Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Flugangebote, Hotels, Infos usw.
Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 12816
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#1 Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Beitragvon bukeo » Mo 21. MĂ€r 2011, 06:15

Auf der Internationalen Tourismus-Börse ITB in Berlin haben ĂŒber 3.000 Asien-Fans aus dem gesamten Bundesgebiet sowie das touristische Fachpublikum ĂŒber die beliebtesten ReiselĂ€nder und die besten Fluggesellschaften abgestimmt. Thailand wurde als beliebtestes asiatisches Reiseland ausgezeichnet, auf den PlĂ€tzen folgen Singapur und Indonesien. Bei den asiatischen Airlines siegte Singapore Airlines vor Bangkok Airways und Cathay Pacific. Als bestes Hotel in Asien wurde das Siam@Siam in Bangkok ermittelt, Platz zwei ging an das Raffels Hotels in Singapur, Platz drei sicherte sich das Anantara Phuket Villas.

http://farang-magazin.com/2011/03/thailand-ist-beliebtestes-asiatisches-reiseland/
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
Sukhumvit
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 1906
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:42
Wohnort: Antibes
Kontaktdaten:

#2 Re: Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Beitragvon Sukhumvit » Mo 21. MĂ€r 2011, 08:53

Bin schon mit allen geflogen.

Singapore Airlines war besonders gut.
Chaque homme de culture a deux patries: la sienne - et la France.

Benutzeravatar
siamfan
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 2580
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 07:30
Wohnort: Frankfurt/Ban Na Doem
Kontaktdaten:

#3 Re: Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Beitragvon siamfan » Mi 18. Mai 2011, 04:40

:? Bin ja jetzt schon 5 Jahre nicht mehr geflogen, aber Bangkok Airways auf Platz 2??? Da hat sich scheinbar sehr viel geaendert.
Was ist den mit Thai Airways oder gibts die nicht mehr? :oops:
Ich bin stets bemĂŒht, BeitrĂ€ge/ Antworten vollstĂ€ndig/ richtig einzustellen, muss aber jede rechtliche Haftung ausschließen! Jeder muss situationsbedingt fuer sich selbst entscheiden.

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 12816
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#4 Re: Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Beitragvon bukeo » Mi 5. Okt 2011, 07:07

und die Touristenzahlen steigen und steigen. Schon wieder ist der Flughafen zu klein. Können die nicht mal einen bauen - der wenigstens die nÀchsten 20 Jahre reicht.

Die Drehscheibe Suvarnabhumi wird in den kommenden Jahren das Passagieraufkommen kaum bewĂ€ltigen können. Der Flugplatzbetreiber Airports of Thailand (AoT) rechnet in diesem Jahr mit 47 Millionen FluggĂ€sten. Damit wird die KapazitĂ€t des Bangkoker Flughafens um 2 Millionen ĂŒberschritten. FĂŒr die nĂ€chsten Jahre lauten die Prognosen: 49,4 Millionen in 2012, 52,1 Millionen in 2013, 54,9 Millionen in 2014, 57,8 Millionen in 2015, 60,7 Millionen in 2016 und 68 Millionen in 2017. Der neue Inlandsterminal, der die KapazitĂ€t auf 65 Millionen bringen soll, wird frĂŒhestens im Jahr 2017 fertiggestellt sein.


http://farang-magazin.com/2011/10/auf-suvarnabhumi-wird-es-eng/
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 12816
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#5 Re: Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Beitragvon bukeo » Fr 23. Dez 2011, 09:59

mal sehen wie lange noch. Nun öffnet scheinbar Burma seine Tore fĂŒr den Tourismus. Wenn die Visaregelungen grosszĂŒgiger werden, dann dĂŒrften die Thais damit keine grosse Freude haben.
Wer fliegt dann noch 11 Stunden, wenn er es mit 9 Stunden billiger haben kann. Dazu noch traumhaft schöne - nicht ĂŒberlaufenen StrĂ€nde. Vermutlich anfangs sehr gĂŒnstig.
Auch fĂŒr uns wird es dann besser - statt 1000km zum Meer, nur noch an die 350km nach Maesot und dann rĂŒber zum Meer noch ca. 80km - also weniger als die HĂ€lfte.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

reisebine
Beginner
Beginner
BeitrÀge: 7
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 11:53
Kontaktdaten:

#6 Re: Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Beitragvon reisebine » Mo 27. Feb 2012, 10:20

Ja Thailand ist super, ich habe das Land eigentlich eher zufĂ€llig fĂŒr mich entdeckt, denn ich wollte eigentlich nach Neu Seeland fliegen, aufgrund von Unwettern dort hab ich dann Lastminute umgebucht und bin in Phuket gelandet. Ich hab es nicht bereut, war seitdem schon vier mal dort. Hab auch mit dem Tauchen angefangen und oft Rochen und kleine Haie gesehen. Echt beeindruckend.

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#7 Re: Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Beitragvon plaaloma » Sa 14. Jul 2012, 23:20

bukeo hat geschrieben:und die Touristenzahlen steigen und steigen.


.... irgendwie ist das sehr merkwuerdig.
Gut viele der "Einreisen" haengen mit der "Drehscheibe" zusammen, da gibt es nur wenige Uebernachtungen in TH und dann geht es ins Nachbarland, ... auf dem Rueckweg noch mal eine kurze Einreise, .... :mrgreen:

Aber, jeder Farang der hier Buissenes macht oder hier arbeitet zaehlt natuerlich auch zu den Einreisen.

Seit einigen Jahren erhalten immer mehr Burmesen einen zeitlich befristeten Reisepass nur fuer TH, statt der ueblichen Arbeitsgenehmigung. Ob das bei Laos und Kambodscha auch so ist, kann ich nicht sagen.

Aber, es werden immer mehr. Denke in einem Jahr, inklusive der Heimatbesuche in der Regenzeit usw. kommen da schon 3-5 Mio Einreisen mit einem Reisepass zusammen. :whistler:

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9526
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#8 Re: Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Beitragvon berndgrimm » Fr 27. Jul 2012, 06:44

Noch ein Gedicht:
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/28123-bangkok-erhaelt-qworlds-best-city-award-2012q.html#contenttxt
Bangkok - Thailands Hauptstadt wurde zum dritten Mal in Folge mit dem begehrten "World’s Best City Award" des renommierten US-Reisemagazins Travel & Leisure ausgezeichnet. Etwa 30.000 weltweite Leser beteiligen sich an der jĂ€hrlich stattfindenden Umfrage, bei der Faktoren wie Landschaft, Kunst/Kultur, Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie und das Preis/LeistungsverhĂ€ltnis berĂŒcksichtigt werden.
Gouverneur Sukhumbhand Paribatra verkĂŒndete nach seiner RĂŒckkehr aus New York, wo er den Preis in Empfang genommen hatte, es sei nicht einfach von der anspruchsvollen Leserschaft des Travel & Leisure Magazins zur Stadt des Jahres gewĂ€hlt zu werden ... erst recht nicht dreimal hintereinander. Die Bewohner Bangkoks hĂ€tten allen Grund stolz auf ihre Stadt zu sein. Außerdem beweise die Auszeichnung, dass die Touristen Vertrauen in die thailĂ€ndische Gastfreundlichkeit hĂ€tten. Der Gouverneur bat die Bewohner der Hauptstadt dazu beizutragen, dass Ausstrahlung und Kultur dieses wunderschönen Ortes auch kĂŒnftigen Generationen erhalten bleibe.


Dieser gekaufte "Award" (alle "Awards" sind gekauft) wirkt nur kontrapoduktiv.
Mehr Sinn fĂŒr die RealitĂ€t und wirkliche Verbesserungsversuche wĂ€ren viel hilfreicher.

Ich kenne BKK seit fast 30 Jahren und in den letzten 6 Jahren habe ich fast alle
Stadtteile wenn irgendwie möglich zu Fuss erkundet.
Es wĂ€re vermessen wenn wich behaupten wĂŒrde, ich wĂŒde ganz BKK kennen.
Aber ich kenne es sicherlich besser als jeder Eingeborene weil ich mit offenen
Augen durch die Gegend latsche.
BKK ist eine faszinierende Stadt aber auch die grösste Faszination findet ein
jÀhes Ende wenn man die Umwelt- und Lebensbedingungen erleiden muss.
Ohne Zweifel ist wÀhrend der Gouverneurszeit von Apirak am meisten getan worden
um BKK etwas lebenswerter zu machen.
Er hat viele BĂ€ume pflanzen lassen und Parks angelegt.
Schweinchen Dick hat auf diesem Gebiet nichts geleistet (nur Sanam Luang wurde entmĂŒllt)
Aber er hat die Stadtverwaltung besser organisiert.
Und er will natĂŒrlich wiedergewĂ€hlt werden.
Trotzdem hÀtte ein kleiner Spaziergang aus City Hall heraus
durch Saranrom, Yaowarat ,Pak Khlong Thalad ,Tha Phra Chan ,Phra Athit und Samsen
ihm gezeigt was schief lÀuft in BKK.
Dies sind die attraktivsten Teile der Stadt , rund um Wat Po , Wat Prakeo,Sanam Luang
und den Grenzen von Rattanakossin.
Dort stolpert man von einem MĂŒllhaufen in den Anderen und an trockenen Tagen stinken
die Rest-Khlongs bestialisch.
Und der ganze MĂŒll der dort liegt und schwimmt kommt nicht von den Touris sondern
von den Eingeborenen die dort zu tausenden rumlungern um am grossen
Touri Beschiss ein wenig teilzuhaben.
Am schlimmsten ist es natĂŒrlich hinter den Innen,Verteidigungs und Justiz Ministerien
wo die dort einsitzenden Minister voller Stolz der ganzen Welt zeigen
wie unterentwickelt das Land mit ihrer Hilfe geworden ist.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9526
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#9 Re: Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Beitragvon berndgrimm » Do 6. Jun 2013, 20:50

Mein Lieblingsblog ueber Thailand ist "Not The Nation".
Dort gibt es wenigstens immer etwas zu lachen
ueber dieses Land welches man insbesondere derzeit
nicht ernst nehmen kann.
Diese Geschichte ist zwar sehr realistisch, unterstuetzt
aber leider den Rassismus der Eingeborenen:
http://notthenation.com/2013/06/tourist-family-safely-returned-to-thailand-after-harrowing-night-on-soi-3/
NANA – An American family of visiting tourists has been safely brought back to Thai soil after being lost for four hours in the lower Sukhumvit area, police reported yesterday.

The Waldens, comprising James, 43, his wife Meredith, 41, and their children Didi, 13, and Zachary, 9, were reported in healthy condition at Bumrungrad Hospital after an examination following their escape from the international territory known colloquially as “soi Arab.”

“It was the most frightening experience of our lives,” said a visibly shaken James. “One minute we’re in Thailand, enjoying our vacation, and then suddenly we’re in some other country full of Middle Eastern people, West Africans, and Indians. It was like something out of a bad science fiction movie.”

According to police, the Waldens accidental departure from Thailand began when they left their hotel, the Landmark, at 8pm to look for what they had been told was a good place for wood-fired pizza. Mistaking soi Loet Sin 2 for what they thought was soi 11, the family walked deep into a dark neighborhood of construction sites.

“Jim insisted we were on the right street but I knew something was wrong right away when we turned the corner and saw all those Indian restaurants,” said Meredith. “It just felt wrong.”

The family then wandered down soi 5 and attempted to enter Gullivers Pub, only to be pushed out by a brawl that was erupting between a drunken pack of British football fans and a hostile group of Israeli backpackers.

“I didn’t see any Thai people, anywhere,” noted Didi.

The Waldens then fled into the Nailert Foodland Plaza, where they became disoriented trying to find their way out again. Exiting a fire escape onto an alleyway, they then worked their way deeper into the warren of sub-sois that led to soi 3/1.

“Everyone around us was African,” said James. “We might as well have been in Africa. And I’ve never seen so many sandal shops in my life.”

After attempting in vain to find anyone who spoke either English or Thai, the Waldens spent 20 minutes working their way through a maze of leather stores, travel agencies, and sheesha pipe exporters, only to emerge on soi 3/1, where they were confronted by a bazaar of Middle Eastern and South Asian restaurants, women in burkhas, and men in robes and turbans.

“Poor Zach was so shocked that he just started shouting out ‘Terrorists! Terrorists!’” said Meredith. “We had to cover his mouth. It was embarrassing. Actually it was scary. People were staring at us, so I just grabbed the kids and went down the nearest alleyway.”

Emerging onto soi 3, the Waldens encountered “about 300” prostitutes of Middle Eastern and Russian origin, whose “huge asses” made it impossible to walk on the pavement towards Sukhumvit. Forced to go the other way, the family tried to ask for directions from one of the Thai vendors selling sex toys on the streetside.

“There were, like, a million vibrators and dildos,” recalled Didi. “That was like all they sold. It was gross.”

Unfortunately, every Thai vendor they encountered turned out to be deaf, and only gestured at the family using hand signs and large Casio calculators. Now completely terrified, the Waldens cut through an Ethiopian restaurant and fled into what appeared to be a large international hotel, the Grace.

“That was the worst place in the world,” said Meredith. “Like a nightmare, like a Twilight Zone episode. Every time we asked for directions it felt like we were interrupting an arms deal.”

The Waldens spent the next 90 minutes lost in the various areas within the Grace, including the bowling alley (“The balls weren’t even round”), the basement coffee shop (“The pit of hell”), and the mirrored casbah disco (“Men dancing with other men, but they were too ugly to be gay.”)

Around midnight the Waldens were finally rescued by a sympathetic transvestite named Pinki, who took them to the street, hailed a taxi, and instructed the driver how to get back to their hotel in Thailand. Once there, the hotel concierge noted their agitated state and called the hospital and the police.

The Waldens are expected to be released today, and have expressed optimism that they can complete their Thai holiday without incident. However, they have been warned to avoid the Nana area, as well as instructed not to enter the Thonglor area without first learning some basic Japanese.

Leider wird auch Thonglor nicht so sehr von den Japanern dominiert,
sonst waere es dort weniger vergammelt und vermuellt!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9526
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#10 Re: Thailand ist beliebtestes asiatisches Reiseland

Beitragvon berndgrimm » Di 23. Jul 2013, 06:10

http://www.nationmultimedia.com/national/Chiang-Mai-Hua-Hin-best-30210976.html
The Live and Invest Overseas website has ranked Chiang Mai and Prachuap Khiri Khan's Hua Hin district as a couple of the world's best places to retire due to the low cost of living and beautiful beaches.
The website recently revealed its first annual "retire overseas" index which used several criteria to name the best places, including the cost of living, local people's English skills, entertainment venues, environment, public health, infrastructure, real estate, residential areas, safety and taxes.

Chiang Mai and Hua Hin were included in a list of 21 other cities, including Abruzzo in Italy, Ambergris Caye and Cayo in Belize, Boquete in Panama and Cebu in the Philippines.

because of the low cost of living with Bt 37,500 per month. Moreover, the cost of insurance and medical service are not too expensive for foreigner.

Also ich lebe als PensionÀr hier und habe mich vor vielen Jahren schon dazu entschlossen.
NatĂŒrlich sind Hua Hin und Chiang Mai und besonders ihre Umgebung viel besser als Phuket,Koh Samui
und Pattaya fĂŒr PensionĂ€re geeignet.
Aber die Bewertung hĂ€ngt doch sehr von den eigenen AnsprĂŒchen ab.
Die Lebenshaltungskosten sind sicherlich billiger als in Europa
und die medizinische Versorgung ist sehr gut.
Aber jegliche AnsprĂŒche an Umweltbewusstsein,Schutz der PrivatsphĂ€re
oder einen zivilisierten Strassenverkehr muss man vergessen.
Eine brauchbare Polizei gibt es nur auf dem Lande und bei Beziehungen!
Eine Rechtssicherheit fĂŒr Farang gibt es garnicht.
Betrug ist das normale Businessmodell gegenĂŒber Farang.
Aber die meisten merken es sowieso nicht.
Ausserdem ist es dummes Zeug von 35.000THB pro Monat zu phantasieren.
HĂ€ngt von der Miete ab .
Ausserdem verlangt Immigration fĂŒr ein Retirement Visum wohl immer noch
entweder ein monatliches Einkommen von 65.000THB oder 800.000THB
aufe einem Konto in Thailand.
Allerdings kann man gegen ein kleines Handgeld dieses Problem leicht regeln.
Sonst wÀren ja nicht soviele Hartz4 EmpfÀnger hier.
Wer hier aber nicht auf Wein,KÀse und Roggenbrot verzichten möchte,
wie ich z.B. zahlt die 35.000 THB jeden Monat nur fĂŒrs Leben ohne Miete.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


ZurĂŒck zu „Touristik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 GĂ€ste