Neue Fahrradwege in Bangkok!

Flugangebote, Hotels, Infos usw.
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9334
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#11 Re: Neue Fahrradwege in Bangkok!

Beitragvon berndgrimm » Fr 9. Dez 2016, 04:03

Aus der Traum von Radwegen in BKK!
Die Thainess hat wieder mal ĂĽber den gesunden Menschenverstand gesiegt!

Deputy Bangkok governor Amnuay Nimmano has proposed to retire underused bike lanes in Bangkok as they cause traffic congestion in some areas and several lanes are occupied by other vehicles.

He was speaking during a meeting with agencies under the supervision of the Bangkok Metropolitan Administration (BMA), chaired by Bangkok governor Aswin Kwanmuang at City Hall yesterday.

Pol Lt Gen Amnuay proposed the plan to the BMA's Traffic and Transportation Department (TTD), saying bike lanes obstructed traffic flow on narrow streets. Also, several bike lanes which were left unused have been occupied by tuk tuks and pushcarts.

Pol Lt Gen Amnuay, however, said the department should not immediately scrap all bike lanes, suggesting the agency should study which bike lanes were underused, left unused, or caused traffic congestion, particularly on narrow streets such as in the Pratu Phee area in Phra Nakhon district.


Zunächst mal gab es in BKK ausserhalb von Prayuths PR Stunts überhaupt keine Fahrradwege die nur von
Fahrrädern und Fussgängern benutzt werden!
Die auf den BĂĽrgersteig aufgepinselten Radwege wurden von Anfang an von parkenden Autos und Motosai genutzt.
Die mit Pollern abgetrennten Radwege auf den Strassen wurden auch von Anfang an von parkenden Autos
und Motosai besetzt!
Dabei fuhr man die Plastik Pollern einfach um oder fuhr durch Einfahrten ĂĽber den BĂĽrgersteig und parkte
hinter den Pollern!

Die Polizei? Fehlanzeige von vorn bis hinten. Wie ĂĽblich.
Diese "gute" Militärdiktatur hatte uns eine Polizeireform versprochen.
Nachdem man gesehen hatte dass es schwierig werden wĂĽrde, gab man auf
und verlegte sich auf Ausländerhass. Das war einfacher und lukrativer.
Thailand präsentiert sich der Welt stolz als gescheiterter Staat!
Nachdem man Weltmeister im Strassenmorden ist nunmehr der zweite
Titel den Thailand niemand streitig macht....
Und was die Radwege angeht......
In Chonburi hatte ein Populist schon vor Jahren Radwege auf die Strassen
pinseln lassen.
Die sieht man heute schon garnicht mehr....
Prayuths Radwege waren viel aufwendiger und teurer.
Da er sie aber nicht durchs Militär hat schützen lassen, hat er sie verloren!
So ein Pech aber auch!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Touristik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste