo » 28 Feb 2016, 11:13 hat geschrieben:gibt ja wieder momentan ein Referendum bei euch, wohl von der SVP beantragt. Wobei ich die Ausschaffung (nettes Wort) von kriminellen Ausländern befürworte. Wird eigentlich weltweit so gemacht - wird jemand kriminell, wird sein Visa für ungültig erklärt und er muss ausreisen. ...


Und dann saß ich aufgestellt in der Bahn nach Hause nach Zürich. Aufgestellt weil die SVP gerade jetzt vom Wahlbürger endlich mal einen 60% rechten- Haken gegen die zwängerei bekommen hat. Jetzt heisst es für die halt, wieder aufstehen und nochmals 40 Jahre ergebnislos gegen die Einwanderung zwängelen. Ich werde in der Zeit wie die restlichen 60% gegen die Angstmacherei zwängelen. ...

[ img ]

Und nun gilt...
Nach Ablehnung der Durchsetzungsinitiative tritt nun die vom Parlament beschlossene Verschärfung des Strafgesetzes – das Umsetzungsgesetz zur Ausschaffungsinitiative – in Kraft. Das bedeutet: Sofern kein schwerer persönlicher Härtefall dagegen spricht, muss das Gericht straffällige Ausländer bei zahlreiuchen Delikten zwischen 5 und 15 Jahren des Landes des Landes verwiesen. Dazu zählen unter anderem Tötungsdelikte, schwere Körperverletzung, Genitalverstümmelung, schwere Vermögensdelikte wie Raub oder Betrug, Einbruch, Sozialversicherungs- und Sozialhilfebetrug, Steuerdelikte, Zwangsheirat, Menschenhandel, Freiheitsberaubung, Entführung und Geiselnahmeund sexuelle Handlungen mit Kindern, Störung des öffentlichen Verkehrs und des Eisenbahnverkehrs und Brandstiftung. ... Und das ist fast gut so!
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie. .heul:

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12816
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#114 Re: Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Beitragvon bukeo » Mo 29. Feb 2016, 05:31

thai.fun » 28 Feb 2016, 19:03 hat geschrieben:Dazu zählen unter anderem Tötungsdelikte, schwere Körperverletzung, Genitalverstümmelung, schwere Vermögensdelikte wie Raub oder Betrug, Einbruch, Sozialversicherungs- und Sozialhilfebetrug, Steuerdelikte, Zwangsheirat, Menschenhandel, Freiheitsberaubung, Entführung und Geiselnahmeund sexuelle Handlungen mit Kindern, Störung des öffentlichen Verkehrs und des Eisenbahnverkehrs und Brandstiftung. ... Und das ist fast gut so!


in D geht das dann ab 3 Jahren Haft nachhause zurĂĽck - finde ich auch in Ordnung.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3373
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#115 Re: Wie Thailand erfolgreich Qualitätstouristen abschreckt!

Beitragvon thai.fun » Mo 29. Feb 2016, 13:03

Ich sag es besser mit Zeilen der Presse heute z. B. aus dem Tagesanzeiger heute morgen. Denn ich hab mich im Voraus genug mit dem Thema, Missverständnis möglich, auseinandergesetzt. Und weiß aber auch das Verlierer, sowieso eine Rechts-Partei, (so auch bukeos ;-) ) nie kleinlich beigeben wird. Und zu weiterem Disput hab ich im Moment keine Lust mehr, nun nachdem klar ist was Läuft. ...

Wichtig ist nur zu wissen das es diesmal nicht um die Ausländer oder Flüchtlinge ging, sodern um ...
Meine und ... "Der Gegner Argument war, dass die SVP-Initiative versuchte, mittels Präzedenzfall das Schweizer System radikal zu kippen. Und das gleich mehrfach: Erstens durch doppeltes Recht, eines für Schweizer, eines für Ausländer. Zweitens durch die Ausschaltung des Parlaments bei der Bearbeitung von Initiativen. Und drittens durch das Kippen der Menschenrechtsverträge.
Kurz: Der zentrale Vorwurf an die SVP war ein sehr politischer: dass sie die Errungenschaften der bĂĽrgerlichen Revolution in der Schweiz ĂĽber Bord werfe. Und das einzig, um einen weiteren Triumph an der Urne einzufahren...."
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie. .heul:


Zurück zu „Touristik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste