Faszination Fliegen Teil 2

alles ĂĽber Internet, Technik, Elektronik, Alarmanlagen usw.
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9265
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#931 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Sa 29. Okt 2016, 05:40

berndgrimm » 29 Oct 2016, 06:39 hat geschrieben:
berndgrimm » 29 Oct 2016, 06:38 hat geschrieben:
berndgrimm » 24 Oct 2016, 04:31 hat geschrieben:Ich mache Leerzeilen damit umgeblättert wird!

Aber nicht nur eine pro Woche! Entschuldigung!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9265
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#932 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Sa 29. Okt 2016, 06:51

Jetzt geht es doch nochmal in der Karibik weiter, die Bahamas hatte ich ganz vergessen.

Da die Bahamas unter britischer Verwaltung standen gab es dort hauptsächlich Linienverkehr
durch BOAC deren Flugzeuge nach MIA weiterflogen.
Später eröffnete man Bahamas Airways die mit Vicksers Viscount , DC-3 und Grumman Goose flogen.

Die kleinen Inseln wurden durch viele kleine Chartergesellschaften verbunden.
Die PanAm flog ab MIA und JFK nach NAS.
Es gab mit Mackey eine grosse US Chartergesellschaft welche ab MIA/FLL regelmässig
nicht nur nach NAS und FPO flog sondern auch auf die kleineren Inseln.

1973 konsolidierte die Regierung der Bahamas die Routen von Flamingo Airlines
und Out Island Airways und schuf Bahamasair.
Die Airline wuchs anfänglich sehr stark aber durch die US Deregulation ab 1978
bekam sie immer mehr Konkurrenz.
Heute fliegt sie mit 8 Flugzeugen zu 32 Flughäfen im Inland sowie in Florida und Cuba.

[ img ]
Grumman Goose der Bahamas Airways in den 50ern auf Bird Cay

[ img ]
Bahamas Airways Vicker Viscount 700 in den 60ern in FLL

[ img ]
Mit dieser DC-6B flog Mackey International bis in die 70er auf die Bahamas

[ img ]
Erster Jet der damals neuen Bahamasair waren 2 BAC 111-400 hier eine in NAS

[ img ]
Die meisten Strecken flogen 4 Hawker Siddeley HS 748 auch in NAS

[ img ]
Die Super 111 wurden in den 80ern durch 737-200 Adv. ersetzt

[ img ]
Und die HS748 erst in den 90ern durch DHC 8-300. Alle Fotos in NAS

[ img ]
Erst vor wenigen Jahren hat man die alten 737-200 durch leisere -500 ersetzt
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3223
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#933 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon thai.fun » Sa 29. Okt 2016, 12:46

Hab natĂĽrlich an dich Bernd gedacht als ich heute folgendes las. ...

Schweizer Jet wird noch besser als erwartet
Nächste Woche wird der Schweizer Jet PC-24 erstmals in den USA präsentiert. Die neue Business-Maschine soll die bisherigen Leistungsdaten noch übertreffen. ...

[ img ]

«Bisher wurden 84 Stück des Business-Jets verkauft», sagt André Zimmermann,Vice President PC-24 Jet, zu 20 Minuten. Die Maschine ist damit bis Ende 2019 ausverkauft. Die Entwicklungskosten für das neue Flugzeug liegen laut früheren Angaben von Pilatus bei 500 Millionen Franken. ...

Mehr hier ... http://www.20min.ch/finance/news/story/ ... t-12505877
Nur wer mal ganz unten war, weiĂź wie hart man von ganz oben fallen kann!

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9265
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#934 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Sa 29. Okt 2016, 16:06

thai.fun » 29 Oct 2016, 13:46 hat geschrieben:Hab natürlich an dich Bernd gedacht als ich heute folgendes las. ...

Schweizer Jet wird noch besser als erwartet
Nächste Woche wird der Schweizer Jet PC-24 erstmals in den USA präsentiert. Die neue Business-Maschine soll die bisherigen Leistungsdaten noch übertreffen. ...

[ img ]

«Bisher wurden 84 Stück des Business-Jets verkauft», sagt André Zimmermann,Vice President PC-24 Jet, zu 20 Minuten. Die Maschine ist damit bis Ende 2019 ausverkauft. Die Entwicklungskosten für das neue Flugzeug liegen laut früheren Angaben von Pilatus bei 500 Millionen Franken. ...

Mehr hier ... http://www.20min.ch/finance/news/story/ ... t-12505877


Da hat mich der Max auf dem falschen Fuss erwischt.
Ich kannte den PC24 bisher garnicht.
Ich kenne nur den PC12 ein einmotiges Turboprop Geschäftsreiseflugzeug mit aussergewöhnlichen Flugleistungen.
Auch die PC24 ist ihren US Konkurrenten Learjet und Cessna Citation in den Flugleistungen ĂĽberlegen
aber eben auch viel teurer.
Sie kann im Gegensatz zum Learjet von unbefestigten Kurzbahnen von unter 1000m Bahnlänge starten.

[ img ]
Dies ist in der Tat eine bisher noch nie von einem Business Jet erbrachte Leistung.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 3223
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#935 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon thai.fun » Sa 29. Okt 2016, 17:31

Wie viel Füße hast du noch? Es macht nämlich spass, einen Profi an so einem Fuß zu kitzeln ... :bier:
Nur wer mal ganz unten war, weiĂź wie hart man von ganz oben fallen kann!

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9265
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#936 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mi 2. Nov 2016, 05:53

Die Dominikanische Republik ist nach Kuba der zweitgrösste Staat in der Karibik.
Politisch meist eine Bananenrepublik aber schon seit vielen Jahren ein beliebtes
Reiseziel in der Karibik.
Es gab und gibt viele illustre Fluggesellschaften dort, aber keine hielt lange.
Ich selbst war schon häufiger in der Dom Rep , aber nie im Lande!
Immer nur ein paar Stunden Nachts auf den Flugplätzen SDQ und POP.
Einen Sandstrand habe ich nie gesehen! Aber auf den Flugplätzen kannte ich mich aus.

Dom Rep hatte von 1944 bis 1995 eine nationale Fluggesellschaft , die Dominicana de Aviacion
welche regelmässig Pleite ging.
Sie flog Fracht und Touristen hauptsächlich ins benachbarte Puerto Rico, die USA,Kanada,
Venezuela und andere Karibikländer.
Eine Zeit lang flog sie auch nach Europa, meist MAD.
Sie flog ĂĽber die Jahre eine illustre Flotte von meist uralten Flugzeugen
und hatte erstaunlich wenige Flugunfälle.
Nach jahrelangen Verlusten beschloss die Regierung 1995 die Airline zu schliessen.

[ img ]
NatĂĽrlich fing auch die Dominicana mit DC-3 an.Hier 1973 in SDQ

[ img ]
Diese DC-4 die man hauptsächlich als Frachter flog war 1973 schon ausser Betrieb in SDQ.

[ img ]
Die DC-6A wurde bei der Dominicana am längsten eingesetzt. Hier 1978 noch als Frachter.

[ img ]
Auch der DC-4 Umbau ATL 98 Carvair wurde bei Dominicana eingesetzt.
Hier 1978 in SDQ schon ohne Propeller.

[ img ]
Meistenutzter Jet der Dominicana war die 727-100C. Hier 1983 in MIA

[ img ]
Aber für die Hauptsaison im Winter mietete man sich auch Grossraumgerät an.
Hier ein A300B4 ex Conair in JFK 1993

[ img ]
Die EuropaflĂĽge operierte man mit der TAESA DC 10-30.Hier in POP 1994

[ img ]
Grösstes Flugzeug der Dominicana war diese 747-123 ex American. Hier 1987 in MXP
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9265
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#937 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mi 2. Nov 2016, 06:30

Eine noch interessante Airline in der Dom Rep war fĂĽr mich die die Aerovias Quisqueyana,
die private Konkurrenz der Dominicana.

Sie flog nämlich als letzte Airline in den 70er Jahren noch die L-049 Constellation als Pax Flugzeug!
Mit der wäre ich gern einmal geflogen!
Mehrmals stand ich in MIA in der Stand by Schlange und wartete auf die Connie.
Aber jedesmal kam dann doch ein Jet!Weil zuviele Paxe!
Die Quisqueyana flog nur täglich nach SJU und MIA sowie einmal wöchentlich nach MAD und FCO.
[ img ]
Hier der von der GL selbst getippte Flugplan von 1976!
Die Aerovias Quisqueyana flog von 1962 bis 1978.

[ img ]
Die Connie der QQ hier in SJU 1976

[ img ]
Und hier "Ready for boarding". Auch in SJU 1976

[ img ]
Das Ende der QQ Connie 1978 So stand sie noch jahrelang in SDQ herum.

[ img ]
Ansonsten flog QQ noch diesen 707-321 Uralt Jet der wegen seines pfeiffenden Lärms
nur auf wenigen Flugplätzen landen durfte . Hier 1972 in MAD
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9265
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#938 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mo 7. Nov 2016, 04:17

Und nun endgĂĽltig nach SĂĽdamerika.
Ich möchte mit Kolumbien beginnen wo ich leider noch nie gewesen bin.
AerovĂ­as del Continente Americano S.A. oder kurz AVIANCA ist nach KLM
die zweitältesten Fluggesellschaften der Welt.
GegrĂĽndet wurde sie 1919 als Sociedad Colombo-Alemana de Transporte AĂ©reo SCADTA
wie der Name schon sagt auch von 3 Deutschen in der Hafenstadt Barranquilla.
Zunächst flog man nur im Inland. Ab 1924 auch nach Venezuela und den USA.
1940 kam SCADTA durch PanAm und andere US Aktionäre unter amerikanischen Einfluss
und wurde mit der anderen kolumbianischen Fluggesellschaft SACO vereinigt und bekam
den Namen AVIANCA.
Von 1940 bis 1994 war AVIANCA staatlich.Man expandierte ständig und hatte stets das
modernste Fluggerät.
Trotzdem war man durch die politischen Verhältnisse und Währungskrisen gehandicapt.
Ab 1994 reprivatisierte man und ĂĽbernahm SAM Colombia und Helico.
Nach 9/11 bildete man mit der einzig verbliebenen Konkurrenzairline ACES Colombia
die Allianza Summa.2003 ĂĽbernahm man ACES und liquidierte sie.
2004 musste man in den Reorganisationskonkurs und die brasilianische Synergy
Investmentgruppe stieg ein.
Sie brachte die Ocean Air Brazil und VIP Air Ecuador mit in die AVIANCA.
Aus ihnen wurde 2009 AVIANCA Brazil und AVIANCA Ecuador.
2009 ging man auch mit der TACA Gruppe zusammen und ĂĽbernahm
diese inzwischen auch.
Alle Airlines heissen jetzt AVIANCA mit dem jeweiligen Landesnamen.
Z.B. aus TACA Peru wurde AVIANCA Peru.
2013 übernahm man auch die zweitgrösste Airline Chiles SKY Airlines
die jedoch unter eigenem Namen weiteroperiert.
Seit 2010 ist AVIANCA Mitglied der STAR Allianz (LH,UA,SQ,NH etc)
und zweitgrösste Airline Südamerikas nach der LATAM.
Heute fliegt sie mit ĂĽber 100 Flugzeugen zu 122 Destinationen
in Amerika und Europa.
Sie ist grösste ausländische Airline am Flughafen MIA.
Und seit der Ăśbernahme der Frachtgesellschaft TAMPA Colombia
auch grösste ausländische Luftfrachtgesellschaft dort.

[ img ]
[ img ]
Flugplan der SCADTA von 1935 ab BOG

[ img ]
Junkers F13 der SCADTA 1929 im Hafen von Barranquilla

[ img ]
Ein Dornier Flugboot im Hidropuerto Veranillo (am Beginn des Panama Kanals) mit SCADTA Hangar ca 1920

[ img ]
Erste AVIANCA DC-3 in BOG 1940


[ img ]
L-749A Constellation der AVIANCA in MIA 1959

[ img ]
Die DC-4 ĂĽberlebte die Constellation als Frachter um viele Jahre. Hier 1971 in PTY
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9265
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#939 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mo 7. Nov 2016, 05:23

[ img ]
[ img ]
AVIANCA Flugplan von 1954

[ img ]
Erster Jet der AVIANCA war diese 720-59B hier in einem leeren Idlewild (heute JFK) 1963

[ img ]
Seit 1964 flog man auch mit dieser 707-359B nach Europa. Während die vorher benutzte
720B noch ĂĽber Puerto Rico- Bermuda und Azoren flog konnte die 707 SJU-MAD NonStop fliegen

[ img ]
AVIANCA gehörte zusammen mit LH und MSA (heute SIA) zu den Erstkunden der 737-159
Hier beim Ăśbergabeflug 1968 in SEA.

[ img ]
Viele Jahre lang flog man die Regionalstrecken und nach MIA mit 727-59
Hier 1970 in MIA

[ img ]
NatĂĽrlich fuhr auch AV auf den damaligen Jumbo Jet Hype ab und flog mit einem
viel zu grossen 747-259BM nach Europa .Endpunkt der EuropaflĂĽge war immer FRA Hier 1977

[ img ]
Später flog man dann mit der passenderen 767-259ER nach Europa Hier in ORY 1993

[ img ]
Und die 727 wurden durch geleaste 757-200 ersetzt Hier 1995 in MEX

[ img ]
Im Inland flog man meist mit den von SAM ĂĽbernommenen MD-Super 80 hier in MIA
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9265
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#940 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Di 8. Nov 2016, 14:14

TAMPA Cargo (Transportes Aereos Mercantiles PanAmericanos) war eine kolumbianische
Frachtfluggesellschaft welche seit 1973 ab MIA nach Kolumbien und darĂĽber hinaus
nach SĂĽdamerika FrachtflĂĽge durchfĂĽhrte.
2008 wurde sie von AVIANCA ĂĽbernommen und heisst seit 2013 AVIANCA Cargo

[ img ]
TAMPA begann 1973 mit den bewährten DC-6A Frachtern. Hier auf der Basis MIA

[ img ]
Danach flog man ab 1978 mit 707-320C.Hier bei einer Gewitterlandung in MIA

[ img ]
Und seit 1989 mit den umgerĂĽsteten DC 8-71F

[ img ]
Seit 2000 flog man 767-200ERF Hier im Anflug auf Quito Ecuador UIO

[ img ]
Nach der Ăśbernahme durch AVIANCA bekam man nagelneue A330-200F
Hier beim Start aus Medellin MDE mit einer Ladung Blumen fĂĽr die USA

[ img ]
Auch als AVIANCA Cargo fliegt man heute noch mit 6 A330-200F
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


Zurück zu „Technik-Board“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste