Achtung Satire: Wagner Festspiele in Bayreuth von Sicherheit bedroht!

hier kann witziges gepostet werden...
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9333
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1 Achtung Satire: Wagner Festspiele in Bayreuth von Sicherheit bedroht!

Beitragvon berndgrimm » Mo 25. Jul 2016, 13:22

Security fears loom over Bayreuth opera fest
July 23, 2016 11:36 am
FRANKFURT - Germany's legendary Bayreuth opera festival dedicated to the works of Richard Wagner opens Monday, but security fears and off-stage drama threaten to cast a long shadow over the 140-year-old event.
The curtain goes up just days after an 18-year-old German-Iranian went on a shooting rampage in Munich killing nine people before shooting himself.

Only a week earlier, five people were after injured in an axe attack on a Bavarian train in Wuerzburg that was claimed by the Islamic State jihadist group.

Bayreuth is just a two-hour ride from both incidents.


Viele haben es vermutet, ich gebe es zu:
Ich bin ein Kunstbanause!

Ja,ich mag Jazz (aber nur den wo auch Musik gemacht wird),
ja ich mag klassische Musik von Bach,Beethoven,Händel,Haydn
und den italienischen Komponisten.

Aber bitte verschont mich mit Wagner!
Richard der seine Taubheit durch viel Lärm um Nichts demonstrieren musste.

Wie wurde ich zum Kunstbanausen und Wagner Hasser?

NatĂĽrlich ging ich in meiner Jugend zu Vernissagen und Theater Matinees
aber hauptsächlich wegen des Gratis Sekts und der Aussicht darauf nach
dem verlängerten Apero ein Mädchen flach zu legen.

Warum sollte ich mir sonst soetwas antun?

Mein Kulturbanausischer Höhepunkt kam im frühen Alter von 17 Jahren wo ich
bei der MitternachtsauffĂĽhrung von "Warten auf Godot" in der Theaterwerkstatt
Karlsruhe an der Seite meiner damaligen Freundin einschlief und so laut schnarchte
dass die beiden Mülleimerbewohner auf der Bühne sich gestört fühlten.

Aber der Grund fĂĽr meinen Wagner Hass geht in meine Kindheit zurĂĽck
und natĂĽrlich ist eine Frau daran Schuld!

Meine Mutter.
Ja, natürlich komme ich aus einer normal gestörten Familie und hatte auch
einen Vater, aber der hatte zu Hause nix zu sagen und war Opfer, genau wie ich.

Jedenfalls meinte meine Mutter bei meinem 11. Geburtstag dass es jetzt
an der Zeit sei mein bis dahin glückliches, kindisches Leben zu zerstören.

Meine Eltern waren beide Opernfans und besonders Wagnerianer!
Und ich wurde ihr unschuldiges Opfer!

Ich musste mir alle 4 Playoff Spiele vom "Ring der Nibelungen" ansehen.
Alle 18 Halbzeiten!Als 11jähriger!

Leider war der Lärm zu laut um einzuschlafen.

Wie kamen meine Eltern an die auch Ende der 50er Jahre schon knappen
Eintrittskarten?
Ganz einfach: Die Tochter unserer Pensionswirtin im Fichtelgebirge
war Garderobiere in der grĂĽnen Scheune und konnte fast alle besorgen.
Dass sie auch fĂĽr mich eine besorgt hat habe ich ihr nie verziehen.

Natürlich hat sich mein Verhältnis zu meinen Eltern danach sehr verändert.
Ich wurde Anarchist und dass was man später verharmlosend 68er nannte.

Und meinen Hass auf diesen tauben Kapellmeister, seinen Lärm und
seine Nachläufer habe ich mir bis heute erhalten.

Und deshalb finde ich es gut dass auch sie und nicht nur normale Menschen
von der Sicherheit bedroht werden.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Zurück zu „Spass und Sanuk Board“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste