Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Flugangebote, Hotels, Infos usw.
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9155
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#21 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon berndgrimm » Mi 11. Jan 2017, 13:23

Morgen ist mein letzter Tag in BKK und es wird Zeit
die Bilanz zu ziehen.
Gegenueber letztem Jahres hat sich sehr Vieles verschlechtert.
Waehrend im letzten Jahr z.B. die Buergersteige wirklich
von blockierenden Haendlern und parkenden Autos weitestgehend
befreit waren ist jetzt wieder "Business as usual"!
Das heisst Fussgaenger werden gezwungen auf der Fahrstrasse
im Verkehr zu laufen weil die Buergersteige leider blockiert sind.
Im OePNV ist wirklich der Teufel los!
Alles wird getan um die Buerger zu zwingen wieder auf Individualtransport
(Auto,Motosai oder Taxi ) umzusteigen.

Ich waere gerne einmal mit der neuen "Purple Line" gefahren.
Leider gelang es mir nicht in zumutbarer Zeit mit OePNV
zu derer Abfahrtsstation zu gelangen!
Na ja, vielleicht klappts ja im naechsten Jahr.
Ueberhaupt war ich in diesem Jahr nicht in sovielen Stadtteilen
wie im letzten Jahr.
Weil ich auf jeden Fall vor Beginn der abendlichen Rush Hour
zurueck sein wollte war mein Zeitfenster begrenzt.
Nach Thonburi z.B. war ich nur mit dem Skytrain.
Bus derzeit fuer jemand der irgendwann mal ankommen
und wieder zurueckkommen will unmoeglich.
Apropos Skytrain:
Die ganze Anlage zittert wegen der Ueberlastung so
bedenklich wie ein Hochhaus in Tokyo fast jeden Morgen.
Aber ohne jegliches Erdbeben!
Irgendwann wird da mal etwas einstuerzen.
Dann wird das Geschrei gross sein!
Und keiner hats kommen sehen.
Die Regierung toent zwar immer so als wuerde man
irgendetwas kontrollieren, ist aber leider garnicht
der Fall.
Busse (egal ob Privat oder BMTA) fahren genauso
ungeprueft wie LKWs,Minibusse,Songtheaw oder
Firmen und Privatwagen.
Ich hab aufgrund der Vorkomnisse in letzter Zeit
mir mal die Reifen der Minibusse und Songtheaws
angesehen. Oh weh, oh weh!
Meine Frau laesst die Reifen an ihrem Civic
alle 2 Jahre wechseln obwohl sie garnicht abgefahren sind.
Schon wegen der Sonnenerhitzung die Reifen sproede macht.
Bei Minibussen und Songtheaw werden die Reifen solange
gefahren bis keine Luft mehr drin ist.
Viele haben Ersatzraeder im Auto!

Wenn hier Alles so schlimm ist,
weshalb komme ich trotzdem im Dezember wieder?

Abgesehen von den geschilderten Problemen ist ein
Aufenthalt hier immer faszinierend.
Ausserdem ist ein ruhender Pol unsere Residenz die immer
noch erstaunlich ruhig liegt und exzellent organisiert ist.
Zudem haben meine Frau und ich hier die 5 gluecklichsten Jahre
unseres Lebens verbracht.
Ich hoffe sehr dass unser naechster Aufenthalt moeglichst
wieder besser wird.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9155
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#22 Re: Mein Bangkok Dezember 2016/Januar 2017

Beitragvon berndgrimm » So 15. Jan 2017, 02:53

Noch ein Nachtrag:

Das Verlegen des Kabelsalates auf dem Chalermprakiat R9 unter die Erde geht
jetzt nachdem man auf der ersten Teilstrecke einige Kabel hängengelassen hat
wie folgt weiter:
Man hat die ganzen Bürgersteige aufgerissen und die Plastikrohre in die die
Kabel rein sollen daneben gelegt.Aber weiter traut man sich wohl nicht!
Die Anwohner haben inzwischen damit begonnen die Gräben mit Müll aufzufüllen.
Wenn man bis zur Regenzeit wartet könnte daraus ein Blaumilchkanal werden!

Ich habe auch bei der BMTA nachgefragt wie lange die leeren Trauer Shuttle Busse
ab Mega Bang Na zum Sanam Luang fahren würden.
Antwort: Bis zum 22.Januar. Bis dahin würde die Regierung dafür bezahlen.
Dann habe ich gefragt warum die Busse der Linie 180 durch Mega BangNa fahren
aber keine Paxe mitnähmen.
Antwort: Die Linie 180 fährt schon lange nicht mehr über Mega!
Auf die Frage warum dann laufend Busse der Line 180 dort rumstehen bzw
durchfahren bekam ich keine Antwort weil nicht sein kann was nicht sein darf!

Um meinen Aufenthalt in BKK auch persönlich unvergesslich zu machen
verschüttete ich während der Abschiedsfeier ein Glas Weisswein über
das Keyboard meines neuesten Notebooks und killte es damit!

Natürlich ist es reparierbar aber leider muss man mein deutsches Keyboard
gegen ein ENG/THAI Keyboard austauschen und mein original W10
gegen eine Thai Kopie weil sonst das neue Keyboard nicht funktioniert.
Ich hatte den Hobel vor 6 Monaten extra aus D mitgebracht wegen
des D/F Keyboards und des Original Windows.
Das habe ich nun davon!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Touristik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste