Pattaya will sich selbst säubern!

Flugangebote, Hotels, Infos usw.
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9267
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1 Pattaya will sich selbst säubern!

Beitragvon berndgrimm » So 31. Aug 2014, 04:06

Pattaya officials are racing to clean up the resort's beaches and vice spots to try to shake off the "sin city" tag and prevent the military stepping in as they have done in Phuket and Hua Hin.
First among the targets of city officials and the new police chief are chair renters on the beach and street-walking prostitutes. Transgender sex workers claim they have already been targeted in a wave...

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politics/429647/sin-city-races-ncpo-to-clean-up-its-act. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.


Ich hoffe wirklich sehr dass Prayuth auf diesen Käu nicht hereinfällt!
Es wird höchste Zeit dass die Militärdiktatur auch in Pattaya einzieht und aufräumt!
Da wollen nur die lokalen Mafiosi eine "Aufräum Show" abziehen um das Eingreifen
des Militärs zu verhindern!
Pattaya ist ein Schandfleck fĂĽr Thailand.
Trotz oder gerade wegen der westlich modernen Fassade.
Eine abstossendere Gesellschaft hab ich in Thailand nirgendwo gefunden.
Und dies bestimmt nicht wegen der Prostitution jeglicher Art.
Die fällt tagsüber garnicht auf.
Nein , ich habe noch nie eine so menschenverachtende Gesellschaft gefunden.
Und ich kann mir nicht vorstellen dass ein Mensch mit ungestörtem Empfinden
dort freiwillig leben kann!
Es gibt Ausnahmen wie z.B. die Iraner und auch einige Anlagen in Jomtien
und Richtung Banglamung.
Aber ansonsten ist Pattaya auch diese meist billigen Preise nicht Wert!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
bukeo
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 12696
Registriert: So 6. Jun 2010, 04:46
Kontaktdaten:

#2 Re: Pattaya will sich selbst säubern!

Beitragvon bukeo » So 31. Aug 2014, 09:35

berndgrimm hat geschrieben:
Ich hoffe wirklich sehr dass Prayuth auf diesen Käu nicht hereinfällt!


ich hoffe das auch. Da wehren sich wohl Seilschaften bei der Polizei vor der Säuberungsaktion. Die Army soll da durchfahren wie ein Taifun.
Vor allem die kriminellen Kathoeys mit ihren K.O.Tropfen aus dem Verkehr ziehen. Fast schon täglich, das Farangs betäubt und ausgeraubt werden.

Die Bars wird man nicht alle wegreissen können. Ich würde diese aber ähnlich wie in Koh Samui - auf Seitenstrassen ansiedeln. So das Familien mit Kindern nicht an die halbnackigen Bargirls vorbeilaufen müssen.
Besuche auch unseren Blog: http://www.schoenes-thailand.at und unter Twitter auf @schoenesthailan

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3223
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#3 Re: Pattaya will sich selbst säubern!

Beitragvon thai.fun » So 31. Aug 2014, 11:25

bukeo hat geschrieben:Die Army soll da durchfahren wie ein Taifun.
Vor allem die kriminellen Kathoeys mit ihren K.O.Tropfen aus dem Verkehr ziehen. Fast schon täglich, das Farangs betäubt und ausgeraubt werden. ..


Also ein @thai.fun würde da sicher nicht so durchziehen, denn schon nur das mit den Kathoys und KO-Tropfen ist an vielen Orten auf der Welt auch praktiziert. Nur das es in Pattaya bei den "Predigern" zum guten Ton gehört, ans Tageslicht zu ziehen was schon hell erleuchtet ist.

Nein nein, aufräumen in Pattaya geht nicht per "Thaifun" oder Armee, dass würde nur Gesindel stärken und das Tageslicht schwächen. Das "Geschwür" muss von der eigenen Thai-Gesellschaft bestrahlt werden so dass es selbst aus dieser Kultur heraus-wächst! Aber so lange die, sorry blöden Farang-Gesichter mit Schein Strahlen wenn ein Mandelauge blinkt, solange wird sich Gesinde in Pattaya, ob versteckt oder sichtbar, ansammeln. .... :joint:

Was passiert wenn ein Wassertropfe auf ein Fliessblatt tropft, oder was wenn auf ein Plastik-Blatt? Soll heissen, eine Saugfähige Gesellschaft saugt je nach Beschaffenheit auf, was da herein dringt... Dass war mit der Prostitution damals als die Amis kamen so, und das ist heute noch so wenn Devisen winken...
Nur wer mal ganz unten war, weiĂź wie hart man von ganz oben fallen kann!

Benutzeravatar
Kevin
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 5981
Registriert: Di 13. Mär 2012, 09:16
Kontaktdaten:

#4 Re: Pattaya will sich selbst säubern!

Beitragvon Kevin » So 31. Aug 2014, 15:23

Na, steigt er den Herren nicht mehr ohne Hilfe der Pharma? :grin:

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9267
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#5 Re: Pattaya will sich selbst säubern!

Beitragvon berndgrimm » Mi 3. Sep 2014, 03:35

http://www.nationmultimedia.com/national/Police-hunt-for-Pattaya-godmother-30242405.html
Arrests over extortion ring that sold 'protection' to vietnamese workers
POLICE AND troops yesterday joined forces to crack down on a big extortion ring in Chon Buri province.

The ring has allegedly collected Bt2,000 per month each from more than 100 Vietnamese people working in the tourist town of Pattaya. All payers were given a name card that showed they were "protected" by Wikanda sae Lim or "Je Jiab".

The alleged "godmother" remains on the run. And at least one police officer is now linked to her ring.

Two of her aides were arrested yesterday - Sukhum Kaewdorndu, a 30-year-old Thai man, and Kaew, a Vietnamese man.

Bang Lamung district chief Sakchai Taenghor joined soldiers, police and administrative officials in their raid on a house in Bang Lamung district early yesterday in response to a tip-off that an extortion ring operated from there.
Kaew said Wikanda had been able to prepare passports and accommodation for migrants who were interested.

"By paying a fee of Bt2,000 a month they can get protection. If summoned by officials in the area, they can produce the purple card given by us and local officials will know they are with Je Jiab," Kaew said.

Officials suspect Wikanda has close ties with some police officers. An apartment block affiliated with her gang has a red box for police patrols and the name of one officer. This building has housed many Vietnamese and Tai Yai nationals.

Officials have vowed to track down Wikanda.


Schönes Märchen von Thaksins braunen Ganoven!
Die wollen uns weissmachen sie wĂĽssten leider nicht was im Nachbarhaus vorgeht!
Wahrscheinlich ist die Angst vor dem Eingreifen Prayuths so gross dass sie jetzt
mit den Bauernopfern anfangen um ihn zu beruhigen.
Er würde mich sehr enttäuschen wenn er auf deren Opern hereinfallen würde.
Pattaya ist ein Schandfleck fĂĽr Thailand auch wenn es so modern westlich geschminkt ist!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9267
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#6 Re: Pattaya will sich selbst säubern!

Beitragvon berndgrimm » So 7. Sep 2014, 03:36

Mein Lieblingskolumnist bei der BP war schon lange vor Voranai V. (der sich offensichtlich
ins Democrazy Nirvana verabschiedet hat) Roger Crutchley mit seinem Sonntagskommentar
in dem er als Farang die wunderlichen Thai Alltäglichkeiten beschreibt.
Nur selten geht er direkt auf die Tagespolitik ein,aber ein Thema wie
die Säuberung Pattayas lassen natürlich auch ihn nicht los:
No sex please, we’re in sin-free Pattaya
One can only wish the authorities, who last week announced plans to turn Pattaya from “Sin City” into a family-oriented paradise, the best of luck. They are definitely going to need it.
As a launching pad, the Ministry of Wishful Thinking seems to have targeted the ladyboys. But after a small fine the trannies are back out on the street again, practising their Russian pick-up lines in...
Reaction amongst the public to the “family paradise” proposal appears to be that, while it might be a nice idea, it’s bordering on “mission impossible”. Interestingly enough, it is not the sex and sleaze...
that seems to bother people so much as the battalions of rodents scurrying about in the gutters, and the murky waters of Pattaya Bay where even the fish suffer from sore throats.

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/430924/no-sex-please-we-re-in-sin-free-pattaya. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.


In Pattaya ist leider die Prostitution das kleinste Problem.
Aber immer wieder wird davon gesprochen die Prostitution in Thailand zu stoppen.
Und als Folge wird nur die Korruptionsbasis erhöht.
Dies gehört in Thailand leider zu der mehrheitlichen Doppelmoral!
Es ist sehr schade dass Prayuth dieser thailändischen Doppelmoral
Tribut zollt!
Wenn er die Kriminalität rund um die Prostitution ernsthaft bekämpfen
wollte, wĂĽrde er sie legalisieren.
Verbieten hat noch in keinem Land der Erde (auch und gerade in Diktaturen
wie z.B. Cuba oder China) zum Erfolg gefĂĽhrt.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9267
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#7 Re: Pattaya will sich selbst säubern!

Beitragvon berndgrimm » Mi 10. Sep 2014, 00:38

aus Wochenblitz:
Pattaya/Koh Larn - Beamte der Polizei verhafteten den unverschämten Liegestuhlvermieter, der durch die in einem YouTube Video dokumentierte, schikanöse Behandlung einer russischen Touristin die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen hatte Bei einem medienmäßig aufwendig inszenierten Einsatz, geleitete die Polizei den Kambodschaner zum „Tatort“ am Nang Nual Beach der Insel Larn, wo die Mobbing-Attacke vor den Kameras der Journalisten 1:1 nachgestellt wurde. Während der gesamten Aktion war der 25-Jährige mit Handschellen gefesselt und wurde wie ein Schwerverbrecher von mindestens zwei Beamten umringt.

Beim Verhör gestand Herr Ping, die Touristin aufgefordert zu haben, sich nicht in den Sand zu setzen, sondern bei ihm einen Stuhl zu mieten. Doch die Frau habe nicht „kooperiert“, also habe er sie mit anderen Maßnahmen überzeugen müssen ihren Platz zu verlassen.

Interessanterweise betonte Herr Ping beim Verhör mehrfach, dass er nur im Auftrag seines Chefs gehandelt habe, doch die Polizei äußerte sich bisher nicht dazu, wer der Vorgesetzte des Kambodschaners sei und ob gegen ihn ermittelt werde. Dafür wurde allerdings verkündet, dass Herr Ping im Falle einer Verurteilung mit bis zu fünf Jahren Haft rechnen könne.

[ img ]
Na da waren Thaksins braune Ganoven ja wieder in Hochform!
Die halten ihre Umwelt offensichtlich für genauso blöd wie
sie es selbst sind.
Es werden alle Thai Anomalia bedient:
Überreaktion,Schuld auf Ausländer abschieben, die Thai Bosse werden
nicht behelligt, nach der grossen Show passiert nix, ausser es wird
das Schutzgeld erhöht!
Eigentlich sollte dort die PolizeifĂĽhrung aus BKK eingreifen und ein
Disziplinarverfahren gegen die "Veranstalter" dieser jämmerlichen
Show einleiten.
Wie ernst ist es Prayuth eigentlich wirklich mit der Säuberung der Polizei?
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
Somrak
VIP-4
VIP-4
Beiträge: 1467
Registriert: Do 21. Apr 2011, 11:09
Kontaktdaten:

#8 Re: Pattaya will sich selbst säubern!

Beitragvon Somrak » Fr 12. Sep 2014, 11:28

Dabei hat es sich um Thailands Witz Versuch gehandelt, Touristen anzulocken!

Das Lachen soll gross gewesen sein und der Vermieter, soll neben der Bez. von 19k Bath seines Bosses, sogar noch 7k Spenden von den
Touristen fuer "Selfies" eingenommen haben. :totlach: :totlach: :totlach:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=24085
Hasta la victoria siempre

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9267
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#9 Re: Pattaya will sich selbst säubern!

Beitragvon berndgrimm » Di 16. Sep 2014, 03:24

aus Wochenblitz:
Pattaya/Koh Larn - Zur großen Überraschung der anwesenden Medienvertreter erklärte Herr Chawalit Praditpruek, Leiter der Gemeindeverwaltung Koh Larn, auf einer Pressekonferenz in der City Hall von Pattaya, das Militär habe innerhalb von nur drei Tagen die Aufräumarbeiten an den Stränden der Insel Larn und alle damit verbundenen Neuregulierungen erfolgreich abschließen können.

Angeblich wurden die Maßnahmen zur Umstrukturierung der Strände nach dem Skandal um einen kambodschanischen Angestellten, der im Auftrag seines Chefs eine russische Touristin mobbte (Wochenblitz berichtete: http://xxxxxxx/cUgpQz) vom Militär kurzfristig in Angriff genommen. Aufgrund der geringen Größe der Insel konnten alle Arbeiten schon nach drei Tagen am letzten Wochenende abgeschlossen werden.

Ja, da hat man das Militär mal ein wenig Drecksarbeit machen lassen, aber ändern wird sich nichts.
Business as usual!
Wann die von einem großen Teil der Geschäftsleute und Privatpersonen geforderten Reinemachaktionen a'la Phuket in Pattaya und Jomtien beginnen werden, wurde noch immer nicht bekannt gegeben.

Nur wenn Prayuth hinter Thaksins braune Ganoven bewaffnete Soldaten mit der Knarre im Anschlag
stellt wĂĽrde dies eventuell passieren.
Wenn Prayuth sich nicht unglaubwürdig machen will soll er mal selber dort aufräumen lassen.
Selbstreinigung gibt es in Thailand nicht!
Nur "Eine Hand wäscht die andere"!
Und die hat mit Säuberung leider garnix zu tun!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9267
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#10 Re: Pattaya will sich selbst säubern!

Beitragvon berndgrimm » Di 23. Sep 2014, 03:20

Aus der BP:
A woman who appeared to be intoxicated slammed her car into a pillar of a bridge in Pattaya at about 2am Sunday, and then kicked at a police officer as he tried to restrain her. Pol Lt Kwanchai Namkanitsorn, a duty officer at Muang Pattaya police station, said the woman stepped out of her car after the sedan crashed into the pillar.

She was about 20 to 25 years old, and appeared to be drunk and slightly injured.

The woman wore a strapless top, a pair of short pants, but no shoes.

As she walked across the road, the officer tried to restrain her but she resisted and kicked at him. She also cursed at the officer and reporters taking pictures of her as she was handcuffed and taken to the police station to be charged.
673882.jpg


Der heroischen Polizei in Pattaya ist ganz ohne Druck des Militärs ein grossartiger Sieg
in ihrem grossartigen Kampf gegen die Prostitution gelungen.
Trotz erheblichen Widerstandes der verfolgten organisierten Kriminalität
gelang ein aufsehenerregender Fang!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Touristik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast