Faszination Fliegen Teil 3

alles über Internet, Technik, Elektronik, Alarmanlagen usw.
Antworten
Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9987
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#431 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

In Irland gibt es heute viele Regionalfluglinien, besonders nach UK.
Frueher flog die Aer Lingus diese mit eigenen Fokker F27 oder aelteren Propellermaschinen.
Seit 1970 gab es die Aer Arann welche zunaechst nur Fluege zu den Arann Inseln vor Galway
durchfuehrte.
Nach einem Eigner Wechsel 1994 begann man zu expandieren.Man flog viele neue Routen
auch sehr erfolgreich.Ab 1998 auch nach UK und auf den Kontinent.
2010 gruendete Air Arann zusammen mit Aer Lingus die Aer Lingus Regional.
Diese fliegt heute mit 18 Flugzeugen zu 32 Destinationen

https://live.staticflickr.com/8484/8173 ... 351f_b.jpg
Von 1957 bis 1966 gehoerten 6 Fokker F27-200 zur Aer Lingus Flotte welche auch die wenigen
Regionallinien bedienten.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/46626_1459532293.jpg
Seit 1970 betreibt die Aer Arann die (heute subventionierten) Fluege von Galway zu den Arann Inseln.
Immer noch mit den 9 sitzigen BN-Islander . Hier 2016 in Inishmore.

https://www.irishtimes.com/polopoly_fs/ ... /image.jpg
Ich bin auch einmal mit Aer Arann wegen der spektakulaeren Flugstrecke zu den Inseln geflogen.

https://cdn.jetphotos.com/full/1/93340_1046721934.jpg
Vorsichtig expandierte man mit der 36 sitzigen Shorts 360. Ohne Druckkabine ging es auf max 3000m Hoehe ueber die stuermische Irish Sea.
Hier 2003 in Exeter.

https://cdn.jetphotos.com/full/2/34525_1298215193.jpg
Nach der Expansion flog man mit ATR-42 und 72 (Foto). Hier in IOM Isle of Man 2011

https://forums.x-plane.org/screenshots/ ... 453a4b.jpg
Demnaechst fliegt man als Aer Lingus Regional sogar einige EMB-195 Regionaljets. Stobart Air ist der neue Besitzer der Aer Arann.


..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9987
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#432 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Aer Turas war ein Liebling aller Spotter in den 70er und 80er Jahren.
Gegruendet 1962 als Air Taxi Unternehmen in Dublin mit einer einzigen De Havilland Dragon Rapide
konzentrierte sie sich spaeter auf Frachtfluege und wurde weltweit zum Liebling der Flugzeug Spotter
wegen ihrer illustren Flotte alter Propellerflugzeuge und Jets.
In den 80er Jahren uebernahm Aer Lingus die Firma , aber 2003 musste man wegen der widrigen
Marktverhaeltnisse den Betrieb einstellen.

https://s3.eu-west-2.amazonaws.com/abpi ... -large.jpg
Die Aer Turas De Havilland Dragon Rapide mit der 1962 alles begann.

https://s3.eu-west-2.amazonaws.com/abpi ... -large.jpg
Erster Frachter der Aer Turas wurde 1963 eine DC-3.Hier in DUB.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... ited-4.jpg
Erste Spotter Beauty wurde 1964 diese DC-4 , die noch sehr lange in der Flotte als Zeitungsfrachter blieb.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 133%29.jpg
Ein in Europa sehr seltener Flieger was die DC-7C Seven Seas. Das ultimative Propellerflugzeug. Hier 1969 in LGW

https://cdn.jetphotos.com/full/1/20988_1296668295.jpg
Mit dieser Armstrong Whitworth Argosy 650 flog man Autos ueber die Irische See. Hier 1971 in LBA

https://cdn.jetphotos.com/full/5/19012_1596398794.jpg
Bristol Britannia 308 Frachter der Aer Turas 1976 in MAN

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 191509.jpg
Aer Turas war auch einer der wenigen Betreiber der Canadair CL-44 mit dem Klappheck. Hier 1981 in DUS

https://cdn.jetphotos.com/full/3/33296_1387349230.jpg
Aer Turas flog auch einige DC-8 Frachter .Hier eine -63F in LUX zur Wartung 1990

https://cdn.jetphotos.com/full/1/99177_1232610368.jpg
Mit dieser L 1011-1 Tri Star versuchte man sich im Pax Charter .Hier in HKG Kai Tak 1998 fuer Kampuchea Airlines

https://cdn.jetphotos.com/full/1/57028_1136601091.jpg
Das Ende der CL-44 Swingtail der Aer Turas auf dem Schrottplatz in DUB 1986
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9987
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#433 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Der Vorgaenger der Ryanair war der Urlaubsflieger Transaer.
Ab 1992 flog man Urlaubscharter und gruendete Tochterfirmen
in Deutschland und Griechenland und sogar in den USA.
2000 ging man wegen Ueberschuldung und Unterkapitalisierung ein.
Der Chef ging zu Ryanair und wurde dort Chef.

https://cdn.jetphotos.com/full/5/26969_1581536197.jpg
Transaer flog eine homogene Flotte aus alten A300 Hier in TFS 1996

https://cdn.jetphotos.com/full/6/30245_1581536306.jpg
und neuen A320. Hier in PMI 1997

https://cdn.jetphotos.com/full/5/75667_1544615348.jpg
Hauptgrund fuer die schnelle Pleite war die windige Ueberschuldung
der US Tochter Transmeridian.Hier 1999 in FLL
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9987
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#434 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Ryanair wurde 1984 von dem ehemaligen Aer Lingus Manager und Gruender der Guinness Peat Aviation Leasing Firma (heute GECAS)
Tony Ryan gegruendet. Ab 1985 flog man die Strecke Waterford nach LGW mit einer 15 plaetzigen Embraer Bandeirante.
1986 startete die zweite Route DUB-LTN in direkter Konkurrenz zu Aerl Lingus/British Airways.
Wegen der streng regulierten Flugrechte kaufte man 1986 die London European Airways und erhielt somit die Flugrechte
LTN-AMS und BRU.Man expandierte zwischen Eire und UK langsam.
Ab 1990 kopierte man das LCC Modell von Southwest Airlines in den USA.Aufgrund der Deregulation in der EU flog man ab LTN
und spaeter STN .Ab 1999 operierte man auch von Basen auf dem Kontinent.
Ryanair entwickelte sein eigenes LCC Modell und wurde damit zur groessten Fluggesellschaft Europas.
Heute fliegt sie mit ihren Toechtern Buzz,Lauda und Malta Air mit ueber 450 Jets zu ueber 300 Destinationen
Das Ryanair Geschaeftsmodell ist sehr umstritten wegen der miesen Behandlung der Kunden und Angestellten
und falschen Werbebehauptungen,mangelnder Wartung und einem egomanischen CEO.
Ich persoenlich wuerde heute nicht mehr mit Ryanair fliegen aber ich bin jahrelang durchaus mit Ryanair geflogen.
Genau gesagt in den Jahren 2004-2007. Ab Hahn im Hunsrueck oder wie Ryanair es faelschlicherweise nennt Frankfurt-Hahn
Hahn ist ca 100km von LUX entfernt und es gab einen Bus Shuttle ab LUX nach HHN zu den Ryanair Fluegen.
Damals brachte FR 3-4 Mio Paxe jaehrlich nach HHN.
Ich flog zusammen mit meiner Luxemburger Lauffreundin ab HHN nach Gerona,Alghero,Trapani,Brindisi ,Montpellier,Faro,Skavsta,Torp
Ziele die wir ab LUX nur schwer und viel teurer oder garnicht erreichen konnten.
Wie gefielen uns die Fluege mit FR?
Positiv : Preis meist um die 100-150 Euro pro Person weil wir nicht frueh genug buchen konnten.
Schnell rein schnell raus.
Mir gefielen die damals neuen Sparsitze , man hatte dort mehr Beinfreiheit als in den aufwendig gepolsterten Luxair Boeings.
Bei viel geringerem Sitzabstand.
Boarding damals first come first served.Kein Bus in HHN und den meisten Destinationen.Ein Koffer 15kg frei.

Negativ: Check in in Schlange, unruhiger Flug weil keine Ruecksicht auf Wetter, staendige Werbe- und Verkaufsanstaltungen an Bord
nix vernuenftiges zu essen oder trinken an Bord zu kaufen.

Wir hatten von/ueber FR nur den Flug, nie Mietwagen oder Hotel.
Ryanairs Erfolgsmodell war ja die Bedienung von Sekundaerairports. Heute draengen sie aber in die Metropolen.
Sie haben in Hahn,Weeze,Karlsruhe eine Wueste und viele Arbeitslose hinterlassen und fliegen heute ab DUS,CGN,FRA.

https://s3.eu-west-2.amazonaws.com/abpi ... -large.jpg
Mit dieser EMB-110P1 Bandeirante begann es 1986

https://cdn.jetphotos.com/full/4/93736_1354870025.jpg
Als naechste kamen die damals neuen ATR-42

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 442069.jpg
Erste Jets waren uralte aber zuverlaessige BAC 111-500

https://cdn.jetphotos.com/full/2/96097_1169032894.jpg
Heute ist Ryanair zweitgroesster 737 Kunde der Welt.Hier 2006 bei der Landung in der Wintersonne von STN.

https://mk0runwaygirl0t0gjwt.kinstacdn. ... 00x415.jpg
Exklusiv fuer Ryanair baut Boeing mindestens 300 737MAX200 mit 197 Sitzen.Wenn das Boeing MAX Desaster
nicht gewesen waere, wuerden schon einige Ryanair MAX200 fliegen.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9987
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#435 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Und dann gibt es noch City Jet. Eine Regionalairline der besonderen Art.
Ab 1994 flog sie fuer Virgin Atlantic, seit 1999 fuer Air France der sie auch gehoerte.
Ihr Geschaeftsmodell war wie das der US Regionalairlines welche fuer die grossen Carrier Nebenstrecken befliegen.
2014 verkaufte Air France City Jet an die deutsche INTRO (gruender von NfD,Eurowings)
diese legte sie zusammen mit Blue 1 , einer Regionalairline welche fuer SAS in Finland flog.
Man kaufte auch Cimber Air welche fuer SAS in Daenemark flog.
Seit 2018 ist man in Reorganisationskonkurs aber fliegt weiter mit 33 Regionaljets fuer SAS,KLM,Aer Lingus
und zeitweise Brussels Airlines.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... Aragao.jpg
1994 startete City Jet mit BAe 146-200 fuer Virgin Atlantic

https://aviation-spotting.com/wp-conten ... G_5695.jpg
Fuer Air France flog man schon die moderneren BAe RJ-85

https://flyingcarpet75.com/images/previ ... jet_nc.jpg
Fuer Aer Lingus fliegt man noch heute nach LCY

https://cdn.jetphotos.com/full/5/28370_1596553063.jpg
City Jet wollte die gesamte Flotte auf 30 Sukhoi Superjet 100 umstellen.Dies wurde wegen staendiger technischer Probleme
ein Desaster und der Leasingvertrag storniert. Hier in PMI 2020

https://i.ytimg.com/vi/svncx4yfQic/maxresdefault.jpg
Heute fliegt man mit 28 Bombardier CRJ-900, hauptsaechlich fuer SAS. Hier in OSL

https://s3.eu-west-2.amazonaws.com/abpi ... -large.jpg
Zeitweilig flog man auch SAAB 2000 Turboprops auf eigenen Routen. Hier 1998 in EMA
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9987
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#436 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

God shave the Queen!
Jetzt kommen wir zu meinem Lieblingsland ueberhaupt.The United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland.
Oder wie ich es jetzt nenne Brexitannien.

Grossbritannien beherrschte einmal die Welt. Von Kanada bis Hongkong,Von Australien bis zu den Falklands.
Indien,Pakistan und die bessere Haelfte Afrikas nicht zu vergessen. Von Gibraltar ueber Malta bis Zypern auch in Europa.
Nicht zu vergessen Bahrain und Oman in Arabien und Palestina Und den schoeneren Teil der Karibik. Auch die besseren Teile der USA
gehoerten Grossbritannien. Es war im 19. Jahrhundert eine wirkliche Weltmacht.
Auch so entfernte Urlaubslaender wie Mauritius,Seychellen , Fiji und Vanuatu gehoerten zum britischen Weltreich.

Englisch wurde zur Weltsprache ,Britannien beherrschte die Weltmeere und spaeter auch die Luefte.
Inzwischen hat es Alles verloren seit dem 2.Weltkrieg siegte man nur noch 1966 in der Fussballweltmeisterschaft
und 1982 im Falklandkrieg gegen Argentinien.
Gluecklicherweise gibt es noch Cricket und Rugby. Aber auch dort siegen heute die frueheren Kolonien.
Man war auch einmal das fuehrende Industrieland. Alles down the drain.
Heute ist Grossbritannien so gross wie die ehemalige BRD und hat 67 Mio Einwohner. Die Hauptstadt ist London (LHR,LGW,STN,SEN,LTN)
Obwohl Britannien seit Jahrzehnten den Bach runtergeht wird London immer schoener und teurer.
Aber London gehoert schon lange nicht mehr den Briten sondern Arabern,Chinesen und Indern.
Aber die Briten verkaufen nicht nur ihre Ruinen sondern auch ihre Kultur.
Die Schulen und Universitaeten Britanniens gehoeren immer noch zu den fuehrenden weltweit und setzen Massstaebe.
Und wers noetig hat kann sich auch einen britischen Adelstitel kaufen.
Und nun zu den positiven Seiten der Briten:
Die Eltern meiner ersten Frau waren waehrend der Nazizeit nach Britannien gefluechtet und sie wuchs in englischen Schulen
und Universitaeten auf.Sie hatte natuerlich auch einen britischen Pass und Citizenship.
Die Briten beherrschen die Regeln der meisten Sportarten und sind meist sehr fair.
Ich habe 2 Erinnerungen an sportliche Fairness in Britannien.
Zuerst die Negative: Der Mann der besten Freundin meiner Ex war begeisterter Rugby Spieler und nahm mich mit zum Training.
Es war wie Schlammcatchen aber nit Maennern.Kein Wunder dass man die meisten Briten fuer Schwul haelt.
Nach eineinhalb Stunden hatte ich genug von der Schlammschlacht.Aber man hat mich immer fair und regelgerecht flachgelegt.
Ich war auch einmal bei einem Cricket Spiel.Nur als Zuschauer.Ein Spiel dauert bis zu 3 Tagen und die groesste Trophaee
ist eine kleine Urne mit den Resten eines Cricketballs genannt "The Ashes" um die England und Australien jedes Jahr spielen.
Ich weiss nicht ob ueberhaupt jemand die Cricket Regeln kapiert aber es gibt ein Gremium von Umpires und Referees
welche diese nach jeder Aktion diskutieren.
Aber nun zu den positiven Sportnachrichten aus Britannien. Ich habe ja auch mal 2 Jahre Motorsport betrieben, bis mein Geld alle war.
Britannien , genauer gesagt England ist die Heimat des Motorsports.Jeder Weltmeister im Motorsport , egal wo er herkommt
ist in England zur Rennschule gegangen.
Man hat eine exzellente Nachwuchsfoerderung , preisguenstige Clubsport Wettbewerbe und viele Clubrennstrecken.
Ich konnte drueben fuer wenig Geld (kein Vergleich zu den hohen Kosten in D) mit geliehenem Geraet Motorsport betreiben.
Die dortigen Fahrer fahren hart aber sehr fair.Ich war begeistert nach jedem Rennen.

Was kann man noch ueber Britannien sagen?

Na ja, Tin Lizzie , Elizabeth die Zweite welche bald 100 wird, hat alle ihre Regierungen ueberlebt und will auch noch
Prinz Charles ueberleben.Sie und ihre Soapy Verwandschaft halten das Land zusammen und foerdern den Tourismus.
Wer wuerde sonst schon freiwillig in ein Land kommen und fuer teure Preise in heruntergekommenen Hotelruinen
naechtigen und sich ungeniessbaren Frass zu horrenden Preisen servieren lassen?
Ich weiss dass es heute nicht mehr so schlimm ist, aber ich war zuletzt 1986 ausserhalb des Flughafens LHR.

Damit kommen wir zum Tourismus.
London war und ist immer eine Reise wer.
Ich war 1963 schon im Marquee Club wo fuer kleines Geld die Rolling Stones,Who,Animals,Yardbirds spielten
spaeter Jimi Hendrix,Jethro Tull und Led Zeppelin.Als Jazz Fan war ich auch im Ronnie Scotts Club auch in Soho nebenan.
In den 60er Jahren war London und nicht New York fuer uns Jugendliche die Hauptstadt der Welt.Musik und Fashion.
https://media.gettyimages.com/photos/pe ... ?s=612x612
So sah der Marquee Club in den 60ern von aussen aus.
https://lh3.googleusercontent.com/proxy ... 2Qqn3Pv6Vs
Das Marquee Club Wochenprogramm erschien u.a auch im New Musical Express
https://macdndev.azureedge.net/genesis- ... b6da46.jpg
Ronnie Scotts Jazzclub in den 60ern mit Weltstars wie Ella Fitzgerald, Stan Getz,Herbie Hancock,Art Blakey

https://static.standard.co.uk/s3fs-publ ... ffset-y0.5
London in den 60ern. Hier Picadilly Circus Eine Mischung aus britischer Altertuemlichkeit und Aufbruch.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... n_1968.jpg
Auf der Carnaby Street war modemaessig mehr los als auf der Champs Elysee oder dem Times Square.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... C_1973.jpg
Heute jettet man mit Ryanair oder Easyjet mal eben nach London zum shoppen. Fuer uns hiess es damals Sealink
von Ostende oder Calais nach Dover. Reisezeit DUS-London min 12 Stunden mit der Eisenbahn/Faehre.

https://www.baaa-acro.com/sites/default ... G-BBXJ.jpg
Da meine Frau fuer das britische Militaer arbeitete (BAOR) durften wir zum Billigpreis von ca 150DM
ab RAF Brueggen oder RAF Laarbruch (heute Flughafen Weeze NRN) nach LGW und zurueck fliegen
Aber nicht im Jet sondern in obiger Handley Page Dart Herald der British island Airways .
Die flog zweimal die Woche Militaers und ihre Angehoerige in die Heimat.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9987
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#437 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

UK ist aber nicht nur London. Auch ausserhalb gibt es viel sehenswertes.
Ich habe noch nie eine Folge von Rosamunde Pilcher gesehen
Aber Cornwall ist auch fuer mich der schoenste Teil Englands.

https://www.visitbritain.com/sites/defa ... sula_2.jpg
Strand von Kynance Cove auf der Lizard Halbinsel.Karibik Pur bei halben Temperaturen.

https://www.visitcornwall.com/sites/def ... 20Such.jpg
Lands End auf der Halbinsel Penzance war fuer mich auch immer ein Ziel wegen der Fliegerei dort.Spaeter mehr.
Dort ist UK definitiv zu Ende!

https://www.visitbritain.com/sites/defa ... 3082_0.jpg
Meine Schwiegereltern lebten in Nord Wales weil sie in Liverpool arbeiteten.Von dort war es nicht weit
zum Snowdonia NP. Hier der Bala Lake.

https://media-cdn.sygictraveldata.com/m ... 3236363539
Ich bin ja in Bochum zur Schule gegangen und Bochums Schwesterstadt in UK war Sheffield.
Mein erster Besuch in Sheffield war mit der Feldhockeymannschaft unserer Schule 1963. Wir verloren 0:5. Ich war nie wieder in Sheffield.
Hier die Sheffield Town Hall

https://i2.wp.com/handluggageonly.co.uk ... 1600&ssl=1
York,Yorkshire,Nottingham Forest und Robin Hood.Dort liegt die schoenste Ruine Nordenglands:Whitby Abbey

https://1x0o8332wv0f2f2d7y2w4ts8-wpengi ... nter-1.jpg
Vergesst Loch Ness und sein Gummi Monster.Ich trinke keinen Whisky und ich spiele kein Golf. Was mach ich dann in Schottland?
Auf die Berge steigen und Skifahren.Ben Nevis mit jetzt offiziell 1345m Hoehe ist der hoechste Berg Britanniens.
Man bekommt das richtige Kanada/Alaska Feeling dort.

https://static.wixstatic.com/media/b69a ... f2~mv2.jpg
Die schottischen Inseln besuchte ich wegen der Fliegerei. Davon spaeter mehr.Hier schonmal zum Aufwaermen :Old Man of Hoy
in den Orkney Inseln. Viel Steine gabs....

https://www.historic-uk.com/wp-content/ ... 0x1440.jpg
Ob in der Stadt , auf dem Bauernhof oder im Schloss: Ich kann in UK ein Bed and Breakfast nur empfehlen.
Wir haben in ueber 200 Uebernachtungen keine negativen Erfahrungen gemacht.

https://uckfieldnews.com/wp-content/upl ... wrence.jpg
Ich interessiere mich zwar hauptsaechlich fuer Flugzeuge, aber Britannien ist ein Paradies fuer Museumsbahnen.
Zu meiner Zeit dort war selbst die staatliche British Rail noch eine Museumsbahn.Hier die Bluebell Railway
in Sussex.
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9987
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#438 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Aber endlich nun wirklich zur Fliegerei in Britannien.
Sir George Cayley wurde schon 1847 "the father of the aeroplaneplane" genannt.
Er fand die Kerndaten fuer einen moeglichen Flug mit Flugzeugen heraus die schwerer als die Luft waren.
Er fuehrte 1853 auch den ersten Flug mit einem Dreidecker Segelflugzeug durch.
Horatio Phillips entwickelte um 1850 einen Windtunnel und fuehrte grundlegende Aerodynamik Tests aus.
John Alcock und Arthur Brown flogen 1919 zum ersten Mal NonStop ueber den Atlantik und starteten
damit praktisch die Weltluftfahrt .
Etwas spaeter in 1919 flog eine Vickers Vimy zum ersten Mal von England nach Australien.
Ich bin ein Gegner der Militaerfliegerei, aber die ersten Verkehrsflugzeuge wurden aus den
Militaerfliegern aus WK 1 entwickelt.
Deshalb hier die britischen Entwicklungen.

https://acesflyinghigh.files.wordpress. ... canada.jpg
Sopwith Camel

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... ying_1.jpg
Bristol F2B

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... _O-400.jpg
Handley Page O-400

https://www.papermodeldownloads.com/air ... -Title.jpg
Avro 504

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... rt_184.jpg
Short 184

https://i.pinimg.com/originals/72/c1/7b ... 219a2f.jpg
Handley Page Transport ging 1919 als erste britische Airline auf der Strecke London - Paris an den Start

https://www.airportofcroydon.com/images/Instone%204.jpg
Instone Airline folgte 1919 mit der Strecke Cardiff-London-Paris(-spaeter Koeln)

https://www.airportofcroydon.com/images/Daimler%206.jpg
1922 entstand Daimler Airway mit der Strecke Manchester-London - Paris

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... _Eagle.png
Ab 1923 flog die British Air Navigation Co. ab Southampton mit Flugbooten Supermarine Sea Eagle
nach Cherbourg, Le Havre und zu den Kanalinseln
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Benutzeravatar
berndgrimm
VIP-5
VIP-5
Beiträge: 9987
Registriert: So 31. Okt 2010, 09:39
Kontaktdaten:

#439 Re: Faszination Fliegen Teil 3

Beitrag von berndgrimm »

Die vier vorgenannten Airlines wurden 1924 zur staatlichen Imperial Airways zusammengelegt.

Imperial Airways sollte ueber die wenigen Europa Routen hinaus eine Flugverbindung zu den
britischen Kolonien in Afrika, Asien ,Australien und Nordamerika einrichten.

1925 startete man schon mit den ersten Probefluegen ueber Aegypten und Ostafrika bis nach Kapstadt.
Wegen fehlender Flughaefen wurde die Linie mit einer Mischung aus Land- und Wasserflugzeugen bedient.
1926 machte man Probefluege nach Indien und Australien so wie den Kronkolonien Singapur und HongKong
Ab 1933 wurden alle diese Routen schon linienmaessig beflogen.

Die grosse Zeit von Imperial Airways begann 1937 als man mit Short Flugbooten ab Southampton
zu allen Teilen des britischen Empires flog.Leider nur fuer 2 Jahre.

1939 begann WKII und die Flugzeuge der Empire Airways wurden militarisiert.

1940 wurde Imperial Airways zusammen mit British Airways (Bericht folgt) zur BOAC British Overseas Airways Corporation.

https://www.airhistory.net/photos/0133951.jpg
Handley Page HP42 der Imperial Airways auf dem alten Stadtflughafen von Zuerich in Duebendorf 1931

http://www.timetableimages.com/ttimages ... w38u-2.jpg
Flugplan der Imperial Airways nach Australien 1938. Die Reise dauerte 9 Tage mit Uebernachtungen in
Athen,Basra,Karachi , Calcutta,Bangkok ,Singapur ,Darwin und Townsville

https://media.davidrumsey.com/rumsey/Si ... 174000.jpg
Weltkarte mit den Imperial Airways Routen von 1937

https://external-preview.redd.it/5H0lA7 ... 0609c35cca
Schnittzeichnung der Short Empire Flugboote die ab 1937 die Interkontinental Fluege durchfuehrten.

http://www.artprintsforpleasure.com/ima ... 171de5.jpg
Ein Short Empire Flugboot ueber dem Hafen von Melbourne 1938

http://www.timetableimages.com/i-gj/iaw39f-3.jpg
Flugplan von Imperial Airways 1939 nach Suedafrika

https://i.pinimg.com/originals/0c/d5/cb ... 38c17e.jpg
Short Empire Flugboot CAMBRIA nach der Landung in Durban Suedafrika 1939
..We finished democrazy for now!.......weiteres unter http://www.schoenes-thailand.at/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste