Wer hat den Regen geklaut?oder ist die Dürre selbstgemacht?

hier können allgemeine Themen gepostet werden.
Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#51 Re: Wer hat den Regen geklaut?oder ist die Dürre selbstgemac

Beitragvon plaaloma » Do 27. Feb 2014, 09:11




Ist es denn tatsaechlich so, dass es weniger geregnet hat? Dann haette man doch schon frueher gegensteuern muessen!?
Mir fehlt etwas die Zeit im Moment.
Ich denke da ist auch wieder einiges hausgemacht.
Dieser "Mehrverbrauch" hoert sich irgendwie auch nach Tiefenbrunnen an. Ein Tiefenbrunnen durchstoesst die wasserundurchlaessige Schicht unter dem Grundwasser und verursacht dadurch einen "Absenk-Trichter". Die Groesse ist hauptsaechtlich von der in der Tiefe gepumpten Menge Wasser abhaengig. Meiner Ansicht nach ist das insgesamt fuer die Allgemeintheit ein Verlustgeschaeft.
Wenn solche Tiefenbrunnen "gleichmaessig" verteilt sind, kann ueber eine grosse Flaeche das Grundwasser verschwinden was dann nur zu einem Bruchteil mit viel Aufwand wieder hochgepumpt wird.

Drought declared in 15 provinces
...
It is necessary for farmers to use water economically, Mr Chatchai said, urging growers to suspend rice planting and turn to short-lived crops which consume little water instead
http://www.bangkokpost.com/breakingnews/397283/drought-declared-in-15-provinces

Wenn nicht noch ein hausgemachter Fehler gefunden wird, sehe ich da auch keine andere Moeglichkeit.

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#52 Re: Wer hat den Regen geklaut?oder ist die Dürre selbstgemac

Beitragvon plaaloma » So 2. Mär 2014, 12:30



Gibt es da jetzt auch Zuschuesse, die ungenutzt "versickern" koennen? :sauer:

Major dam reservoirs throughout the country are now holding altogether 44,573 million cubic metres of water or 63% of capacity and only 21,070 million cubic metres of water is available for distribution.http://www.bangkokpost.com/breakingnews/397793/16-provinces-declared-drought-zones

:? Das verstehe ich nicht, ... muss der Rest im Damm verbleiben??

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#53 Re: Wer hat den Regen geklaut?oder ist die Dürre selbstgemac

Beitragvon plaaloma » Mo 3. Mär 2014, 05:22

Anuparb berichtete, dass Kanäle und Flüsse austrocknen, was Anwohnern und Farmern Probleme bereiten würde. Fast 3000 Dörfer in 62 Bezirken in 15 Provinzen sind betroffen. Hier wurde der Notstand ausgerufen, was schnelle Hilfe aus Bangkok bedeutet.

Die Provinzen, in denen jetzt schon über extreme Dürre geklagt wird, sind: Buriram, Chachoengsao, Chanthaburi, Chai Nat, Chaiyaphum, Khon Kaen, Maha Sarakham, Phrae, Prachinburi, Saraburi, Singburi, Sukhothai, Tak, Trang und Uttaradit.
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/49151-regenmacher-koennen-keinen-regen-machen.html#contenttxt

Irgendwie muesste man sich da mehr mit dem Problem Grundwasser beschaeftigen.
Schaut man auf dem Bild, ist ja welches da und das noch nicht mal sehr tief. Die Frage ist ob es ausreicht. :?

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#54 Re: Wer hat den Regen geklaut?oder ist die Dürre selbstgemac

Beitragvon plaaloma » Mo 3. Mär 2014, 06:23

:?
Die Provinzen, in denen jetzt schon über extreme Dürre geklagt wird, sind: Buriram, Chachoengsao, Chanthaburi, Chai Nat, Chaiyaphum, Khon Kaen, Maha Sarakham, Phrae, Prachinburi, Saraburi, Singburi, Sukhothai, Tak, Trang und Uttaradit.http://www.wochenblitz.com/nachrichten/49151-regenmacher-koennen-keinen-regen-machen.html#contenttxt

Meiner Ansicht nach sind das alles Provinzen wo es 2011 Hochwasser gab. Somit liegt die Vermutung nahe, die haben auch von den 350 MrdTB Hochwasserschutz-Sofortmassnahmen abbekommen.
Wenn dabei, wie oben vermutet, das Flussbett unter das Grundwasser ausgebaggert wurde, ....

Die Massnahmen von YL sollten damit verglichen werden!

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#55 Re: Wer hat den Regen geklaut?oder ist die Dürre selbstgemac

Beitragvon plaaloma » Sa 8. Mär 2014, 02:00

Genug Wasser, aber drohende Dürre Genug Wasser, aber drohende Dürre Thailand - Die Regierung erklärte, dass im Isan mehr Wasser als vor einem Jahr zur Verfügung stehe, obwohl in mehreren Provinzen die Dürre wütet.
...
Vize-Premierminister Plodprasop Suraswadi, Vorsitzender der Wasserwirtschaftskommission, sagte, dass die Wasserreserven in diesem Jahr im Nordosten 1,8 Milliarden Kubikmeter betragen, deutlich mehr als vor einem Jahr.
...
Daher dürfe in diesem Jahr kein Reis mehr angepflanzt werden, weil dieser zu viel Wasser verbrauche.
....

Ich hatte mal ueberschlaeglich errechnet, dass alleine im Bereich Chi und des Mun etwa 80 Mrd Kubikmeter Niederschlag runtergehen. Das verursacht kurzzeitig Probleme mit moeglichen Ueberschwemmungen, aber dann muss versucht werden, dass Wasser im Land /Grundwasser zu halten. Ist das alles weg,moegen 1,8Mrd zwar mehr als letzes Jahr sein, aber nicht genug um das Grundwasser wieder aufzufuellen.
Vermutlich ist es auch ein Problem, das Wasser an die richtigen Plaetze zu bringen.

Der reduzierte Reisanbau kommt natuerlich auch den leeren Kassen beim Reisschema zugute. :whistler:

Benutzeravatar
plaaloma
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 14077
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:50
Kontaktdaten:

#56 Re: Wer hat den Regen geklaut?oder ist die Dürre selbstgemac

Beitragvon plaaloma » So 9. Mär 2014, 02:01

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/398857/more-provinces-drying-outhttp://www.bangkokpost.com/breakingnews/398857/more-provinces-drying-out

Im Isaan gibt es meiner Ansicht nach nicht viele Klongs (ausgenommen Stadt/"Siedlungsbereiche).
... aber im Bereich des CP kommt es mir manchmal so vor, als haette man das Klongsystem nicht im Griff.

Das Bild von dem Fluss schreit danach, dass das Wasser gestaut wird, wodurch der Grundwasserspiegel angehoben wird und das Wasser "im Land bleibt"!

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9526
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#57 Re: Wer hat den Regen geklaut?oder ist die Dürre selbstgemacht?

Beitragvon berndgrimm » Sa 21. Mai 2016, 07:53

In der BP stand ein Artikel ueber den Kwan Phayao, dem groessten See Nordthailands
der derzeit nahezu trocken ist.
http://www.bangkokpost.com/news/general/982261/popular-phayao-lake-succumbs-to-drought
covering more than 12,000 rai in Muang district, has been battered by drought many times, locals say the current dry spell is the worst they have encountered in three decades. Water supplies in the...
the government and the public should turn to conserving the watershed areas of forests, of which more than 90% have been damaged by human activity.

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general/982261/popular-phayao-lake-succumbs-to-drought. View our policies at http://xxxxxxx/9HgTd and http://xxxxxxx/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

Da ich viele Jahre in ein Dorf nahe des Sees gefahren bin und die Situation (damals)genau kenne
moechte ich auch meinen Senf dazu geben.
Phayao war vor 30 Jahren die kleinste und eine der aermsten Provinzen Thailands.
Es gab und gibt nur Landwirtschaft, die einzige Industrie war eine Konservenfabrik.
Trotzdem war die Provinz vorbildlich weil es keine grossen Einkommensunterschiede gab.
Die Bauern waren alle ungefaehr gleich arm.
Geld kam nur von den Kindern die in BKK arbeiteten (meist in der Prostitution, die Maedchen
in Phayao zaehlen zu den schoensten Thailands)
Der Koenig hat ein Ferienhaus im finnischen Baustil der 60er Jahre (schlicht)
auf einem Berg hinter dem Wat Anlayo mit schoenem Blick auf den Kwan Phayao.
Wenn er da weilte fuhr er auch immer runter zum See und machte Experimente
zur Wasserreinigung und Fischzucht im See.
Die Bevoelkerung hoerte damals auch noch auf den Koenig und eiferte ihm nach.
Obwohl Geld fehlte hatte man eine gut Ausruestung fuer die Lanwirtschaft!
Keine Wasserbueffel mehr sondern Zweiradtraktoren,Wasserpumpen und auch
genossenschaftlich genutzte Grossgeraete.
Ausser Reis baute man Gemuese und Obst an. Dort wuchs ja Alles.
Die Bewaesserung holte man aus den kleinen Zufluessen zum Kwan Phayao.
Es gab kein oeffentliches Leitungswasser im Dorf sondern fast jeder hatte
seinen eigenen Brunnen oder Gemeinschaftsbrunnen mit Motorpumpen.
Der Grundwasserspiegel war hoch und ich erinnere mich an mehrere Hochwasser!
Natuerlich gab es auch lange Trockenheiten aber nie so wie heute.
Die Menschen lebten im Einklang mit der Natur!

Dann kam Thaksin: Er brachte Phayao eine eigene Universitaet.
Er liess viele neue Strassen und Highways bauen, er liess die
Landwirtschaft industrialisieren.
Er liess die lokalen Moebel und Web Handwerke industriealisieren,
und nationalen Tourismus steigern.
Aufgrund der Schoenheit der Landschaft und der billigen Preise
kauften viele BKKer Land und errichteten Ferienhaeuser.
Alles wunderbar aber das oekologische Gleichgewicht wurde nachhaltig gestoert.
Viel wertvoller Regenwald wurde abgeholzt.
Es war die leider inzwischen typische Thai Ausbeutungsmentalitaet
ohne Ruecksicht auf Umwelt und Zukunft!
Frueher gab es kaum Konsummuell weil es zuwenig Geld gab!
Ich war dabei als der erste 7-11 in Phayao aufgemacht wurde!
Der See war auch in der Trockenzeit immer ziemlich voll.
Faehren gab es garkeine sondern nur Langboote fuer 10 Leute
die mit kleine Aussenbordmotoren bestueckt waren.
Die Provinzregierung tat auch nichts um die Umweltzerstoerung
aufzuhalten.
Die "Rote" Provinz war Thaksins Vorzeigeobjekt und geilte
sich an den Wachstumszahlen (von dem die meisten Leute garnix hatten) auf!

Heute ist der Hoehenflug offensichtlich vorbei und See und Provinz sind
vermuellt mit Konsummuell!
Um den See hat man sich auch nicht gekuemmert!
Die Idee den flachen See auszubaggern stammt noch vom Koenig
und wurde von der Provinzregierung nur dazu benutzt um aus
BKK Geld zu bekommen welches dann in anderen Kanaelen versickerte!
Mismanagement,Korruption und Faulheit haben Phayao heruntergewirtschaftet!
1764577.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste