Faszination Fliegen Teil 2

alles ĂŒber Internet, Technik, Elektronik, Alarmanlagen usw.
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9595
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1121 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mi 25. Okt 2017, 03:50

[ img ]
FĂŒr die Europastrecken hatte Royal Air Maroc von Anfang an die L-749 Constellation
Hier 1965 auf einem Charterflug in DUS

[ img ]
RAM gehörte auch zu den Erstbetreibern der SudAviation Caravelle III
Hier am Ende der Betriebszeit 1973 auf einem Urlaubscharter in MXP

[ img ]
Auf den Langstrecken nach Nord- und SĂŒdamerika setzte man die 707-320B/C ein
Hier 1978 in ORY

[ img ]
Viele Jahre lang setzte man auf den Europastrecken 727-200Adv ein.
Hier auf dem letzten Flug nach DUS 1992

[ img ]
Auch den Jumbo flog man schon sehr frĂŒh und sehr lange auf den Langstrecken.
Hier 1978 in ORY

[ img ]
Heute fliegt man hauptsÀchlich mit 737-800. Hier 2017 in der Sonderbemalung zum 60jÀhrigen Bestehen der RAM

[ img ]
Die meisten Langstrecken fliegt man mit den neuen 787-800 . Hier 2015 in ORY
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9595
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1122 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mi 25. Okt 2017, 03:56

[ img ]
NatĂŒrlich hat RAM auch eine Regionalflug Tochter. Die Royal Air Maroc Express fliegt Nebenstrecken
im Inland und der Region mit derzeit 7 ATR 72-600

[ img ]
Auch eine reine Fracht Tochter RAM Cargo fliegt mit einer 737-300F

[ img ]
Von 2004 bis 2009 operierte man auch mit einer eigenen LCC unter dem Namen
Atlas Blue. Hier eine gemietet A321 in LGW 2008.
Nach 2009 wurde Atlas Blue in Royal Air Maroc integriert.

Neben RAM gab und gibt es in Marokko keine nennenswerten Fluggesellschaften.
Über Air Arabia Maroc schreibe ich wenn ich ĂŒber die Mutter in Sharjah schreibe.

[ img ]
Im Garten des königlichen Theaters in Marrakech hÀngt diese Sudaviation Alouette II

[ img ]
Der kleine Flugplatz von Essaouira ESU war fĂŒr mich der schönste in Marokko
Die blaue Stadt am Meer dahinter auch!

[ img ]
Im Hangar des alten Stadtflughafens Casablanca Anfa CAS findet man noch
diese erhaltene RAM Cravelle III die heute noch zur Mechaniker Aubildung benutzt wird
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9595
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1123 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mi 25. Okt 2017, 04:06

Bevor ich mit Algerien weitermache möchte ich noch einmal auf die Air Berlin Pleite zurĂŒckkommen
da die Air Berlin am Ende des Monats alle FlĂŒge einstellt.
Die Aufteilung der Air Berlin lÀuft wie folgt:
Die Lufthansa ĂŒbernimmt den Urlaubsflieger Niki (Niki Lauda hat damit nach der Lauda Air
auch seine Nachfolgegesellschaft an die LH verkaufen können) samt deren Flotte.
Sowie die Regionalflug Tochter LGW Luftfahrtgesellschaft Walter samt deren Flotte.
Dazu kommen noch 20 A320/321 der Air Berlin also nimmt LH insgesamt 81 Flieger
allerdings keine A330-200 die aber spÀter von den jeweiligen Leasing Unternehmen
ĂŒbernommen werden können.
LH ĂŒbernimmt auch keine der Air Berlin Langstrecken aber vielleicht die Landeslots
in JFK,MIA und LAX.
Die Eurowings fliegt bereits AB Urlaubsziele in Florida,Kuba,DomRep ab DUS an.
Die Condor auch.
Auch TUI Fly und Germania sind von der AB Pleite betroffen da sie die Flugzeuge
(meist 737) welche fĂŒr AB flogen jetzt wieder selber vollmachen mĂŒssen.
Easyjet ĂŒbernimmt bestimmte Strecken und Landeslots von AB.Flugzeuge wohl nicht.
Da viele Inlandsstrecken jetzt LH Monopol sind wird wohl auch Ryanair Landeslots bekommen.

[ img ]
A320 der Niki in AB Bemalung
[ img ]
737-800WL der TUI Fly in Air Berlin Bemalung
[ img ]
DHC 8-400Q der LGW wird identische Strecken fĂŒr EW fliegen

Noch etwas zur Eurowings/LH Leisure Langstrecke:
Bisher operierte die tĂŒrkische SunExpress die A330-200 fĂŒr EW
Gleichzeitig operierte die LH City Line A340-300 als LH-Leisure ab FRA.
Jetzt will man wohl alle 18 LH A340-300 von Brussels Airlines fĂŒr Eurowings
operieren lassen.
Ich bin vor 3 Jahren auf einem der ersten LH Leisure A340 FlĂŒge von BKK nach FRA
mitgeflogen und war sehr ĂŒberrascht ĂŒber die gute Service QualitĂ€t!
Von der Eurowings Langstrecke hat man bisher ja viel Negatives gehört.
Aber heute geht es ja eh nur um den billigen Preis.
Ich wĂŒrde mich sehr freuen wenn man die A340-300 lĂ€nger einsetzt obwohl sie
20% mehr Treibstoff verbraucht als die A330.
Die A340-300 und 500 ist fĂŒr mich heute noch das beste Langstreckenflugzeug der Welt.
Nirgendwo sitzt man so bequem und fliegt so ruhig wie in einer A340!
Leider hat die 777 ihr wirtschaftlich den Garaus gemacht.
[ img ]
LH Leisure A340-300 bem Touchdown in YVR Vancouver
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 3421
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#1124 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon thai.fun » Fr 3. Nov 2017, 13:00

Bernd, wo bist du? Schon ĂŒber 1 Woche schweigen im Forenwald!

[ img ]
Populismus ist die PubertÀts- Zeit der Demokratie. .heul:

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9595
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1125 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mo 6. Nov 2017, 06:08

Ja Max, eigentlich wollte ich hier aufgrund des Theaters in letzter Zeit nicht mehr schreiben.
Aber wenn ich mir ansehe wieviele Leute hier noch anklicken obwohl ich nix Neues geschrieben
habe werde ich wohl doch weitermachen.
Ich hatte den Thread ja mal angefangen um mich von dem ganzen politischen Theater abzulenken.
Jetzt möchte ich es auch noch beenden bevor ich es vergesse.
Soviele LĂ€nder sind es ja nicht mehr. Aber viele Fluggesellschaften!
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
thai.fun
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 3421
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:17
Kontaktdaten:

#1126 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon thai.fun » Mo 6. Nov 2017, 12:30

Jou Danke ...
Populismus ist die PubertÀts- Zeit der Demokratie. .heul:

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9595
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1127 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Di 7. Nov 2017, 12:38

Algerien (amtlich al-DschumhĆ«rÄ«ya al-Dschazā’irÄ«ya ad-DÄ«mĆ«qrātÄ«ya asch-SchaÊżbÄ«ya / Ű§Ù„ŰŹÙ…Ù‡ÙˆŰ±ÙŠŰ© Ű§Ù„ŰŹÙŽŰČŰ§ŰŠŰ±ÙŠŰ© Ű§Ù„ŰŻÙŠÙ…Ù‚Ű±Ű§Ű·ÙŠŰ© Ű§Ù„ŰŽŰčŰšÙŠŰ©
ist das flÀchenmÀssig grösste Land Afrikas und hat 42 Mio Einwohner.
Die leben hauptsÀchlich im fruchtbaren Norden des Landes vor dem Atlas Gebirge
Der SĂŒden umfast 80% der LandflĂ€che und ist weitestgehend die WĂŒste Sahara.
Algerien ist zu 99% muslimisch und wird von Arabern (Maghrebien) und Berbern
bewohnt.Es gibt auch noch eine kleine Französische Minderheit.
Amtssprachen sind Arabisch und die Berbersprache Tamazight.Hauptstadt ist Algier ALG
Französisch wird aber ĂŒberall verstanden und gesprochen.
Algerien ist aufgrund seiner Erdöl- und Erdgasvorkommen ein potentiell reiches Land.
Aufgrund falscher politischer Entscheidungen ist der Grossteil der Bevölkerung
Arm und vor Allem Arbeitslos!
Algerien wurde ab 1830 von Frankreich kolonialisiert und 1881 annektiert
wobei die Eingeborenen zu BĂŒrgern ohne Rechte (Sujets) erklĂ€rt wurden.
Ab 1930 entstanden die algerischen Befreiungsbewegungen.
1947 bekamen alle Algerier die gleiche frranzösische StaatsbĂŒrgerschaft
aber der Befreiungskrieg konnte nicht mehr aufgehalten werden.
Von 1954 bis 1962 wĂŒtete der brutal gefĂŒhrte Algerienkrieg mit
wahrscheinlich 1,5 Millionen Toten.
1962 wurde Algerien unter der FĂŒhrung der FLN unabhĂ€ngig.
Die FLN errichtete die Sozialistische Demokratische Republik Algerien
die es prinzipiell noch heute gibt.
Sozialistische Planwirtschaft, Vetternwirtschaft und Korruption
sowie die weitere Ausbeutung durch auslĂ€ndische Ölkonzerne
fĂŒhrten zu unhaltbaren ZustĂ€nden und dem Erstarken der Islamisten.
Von 1988 bis 1999 gab es einen BĂŒrgerkrieg mit hunderttausenden Toten.
Dabei ging es nicht nur um Islamismus sondern auch um BandenkriminalitÀt
welche mit politischen Zielen bemÀntelt wurden.
Seit 1999 versuchte PrÀsident Bouteflika eine "Versöhnungspolitik"
sowie eine Öffnung zur Marktwirtschaft.
Diese zeigt auch aufgrund steigender Einnahmen aus dem Öl und Gasexport
erste Erfolge aber der Kampf zwischen Regierung,Islamisten und Kriminellen
macht Algerien weiterhin zu einem sehr gefÀhrlichen Land.

Was hab ich persönlich nun mit Algerien am Hut?
Ich hatte schon als Kind den Roman "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint Exupery
gelesen. Dieser hatte mich nicht fĂŒr die Fliegerei sondern vielmehr
fĂŒr die Sahara begeistert.Da wollte ich unbedingt hin!

Da ich zur sogenannten 68er Generation gehöre war die FLN lange vor
Che Guevara unsere grossen Helden.
Die Aufmuckungsbewegung der Jugend war unmittelbar nach dem Algerienkrieg
in Frankreich entstanden.Der Algerienkrieg hatte fĂŒr die damalige französische Jugend
ungefÀhr den Einfluss wie spÀter der Vietnamkrieg auf die US Jugend.
Frankreich hatte sich auch unter dem Eindruck des Algerienkrieges
so schnell aus Vietnam zurĂŒckgezogen.

Ich war ĂŒber 10 Jahre fĂŒr den Verkauf unserer Produkte in Algerien
zustÀndig und habe auch gut verkauft aber war selber wÀhrend dieser Zeit nie
im Lande!
Dabei wÀre ich gern einmal wieder hingeflogen um zu sehen was sich geÀndert hat.
Aber meine japanischen Chefs waren ĂŒbervorsichtig und liessen mich nicht nach Algier.
Ich musste mich mit meinen algerischen GeschĂ€ftspartnern in SĂŒdfrankreich,
Tunesien und Marokko treffen.

So war ich in meinem Leben nur zweimal in Algerien.
Das erste Mal 1965 im zarten Alter von 16 Jahren auf einer Saharadurchquerung
von Ghardaia ĂŒber Tamanrasset bis nach Timbuktu in Mali mit einer Pfadfindergruppe
welche sich im Nachhinein als das grösste und prÀgendste Abenteuer meines Lebens
herausstellen sollte.
Und knapp 10 Jahre spÀter von Tozeur in Tunesien aus auf einer selbstorganisierten
Fahrt ĂŒber die sandige Grenze nach El Oued in Algerien.
Diesmal fuhr ich bewusst ganz allein und hatte meine damals schwangere Frau
in Tozeur zurĂŒckgelassen.
Ich bin ein Fan der Sahara und bin bewusst soweit weg von El Oued gefahren
bis ich keine Lichter mehr sehen konnte.
Wer Probleme mit sich und Anderen hat sollte einmal in der Sahara ums Überleben kĂ€mpfen.
Das hilft sich selbst zu finden! Besser als jede Therapie.
Ich bin auch ein Fan der harten aber fairen Berber Gesellschaft geworden.

Und nun zur Fliegerei in Algerien.

1946 wurde die Compagnie GĂ©nĂ©rale de Transports AĂ©riens (CGTA) gegrĂŒndet
welche von Algier nach Frankreich und Europa flog.
Als Konkurenz entstand 1949 die Air France Tochter Compagnie Air Transport (CAT).
Beide Gesellschaften fusionierten 1953 zur Compagnie Générale de Transports Aériens Air Algérie.
Nach der UnabhĂ€ngigkeit Algeriens 1962 ĂŒernahm schrittweise der Staat die Airline.
HauptgeschĂ€ft waren und sind die FlĂŒge nach Frankreich wegen der vielen Arbeitsmigranten dort.
Heute fliegt Air Algerie mit 59 Flugzeugen zu 69 Destinationen in Afrika,Europa,Nordamerika und Asien.
Air Algerie gehört keiner Allianz an aber ist angeblich in Verhandlungen
sowohl mit Sky Team (Air France-KLM) als auch mit der STAR Alliance (Lufthansa)

[ img ]
Webeplakat der Air Algerie VorgÀngerin CGTA

[ img ]
Bristol 170 Mk.32 der Air France Tochter CAT die auch nach Algerien flog.
Hier viel spÀter in Le Touqet LTQ wo sie als AutofÀhre nach Lydd LYX in England eingesetzt wurde.

[ img ]
Immer mit Algerien verbunden ist die Breguet 765 Sahara eine Weiterentwicklung der 763 Provence.
Sie konnte auf 2 Decks ĂŒber 100 Passagiere oder 12 to Fracht befördern.
Leider wurde sie wegen ihrer Langsamkeit kein Verkaufserfolg. Hier 1965 in LBG

[ img ]
Viele Jahre flog die DC-4 Passagiere und Fracht auf den Europastrecken.
Hier 1970 auf einem letzten Frachtflug in GVA.

[ img ]
Einige Jahre flog man auch mit L-749 Constellation die Hauptstrecken. Hier 1957 in ORY
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9595
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1128 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mi 8. Nov 2017, 04:15

[ img ]
Aufgrund der Teilhabe von Air France flog die Air Algerie schon im Sommerflugplan 1960
die damals nagelneuen Caravelle Jets!

[ img ]
Die beiden ersten Caravelle I der Air Algerie im April 1960 in ALG

[ img ]
Mit so einer Caravelle III (einem Umbau aus der Serie I) bin ich Anfang 1965 nach ALG geflogen.
Hier in ORY.

[ img ]
Die Anfangsversionen der Caravelle hatten Bremsfallschirme fĂŒr kurze Landepisten.
Erst ab der Version VI-R gab es Schubumkehr.

[ img ]
JĂŒngste Version der Caravelle die Air Algerie betrieb war die VI-N welche noch
bis Ende der 70er Jahre im Einsatz war.Hier 1975 in LIG (Limoges)

[ img ]
Von 1969 bis 2002 flog man die 727-200 Adv. auf den Hauptstrecken.

[ img ]
Seit 1972 fliegt man die 737. Hier 1994 eine -200C auf einem Frachtflug in FRA

[ img ]
Seit 1986 flog man auch Airbus auf den Hauptlinien. Hier die A310-200 in ALG 2004

[ img ]
Heute fliegt man mit der A330-200 neben den Hauptstrecken auch Langstrecke
nach Nordamerika und Asien. Hier 2017 beim Start in LHR.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9595
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1129 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mi 8. Nov 2017, 04:46

Hier noch ein paar Impressionen von Sahara Flugpisten.

[ img ]
Der Flugplatz von Hassi Messaud HME dem Zentrum der algerischen Erdölförderung.

[ img ]
Eine Twin Otter beim morgendlichen Start in HME.

[ img ]
Ein Vermessungsflugzeug auf dem Flugplatz von Tamanrasset vor dem Hoggar Gebirge

[ img ]
Die Flugpiste Ricoh im Tassili Hochland mit Pilatus PC-6 Turbo Porter der Tassili Air

[ img ]
Fokker F 27-400M der Air Algerie auf dem WĂŒstenflugplatz Timimoun TMX 1987

[ img ]
Impression aus dem Hoggar Gebirge bei Tamanrasset
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
BeitrÀge: 9595
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#1130 Re: Faszination Fliegen Teil 2

Beitragvon berndgrimm » Mi 8. Nov 2017, 11:47

Neben der Staatsairline Air Algerie gab es von 1999 bis 2003 auch 2 private Airlines in Algerien.
Khalifa Airways und Antinea Airlines welche 2001 von Khalifa ĂŒbernommen wurde.
Khalifa Airways wurde von der grössten Privatbank Algeriens gegrĂŒndet und wollte etwas bringen
was es bei Air Algerie damals nicht gab: Komfort und Luxus sowie LangstreckenflĂŒge.
Man bestellte eine grosse Anzahl neuester Flugzeuge und beantragte die Verkehrsrechte
fĂŒr weltweite FlĂŒge. Man bekam aber nur wenige Routen nach Frankreich und Spanien.
Die vielen Flugzeuge kamen und man konnte nur wenige selber einsetzen.
2003 ging unter mysteriösen UmstÀnden die Khalifa Bank pleite und Khalifa Airways musste schliessen.
Im Nachhinein kann man sagen dass die Regierung auf DrĂ€ngen von Air Algerie dafĂŒr verantwortlich war.

[ img ]
Die A340-300 mit der man eigentlich nach Nordamerika und Asien fliegen wollte
musste man auf FlĂŒgen nach Frankreich einsetzen. Hier 2002 in LYS

[ img ]
Die A 320-200 flog man auf den meisten FlĂŒgen!

[ img ]
Man hatte auch 3 Àltere A310-300 geleast die nach der Pleite 2004 in DRS zu Frachtern umgebaut wurden.

Die A330-200 die Air Algerie heute fliegt wurden ursprĂŒnglich von Khalifa bestellt.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/


ZurĂŒck zu „Technik-Board“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 GĂ€ste